[Manga Rezension] "Angel Sanctuary 04" von Kaori Yuki


Autorin & Zeichnerin: Kaori Yuki
Reihe: Angel Sanctuary, Band 4
Genre: Fantasy, Romance, Engel
Verlag: Carlsen Manga
Format: Taschenbuch
Seiten: 208
ISBN: 978-3-551-75184-6
Erschienen: 02/2001
Preis: 6,00 €



Klappentext
Als seine über alles geliebte Sara durch die Machenschaften des inorganischen Engels Rosiel getötet wird, erwachen in Setsuna endlich die Kräfte des organischen Engels Alexiel. Er treibt in seiner Rage die Welt an den Rand der Vernichtung und stellt sich gegen sein Schicksal. Letztendlich bricht er auf gen Hades, um Saras Seele zurückzuholen...
FOLGEBAND! ACHTUNG: SPOILERGEFAHR!!!

Ich glaube so langsam entwickel ich immer und immer mehr Gefallen an Angel Sanctuary von Kaori Yuki. Nach ein paar verwirrenden Neuanläufen um die komplexe Geschichte und die verschiedenen Absichten der Charaktere verstehen zu können, bin ich mit Band vier auf Anhieb sehr gut zurecht gekommen.
Das Kapitel Erde (Assiah) ist beendet und man bekommt mehr Einblicke in die verschiedenen Engelsreiche und auch in den Hades - der den größten Handlungsspielraum abdeckt.

Nach Saras Tod offenbart die Geschichte Setsunas Schicksal: Er ist der Messias. Doch in erster Linie will er alles dafür tun um sie zurück zu holen und begibt sich damit auf eine gefährliche Reise durch den Hades. Sie ist durch die Liebe zu ihrem Bruder so verflucht, dass der Todeswächter des Höllentores sie als Opfer mit großer Freude entgegen nimmt.
Setsuna bekommt einen Schutzgeist zur Seite gestellt, den man schon kennt. Es ist kein geringerer als Kato - Kira's bester Freund und Drogendealer - der Setsuna natürlich promt für seinen Tod verantwortlich macht. Es ist eine sehr lustige und unterhaltsame Mischung, denn erst wird rumgebrüllt und dann nur lapidar mit den Schultern gezuckt. Setsuna und Kato liefern sich Mittelfingerschlachten und sarkastische Bemerkungen, was wirklich witzig zu lesen war. Yuki erschafft für diese Szenen Bilder, die einfach nur klasse waren. Peppig, feurig, sehr unterhaltsam und lustig. Für mich das beste an diesem Band und Kato hat nach Kurai das Zeug für mich zum Lieblingscharakter.
Setsuna selbst kommt in diesem Band auch ein wenig mehr aus sich raus. Wenn man bedenkt, was er eigentlich gerade durch macht, ist es ganz angenehm ihn so herausfordernd und mutig zu erleben. Auch wenn sein Mut gleichzeitig auch Dummheit bedeutet.

Auch zu Rosiel kann ich als Leser nun eine bessere Verbindung herstellen. Er ist eigentlich der mächtigste Engel im Himmel und lässt das Sevothtarte auch deutlich spüren. Der hingegen macht seine eigenen Pläne und insgesamt ist dieser Teil der Geschichte düster und fesselnd.

Mich konnte Band vier sehr überzeugen. Ich kam mühelos in die Handlung rein und verstehe die Charaktere immer mehr. Ihre Absichten werden deutlicher und das merkt man.
Auch die Zeichnungen scheinen sich zu verbessern. Setsuna strahlt irgendwie einen anderen Charme aus, was mir gut gefällt. Vielleicht wird er auch reifer und passt sich mehr der Geschichte an?

Es bleibt abzuwarten, was noch alles geschieht. Und ich werde nun mit noch mehr Freude weiterlesen.

"Angel Sanctuary, Band 4"
"Angel Sanctuary, Band 5"
"Angel Sanctuary, Band 6"  
"Angel Sanctuary, Band 7" 
"Angel Sanctuary, Band 8" 
"Angel Sanctuary, Band 9" 
"Angel Sanctuary, Band 10" 
"Angel Sanctuary, Band 11" 
"Angel Sanctuary, Band 12" 
"Angel Sanctuary, Band 13" 
"Angel Sanctuary, Band 14" 
"Angel Sanctuary, Band 15" 
"Angel Sanctuary, Band 16" 
"Angel Sanctuary, Band 17" 
"Angel Sanctuary, Band 18" 
"Angel Sanctuary, Band 19" 
"Angel Sanctuary, Band 20"
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Huhu Ihr Lieben Mitschwimmer :)

Wenn Ihr möchtet, dürft Ihr gerne ein paar Wellen ~ äh, Kommentare hinterlassen. Oder auch ein paar Fische *~*
Ich freue mich über alles, was Ihr da lasst ♥
Als Dank habe ich immer ne Packung Celebrations und ne fette Keksdose für Euch bereit stehen. Bedient Euch und kommt ruhig öfter zum rumkrümmeln vorbei ♥

Klickernde Grüße,
Tascha