[SuB] Jede Menge Mainstream Bücher ;)

Entschuldigt die schlechte Qualität.
Mein Handy ist einfach zu oft
runtergeflogen xD
Es ist wirklich ein Teufelswerk!
Ich schmökere hier und schmökere da und finde bei den meisten die selben neu eingezogenen oder frisch rezensierten Bücher. Ziemlich mainstream, aber auch ziemlich lockend, denn irgendwo muss ja die Lust auf Bücher herkommen und soviele Buchblogger können sich ja nicht gleichzeitig irren, oder? :D

Da ich bekanntlich immer erst später - wenn meist schon alle Folgebände draußen sind - auf den Bücherzug aufspringe, habe ich dementsprechend auch immer viel zum nachholen.
Und wenn man dann noch günstig Bücher online findet ist der Ofen eh aus und mein Konto Schachmatt!

Heute darf ich die Bücheransammlungen der letzten Tage vorstellen und freue mich am meisten über "Enders" von Lissa Price und "Schimmert die Nacht" von Maggie Stiefvater! Letzteres ist ein absolutes Wunschbuch gewesen und "Enders" eine Fortsetzung, die ich unbedingt im Hardcover-Format haben wollte, es aber nie billig gefunden habe. Das war eine lange Suche, aber sie hat sich gelohnt! Hoffe ich.

Eigentlich ist dieser Stapel Bücher von oben bis unten ein Traum! Alles Wunschbücher und "Obsidian" habe ich zum Weltbuchtag bei Golden Letters gewonnen *__*
Auch "Open Minds" war ein Gewinn, den ich bei Nazurka abstauben konnte ♥♥♥
Nochmal vielen Dank an Euch beide für diese tollen Bücher - ich freue mich drauf, sie sehr bald zu lesen! :)

"Frostkuss" war eine Kaufaufforderung von Nazurka, auch wenn sie mir dann doch eher zum ersten Spinnen-Band der Autorin geraten hat. Da ich dieses Exemplar aber günstig abstauben konnte, habe ich nicht gezögert ;)

Die Empfehlung zu "Code Black" von Kat Carlton habe ich mir bei Sarah stibitzt und "Was fehlt, wenn ich verschwunden bin" und "Letztendlich sind wir dem Universum egal" sind Bücher, die Favola mir sehr schmackhaft machen konnte.

Auf "Rosen und Seifenblasen" bin ich durch den Folgeband aufmerksam geworden, der vielen Lesern gefallen hat und auch wenn das Cover jetzt eher so... Hmmm... extrem mädchenhaft ist, freue ich mich auf's lesen :D Ich bin halt auch nur Mädchen, na und?!

"Liebe und andere Fremdwörter" hat mich vom Titel sofort angesprochen, der Klappentext liest sich sympathisch und die Hauptprotoganistin trägt den Namen meiner Schwester. Braucht man mehr Gründe um Bücher zu kaufen? :D

"Ich fürchte mich nicht" - muss ich zu diesem Buch noch was sagen? Ich bin gespannt ob Eure ganzen Empfehlungen richtig sind ♥

"Dangerous Visions" habe ich bei Skoobe entdeckt und es hat mich sofort angesprochen.

"Endgame" ist ja auch fast schon ein alter Bücherhase und Pflichtlektüre, für den modebewussten Bücherbewussten Leser :D Ich bin mal gespannt... 

Dann sind da noch die ersten beiden Castle Bände, auf die ich mich wie irre freue! Ich mag die TV-Serie sehr und da sind diese Bücher definitiv Pflicht. 

