[Rezension] "Dinner mit einem Vampir" von Abigail Gibbs (Dark Heroine #1)


Autorin: Abigail Gibbs
Originaltitel: Dark Heroine - Dinner with a Vampire
Reihe: Dark Heroine, Band 1
Genre: Urban Fantasy, Dark Romance, Vampire
Verlag: IVI
Format: Paperback
Seiten: 608
ISBN: 978-3-492-70297-3
Erschienen: 04/2014
Preis: 16,99 €
Leseprobe


Klappentext
Diese Nacht verändert Violets Leben für immer: Mitten auf dem Trafalgar Square in London geschieht ein furchtbarer Mord, und die 18-Jährige ist die einzige Augenzeugin. Erfolglos versucht sie, vor den Tätern zu fliehen - und wird in ein abgelegenes Herrenhaus verschleppt, das von nun an ihr Gefängnis ist. Doch Violets Kidnapper sind keine Menschen, sondern Vampire, faszinierend und todbringend zugleich. Der charismatische Blutsauger Kaspar hat besondere Pläne mit Violet, denn sie ist Teil einer gefährlichen Prophezeihung. Wird sie sich Kaspar hingeben, um zur sagenumwobenen dunklen Heldin zu werden – oder hat er Violets Mut unterschätzt, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen?


"Dark Heroine - Dinner mit einem Vampir" ist der Auftaktband der Dark Heroine Reihe von Abigail Gibbs. Der Erfolg dieser Geschichte verbreitete sich durch eine englische Plattform, bei der schon Millionen von Nutzern von diesem bissigen Buch begeistert waren und nachdem es gedruckt und in weiteren Ländern verbreitet wurde, schwappte die Entdeckungswelle auch über mich herein. Richtig neugierig wurde ich dann durch die Rezension von Sabine. Sobald ich die ersten paar Seiten gelesen hatte, war es dann auch um mich geschehen.

Schon zu Beginn war mir klar, dass all das gute, was ich über dieses Buch lesen konnte, stimmt: Es fängt mit einem Mord an und die junge Zeugin Violet wird ausgerechnet von den Mördern entdeckt und entführt. Sie grinsen sie höhnisch an und machen ihr klar, wo sie wirklich reingeraten ist.
Man spürt Violet's Angst und gleichzeitig kann man als Leser über ihren Sarkasmus und ihre freche Klappe lachen, mit der sie diesen Mördern gegenüber steht.
Die Autorin lässt ihre Hauptprotagonistin auch nicht lange zappeln und so erfährt Violet ziemlich früh, dass es wirklich Vampire gibt - und das sie ausgerechnet der Königsfamilie persönlich über den Weg gelaufen ist.
Das ihr Vater der Premierminister ist, stößt bei den Vampiren wohl auf einen größeren Schock als ihre Fangzahnenthüllung bei Violet selbst, denn das sie Michael Lee's Tochter entführt haben, sorgt für reichlich Unmut im königlichen Vampirreich.
Und Prinz und Thronerbe Kaspar, der höchmütigste Vampir von allen, der dafür verantwortlich ist, dass sie Violet mitgenommen haben, weiß nicht einmal wieso er sie nicht getötet hat. Schließlich wäre das die normale Vorgehensweise.

Ich bin wirklich hin und weg von diesem Buch. Die enorme Seitenanzahl ist schnell vergessen, denn die Geschichte fasziniert mit absolut überzeugenden Charakteren, einer düsteren Prophezeihung, bissigen Vampiren, die sich nehmen was sie wollen und vor nichts zurückschrecken, einer dramatischangehauchten Haupthandlung und einer eingestreuten Romanze, die sich von bissig sarkastisch bis hocherregend aufbaut.

Der Weg zur Enthüllung ist gnadenlos gespickt mit tonnenweise Gefühlen und Empfindungen, die sich sehr oft abwechseln und etwa zur Mitte des Buches waren mir Violet und Kaspar ein klein wenig anstrengend mit ihren Machtspielchen. Weil es aber genug zum lachen komische Situationen gab, war der Teil auch schnell vergessen. Außerdem ist der lockere Schreibstil der Autorin wirklich mitreißend. Sie verrät gerade genug, um neugierig zu bleiben und nicht zu wenig, um das Interesse verlieren zu können. 
Von Anfang bis Ende ist es ein packender, blutgieriger, ganz leicht erotisch angehauchter Auftakt, der sich definitiv in meine Lieblingsreihen eingefügt hat.

Den größten Teil des Buches nimmt Violet als Ich-Erzählerin ein. Durch manche Kapitel, die aus Kaspar's Sicht erzählt werden, bekommt man als Leser Einblicke ins Geschehen, die Violet's Gefühle gut erklären konnten. 


