[Manga Rezension] "Shugo Chara! 02" von PEACH-PIT



Autorinnen & Zeichnerinnen: PEACH-PIT
Reihe: Shugo Chara!, Band 2
Genre: Fantasy
Verlag: Egmont Manga
Format: Taschenbuch
Seiten: 190
ISBN: 978-3-7704-7077-8
Erschienen: 08/2009
Preis: 6,00 €


Klappentext
Die wortkarge, verschlossene Amu äußert eines Tages den Wunsch, eine ganz Andere zu werden, und siehe da, schon treten drei Shugo Charas auf den Plan! Die drei verkörpern jeweils ein anderes Ich von Amu, und diese staunt nicht wenig, als Sport, Kunst und Kochen plötzlich zu ihren Stärken werden. Noch dazu wird Amu daraufhin von den Guardians rekrutiert, die ebenfalls alle Chara-Besitzer sind. Ihre Aufgabe ist nun die Jagd auf X-Eier, den Produkten gequälter Herzen...
FOLGEBAND! ACHTUNG: SPOILERGEFAHR!!!

Nach einem zuckersüßen und quierligen Auftakt in Band eins, war ich sehr von Shugo Chara! angetan. Die beiden Mangaka hinter PEACH-PIT haben eine Geschichte durch Zeichnungen zum Leben erweckt, die mir großen Spaß gemacht hat und mit der sich viele Mädchen ab zwölf Jahren identifizieren können: Wer bin ich eigentlich und wie kann ich jemand anderes, besseres werden?
Amu träumt davon aufgeschlossener zu werden, dabei ist sie an ihrer Schule recht beliebt. Eines Morgens findet sie drei Eier in ihrem Bett und schnell stellt sich heraus, dass hinter diesen Eiern jeweils ein Ich von Amu versteckt ist, was darauf wartet schlüpfen zu können.

Im ersten Band gab es einen Einblick was Shugo Charas sind und was sie bewirken können - und dann sind sie noch so niedlich gezeichnet! Einfach zum verlieben :D
Amu hingegen hat ein paar Schwierigkeiten das alles zu verstehen und stößt ihren kleinen Schutzgeistern ein paar Mal vor den Kopf, die ihr predigen sich selbst mal etwas mehr zuzutrauen. Ran (Sport Chara), Miki (Kunst Chara) und Su (Haushalt Chara) sind für verschiedene Fähigkeiten zuständig, die man sich in einem Kampf kaum vorstellen kann, obwohl sich die Geschichte zu etwas hinentwickelt, was auf Kampf und Verteidigung hinauszulaufen scheint.

Leider hat die Story aber auch etwas vorhersehbares, was nicht wirklich geheimnisvoll verpackt wird. Das Klischee der zwei Jungs, die eine zentrale Rolle einnehmen und auf unterschiedlichen Seiten stehen, beide aber ihren ganz eigenen Reiz für die Hauptperson haben, kommt auch nur langsam ins Rollen.
Und dennoch kommt die Spannung nicht zu kurz, denn es gibt nicht nur süße Shugo Charas, sondern auch X-Charas, die sich in traurige Herzen einnisten und für Chaos und Verwüstungen sorgen. Amu's neue Aufgabe ist es, diese X-Eier zu finden und unschädlich zu machen, was mit ein paar Abenteuern verknüpft ist und die Entdeckungslust der Mangareihe anheizen.

Kurzes Fazit: Im zweiten Band lernt man mehr über die X-Eier und es schleichen sich Verknüpfungen zwischen manchen Protagonisten ein. Die Zeichnungen sind der Hammer, die Story noch ein wenig oberflächlich, aber mit spannendem Unterton.

"Shugo Chara!, Band 2"
"Shugo Chara!, Band 3"
"Shugo Chara!, Band 4"
"Shugo Chara!, Band 5"
"Shugo Chara!, Band 6"
"Shugo Chara!, Band 7"
"Shugo Chara!, Band 8"
"Shugo Chara!, Band 9"
"Shugo Chara!, Band 10"
"Shugo Chara!, Band 11"
"Shugo Chara!, Band 12"

Quellen
Titelbild ©: PEACH-PIT
Klappentext ©: Egmont Manga
Rezension ©: nallasbuecherkiste.blogspot.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Huhu Ihr Lieben Mitschwimmer :)

Wenn Ihr möchtet, dürft Ihr gerne ein paar Wellen ~ äh, Kommentare hinterlassen. Oder auch ein paar Fische *~*
Ich freue mich über alles, was Ihr da lasst ♥
Als Dank habe ich immer ne Packung Celebrations und ne fette Keksdose für Euch bereit stehen. Bedient Euch und kommt ruhig öfter zum rumkrümmeln vorbei ♥

Klickernde Grüße,
Tascha