[Rezension] "Das Lied der Wellen" von Summer Waters (Silberdelfine #4)


Autorin: Summer Waters
Originaltitel: Silver Dolphins - Double Danger
Reihe: Silberdelfine, Band 4
Genre: Kinderbuch
Verlag: cbj Avanti
Format: Hardcover
Seiten: 142
ISBN: 978-3-570-17016-8
Erschienen: 03/2011
Leseprobe


Klappentext
Endlich Sommerferien! Doch auf die Silberdelfine wartet wieder jede Menge Aufregung. Jemand entsorgt seinen Müll heimlich im Meer und zerstört damit die Heimat der seltenen Seepferdchen. Antonia und Cai haben alle Hände voll zu tun, den gefährlichen Unrat zu entsorgen. Doch dann verliert Antonia ihr magisches Amulett. Wird sie den Ruf der Delfine hören können, wenn sie in Gefahr sind?
FOLGEBAND! ACHTUNG: SPOILERGEFAHR!!!

"Das Lied der Wellen" ist das vierte Abenteuer für die Silberdelfine Antonia und Cai, die dem Ruf der Delfine folgen, wenn etwas die Meeresbewohner bedroht. Müll, Fischernetze und andere Gefahren müssen sie beseitigen. In diesem Band sind die Seepferdchen in Gefahr, dessen Leben und Lebensraum von alten Einkaufswagen bedroht wird.
Doch das Meer ist nicht Antonias einzige Sorge, denn ihre siebenjährige Schwester Jessica fällt ihr immer mehr auf die Nerven und es scheint, als hätte sie auch ein wenig Silberdelfinmagie in sich - was Antonia überhaupt nicht gefällt. Sie fühlt sich schlecht dabei, aber die Arbeit auf der Meerschutzstation und ihre ganz besonderen Erlebnisse als Silberdelfin will sie auf keinen Fall mit ihrer Schwester teilen.

Während die ersten drei Bücher mich noch durchweg erfreuen, und sogar Wissen über die Umwelt vermitteln konnten, hat Band vier mich eher weniger gepackt. Der quängelige Dialogton zwischen Jessica und Antonia war mir zu übertrieben und Antonias Gedanken gingen ziemlich in Richtung Egoismus. Sie ist zwar ein ganz besonders starker Silberdelfin, aber bisher hat sie es eher verschleiert. Wenn es um ihre kleine Schwester geht, ändert sich das aber. Da machte es das auch nicht besser, als sich am Ende alles aufklärt.

Leider fehlten mir in diesem Teil auch die Delfine. Sie kamen zwar vor, aber weniger als bisher und besonders von  Klicker, dem frechen Delfinkind, habe ich mir mehr erhofft. Die Dialoge hatten einen ernsteren Touch als in den bisherigen Büchern, wo sie noch lustig und neckend waren.


"Das Lied der Wellen"
"Seehund in Gefahr"
"Das Funkeln des Meeres"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Huhu Ihr Lieben Mitschwimmer :)

Wenn Ihr möchtet, dürft Ihr gerne ein paar Wellen ~ äh, Kommentare hinterlassen. Oder auch ein paar Fische *~*
Ich freue mich über alles, was Ihr da lasst ♥
Als Dank habe ich immer ne Packung Celebrations und ne fette Keksdose für Euch bereit stehen. Bedient Euch und kommt ruhig öfter zum rumkrümmeln vorbei ♥

Klickernde Grüße,
Tascha