[Rezension] "Küss mich, du Vollidiot" von Poppy J. Anderson (New York Titans #10)


Autorin: Poppy J. Anderson
Reihe: New York Titans, Band 10
Genre: Liebesroman, Football
Format: eBook
Erschienen: 10/2014
Preis: 3,49 €
Leseprobe

Taschenbuch
Erschienen: 10/2014
Seiten: 316
ISBN: 978-1502596642
Preis: 9,95 €



Klappentext: 
Blake O’Neill ist ein Rüpel, ein Macho, ein widerlicher Kerl ... ein Footballspieler! Jedenfalls denkt das Madison, die er vor den Augen unzähliger Menschen zu Tode blamiert hat. Leider wird sie ihn einfach nicht mehr los und fährt schwere Geschütze auf, um ihm klarzumachen, dass sie kein Interesse an einem oberflächlichen, großkotzigen und selbstherrlichen Typen wie ihm hat - selbst wenn er ein sehr heißer oberflächlicher, großkotziger und selbstherrlicher Typ ist, dessen Lächeln ihr viel zu schnell und viel zu oft weiche Knie beschert. Je öfter sie ihn abblitzen lässt, desto besser lernt sie ihn kennen und bemerkt, dass Vollidioten ziemlich coole Typen sein können. Doch hinter Blakes Fassade steckt noch sehr viel mehr ...
FOLGEBAND! ACHTUNG SPOILERGEFAHR!!!




Als Fan der New York Titans Reihe von Poppy J. Anderson und selbsternannte Liebhaberin von rüpelhaften, gefährlichen und aus der Reihe fallenden Buchcharakteren, habe ich der Geschichte des größten Titan-Rüpels mit Vorfreude entgegen gesehen. Einen gezähmten Blake O'Neill konnte ich mir nie wirklich vorstellen und Anderson hat ja schon in den anderen Büchern ihre Footballer durch eine Frau zärtlicher machen können. Die meisten haben ihren typischen Charme und ihr Draufgänger-Image aber nie ganz verloren, also war ich mehr als gespannt auf diesen Band.

Anderson hat mich mit "Küss mich, du Vollidiot" wohl am meisten in der ganzen Reihe überraschen können und ich war nach ein paar Kapiteln völlig Feuer und Flamme und mehr als nur amüsiert.
Die Autorin hat für Blake ein weibliches Gegenstück zusammengezaubert, dass ich aus dem Grinsen nicht mehr rauskam. Madison Roberts hat ihr Jurastudium geschmissen, ist in einer Rockband und hat ein ziemlich loses Mundwerk. Sie steht auf Bad Boys und ist genau wie Blake nicht an Beziehungen interessiert.
Ihre erste Begegnung ist ein peinliches Erlebnis, wo sie ihn anschließend zügellos anschnauzt und ihm den Mittelfinger zeigt, während er nur mit offenem Mund dastehen kann.

Nach einem nackten Flitzerangriff, dem Blake schon ein paar Bände zuvor ausgeliefert war und die für ziemlich viel Presse rund um ihn gesorgt haben, machte sogar das Titans Mannschaftsmaskottchen Scherze auf seine Kosten und nach einer frustrierenden Verletzungspause platzte ihm der Kragen und sorgte mit einem gezielten Footballwurf dafür, dass Mr. Titastic kopfüber im Wasserbehälter landete.
Womit er dabei nicht gerechnet hat, war das Mädchen, dass unter dem riesigen Footballkopf hervorkam und die den Kerl, der sonst das Maskottchen ist, nur vertreten hat. 
Wild entschlossen versucht er sich bei ihr zu entschuldigen und nimmt dafür sogar ein vierwöchiges Sexverbot in Kauf...

Ich habe an vielen Stellen Tränen gelacht. Die Story ist dank dem Schlagabtausch der beiden Hauptprotagonisten sehr unterhaltsam. Doch auch die nachdenkliche Seite wird das ein oder andere Mal sehr stark angesprochen, denn es gibt Rückblicke in Blake's Kindheit, die deutlich machen, dass er sehr schwere Momente durchmachen musste. Wie er damit umgegangen ist, hat sich in seinem weiteren Charakter gezeigt und ich finde ihn jetzt mehr denn je autentisch!
Hinter ihm steckt wirklich viel mehr, als man meint.

Der Titel "Küss mich, du Vollidiot" ist diesmal sehr passend gewählt und auch das Cover passt zur Story, schließlich geht es um ein Mädchen, dass in das Kostüm des Mannschaftskostüm schlüpft und Blake ist ein absoluter Vollidiot.

Anderson hat schon so manche lustige, fetzenreiche und unterhaltsame Paarkonstellation erschaffen, aber Blake und Madison haben sich für mich auf Platz eins katapultiert - was gar nicht einfach ist bei den vielen tollen Paaren.

Wer Blake bisher nicht ausstehen konnte, wird von seiner Geschichte definitiv überrascht sein und ihn lieben! Auch Madison ist ein Mädchen, dass man einfach lieben muss

"Hände weg vom Quarterback" 
"Küss mich, du Vollidiot"
"Cheerleader küsst man nicht" 
Sonderbände:
"Liebe, Krise, Footballspiele" 


1 Kommentar:

  1. Ich hab die Rezension jetzt nur überflogen, weil ich mich nicht spoilern mag. Aber du bist ja richtig, richtig begeistert! Ich hab Band 2 schon als Ebook auf dem SuB und werde jetzt wohl endlich mal weiterlesen. Nach so viel Begeisterung fällt es mir schwer das nicht zu tun. :D

    Liebste Grüße,
    Nazurka

    AntwortenLöschen

Huhu Ihr Lieben Mitschwimmer :)

Wenn Ihr möchtet, dürft Ihr gerne ein paar Wellen ~ äh, Kommentare hinterlassen. Oder auch ein paar Fische *~*
Ich freue mich über alles, was Ihr da lasst ♥
Als Dank habe ich immer ne Packung Celebrations und ne fette Keksdose für Euch bereit stehen. Bedient Euch und kommt ruhig öfter zum rumkrümmeln vorbei ♥

Klickernde Grüße,
Tascha