Umzug - zwei Wochen oder mehr kein Internet

Es ist endlich soweit :) Montag bekomme ich den Schlüssel zu meiner neuen Wohnung und natürlich werde ich auch sofort dort rübergehen. Leider muss ich zwei bis sechs Wochen noch warten, bis ich dann wieder Internet habe, aber ich hoffe einfach mal, dass es nicht allzu lange dauert q.q
Mein Vater hat mir seinen Surfstick angeboten, aber das Teil.. Na ja... Ok, zur Not frisst der Teufel eben Fliegen^^

Ich wurde in den letzten Tagen insgesamt fünfmal getaggt und ich hoffe diese Leseratten nehmen es mir nicht übel, dass ich die ganzen Fragen noch nicht beantwortet habe, aber zwischen sauber machen, renovieren und Kisten packen, war ich froh mir ein wenig Lese- und Zockerzeit abgezwackt zu haben ^^

Ich wünsche Euch bis dahin alles gute, bleibt fleißig und wir lesen uns dann bald wieder <3

Eure Nalla

P.S.: Ich denke morgen kommt noch die Lesestatistik für Februar :)

[Rezension] "Blaues Blut" von Richelle Mead (Vampire Academy #2)


Autorin: Richelle Mead
Originaltitel: Frostbite
Reihe: Vampire Academy, Band 2
Genre: Fantasy, Vampire
Verlag: Egmont-LYX
Format: Paperback
Seiten: 290
ISBN: 9783802582028
Erschienen: 06/2009
Preis: 12,95 € [D]
Leseprobe | Hörbuch


Klappentext
Rose Hathaways Liebesleben steht völlig Kopf. Während ihr bester Freund Mason hoffnungslos in sie verliebt ist, wirft ihr hinreißend gut aussehender Nachhilfelehrer Dimitri offenbar ein Auge auf eine andere Frau. Da versetzt ein Großangriff der Strigoi die Akademie der Vampire in höchste Alarmbereitschaft, und es wimmelt an der Schule nur so von Wächtern, darunter auch die legendäre Janine Hathaway … Roses Mutter! Um dem Gefühlchaos die Krone aufzusetzen, muss sich Rose mit Christian, dem Ex-Freund ihrer Freundin Lissa, verbünden, um die Akademie vor drohendem Unheil zu bewahren … 

Folgeband!!! Achtung: Spoilergefahr!!!

[Rezension] "Blutsschwestern" von Richelle Mead (Vampire Academy #1)


Autorin: Richelle Mead
Originaltitel: Vampire Academy
Reihe: Vampire Academy, Band 1
Genre: Fantasy, Vampire
Verlag: Egmont-LYX
Format: Paperback
Seiten: 287
ISBN: 9783802582011
Erschienen: 01/2009
Preis: 12,95 € [D]
Leseprobe | Hörbuch



Klappentext
Die Vampire Academy ist eine Schule für junge Vampire und ihre Beschützer. Auch die siebzehnjährige Rose – halb Mensch, halb Vampir – wird hier zur Wächterin ausgebildet. Sie hofft, eines Tages ihrer besten Freundin Lissa zur Seite stehen zu können, der letzten Überlebenden der Vampirfamilie Dragomir. Seit Lissas Eltern bei einem Autounfall den Tod fanden, besteht zwischen Rose und Lissa eine besondere Verbindung. Kurz darauf kommt es zu einer Reihe merkwürdiger Vorfälle. Irgendjemand scheint es auf Lissas Leben abgesehen zu haben. Der Einzige, dem sich Rose anvertrauen kann, ist der gut aussehende Wächter Dimitri, der ihr Nachhilfestunden geben soll …

[Rezension] "Die Therapie" von Sebastian Fitzek


Autor: Sebastian Fitzek
Genre: Thriller
Verlag: Droemer Knaur
Format: Taschenbuch
Seiten: 332
ISBN: 9783426633090
Erschienen: 06/2006
Preis: 7,95 € [D]
Leseprobe | Hörbuch




Klappentext:
Keine Zeugen, keine Spuren, keine Leiche. Josy, die 12-jährige Tochter des bekannten Psychiaters Viktor Larenz, verschwindet unter mysteriösen Umständen. Ihr Schicksal bleibt ungeklärt. Vier Jahre später: Der trauernde Viktor hat sich in ein abgelegenes Ferienhaus auf einer kleinen Insel zurückgezogen. Doch eine schöne Unbekannte spürt ihn dort auf. Sie wird von schizophrenen Wahnvorstellungen gequält. Darin erscheint ihr immer wieder ein kleines Mädchen, das ebenso spurlos verschwindet wie einst Josy. Haben ihre Halluzinationen etwas mit dem Verschwinden seiner Tochter zu tun? Viktor beginnt mit der Therapie der geheimnisvollen Unbekannten, die mehr und mehr zum dramatischen Verhör wird …