Der Auftakt in die Welt von Dark Heroine konnte mich sehr überzeugen und sprachlos begeistern. Die Vampire dieser Reihe sind definitiv keine "weichgespülten" Exemplare, sondern teilweise gnadenlos und besitzgierig. Durch den königlichen Touch bekommt die Geschichte eine vornehme Ausdrucksweise und dennoch halten sich nicht alle daran, sondern finden gefallen zu rebellieren.
Der Gedanke, dass es sich hier um adelige Vampire mit besten Umgangsformen und sozialem Status handelt, gerät vorallem bei Kaspar in Vergessenheit. Er ist irgendwie von allem etwas: Charmeur, Killer, Schürzenjäger und er braucht sich absolut nicht anstrengen um jemanden auf die Palme zu bringen.
Auch die anderen Vampire konnten mich begeistern. Kaspar's Schwestern Lyla, die freundlich sein und biestig werden kann und die zweijährige Thyme, die einen endlosen Spieltrieb besitzt und trotzdem richtig vampirisch rüberkommt, waren für  mich weitere Paradebeispiele, dass Gibb's Vampire anders sind. Bissiger. Besser. Auf jeden Fall nach meinem Geschmack!

Das Geheimnis hinter der Geschichte und die Lebensweise der Vampire in diesem Buch ist auf jeden Fall eine Entdeckung wert und ich bin mir sicher, dass auch Nicht-Vampire-Freunde gefallen an "Dark Heroine" finden könnten.

Lieblingszitat:"Und nimm diese blöden falschen Vampirzähne raus. Du hast immerhin echte, herrgott noch mal!"
"Leise, sonst hört dich noch jemand", grollte er, spukte das Plastikgebiss aber trotzdem aus und betrachtete es. Er wog es in der Hand und pikte mit dem Finger gegen die übertrieben großen Eckzähne. [...]
"Dumme Menschen. Mit solchen Riesenhauern könnte doch niemand essen."
"Du bist doch bloß neidisch, weil du nur so mickrige kleine Eckzähnchen hast."

"Dark Heroine" 
"Autumn Rose"
---weitere folgen--- 

Kommentare:

  1. Huhu,

    und ahhh! Ich scharf ich auf dieses Buch bin ist schrecklich :D Und deine Rezi macht mir den Braten nur noch wässriger udn dabei will cih doch dieses Jahr etwas meinen SuB dezimieren. Zumindest ein kleinnnnnes bisschen. Schlimm ^-^
    Aber deine Begeisterung ist toll :D Es verspricht einigen Lesespaß.

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ruby,

      Mir ist das selbe "passiert". Ich habe dieses Buch immer und immer wieder gesehen, mir die begeisterten Rezi's durchgelesen und dachte nur "Toll, jetzt muss ich mir doch bald mal kaufen x.x"
      Aber das Buch ist es auf jeden Fall wert. Ich wünsche Dir den selben Lesespaß, den ich auch hatte :)

      Liebe Grüße,
      Tascha

      Löschen
  2. Jaaaa. Ich fand das Buch auch klasse, mir hat vor allem der Teil mit den Heroine gefallen und die Idee dahinter, ich hoffe doch, dass da in Autumn Rose mehr dazu kommt. Klang jedenfalls schon mal so an. Ich fand zwar, dass der erste Band ein paar längen auswies, aber das macht nichts, gefallen hat er mir trotzdem. Sollte ich dann irgendwann auch mal dazu kommen das hier stehende Exemplar Autumn Rose zu lesen, wäre das schon mal nicht verkehrt. xD

    LG
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sarah,

      Ich bin auch gespannt, was es im nächsten Band zu erfahren gibt. Der Klappentext scheint aber irgendwie so, dass es diesmal aus Autumn's Sicht erzählt ist. Mal sehen, ich kann mir darunter gerade nichts vorstellen^^
      ich weiß nur, dass ich bald wieder in die Buchhandlung muss. Band zwei schreit nach mir :d

      Liebe Grüße,
      Tascha

      Löschen
  3. Schön, dass dir das Buch gefallen hat! Ich freu mich auch schon wahnsinnig darauf! Ich hoffe, dass ich es bald lesen kann. Vorher stehen noch ein paar andere Bücher auf meiner Liste, aber dann kommt sofort dieses hier dran :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss das jetzt einfach mal sagen: So ein Buch wie Dark Heroine lässt man nicht warten :D
      Ja, es hat viele Seiten und vielleicht mag man meinen, dass das lesen deshalb länger dauert, aber ich versichere Dir, da gleitest Du ganz schnell durch. Als würdest Du mit einem warmen Messer durch Butter gleiten.
      Viel Spaß damit, wenn Du es endlich aus seinem SuB-Zustand befreist :)

      Löschen

Huhu Ihr Lieben Mitschwimmer :)

Wenn Ihr möchtet, dürft Ihr gerne ein paar Wellen ~ äh, Kommentare hinterlassen. Oder auch ein paar Fische *~*
Ich freue mich über alles, was Ihr da lasst ♥
Als Dank habe ich immer ne Packung Celebrations und ne fette Keksdose für Euch bereit stehen. Bedient Euch und kommt ruhig öfter zum rumkrümmeln vorbei ♥

Klickernde Grüße,
Tascha