[Manga Rezension] "Kamikaze Kaito Jeanne 06" von Arina Tanemura


Autorin & Zeichnerin: Arina Tanemura
Reihe: Kamikaze Kaito Jeanne, Band 6
Genre: Fantasy, Romance, Engel, Dämonen
Verlag: Egmont Manga
Format: Broschiert
Seiten: 192
ISBN: 978-3-89885-145-1
Erschienen: 01/2002
Preis: 5,00 €

 

Klappentext
Marron Kusakabe führt ein gefährliches Doppelleben: sie wird zur „Geheimagentin Gottes“ und geht als „Kunstdiebin“ Kamikaze Kaito Jeanne auf Teufeljagd. Natürlich darf ihre Umwelt nichts von ihrer Mission erfahren und ihre Widersacher sind auch nicht von schlechten Eltern! Marron reist in die Vergangenheit und trifft die echte Jeanne D’Arc am Abend ihrer Hinrichtung! Marron bekommt all ihre Kraft und es findet eine neue Verwandlung statt ...
 ACHTUNG: FOLGEBAND! SPOILERGEFAHR!!!  


Kamikaze Kaito Jeanne macht sich Bereit für das Finale. Band sechs ist die vorletzte Schlacht für Maron, die wieder einiges zu verdauen hat. Sie will Chiaki endlich ihre Liebe gestehen und sieht ihn ausgerechnet mit Miyako - was für eine Überraschung! Da muss doch was faul sein! 
Da ich nach Band fünf (der einfach fantastisch war) dachte, das ganze Katz und Maus Spiel sei beendet, die Gefühle entknotet und nur noch eine wahre Schlacht zu kämpfen, war das ein wenig ernüchternd. Doch Maron beweist etwas sehr schönes: Sie lässt es zu, dass die negativen Gefühle sie nicht bedrücken, sondern sie stärken.

Auch diesmal war der Manga wahnsinnig toll gezeichnet - das waren sie eigentlich alle - aber die Story konnte mich nicht zu hundert Prozent ansprechen.
Maron trifft nach einem Zeitsprung die echte Jeanne D'Arc und auch Noyn sorgt für reichlich Trouble mit seinen komischen Geständnissen und Bezeugungen. Die Szenen mit Jeanne D'Arc waren leider zu wenig, das hätte Tanemura bestimmt besser ausführen können.
Miyako's Charakter kam meiner Meinung nach in diesem Band erst richtig schön zur Geltung. Bisher wurde sie ihrer Rolle nicht ganz so gerecht, deshalb nenne ich Band sechs ab jetzt heimlich meinen Wie ich mich über Miyako's Rückkehr freute. Ich weiß, sie war nie weg, aber besondere Bedeutung hatte sie für die Story nicht - da war ihre Rolle im Anime schon deutlich größer.

In Band sechs gibt es außerdem viele witzige Szenen, die mich zum schmunzeln bringen konnten. Allein dafür hat sich der Band gelohnt :) 

Chiaki lässt seinem Engel wirklich keine Vergnügen xD Armer Access ;)

Insgesamt handelt dieser Band wieder von Liebe, Vertrauen, Freundschaft, aber auch Hass, Verzweiflung und Distanz. Tanemura packt wieder alles aus, was sie bieten kann und zieht mich in ihren Bann. 
In einem Ruck war es ausgelesen und dank des fiesen Cliffhangers, der den entscheidenden Kampf zwischen Maron und Fynn einleitet, werde ich direkt Band sieben verschlingen.

"Kamikaze Kaito Jeanne Band 6"
"Kamikaze Kaito Jeanne Band 7"
Die beigefügten Fotos dienen nur dem Zweck der Darstellung, was mir an diesem Manga besonders gut gefallen hat. Das Copyright hierfür liegt beim Zeichner/Verlag. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Huhu Ihr Lieben Mitschwimmer :)

Wenn Ihr möchtet, dürft Ihr gerne ein paar Wellen ~ äh, Kommentare hinterlassen. Oder auch ein paar Fische *~*
Ich freue mich über alles, was Ihr da lasst ♥
Als Dank habe ich immer ne Packung Celebrations und ne fette Keksdose für Euch bereit stehen. Bedient Euch und kommt ruhig öfter zum rumkrümmeln vorbei ♥

Klickernde Grüße,
Tascha