[Rezension] "Im Rausch der Dunkelheit" von Alexandra Ivy (Guardians of Eternity #5)

Autorin: Alexandra Ivy
Originaltitel: Darkness Unleashed
Reihe: Guardians of Eternity, Band 5
Verlag: Diana | Format: Taschenbuch
Seiten: 456 | ISBN: 9783453355477
Erschienen: 04/2011
Preis: 8,99 € [D]
Leseprobe

Spannung: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 1 Bonus)
Charaktere: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 1 Bonus)
Lesespaß: ♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 2 Bonus)

 


Folgeband! Achtung Spoilergefahr!!!

Inhalt:
Jahrelang wurde die schöne Werwölfin Regan von dem bösen Troll Culligan gefangen gehalten. Als ihr endlich die Flucht gelingt, will sie nur noch eins: Rache. Doch ein mächtiger Vampir-Clan hat andere Pläne mit ihr und schickt den geheimnisvollen Jagr, der sie nach Chicago bringen soll. Die Blutsauger haben ihre Rechnung allerdings ohne Regans eisernen Willen gemacht …
Lieblingszitat:
Levet ignorierte die diversen Schusswaffen, Dolche und blitzenden Fangzähne, die auf ihn gerichtet waren. Er watschelte vorwärts, und seine winzige Schnauze zuckte.
"
Sacrebleu, was ist das für ein Gestank?" Er warf einen unverholenen Blick auf Salvatore. "Oh. Hunde. Ich hätte es wissen müssen."

Meine Meinung:
"Im Rausch der Dunkelheit" ist Band fünf einer Reihe, die mich eigentlich ziemlich interessiert hat, doch nachdem ich ein paar dieser Bände hintereinander gelesen habe, war mir schnell klar, dass Alexandra Ivy immer zwei gleiche Charaktere für ihre Hauptprotagonisten zusammenführen will. Der Mann ist irgendeiner aus der übernatürlichen Szene. Ein Vampir oder Dämon. Jemand mit düsterer Vergangenheit, der seine Zukunft nie mit einer Frau an seiner Seite sah, bis ihm die Eine begegnete. Sie war immer eine ziemlich sture Person, mit tragischer Vergangenheit und hartem Überlebenskampf.
Die Geschichte hinter den Charakteren waren immer sehr lesenswert, aber wenn man das Gefühl hat nur zwei neue Namen zu lesen, sich aber sonst nichts geändert hat, dann wirkt die Geschichte nicht mehr ganz so interessant. Deswegen lag Band fünf auch lange auf meinem SuB. Mittlerweile gibt es insgesamt zehn Bücher.

Schon zu Beginn gleite ich in die Geschichte ein, wie in warmes Wasser. Der leichte und flüssige Schreibstil der Autorin haben in mir das Gefühl geweckt erstmals eines ihrer Bücher zu lesen.
Die düstere Aura strömt direkt von den Charakteren aus los und im Mittelpunkt steht ein jahrhunderte alter Vampir namens Jagr, der eigentlich alleine lebt und nur einem Clanführer seine Treue schwor, weil er sonst seinem Untergang geweiht wäre, da Clanlose Vampire gerne als Bedrohung gesehen werden.
Jagr wurde zu seinem König Styx gerufen, der einen Auftrag für ihn hat. Er soll eine ausgebüchste Werwölfin zurück nach Chicago bringen. Sie ist nicht irgendjemand, sondern die Schwester seiner Königin. Styx macht Jagr klar, dass er sie unversehrt zurückbringen soll und bei nur dem kleinsten Kratzer oder blauen Fleck mit schlimmen Konsequenzen zu rechnen hat.
Regan ist schließlich auch eine Rassewölfin, wie es sie nicht mehr oft gibt und noch dazu genmanipuliert, sodass sie sich nicht verwandeln kann, ihrer Rasse aber noch für Nachwuchs dienlich sein soll. 30 Jahre war sie in der Gewalt eines Kobolds und nachdem sie dachte von dem König der Werwölfe, Salvatore, gerettet worden zu sein, blickte sie hinter ihre grausige Bestimmung. Doch ihre Unfruchtbarkeit rettete sie vor einem erneuten Leben im Käfig. Jetzt ist sie auf ihrer persönlichen Mission unterwegs. Sie will Rache!

