Lesestatistik 2013

In diesem Jahr habe ich etwas völlig neues für mich entdeckt: Comis! Bisher war ich davon nie ganz angetan, aber da ich die Comics zu meiner absoluten Lieblingsserie The Walking Dead geschenkt bekommen habe, bin ich ziemlich drüber hergefallen und hatte richtige Freude daran diese tollen Bücher zu verschlingen.
Meine Lieblingsautorin J.R. Ward konnte mich 2013 auch richtig verwöhnen... *hach*
Und ansonsten ist nicht wirklich viel los gewesen... Ich habe endlich auch mal die Edelstein-Trilogie von Kerstin Gier gelesen und war leider nur vom dritten Band richtig begeistert.

LESESTATISTIK 2013

JANUAR
Bücher: 5
FEBRUAR
Bücher: 4
MÄRZ
Bücher: 2
Comics: 14
APRIL
Bücher: 4
Comics: 3
    MAI
    Bücher: 6
    JUNI

    Lesefreier Monat

     

    JULI
    Bücher: 3
    AUGUST
    Comics: 1
    SEPTEMBER
    Bücher: 1
    OKTOBER

    Lesefreier Monat


    NOVEMBER

    Lesefreier Monat


    DEZEMBER
    Bücher: 7

     BÜCHER DES MONATS 2013

    ~JANUAR~

    Drei Tage ist es her, seit die Ken mithilfe der ferngesteuerten Ferox-Soldaten unzählige Altruan umgebracht haben. Drei Tage, seit Tris' Eltern starben. Drei Tage, seit sie selbst ihren Freund Will erschossen hat – und aus Scham und Entsetzen darüber schweigt. Mit den überlebenden Altruan haben Tris und Tobias sich zu den Amite geflüchtet – doch dort sind sie nicht sicher, denn der Krieg zwischen den Fraktionen hat gerade erst begonnen. Wieder einmal muss Tris entscheiden, wo sie hingehört – selbst wenn es bedeutet, sich gegen die zu stellen, die sie am meisten liebt. Und wieder einmal kann es nur Tris in ihrer Rolle als Unbestimmte gelingen, die Katastrophe abzuwenden...

    Meine Meinung: Schon im ersten Band war ich völlig von diesem Szenario fasziniert, was Roth da zusammengeschrieben hat. Mit Tris als Protagonistin hatte ich in diesem Buch zwar meine Probleme, aber das Ende hat alles geändert und dieses Buch hat mich drei Tage nach der letzten Seite immer noch beschäftigt und ich habe mich gefragt, wie es weitergeht. Ein Buch, was einen am nachdenken hält ist ganz klar ein Buch des Monats. :)

    ~Februar~

    Dank der schönen No'One hat Vampirkrieger Tohrment endlich wieder zu alter Kraft und stärke gefunden - zum ersten Mal seit dem gewaltsamen Tod seiner geliebten Shellan Wellsie. Doch trotz der jungen Liebe zu No'One kann Tohr Wellsie nicht vergessen. Während seine BLACK DAGGER-Brüder sich in den finsteren Strassen Caldwells einem mächtigen Feind aus dem Alten Land entgegenstellen müssen, tobt in Tohr ein noch viel schrecklicherer Kampf: Wem gehört sein Herz - No'One oder Wellsie? Als No'One schließlich seine Hilfe braucht, muss Tohr die schwerste Entscheidung seines Lebens treffen...

    Meine Meinung: Es ist ein Black Dagger Roman! Meine absolute Lieblingsreihe - was gibt es da noch zu sagen? xD Diesen Monat gab es aber echt hammerharte Konkurrenz. Aber... Es ist Black dagger! Basta <3

    ~März~


    Als der Cop Rick Grimes aus dem Koma erwacht, ist nichts mehr wie es war. Zombies bevölkern Nordamerika, vielleicht sogar die ganze Welt. Ursache: unbekannt. Das komplette wirtschaftliche und soziale Netz ist zusammengebrochen. Wer nicht zum lebenden Toten mutierte, befindet sich auf der Flucht. Die Großstädte sind völlig in der Hand der schleichenden, hungrigen Untoten. Nur auf dem Land ist es noch einigermaßen sicher. 
    "The Walking Dead" schildert die Odyssee Grimes durch ein völlig verändertes Amerika. Im ersten Band macht er sich auf die Suche nach Überlebenden - und findet etwas, das zu finden er nicht zu hoffen wagte. Mehr als nur Horror! "In The Walking Dead", so Autor Robert Kirkman, "möchte ich untersuchen, wie Menschen mit extremen Situationen umgehen und wie solche Ereignisse sie verändern." Rick Grimes Odyssee durch ein untotes Amerika ist eine Reise zur Erkenntnis, was Leben wirklich bedeutet.

