[Manga Rezension] "Vampire Knight 12" von Matsuri Hino


Autorin & Zeichnerin: Matsuri Hino
Reihe: Vampire Knight, Band 12
Genre: Fantasy, Vampire
Verlag: Carlsen Manga
Format: Taschenbuch
Seiten: 192
ISBN: 978-3-551-75323-6
Erschienen: 12/2011
Preis: 5,95 €




Klappentext
Nach einem Jahr, in dem sie sich versteckt halten musste, ist Yuki schockiert über die skrupellosen Machenschaften einiger Vampire, die seit dem Sturz des Senats keine Grenzen mehr kennen. Auf der Suche nach einer Möglichkeit, die unbeherrschten Vampire zu stoppen, scheint es für Yuki nur eine Lösung zu geben: Artemis!
 ACHTUNG: FOLGEBAND! SPOILERGEFAHR!!! 
Nachdem Band elf mit einem Wiedersehenscliffhanger zwischen Yuki und Zero endete, war ich mega gespannt ob und was da jetzt passiert. Schließlich ist der Anlass ein friedlicher, bei dem Yuki als Reinblütige Kuran die zukünftige Königin sein wird und Zero als Vampire Hunter nur beruflich unterwegs ist. Dabei hat er ihr geschworen sie zu töten, wenn sie sich das nächste Mal begegnen würden.

Turbulent und mit einem Angriff startet dieser Band auch, als ein Reinblüter und Vampire Hunter tot gefunden werden. Der Vampir zu Staub verfallen, der Hunter selbst niedergestreckt durch seine eigene Waffe. Inszeniert? Mord? Selbstmord? Man muss als Leser wieder auf alles gefasst sein, denn sowohl die Vampire - angeführt von Kaname - als auch der Hunterverband - die Zero ein paar Kontrolltests unterziehen ob er sich als Oberhaupt würdig erweisen würde - planen offensichtlich etwas. Aber das ist ja nicht zwingend etwas neues.

In diesem Band schimmert endlich wieder die alte Yuki auf! Gott, habe ich sie vermisst! ♥ 
Diese Yuki setzt sich für andere ein und ist definitiv keine verwöhnte Prinzessin. Sie will etwas ändern? Sie packt es an! Wie es mit ihrem Vorhaben weitergehen wird, bleibt aber noch abzuwarten. 
Ich finde es jedenfalls toll, dass sie wieder mehr Bestimmtheit zeigt und weniger nachdenklich wirkt. Außerdem ist sie deutlich selbstbewusster. 

Die Bonusgeschichte war auch diesmal wieder ein Highlight und bescherrt Rückblicke in lustige Phasen aus der Vergangenheit - gepaart mit einem nachdenklichen Ton, finde ich die Story sehr aussagekräftig. 

Auch wenn der zwölfte Vampire Knight Band etwas weniger rasch von der Stelle kam, wie seine Vorgänger, war ich wieder total begeistert von der Entwicklung, die die Charaktere durchmachen. 

Von dieser Geschichte lasse ich mich gerne beißen.


"Vampire Knight, Band 12"
"Vampire Knight, Band 13"
"Vampire Knight, Band 14"
"Vampire Knight, Band 15"
"Vampire Knight, Band 16"
"Vampire Knight, Band 17"
"Vampire Knight, Band 18"
"Vampire Knight, Band 19" 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Huhu Ihr Lieben Mitschwimmer :)

Wenn Ihr möchtet, dürft Ihr gerne ein paar Wellen ~ äh, Kommentare hinterlassen. Oder auch ein paar Fische *~*
Ich freue mich über alles, was Ihr da lasst ♥
Als Dank habe ich immer ne Packung Celebrations und ne fette Keksdose für Euch bereit stehen. Bedient Euch und kommt ruhig öfter zum rumkrümmeln vorbei ♥

Klickernde Grüße,
Tascha