Und oben auf diesem Bücherstampel tront ein einsamer, neuer Mangareihenauftakt :D Passt, sitzt, wackelt und hat Luft ;) 
Sutarou Hanao: "Bloody Maiden", Band 1
Traumhaft, denken sich die zwölf Mädchen des Naginata-Schulclubs beim Anblick der Insel im Sonnenschein.
Doch ihr idyllisches Sommercamp entwickelt sich bald zum blutigen Alptraum, als ihre Lehrerin spurlos verschwindet. Noch ahnen die Mädchen nichts von der Rückkehr längst vergessener Dämonen. Aber schon knackt das Unterholz unter den lechzenden Schritten eines Maskenmanns …
Richard Castle: "Heat Wave - Hitzewelle"
Mystery-Sensation Richard Castle, Autor der "Derrick Storm"-Bestseller, präsentiert seine neueste Figur, die New Yorker Mordkommissarin Nikki Heat. Tough, sexy, professionell: Nikki Heat, Leiterin einer der besten Mordkommissionen New Yorks, ist eine Verfechterin der Gerechtigkeit. Eine unerwartete Herausforderung begegnet ihr, als der Star-Journalist Jameson Rook sie bei ihren Ermittlungen begleiten soll, der einen Artikel über New Yorks Beste schreibt. Der Pulitzer-Preisträger Rook ist genauso anstrengend wie gutaussehend. Seine schlechten Witze und seine ständigen Einmischungen sind nicht ihr einziges Problem. Während sie daran arbeitet, den Mord an einem Immobilienmakler mit Mafia-Verstrickungen aufzuklären, muss sie sich auch dem Funken stellen, der zwischen ihnen überspringt, genannt Leidenschaft.
Richard Castle: "Naked Heat - In der Hitze der Nacht" (Spoiler! Zum lesen, Text makieren)
Nikki Heat und Jameson Rook sind wieder ein Team in Richard Castles spannendem Nachfolgeroman seines New York Times-Bestsellers Heat Wave. Als New Yorks bösartigster Klatschkolumnist Cassidy Towne tot aufgefunden wird, sieht sich Heat einer ganzen Reihe Verdächtiger gegenüber. Sie alle sind bekannte Berühmtheiten und sie alle haben eindeutige Motive, Manhattans gefürchtetsten Skandalmacher zu töten. Heats Mordermittlung verkompliziert sich durch ein überraschendes Wiedersehen mit dem Starjournalisten Jameson Rook. Als Folge ihrer kürzlichen Trennung würde sich Nikki lieber nicht mit ihrem emotionalen Ballast herumschlagen. Doch die persönliche Verstrickung des gutaussehenden, sprücheklopfenden Pulitzerpreisträgers in den Fall zwingt sie, sich erneut mit Rook zusammenzutun. Die Überreste ihres ungeklärten romantischen Konflikts sowie knisternde sexuelle Spannung erfüllen die Luft, während Heat und Rook sich auf die Suche nach einem Mörder unter Berühmtheiten und Gangstern, Sängern und Prostituierten, Profisportlern und beschämten Politikern machen. 
Lilly Lindner: "Was fehlt, wenn ich verschwunden bin"
April ist fort. Seit Wochen kämpft sie in einer Klinik gegen ihre Magersucht an. Und seit Wochen antwortet sie nicht auf die Briefe, die ihre Schwester Phoebe ihr schreibt. Wann wird April endlich wieder nach Hause kommen? Warum antwortet sie ihr nicht? Phoebe hat tausend Fragen. Doch ihre Eltern schweigen hilflos und geben Phoebe keine Möglichkeit, zu begreifen, was ihrer Schwester fehlt. Aber sie versteht, wie unendlich traurig April ist. Und so schreibt sie ihr Briefe. Wort für Wort in die Stille hinein, die April hinterlassen hat.
Susan Kaye Qhuinn: "Open Minds - Gefährliche Gedanken"
Wenn jeder Gedanken liest, kann ein Geheimnis eine gefährliche Sache sein. Die sechzehnjährige Kira Moore ist eine Null, jemand der weder Gedanken lesen, noch von anderen gelesen werden kann. Nullen sind Außenseiter denen man nicht vertrauen kann, weswegen sie auch keine Chancen bei Raf hat, einem normalen Gedankenleser und ihr bester Freund, in den sie heimlich verliebt ist. Als sie aus Versehen die Kontrolle über Rafs Verstand übernimmt und ihn dadurch beinahe umbringt, versucht Kira ihre unheimliche, neue Fähigkeit vor ihrer Familie und dem zunehmend misstrauischer werdenden Raf zu verbergen. Aber sie verstrickt sich in ihren Lügen und wird immer tiefer in eine geheime Unterwelt voller Gedankenkontrollierer gezogen.
Tahereh Mafi: "Ich fürchte mich nicht"
Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite ein Mann, zu dem sie sich unaufhaltsam hingezogen fühlt. Ihn zu berühren ist ihr sehnlichster Wunsch – und ihre größte Furcht