    Meine Meinung: Die Fernsehserie The Walking Dead basiert auf den Comics von Robert Kirkman und nachdem mich die Serie so völlig gefesselt und infiziert hat, habe ich mich auch mal auf die ersten Comics meines Lebens eingelassen. Es kann nichts schöneres geben, als sich von The Walking Dead entjungfern zu lassen. *__* Es gibt einfach Bilder in diesem Comic, die mich wirklich gepackt haben und die ich lange anstarren musste. Ich habe die ersten Comics direkt auf einmal verschlungen und kann sie wirklich nur empfehlen.

    ~April~

    Hilflos musste Joy mit ansehen, wie Neél von ihren eigenen Leuten gefangen genommen und gefoltert wurde. Ihre große Liebe, all ihre Hoffnungen und Zukunftspläne zersplittern zu einem Scherbenhaufen, als sie schließlich von Neéls Tod erfährt. Trotz ihrer unendlichen Trauer fasst Joy einen folgenschweren Entschluss: Sie will nicht länger zu Matthials Clan gehören. Also macht sie sich allein und schlecht ausgerüstet auf den Weg durch Bomberland und von feindlichen Clans besetztes Gebiet. Es ist eine Suche nach Antworten: Wie starb Neél? Und warum? Doch es ist auch eine Suche, an deren Ende Hoffnung steht. Hoffnung auf eine zweite Chance.

    Meine Meinung: Dieses Buch hat mir diesen Monat richtig die Sprache verschlagen. Und in Anbetracht dessen, dass ich gerade die The Walking Dead Comics als neuen Suchtfaktor für mich entdeckt habe, ist das schon ein großes Kompliment! Benkau's zweiter und letzter Roman über Néel und Joy hat mich am Ende wirklich ein paar Tränen gekostet. Bei diesem Buch würde ich mir eine Fortsetzung wünschen. So ein Leseerlebnis hatte ich einfach noch nie. Es war beängstigend und zum schreien... Aber einfach, ja... Krass!

    ~Mai~

    Die Apokalypse ist hereingebrochen: Eine weltweite Plage lässt die Toten wiederauferstehen und Jagd auf Menschenfleisch machen. Die meisten Überlebenden fliehen in Angst und Schrecken, und nur wenige wagen es, sich der Flut der untoten Bestien entgegenzustel len. Zu ihnen gehört Philip Blake mit seiner kleinen Schar, zu der seine Tochter Penny, sein Bruder Brian sowie seine Freunde Bobby und Nick zählen. Auf ihrem Weg nach Atlanta müssen sie sich den Herausforderungen des tagtäg lichen Kampfes ums Überleben stel len. Mit diesem Höllentrip beginnt die Story des Mannes, den sie später nur noch den »Governor« nennen werden – eines unmenschlichen Despoten, der mit harter Hand über eine kleine Siedlung von Überlebenden regiert. Dies ist seine Geschichte ...

    Meine Meinung: Ich glaube das war mal wieder einer der schwersten Momente bei der Auswahl zum Buch des Monats. :/ Zum einen bin ich wirklich im absoluten TWD-Fieber, aber dann habe ich noch "City of Lost Souls" von Cassandra Clare gelesen und weil ich bei den Büchern viel länger auf die Fortsetzung warten musste, hatte ich wohl auch mehr Lesefreude an diesem Buch. Aber im Direktvergleich hat Kirkman dann doch vor Clare gelegen und ich bereue diese Wahl auch nicht. Vielleicht hat man gewisse Vorstellungen, was Fortsetzungen betrifft und dieses Buch "Rise of the Governor" war einfach ein neuer Beginn eines längst ins Herz geschlossenen Abenteuers. ^^

    ~Juni~
    --- KEINS ---

    ~Juli~

    Nachdem der einstige Templer Kenrick of Clairmont nach monatelanger Gefangenschaft endlich befreit wurde, reist er zur Burg Greycliff, um dort einen Freund aufzusuchen. Diesem hatte er ein Siegel anvertraut, das ihn zum Kelch von Anavrin führen kann. Doch Kenrick findet ion Greycliff nur noch schwelende Ruinen vor. Seine Feinde sind ihm zurvorgekommen und haben das Siegel gestohlen. Auf der Suche nach Überlebenden trifft der Ritter unerwartet auf die schöne und geheimnisvolle Haven. Er nimmt die verwundete Frau mit sich nach Clairmont, weil er hofft, dass sie etwas über den Verbleib des Siegels weiß. Während sich Haven langsam von ihren Verletzungen erholt, entspinnt sich ein zartes Band zwischen ihr und Kenrick. Doch Haven ist kein gewöhnlicher Mensch und birgt ein Geheimnis, das ihre Liebe zerstören könnte...

