[Rezension] "Liebe, Krise, Footballspiele" von Poppy J. Anderson

Autorin: Poppy J. Anderson
Sonderband zur New York Titans Reihe
Genre: Liebesroman, Football
Format: eBook
Seiten: 204
Erschienen: 12/2014
Preis: 1,49 €
Leseprobe

Auch als Taschenbuch erhältlich

---sollte erst nach Band 10 "Küss mich, du Vollidiot" gelesen werden, wegen Spoilern---


Klappentext
Footballspieler sind seltsame Gestalten. Auf dem Spielfeld scheinen sie weder Tod noch Teufel zu fürchten, doch wenn es um solch profane Dinge wie Feiertage mit den Schwiegereltern in spe oder Hochzeitsvorbereitungen geht, flippen sie völlig aus. Die New York Titans bilden dabei keine Ausnahme. Vor allem Blake O’Neill, Dupree Williams, Tom Peacock und Julian Scott können davon ein Lied singen. Insbesondere die liebe Verwandtschaft schafft es, sie die Nerven verlieren und zu Wracks mutieren zu lassen. Da ist es kein Wunder, wenn es untereinander heiß hergehen kann. Glücklicherweise wissen sie, wie man selbst in Krisensituationen einen kühlen Kopf bewahrt, um schlussendlich den Ball in die Endzone bringen zu können.

Poppy J. Anderson und die New York Titans - nach zehn bisher gelesenen Bänden und zwei Kurzgeschichten, könnte ich diese Autorin weiterhypen ohne Ende! Ich liebe ihren Schreibstil, diese völlig unerwarteten Paar-Mixerein und die ständige Situationskomik, in der die Footballspieler mit ihren Blödereien untereinander zum lachen einladen. Dass sich die Reihe weiterentwickelt hat und die meisten nun in festen Händen sind, manche sogar Kinder haben, ändert absolut nichts an diesem typischen Titans Charme, den ich abgöttisch liebe. Deshalb ist für mich jedes weitere Buch über diese Reihe absolute Pflichtlektüre und die dritte Kurzgeschichte "Liebe, Krise, Footballspiele" allein schon wegen seinem Buchtitel ein richtiges Lockmittel für neuen Spaß mit meinen Lieblingscharakteren.

Leider wurde ich aber ein kleines wenig ernüchtert, denn es gibt fast nur Wiederholungen von Dialogen, nur in etwas andere Sätze gepackt. Auch wenn es nur eine Kurzgeschichte ist, hätte ich mir zum Beispiel von der Hochzeit deutlich mehr Szenen gewünscht. Hochzeit auf die Schnelle organisiert, geheiratet, Ende. Das war so hammermäßig schade, denn ich hatte so ein fettes Grinsen im Gesicht und dann bäm, Ende! ENDE! q.q

Die Geschichte spielt zur Weihnachtszeit und vor allem Julian, Tom, Dupree und Blake stehen im Mittelpunkt. Da es sich ausschließlich empfiehlt dieses Buch nach dem zehnten Band "Küss mich, du Vollidiot" zu lesen, weil man sonst heftigst gespoilert wird, kennt man als Leser ihre eigenen Geschichten. Besonders Julian und seine Frau Liv sind zu dieser Jahreszeit ein wenig traurig und es kommen nochmal alte Erinnerungen hoch, die dieser Kurzgeschichte ihren traurigen Stempel aufdrücken. Auch Tom hadert mit sich selbst, weil er für seine Tochter Zoey die ersten Jahre nicht da war. Dupree und Blake könnten natürlich gegensätzlicher nicht sein, aber beide eint das Gefühl, dass die Familie, bzw. die Familie der Partnerinnen Ärger und Kompromisse zu Weihnachten bedeuten können.

"Nein, nichts ist okay. Dein verrückter Teamkollege treibt mich in den Wahnsinn!"
"Du musst schon genauer werden, Schatz. Welchen verrückten Teamkollegen meinst du?"

Am meisten an diesem Buch hat mir der Zusammenhalt gefallen. Als Titans-Leser weiß man ja, dass diese Footballspieler zu einer großen Familie geworden sind und das spürt man auch hier wieder sehr deutlich.

Das letzte Kapitel schließt dann das Gefühl ab, was "Liebe, Krise, Footballspiele" bei mir hinterlassen hat: Es soll eher ein kleiner Appetitanreger sein, der die Lust auf die Titans noch weiter entfacht, denn es wird Band elf "Cheerleader küsst man nicht" eingeleitet - zumindest kurz stimmungsvoll angekratzt, sodass man am liebsten direkt weiterlesen möchte!

Man kann vorallem aber nochmal wunderbar in die Herzen die Charaktere schauen und ihre Freuden und Krisen, sowie schönen und traurigen Momente erleben. Für den eBook-Preis von 1,49 € auf jeden Fall nicht zu teuer, aber auch kein zwingendes Must-Read.

"Hände weg vom Quarterback" 
"Küss mich, du Vollidiot"
"Cheerleader küsst man nicht"
Sonderbände:
"Liebe, Krise, Footballspiele" 

Quellen:
Covergestaltung ©: Catrin Sommer, rausch-gold.com
Klappentext ©: Poppy J. Anderson
Zitate ©: Poppy J. Anderson
Rezension ©: nallasbuecherkiste.blogspot.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Huhu Ihr Lieben Mitschwimmer :)

Wenn Ihr möchtet, dürft Ihr gerne ein paar Wellen ~ äh, Kommentare hinterlassen. Oder auch ein paar Fische *~*
Ich freue mich über alles, was Ihr da lasst ♥
Als Dank habe ich immer ne Packung Celebrations und ne fette Keksdose für Euch bereit stehen. Bedient Euch und kommt ruhig öfter zum rumkrümmeln vorbei ♥

Klickernde Grüße,
Tascha