[Comic Rezension] "Harte Hunde" von Ed Brisson und Matías Bergara (Sons of Anarchy #4)


Autor: Ed Brisson
Zeichner: Matías Bergada
Originaltitel: Sons of Anarchy Vol. 4
Reihe: Sons of Anarchy, Band 4
Genre: Drama, Comic
Verlag: Panini
Format: Broschiert
Seiten: 100
ISBN: 978-3-95798-639-9
Erschienen: 02/2016
Preis: 12,99 €
Leseprobe

Klappentext
Dieser Band präsentiert vier neue Geschichten zum TV-Hit Sons of Anarchy, wobei sich jede Story auf je ein Mitglied von Samcro konzentriert und die Vergangenheit mit der Gegenwart der Biker verbindet. Als Jax nach Gemmas gestohlenem Wagen sucht, führt ihn das zum letzten Menschen, den er nach Opies Tod wiedersehen will – jemanden, dem einst die Club-Tätowierung mit dem Sensenmann vom Rücken gebrannt wurde! Juice soll indes einem Bekannten helfen, der mit einem Sextape erpresst wird, und Bobby wird in Vegas böse aufs Kreuz gelegt. Außerdem erwartet uns ein Ritt in die Achtziger, wo der junge Happy den Weg von Gewalt und Wahnsinn einschlägt und erstmals auf Tig trifft…
ACHTUNG: FOLGEBAND! SPOILERGEFAHR!
Als Sons of Anarchy Fan sind die Comics - diesmal mit Band vier "Harte Hunde" - aus der Hand von Autor Ed Brisson und Zeichner Matías Bergada, fast schon Pflichtlektüre. Schon in den ersten drei Bänden durfte man sich als Leser über vollkommene Authentizität zur TV-Serie freuen: Portraits der Schauspieler, Gestik und Ausdrucksweise waren absolut perfekt getroffen und die einzelnden Comic-Geschichten entpupten sich als großartiges Extra zur Serie, da manche Themen vertieft wurden und der Leser hinter die Kulissen blicken konnte, beispielsweise was zwischen Staffel vier und fünf passierte, oder, oder... Ein absoluter Extrakick zu den Charming-Outlaws!

Um diese Comics zu lesen, braucht man keine besondere Reihenfolge beachten, aber Serienhintergundwissen sollte schon vorhanden sein - ansonsten könnten die Comics schwerer verständlich sein.

Im vierten Teil gibt es vier kleine Sondergeschichten. Der Leser trifft Kyle aus Staffel eins wieder, der vom Club ausgestoßen wurde und ein schönes Brandsouvenir mit sich tragen "darf".
Dan gibt es für Juice-Fans ein kleines Extra, der sich mit einem Mitarbeiter rumplagen muss, dabei aber seinen schwarzen Humor nicht verliert und Bobby hat in Vegas ein zweifelhaftes Vergnügen mit ein paar Leuten, die sich mit einem echten Outlaw besaufen möchten.
Zum Abschluss gibt es die Anfangsgeschichte von Happy und seinen ersten beiden Smiley-Tattoos! Sehr aufschlußreich und leider viel zu kurz.

Auch wenn "Harte Hunde" seinem Namen definitiv gerecht wird und ich meine Freude an den Geschichten hatte, war es nur ein kurzes Vergnügen. Der Fan bekommt weitere Charaktereindrücke, die besonders im Fall von Happy Spaß gemacht haben. Jax, Juice, Bobby und Happy stehen in diesen vier Kurzgeschichten im Blickpunkt und alle müssen verschiedene Entscheidungen treffen.

Ich bin immer noch total fasziniert wie toll diese Comics geworden sind und hoffe es wird noch einige mehr geben. Kurzgeschichten eignen sich da aber weniger gut, da man viel zu schnell süchtig wird.
Fans der Serie sollten diese Comics auf keinen Fall verpassen! 


"Harte Hunde"
---weitere folgen---

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Huhu Ihr Lieben Mitschwimmer :)

Wenn Ihr möchtet, dürft Ihr gerne ein paar Wellen ~ äh, Kommentare hinterlassen. Oder auch ein paar Fische *~*
Ich freue mich über alles, was Ihr da lasst ♥
Als Dank habe ich immer ne Packung Celebrations und ne fette Keksdose für Euch bereit stehen. Bedient Euch und kommt ruhig öfter zum rumkrümmeln vorbei ♥

Klickernde Grüße,
Tascha