Erin McCahan: "Liebe und andere Fremdwörter"
Josie spricht viele Sprachen. Sie spricht Highschool, College, Freundinnen, Boyfriend, Schlussmachen und sogar die Sprache der Hübschen Mädchen. Aber keine davon ist ihre Muttersprache. Und Liebe? Die fremdeste Sprache von allen.
Als aber der Zeitpunkt gekommen ist, an dem fließende Kenntnisse in Wahrer Liebe nötig sind, um eine bevorstehende Katastrophe abzuwenden, ist Josie gezwungen, ihre Gefühle für den Jungen zu erforschen, der behauptet, sie zu lieben; für die Schwester, die Josie liebt, aber nicht immer mag; und für den besten Freund, der bisher nicht ein Wort gesagt hat – zumindest nicht in einer Sprache, die Josie spricht.
Sonja Kaiblinger: Verliebt in Serie 01 -  "Rose und Seifenblasen"
Die 14-jährige Abby ist genervt: Ihre Schwester ist süchtig nach der kitschigen Seifenoper "Ashworth Park". Abby und ihre Freundin Morgan können sich über die Geschichten rund um die englische Adelsfamilie Ashworth nur kaputtlachen. Doch als Abby auf unerklärliche Weise selbst in der Serie landet, findet sie das Ganze nicht mehr so witzig. Tag für Tag zur selben Sendezeit beginnt sie zu flackern und findet sich kurz darauf in Ashworth Park wieder. Nun steht sie selbst im Zentrum von Intrigen, Liebschaften und Familiengeheimnissen. Und zu allem Übel verliebt sich Serienschönling Julian ausgerechnet in Abby. Das Chaos ist vorprogrammiert ...
Jennifer Estep: Mythos Academy 01 - "Frostkuss"
Im Mittelpunkt der Serie steht die 17-jährige Gwen Frost, die über ein außergewöhnliches Talent verfügt: Sie besitzt die »Gypsy-Gabe« – bei der eine einzige Berührung ausreicht, um alles über einen Gegenstand oder einen Menschen zu wissen. Doch dabei spürt Gwen nicht nur die guten Gefühle, sondern auch die schlechten und die gefährlichen. Auf der Mythos Academy soll sie lernen, mit ihrer Gabe sinnvoll umzugehen. Aber was Gwen nicht weiß: Die Studenten werden dort ausgebildet, um gegen den finsteren Gott Loki zu kämpfen. Und obwohl sie der Meinung ist, an der Mythos Academy nichts verloren zu haben, erkennt Gwen bald, dass sie viel stärker ist als gedacht und all ihre Fähigkeiten brauchen wird, um gegen einen übermächtigen Feind zu bestehen.
Maggie Stiefvater: "Schimmert die Nacht"
Nach einer längeren Zeit der Trennung hat Isabel den Schmerz über die gescheiterte Liebe zu dem unberechenbaren Ex-Rockstar Cole endlich überwunden und konzentriert sich auf ihr neues Leben in L.A. An Cole denkt sie selten. Als er plötzlich vor ihr steht, beginnt ein nerven- und gefühlsaufreibendes Spiel aus unwiderstehlicher Anziehung und abgrundtiefer Abneigung. Cole ist hinreißend und verführerisch wie immer, und Isabel kann seinem Charme nur schwer standhalten. Doch zugleich fürchtet sie, dass seine dunkle Vergangenheit wieder Macht über ihn erlangt. Deshalb hat sie sich geschworen, sich nicht noch einmal in ihn zu verlieben, und kämpft verzweifelt gegen ihre Gefühle an. Cole hingegen tut alles, um Isabel von der Aufrichtigkeit seiner Liebe zu überzeugen. Aber eine Frage bleibt: Weshalb ist er wirklich zurückgekommen?
Lissa Price: Starters 02 - "Enders" (Spoiler! Zum lesen, Text makieren)
Die 16-jährige Callie lebt in einer Welt, in der eine unheimliche Katastrophe alle getötet hat, die nicht schnell genug geimpft werden konnten – nur sehr junge und sehr alte Menschen haben überlebt. Während die Alten ihren Reichtum seitdem stetig mehren, verfallen die Jungen einer anscheinend ausweglosen Armut. Die einzige Möglichkeit für die jugendlichen Starters, an Geld zu kommen, war bislang die Body Bank. Dort konnten sie ihre Körper an alte Menschen vermieten, um so ihr Überleben zu sichern. Callie ist es gelungen, die Machenschaften des skrupellosen Instituts zu stoppen. Doch nun sieht sie sich einer viel größeren Gefahr gegenüber: Der Old Man, der mysteriöse Leiter der Body Bank, ist entkommen und trachtet Callie nach dem Leben. In einer erbarmungslosen Jagd wird ihr klar, dass das Geheimnis des Old Man dunkler ist, als sie es jemals erahnen konnte. Denn der Schlüssel dazu liegt in ihrer eigenen Vergangenheit verborgen.
