[Rezension] "Strangers on a Train - Zug der Träume" von Ruthie Knox


Autorin: Ruthie Knox
Reihe: Strangers on a Train
Genre: Romance, Erotik, Kurzgeschichte
Verlag: Egmont-LYX
Format: eBook
Seiten: 68
ISBN: 978-3-8025-9430-4
Erschienen: 03/2014
Preis: 2,99 € [D]
Leseprobe




Klappentext
"Wir treffen uns nach Einbruch der Dunkelheit im Eisenbahn-Museum. Wir haben das Jahr 1957." Als Mandy sich bei einer Partnervermittlung anmeldet, wünscht sie sich lediglich Ablenkung von ihren Verpflichtungen als Single-Mama mit Vollzeitjob. Doch der gutaussehende Fremde, der sie regelmäßig in eine aufregende Welt aus längst vergangener Zeit entführt, entpuppt sich schnell als der Mann, nach dem Mandy sich immer gesehnt hat. Aber kann sie ihn überzeugen, dass ihre Liebe auch in der Realität eine Chance hat?




"Zug der Träume" von Ruthie Knox ist eine sehr gefühlvolle und erotische Kurzgeschichte zweier Protagonisten, die keinen einfachen Stand im Leben haben und sich eine kleine Welt erschaffen, in der sie einfach mal jemand anders sein können. 
Mandy musste nach dem Tod ihrer Schwester deren paar Monate alten Sohn zu sich nehmen, obwohl sie nie Kinder haben wollte. Ihren Vollzeitjob als Dozentin an der Uni fordert auch den letzten Rest ihres Privatlebens und feste Beziehungen waren nie wirklich was für sie.
Als sie sich auf einer Onlinesinglebörse anmeldet, entdeckt sie mehrere Profile von ein und dem selben Mann, der sich sehr viel Mühe gibt auf jedem Profil jemand anders zu sein. Hintergrundgeschichte, Kleidung, Charaktereigenschaften und Vorlieben sind jeder Person angepasst und Mandy ist fasziniert von ihm und schreibt ihn an.
Er erklärt ihr, dass er sehr strenge Regeln hat. Keine realen Namen, keine realen Berufe und keine realen Probleme. Für Mandy der perfekte Ausweg auch jemand anders zu sein. Sie treffen sich einmal im Monat zu einem heißen Date in einem Eisenbahnmuseum und alles scheint gut zu laufen, bis sie sich einander im realen Leben gegenüberstehen...

Diese Geschichte erzählt etwas, dass bestimmt jeder Mensch nachvollziehen kann: Die Flucht vor sich selbst und dem Alltag. Man möchte etwas aufregendes erschaffen und nicht an die Probleme denken, die Zuhause auf einen warten. Für den männlichen Protagonisten Tyler scheint das ganze ernster zu sein als für Mandy. Von ihr erfährt man deutlich mehr, da die Geschichte aus ihrem Blickwinkel erzählt wird.
Was als Spaß beginnt, entpuppt sich bei ihr bald als ernst und die ganze Gefühlspalette von Schuldgefühlen über Mitleid und wahre Leidenschaft wird ausgepackt.
Zunächst war es ein wenig verwirrend eine erotische Szene zu lesen, die in den frühen 30er Jahren spielt um dann flink zu einer Frau umzuschalten, die sich um ein Kind kümmert und sich wie eine Rabenmutter fühlt.

Knox erschafft sinnliche Dates, bei denen die Protagonisten in die verschiedensten Rollen schlüpfen können, aber immer in den 30er bis 70er Jahren. Sie legt viel Wert auf Details und bindet die Geschichte der Eisenbahn wie selbstverständlich ein - was auch für mich als Laie gut verständlich war. 
Die Protagonisten waren für mich nachvollziehbar und geheimnisvoll. Die Autorin erschafft eine Realität mit der Chance zur Flucht und bleibt dabei völlig glaubhaft.

Diese Geschichte ist abgeschlossen. Es gibt aber noch vier weitere Autorinnen, die jeweils eine Geschichte zur Strangers on a Train Reihe beigetragen haben. 


"Zug der Träume" ist sinnlich, leidenschaftlich, unterhaltsam, geheimnisvoll und spannend zu lesen. Die Hintergrundgeschichte, wieso die beiden Personen aus ihrem Alltag flüchten wollen, ist interessant und gefühlvoll dargestellt.
Diese erotische Liebesgeschichte hat eine mitreißende Austrahlung und entführt den Leser auf eine liebevolle Reise voller Selbstzweifel und Ausflüchten, die man dank des flüssigen Schreibstils sehr schnell durchlesen kann.

"Zug der Träume" von Ruthie Knox
"Endstation Liebe" von Meg Maguire
"Nachtzug ins Glück" von Samantha Hunter
"Reise der Leidenschaft" von Serena Bell
"Ticket ins Unbekannte" von Donna Cummings 

Kommentare:

  1. Hui, tolle Rezension! Jetzt freue ich mich umso mehr, dass ich es auch runtergeladen habe und ich werde mich bestimmt schon bald dransetzen und es lesen! :D

    Liebste Grüße,
    Nazurka

    AntwortenLöschen
  2. Hey Tascha,

    schöne Rezension, das Buch ist gleich mal auf meine Wunschliste gewandert! Tyler verspricht, ein sehr interessanter Charakter zu sein, und in Verbindung mit den historischen Dates scheint mir das buch wirklich lesenswert:)

    LG
    Anne

    AntwortenLöschen

Huhu Ihr Lieben Mitschwimmer :)

Wenn Ihr möchtet, dürft Ihr gerne ein paar Wellen ~ äh, Kommentare hinterlassen. Oder auch ein paar Fische *~*
Ich freue mich über alles, was Ihr da lasst ♥
Als Dank habe ich immer ne Packung Celebrations und ne fette Keksdose für Euch bereit stehen. Bedient Euch und kommt ruhig öfter zum rumkrümmeln vorbei ♥

Klickernde Grüße,
Tascha