[Rezension] "Team Zero - Heißkaltes Spiel" von Eva Isabella Leitold (Team Zero #1)



Autorin: Eva Isabella Leitold
Reihe: Team Zero, Band 1
Genre: Romantic Thrill
Verlag: Sieben Verlag
Format: eBook
Seiten: 204
ISBN: 978-3-941547-54-7-5
Erschienen: 01/2011
Preis: 6,99 €
Leseprobe



Klappentext 
Team Zero – Special Agents mit außergewöhnlichen Fähigkeiten.

Detective Josephine Silvers Gabe, in den Geist anderer einzudringen, hat schon oft dazu beigetragen, dass ihr SWAT-Team brutale Killer stellen konnte. Ihre überraschende Versetzung in eine andere Stadt, schreibt sie ihrem jüngsten Fall zu, bei dem nicht alles nach Plan lief, und der sie vor ein unerklärliches Rätsel stellt. Als Special Agent William Turner seine neue Mitarbeiterin kennenlernt, sprühen sofort die Funken! Diese Frau ist in jeder Hinsicht eine Herausforderung für den Leiter des Team Zero. Josy bringt eine Seite in ihm hervor, die er zu unterdrücken gelernt hat, um seine Gabe zu kontrollieren. Josy wirft ihn nicht nur als Vorgesetzten aus der Bahn, sondern auch als Mann. Doch Josys Leben ist ihn höchster Gefahr, denn ein Serienkiller ist ihr auf den Fersen – und dieser ist noch weitaus gefährlicher, als jeder andere Verbrecher, dem Josy und William je entgegen getreten sind. Doch wie erwischt man einen Mörder, der seinen Häschern immer um einen Schritt voraus ist?


Auf dieses Buch wurde ich zufällig aufmerksam und war nach der Leseprobe neugierig genug es sofort zu lesen. Eva Isabella Leitold hat mit "Team Zero - Heißkaltes Spiel" ein Buch geschrieben, das perfekt in das Romantic Thrill Genre reinpasst. Es bietet dem Leser die richtige Mischung zwischen heißer, drängender Liebesgeschichte und unerbitterlichen Morden, die die Protagonisten in Atem halten.

Der Leser lernt die Hauptprotagonistin Josy zu Beginn nur sehr langsam kennen. Sie leitet eine Sondereinheit im Kampf gegen brutale Mörder und ihre Aufklärungsrate ist überdurchschnittlich hoch. Josy verfügt nämlich über eine ganz besondere Gabe: Sie kann in die Köpfe der Menschen reinschlüpfen und alles sehen und wahrnehmen, was sie sehen. Dass diese Gabe ausgerechnet bei ihrem aktuellen Fall versagt und der Mörder offensichtlich seine Spielchen mit ihr spielt, kitzelt ihren recht komplizierten Charakter an die Oberfläche. Der Leser erfährt von ihren extremen Komplexen und Vertrauensproblemen, aber erst viel später, wieso sie so ein verschlossener Mensch geworden ist.
So kompliziert sie auch sein mag, fand ich sie sehr interessant. Dabei trifft sie Entscheidungen, wo man als Leser direkt weiß, dass es einfach nicht gut ausgehen kann, doch ihre rebellische Ader lässt sich nur schwer aufhalten.

Als Josy dann zum FBI versetzt wird, lernt sie andere Ermittler mit besonderen Gaben kennen. Ihr erstes Aufeinandertreffen mit ihrem zukünftigen Chef endet in einem heißen Liebesakt, doch wer will es ihnen verdenken - schließlich wissen sie noch nicht, wen sie vor sich haben. Umso erstaunlicher war dementsprechend der weitere Verlauf. Manchmal sehr amüsant, manchmal klischeehaft, manchmal unglaublich gut und mitreißend beschrieben, weiß die Autorin ihre Protagonistin wandelbar und ein wenig unberechenbar rüberkommen zu lassen. Durch Will's telekinetischen Kräfte gerät so mancher Moment zu einem elektrisierenden Schauspiel. Aber auch die Nebencharaktere bleiben absolut nicht blass. Das Team Zero - die Sondereinheit des FBI, zu dem Josy versetzt wurde - besteht aus Will, der die Truppe leitet, Empathin Alexa, Heilerin Shaina, dem Nahkampfspezialisten Jeff mit der Gabe der Intuition, dem Genie mit Doktortitel Ray und dem furchteinflößenden Ian, der Elektrokinese beherrscht. Die einzelnden Fähigkeiten lassen sich aber wenig durch solch einfachen Worte beschreiben. Diese Charaktere in Aktion zu sehen, hat ordentlichen Spaß gemacht.
Bis zur Hälfte waren sie zwar ein wenig kurzatmig, aber dann nicht mehr wegzudenken. Zwischendurch hatte ich ein wenig Sorge, dass Leitold diese Protagonisten nur am Rande lassen möchte, aber zum Glück war das nicht der Fall. Ray ist einfach ultracool und Ian's düstere, gefährliche Ausstrahlung wurde oft von Sarkasmus begleitet, dass ich ihn sofort gemocht habe.

Der Thrill-Anteil ist recht präsent, wird aber durch die Anziehung von Josy und Will manchmal in den Hintergrund verdrängt. Dabei weiß die Autorin prickelnde Dialoge und reizvoll ausgeschmückte Szenen zu beschreiben, ohne zu dick aufzutragen. Es fällt leicht der Entwicklung glaubhaft zu folgen, da es genug Stolpersteine gibt, die für Spannung sorgen. Was ich ein klein wenig störend fand, war wie perfekt Will beschrieben wurde. Groß, gut gebaut, eisblaue Augen und ein kraftvolles, selbstsicheres Auftreten mit einem Hang zur zärtlichen Leichtigkeit. Irgendwie ein wenig zu perfekt, hm?