Dieses Buch hat mich wieder eine ganze Nacht vom schlafen abgehalten und nach jedem Kapitel habe ich gedacht Noch eins, noch eins... bis ich dann endlich mal auf die Uhr geguckt habe. Jagr und Regan haben mich wirklich gefesselt, weil sie einfach zwei durchsetzungsstarke, gezeichnete Charaktere sind. Beide haben Folter überlebt. Jagr strahlt diese perfekte Mischung aus Stärke und Verletzlichkeit aus, die es ihm ermöglicht in todbringenden Situationen einen kühlen Kopf zu bewahren und gleichzeitigmit emotionalen Dialogen umzugehen. Und doch ist er vorallem ein stolzer Einzelgänger, der sich nur schwer eingestehen kann, wie sehr ihn Regan aus der Bahn geworfen hat.
Am meisten konnte ich über Jagr's Beschreibung von Regan's Charakter. Er beschreibt sie als winzige Werwölfin mit dem Mundwerk einer betrunkenen Harpyie und den Manieren eines tollwütigen Dachses.
Zusammen ergeben sie ein außergewöhnliches Team, bei dem man auf alles gefasst sein muss.
Auch die bösen Charaktere haben mich fasziniert, allen voran die Wolfstöle Sadie. Ihr Name erscheint mir so weiblich und lieblich, doch in ihr steckt eine Bestie. Die Szenen mit ihr haben mir wirklich eine üble Gänsehaut verpasst.
In diesem ganzen Chaos ist aber auch wieder ein alter Bekannter zu finden. Der Miniatur-Gargyl Levet, der kleine Franzose, der mit seiner flapsigen Art einfach nur herrlich war!! Er hatte viele starke Szenen, die dem Buch eine charmante und witzige Note aufgedrückt haben. 

Am meisten gefallen hat mir, dass es mir so unerwartet gut gefallen hat :D
Ich hatte die schlimmsten Befürchtungen von langen Wiederholungen und schlappen Charakteren, doch genau das Gegenteil war der Fall. Es war ein lebendiges Buch voller Blut, Rachedurst und tiefsinnigen Gedanken. Die Folter der Charaktere hatten etwas dramatisches und die Art und das Tempo, wie sich die Geschichte zwischen Jagr und Regan entwickelt hat waren genau richtig gewählt, sodass das lesen sehr leicht war. Ich konnte diese Liebesgeschichte absolut glauben, das sträuben und das Sehnen nachempfinden und es passte einfach zu den Beiden.

Eine unterhaltsame, düstere Geschichte wo ein Werwolf und ein Vampir ihre tiefsten Abgründe einander offen legen und gemeinsam in den Kampf ziehen, ohne die Gewissheit, dass alles gut werden kann. Ein Aspekt, der mich einfach fasziniert hat und dieser dramatischen Geschichte seine "Selbstverständlichkeit" im Keim erstickt.

Bisher erschienen:
Der Nacht ergeben
Der Kuss des Blutes
Nur ein einziger Biss
Im Bann der Nacht


Fortsetzungen:
Wächterin des Blutes
Fesseln der Finsternis
Der Dunkelheit versprochen
Gejagte der Nacht
Gefährtin der Ewigkeit
Bald erhältlich:
Sehnsucht der Dämmerung (erscheint 04/2014)

Die Autorin:
Alexandra Ivy ist das Pseudonym von Deborah Raleigh, unter dem die bekannte Regency-Liebesroman-Autorin ihre Vampirserie "Guardians of Eternity" veröffentlicht. Deborah Raleigh begann ihre Schreibkarriere als Autorin von Drehbüchern, wendete sich aber bald dem Liebesroman zu. Heute hat sie über dreißig erfolgreiche Romane publiziert. Sie ist Mutter von zwei Kindern und lebt mit ihrer Familie in Missouri 
Alexandra Ivy's Homepage
Quellen:
Foto © Nalla 
Inhalts- & Autorenbeschreibung: Diana

[Rezension] "Romeo für immer" von Stacey Jay


Autorin: Stacey Jay
Originaltitel: Romeo Redeemed
Genre: Romantic Fantasy
Verlag: Egmont-INK
Format: Gebunden
Seiten: 393
ISBN: 9783863960223
Erschienen: 10/2012
Preis: 17,99 € [D]
Leseprobe