Jennifer L. Armentrout: Obsidian 01 - "Obsidian - Schattendunkel"
Als die siebzehnjährige Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem winzigen neuen Wohnort kommt sie in den ersten Tagen nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Nur mit Mühe lässt sie sich dazu überreden, bei ihren Nachbarn zu klingeln, um "neue Freunde" zu finden. Und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau der Junge, dem sie von nun an am meisten aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat…
David Levithan: "Letztendlich sind wir dem Universum egal"
Jeden Morgen wacht A in einem anderen Körper auf, in einem anderen Leben. Nie weiß er vorher, wer er heute ist. A hat sich an dieses Leben gewöhnt und er hat Regeln aufgestellt: Lass dich niemals zu sehr darauf ein. Falle nicht auf. Hinterlasse keine Spuren.
Doch dann verliebt A sich unsterblich in Rhiannon. Mit ihr will er sein Leben verbringen, für sie ist er bereit, alles zu riskieren – aber kann sie jemanden lieben, dessen Schicksal es ist, jeden Tag ein anderer zu sein?
Wie wäre das, nur man selbst zu sein, ohne einem bestimmten Geschlecht oder einer bestimmten Familie anzugehören, ohne sich an irgendetwas orientieren zu können? Und wäre es möglich, sich in einen Menschen zu verlieben, der jeden Tag ein anderer ist? Könnte man tatsächlich jemanden lieben, der körperlich so gestaltlos, in seinem Innersten aber zugleich so beständig ist? 
Aprilynne Pike: "Dangerous Visions"
Viele träumen davon, für die 16-jährige Charlotte ist es ein Fluch: in die Zukunft blicken. Denn Charlotte ist ein Orakel und wird von Visionen heimgesucht – und sie muss dagegen ankämpfen, um jeden Preis. Nichts ist schlimmer als die Zukunft zu ändern, das hat Charlotte im Alter von sechs Jahren am eigenen Leib erfahren. Damals hat sie einen Unfall verursacht, bei dem ihr Vater starb. Doch als Charlotte es einmal nicht schafft, eine sehr mächtige Vision zu bekämpfen, sieht sie etwas, das ihr schier den Atem nimmt: Eine Mitschülerin liegt auf dem Footballfeld der Schule – ermordet. Am nächsten Morgen sind diese Bilder auf jedem Fernsehsender zu sehen, und nach einer weiteren Mordvision beschließt Charlotte zu handeln: Sie will in die Vision zurückkehren und den Mord verhindern. Etwas, das sie niemals tun dürfte …
Kat Carlton: "Code Black"
»Kannst Du auf dem Heimweg Milch holen?« – Eine harmlos aussehende Textnachricht, doch für die 16-jährige Kari Andrews bedeutet dieser Satz nur eins: Nimm deinen Bruder und LAUF UM DEIN LEBEN! Denn Karis Eltern arbeiten als Agenten bei der CIA und haben jede Menge Feinde. Aus diesem Grund haben sie ihre Kinder für den Ernstfall gut vorbereitet. Mit ihrem kleinen Bruder Charlie taucht Kari unter, doch irgendetwas stimmt nicht. Ihre Eltern bleiben verschwunden. Und wieso macht plötzlich die CIA Jagd auf sie? Um die Wahrheit herauszufinden, ist Kari ausgerechnet auf die Hilfe des Footballspielers Luke angewiesen, für den sie heimlich Gefühle hegt. Kari und ihre Freunde begeben sich in ein Netz aus Lügen – und in größte Gefahr ...
James Frey: "Endgame - Die Auserwählten"
ENDGAME. Zwölf Meteoriten. Zwölf Spieler. Nur einer kommt durch. Als zwölf Meteoriten nahezu gleichzeitig an unterschiedlichen Orten der Erde einschlagen, gibt es keinen Zweifel mehr: Die Zeit ist gekommen. ENDGAME hat begonnen! Jeder der Meteoriten überbringt eine Nachricht, die die zwölf Auserwählten entschlüsseln müssen und die sie schließlich an einem geheimnisvollen Ort zusammenführt. Dort stehen sie ihren Gegnern zum ersten Mal gegenüber. Ein Wettkampf auf Leben und Tod beginnt und eine rücksichtslose Jagd um den gesamten Globus. Die Spieler müssen zu allem bereit sein. Wird Arroganz Bescheidenheit schlagen? Klugheit Stärke übertreffen? Wird Gnadenlosigkeit am Ende siegen? Schönheit von Nutzen sein? Muss man ein guter Mensch sein, um zu überleben? ENDGAME wird es zeigen. Aber nur wer die Hinweise richtig deutet und die drei Schlüssel findet, geht als Gewinner hervor. Und nur seine Linie wird überleben, wenn die gesamte Menschheit vernichtet wird.