Insgesamt ist der Auftakt für die Team Zero Trilogie spannungsgeladen, teilweise actionreich und in blutigen Farben beschrieben. Selbst als die Identität des Mörders feststeht, weiß die Autorin noch etwas größeres aus dem Ärmel zu zaubern und damit schockierend zu überraschen. Durch den kleinen Cliffhanger wird die Lust auf Band zwei perfekt gefördert.
"Heißkaltes Spiel" ist ein Buch, was den Leser langsam an die Ereignisse heranbringt, um schließlich gnadenlos und unterhaltsam seine Zähne ins Leseherz zu versenken.

Lieblingszitat:
"Ich wurde beauftragt, dich zu beobachten, weil ich dich niedergezwungen habe und das tue ich jetzt auch."
"Dann entbinde ich dich von deiner Aufgabe", sagte sie schwach.
Er ignorierte sie. "Nenn mir alle Tiere, die dir auf Anhieb einfallen und mit einem W beginnen", befahl Ian stattdessen.
"Werwolf, Waldfee, Waldgeist... Wampir."
"Du bist genesen."

"Team Zero - Heißkaltes Spiel"
"Team Zero - Heißkaltes Verlangen"
"Team Zero - Heißkaltes Geheimnis" 


GELESEN MIT
Quellen:
Covergestaltung ©: Andrea Gunschera
Klappentext ©: Sieben Verlag
Zitate ©: Eva Isabella Leitold
Rezension ©: nallasbuecherkiste.blogspot.com

Kommentare:

  1. Ich hab ja echt noch nie einen Romantic Thrill gelesen, aber den hatte ich nun schon länger im Blick. Ich finde das Cover aber auch einfach so was von genial! Tolle Rezension, ich sollte es mir echt mal holen und bin auch schon gespannt, wie dir Band 2 nun wohl gefällt - hoffentlich genauso gut! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. WAAAAAAAAAAAAAAAAAAS? Stefanie Ross, Michelle Raven, Suzanne Brockmann, ...? DIE LYX BÜCHER?! O,O

      Löschen
    2. Sehr interessant, Sarah :D
      Du zählst nur Autoren auf, von denen ich noch nichts gelesen habe xD
      Ist doch Absicht, oder? ♥

      Löschen
    3. Eigentlich nicht, aber wenn wir schon mal dabei sind ... MICHELLE RAVEN; STEFANIE ROSS; .... xD

      Löschen
    4. Wenn man für sooooo viele Buchempfehlungen in die Hölle kommen würde, wärst Du der neue Luzifer xD
      Ach ja, Manga geht morgen raus. Ich war heute zweimal bei der Post und habe es trotzdem noch vergessen xD
      Also gäbe es ne Hölle für Vergesslichkeit, würde ich in ihr herrschen *unschuldig pfeif*

      Löschen
    5. Ich hätte nichts dagegen Luzifer zu werden. MACHT! MAAAAAACHT! XD

      Ich hab Dengeki Daisy auch noch nicht weg gebracht, ist ebenfalls für morgen geplant. Spätestens Freitag. :)

      Löschen
  2. Den Band hab ich noch hier auf dem Reader. Den gabs mal irgendwann kostenlos, zu irgendeiner Aktion. "Heißkaltes Verlangen" habe ich tatsächlich signiert hier stehen, den habe ich mal gewonnen. ♥ Irgendwie schreit das alles nach "lies mich", oder? xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, neee. Es ist "Heißkates Geheimnis". :D

      Löschen
    2. Uuuuh, signiert sogar *.*
      Ich habe die Bücher ja gerade nur über Skoobe, aber ich werde sie mir definitiv noch fürs Regal holen!
      Hast Du die Bücher denn noch gar nicht gelesen? (Ne Rezi hab ich zumindest nicht gefunden xD Ja, ich war extra stalken, aber der Beutezug war erfolglos)

      Löschen
    3. Ja, alles ungelesen. Schande über mich! Meine letzte "ich lese Romantic-Thrill"-Phase ist schon ein bisschen her und in der habe ich vor allem alle möglichen Navy Seal Liebesgeschichten gelesen. xD Wie eine irre. ♥ Hach. Ich brauch das glaube ich mal wieder, aber erst müssen meine Rezensionsexemplare durch gelesen sein. :) Hier stehen eh noch einige viele ungelesene RT im Regal. :D

      Löschen
    4. Dann halt Dich mal schön ran ♥
      Navy Seals... Da klingelt was bei mir... Waren das nicht auch Bücher, die Du mir durch Rezis wässrig gemacht hast?
      Jap. Eindeutig xD

      Löschen
    5. Bestimmt. Ich liebe Navy Seals und FBI-Menschen und und und. xD ♥

      Löschen
  3. Ach, die Serie hab ich auch gelesen und fand sie super. Du solltest dir auf jeden Fall auch die Nachfolgebände "gönnen"!

    LG Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin beim zweiten Band und er ist noch besser als der erste. Wirklich hammer *.*

      Löschen

Huhu Ihr Lieben Mitschwimmer :)

Wenn Ihr möchtet, dürft Ihr gerne ein paar Wellen ~ äh, Kommentare hinterlassen. Oder auch ein paar Fische *~*
Ich freue mich über alles, was Ihr da lasst ♥
Als Dank habe ich immer ne Packung Celebrations und ne fette Keksdose für Euch bereit stehen. Bedient Euch und kommt ruhig öfter zum rumkrümmeln vorbei ♥

Klickernde Grüße,
Tascha