    Meine Meinung: Lara Adrian - eine meiner Lieblingsautorinnen - wiedereinmal in einem neuen Gewand. Mittelalterliche Liebe und Gepflogenheiten habe ich durch ihren ersten Roman "Das Herz des Jägers" zu schätzen gelernt und mit der Fortsetzung "Das magische Siegel" nun auch endgültig mein Herz an diese Geschichte verloren. Ich musste noch lange nach der letzten Seite an die beiden Hauptprotagonisten denken und habe über Anavrin nachgedacht - also auf jeden Fall ein Buch mit großem Potenzial. Ich freue mich schon sehr auf weitere Bücher dieser Reihe. :)

    ~August~


    Während die meisten auf eine schnelle Vergeltungsaktion hoffen, sieht Rick den einzigen Ausweg aus der neuen Gefahrenlage, die die Bedrohung durch den skrupellosen Anführer der Erlöser und seine unüberschaubare Armee darstellt, in der Anwendung praktischer Vernunft … sich kleinmachen, sich ducken heißt das Motto der Stunde, das er ausgibt. Damit aber können die wenigsten in Alexandria einverstanden sein, haben sie in der Vergangenheit doch einen völlig anderen Rick Grimes kennengelernt, einen, der sich wehrt und nie aufgibt. Besonders Andrea und Carl sind über das neue Wesen Ricks frustriert … Carl sogar so sehr, dass er beschließt sich ein Maschinengewehr zu schnappen und selbst auf die Jagd nach Negan zu gehen … mit irreparablen Konsequenzen!
    Meine Meinung: Ein Comic ohne Grenzen. Der Titel ist einfach wieder originell gewählt und ich hatte diesen Band ruckzuck wieder durch. Man bekommt Einblicke, die einem wirklich Angst machen und es geschehen Dinge, wo man am liebsten das Wissen aus dem Kopf verbannen möchte, aber genau das zeichnet Robert Kirkman aus: Er macht sein Ding! Einfach fabelhaft. Ich könnte wohl nie aufhören von dieser Serie zu schwärmen... <3
    ~September~
    Fallen Angels - Die Begierde von J.R. Ward

    Die Dämonin Devina, schön wie die Sünde und durchtrieben wie der Teufel selbst, hat einen neuen Auftrag: Die unsterbliche Seele des Ex-Elitesoldaten Matthias soll unwiderruflich verdammt werden – ein Heimspiel für die ehrgeizige Dämonin, schließlich ist ihr Opfer alles andere als unschuldig. Doch Matthias kann sich nicht mehr an sein früheres Dasein erinnern, und als er der hübschen Journalistin Mels Carmichaels begegnet und sich in sie verliebt, nimmt sein Leben endgültig eine Wendung zum Positiven. Aber Verlieren kommt für Devina nicht infrage, und noch während Matthias und Mels sich ihrer Leidenschaft füreinander hingeben, schmiedet Devina einen finsteren Plan. Der Einzige, der Matthias jetzt noch helfen kann, seine Seele – und seine große Liebe – zu retten, ist der gefallene Engel Jim Heron. Doch der ist Matthias’ Feind aus früheren Tagen ...
    Meine Meinung: OMG, OMG, OMG!! Wardtastisch *-* Soviele superlative gibt es nicht, die das Buch zu meinem Buch des Monats machen! Ok, ich habe in diesem Monat nur das eine gelesen, aber egal: Wardtastisch, Wardtastisch, Wardtastisch! Meeeeeeeeeehr!!! *-*

    ~Oktober~
    --- KEINS ---

    ~November~
    --- KEINS ---

    ~Dezember~

    Der mächtige Vampirkrieger Blay muss den schwersten Kampf seines Lebens ausfechten: Er ist in seinen besten Freund Qhuinn verliebt, der ihn immer wieder zurück­ gewiesen hat, bis Blay schließlich eine Beziehung mit Qhuinns Cousin Saxton einging, obwohl er ihn nicht liebt. Trotz aller Differenzen können sich Blay und Qhuinn nicht vollständig aus dem Weg gehen, denn sie kämpfen jede Nacht Seite an Seite gegen die Feinde der BLACK DAGGER . Als Qhuinn mit der Auserwählten Layla eine Familie gründen will, scheint die Freundschaft zwischen den beiden Vampirkriegern jedoch endgültig zerbrochen. Bis zu der Nacht, in der Qhuinn von einem schweren Schicksalsschlag heimgesucht wird und Blay der Einzige ist, der ihm jetzt noch helfen kann. Blay muss sich entscheiden, ob er auf seinen Verstand hören soll – oder auf sein Herz ..

    Meine Meinung: JAAAAAA, ENDLICH!!! BLAY UND QHUINN!! BLAY UND QHUINN!! BLAAAY UND QHUIIIIIN *_* <3 Ich habe so ewig auf die Story von den beiden gewartet, dass, selbst wenn die Story grottenschlecht gewesen wäre, sie immer noch mein Buch des Monats geworden wäre!!! Aber schlecht und J.R. Ward passt nicht zusammen! Das Buch war wieder einmal nur der Hammer.

    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen

    Huhu Ihr Lieben Mitschwimmer :)

    Wenn Ihr möchtet, dürft Ihr gerne ein paar Wellen ~ äh, Kommentare hinterlassen. Oder auch ein paar Fische *~*
    Ich freue mich über alles, was Ihr da lasst ♥
    Als Dank habe ich immer ne Packung Celebrations und ne fette Keksdose für Euch bereit stehen. Bedient Euch und kommt ruhig öfter zum rumkrümmeln vorbei ♥

    Klickernde Grüße,
    Tascha