Kommentare:

  1. Hi Tascha,

    die Mythos Academy Reihe kann ich dir echt nur empfehlen *-* auch wenn der erste Teil noch mittelmäßig ist ... die Bücher werden von Band zu Band besser!

    "Ich fürchte mich nicht" ist auch ein ganz tolles Buch mit einem ganz besonderen Schreibstil :)

    "Obsidian" und "Letzendlich sind wir dem Universum egal" stehen ganz fett auf meiner Wunschliste. Ich bin gespannt wie dir die Bücher gefallen :)

    Liebe Grüße <3
    Alena

    AntwortenLöschen
  2. Was für tolle neue Bücher!
    Auch ein paar absolute Wunschbücher von mir sind dabei (Schimmert die Nacht *__* Ich kann es kaum erwarten den Band zu lesen, wenn ich wieder in Deutschland bin! Cole <3)
    Ich hoffe du hast viel Spaß mit den Büchern!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Meine Güte, dass ist ja mal ein Stapel! Die Richard Castle-Bücher würden mich auch sehr interessieren. Normalerweise lese ich ja keine Krimis, aber ich find Castle als Fernsehserie auch so genial, dass ich immer mal wieder am überlegen bin. Ich bin gespannt, was du sagst! :)
    Liebe Grüße, Jasmin.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Tascha,
    tolle Bücher! Ich wünsche dir ganz viel Spaß damit :) Ich bin echt gespannt, was du zu "Ich fürchte mich nicht" und "Endgame" sagen wirst. Ich fand beides gut, bei "Endgame" war mir allerdings kein einziger Charakter sympathisch. Dennoch hat mir das Buch eigenartigerweise gefallen. Und "Ich fürchte mich nicht" ist unheimlich toll :) Anfangs konnte ich ja mit dem Schreibstil gar nichts anfangen, ich wollte es fast weglegen, bin aber heilfroh, dass ich das nicht gemacht habe.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  5. Hey du,
    das sind ja super Neuzugänge. Also "Frostkuss" und die gesamte Reihe finde ich auch großartig. Und "Was fehlt, wenn ich verschwunden bin" war eins der Highlights für mich, bisher in diesem Jahr. Dieses Buch ging mir echt unter die Haut. Ich wünsche dir viel Spass mit deinen neuen Schätzen! Lg Petra

    AntwortenLöschen
  6. Nikki Heat, eieiei. Da bin ich ja riesig gespannt was du dazu sagst. Habe die Bücher natürlich auch schon auf dem Schirm, eben wegen der Serie Castle. Aber ich bin mir nicht sicher ob ich die Bücher in meinem Kopf nicht ein bisschen zu sehr mit der Serie verknüpfe und eben erwarte was dort genant wird: Einen Bestseller. ;) Nja. Ich warte mal auf deine Meinung.

    Die anderen Bücher sind auch alle richtig gut, ich hätte sie vermutlich auch alle gekauft! xD ♥

    AntwortenLöschen
  7. Hallöchen,
    da hast du aber wirklich tolle neue Bücher bekommen. Viele davon habe ich bereits gelesen und geliebt, wie "Was fehlt, wenn ich verschwunden bin" und auch "Letztendlich sind wir dem Universum egal" und "Ich fürchte mich nicht". Ich hoffe, dass die Bücher dir genauso gut gefallen. :)
    Dein Blog ist wirklich schön aufgebaut, ich liebe es wenn alles so gut nach einem Motto gestaltet ist! :D

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  8. Hey Tascha,

    "Rosen und Seifenblasen" musst du ganz schnell lesen! Das Cover war zu Anfang auch nicht meins, nach dem lesen des Buches fand ich es aber genau passend! "Enders" fand ich auch richtig gut, obwohl mir der erste Band ein wenig besser gefallen hat.
    "Schimmert die Nacht" war leider nicht so meins :-(
    Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Spaß mit deinen Mengen an Neuzugängen :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen

Huhu Ihr Lieben Mitschwimmer :)

Wenn Ihr möchtet, dürft Ihr gerne ein paar Wellen ~ äh, Kommentare hinterlassen. Oder auch ein paar Fische *~*
Ich freue mich über alles, was Ihr da lasst ♥
Als Dank habe ich immer ne Packung Celebrations und ne fette Keksdose für Euch bereit stehen. Bedient Euch und kommt ruhig öfter zum rumkrümmeln vorbei ♥

Klickernde Grüße,
Tascha