 
Klappentext:
Als Söldner der Apokalyse hatte Romeo nur ein Ziel: die Liebe zwischen zwei Menschen zu zerstören. Doch die Mächte des Bösen haben ihn verstoßen, und er hat nur eine einzige Möglichkeit, sich selbst und seinen dem Niedergang geweihten Körper zu erlösen: Er muss auf die Seite der Botschafter des Lichts, der einstigen Feinde, wechseln und eine Reise in die Vergangenheit antreten. Dort wird er Ariel Dragland wiederbegegnen, die Julias Seele beherbergt und die er getötet hat. Romeo ergreift die Chance auf einen Neuanfang und setzt nun alles daran, ihr Herz zu erobern. Was er jedoch noch nicht weiß: Ariel hält das Schicksal der ganzen Welt in den Händen, denn in ihr kämpfen die Mächte des Bösen und des Guten einen erbitterten Kampf. Wird er Ariel und ihre gemeinsame Liebe retten können?



 Folgeband! Achtung Spoilergefahr!!!

[Lesestatistik] Januar 2014

Letztes Jahr gab's keine monatlichen Statistiken von mir zu lesen, aber dieses Jahr möchte ich da wieder voll angreifen :D

Der Januar konnte sich für mich persönlich ganz gut sehen lassen. Ich bin aus dieser "Sinnlos-Phase" etwas rausgekrabbelt und hab mich wieder voll und ganz auf meine Bücher geschmissen. Das war wohl das Beste was ich machen konnte, denn mich hat richtig die Lust gepackt mehr auf Büchererkundungen durch's Netz zu streifen... Mein Blog hat ein neues, schlichteres Design verpasst bekommen und ich hab meine lb und gb-Accounts wieder aufgefrischt - nach stundenlangen Passwortüberlegungen...
Noch bin ich nicht ganz wieder aus dem Ei gepellt, aber ich arbeite dran. Der bevorstehende Umzug und meine neue Leselust werden da bestimmt noch guten Anteil dran haben ^^

Ich kann gar nicht sagen, über welches Buch ich mich in diesem Monat am meisten gefreut habe. Der 19. Comic-Band von The Walking Dead, "Days of Blood and Starlight", "Blutschwur" und "Die Dämonenfängerin - Seelenraub" sind die Kandidaten, aber wirklich... Ich kann mich einfach nicht entscheiden!  Wahrscheinlich muss ich einfach gucken, welches Buch mehr Bonusherzchen bekommen hat... Ich vertage die Entscheidung auf das Ende dieses Posts... (Viel Zeit hab ich dann ja nicht mehr q.q)

Neue Bücher:

"The Walking Dead - Auf dem Kriegspfad" von Robert Kirkman
"Days of Blood and Starlight" von Laini Taylor 
"Die Dämonenfängerin - Seelenraub" von Jana Oliver

Gelesen:

7 gelesene Bücher 
2960 gelesene Seiten

Meine Highlights waren diese Schätzchen hier


...aber nur eins kann mein Buch des Monats werden *seufz* Welches nehm ich denn mal... Also gefreut und herbeigesehnt habe ich ALLE. Gerne gelesen habe ich ALLE. Mein inneres Gefühl sagt mir Days of Blood and Starlight, aber Seelenraub und Blutschwur haben mir größere Lesefreude geschenkt. TWD war eigentlich das schwächste seiner Reihe, aber es ist halt TWD... *seufz* 
Blutschwur oder Seelenraub... Blutschwur oder Seelenraub..... Arrrrghhhh >..< 

Ok, mein Buch des Monats Januar iiiiiiiiiiiiist....

Blutschwur von Kim Harrison 

Wenn ich an das Gefühl beim lesen zurückdenke, dann kann es keine andere Entscheidung geben. Dieses Buch ist 700 Seiten dick und hat mich die ganze Nacht in seinem Bann gehalten. Das Ende hat mich mordsmäßig zum grinsen gebracht. 
Jetzt, wo die Entscheidung steht, ist es irgendwie ganz klar xD 

Wie hättet Ihr Euch an meiner Stelle entschieden? :D

Und dieses Jahr frisch eingeführt, darf natürlich das Zitat des Monats nicht fehlen :D Dieses kommt aus Days of Blood and Starlight. Es verpasst mir jetzt irgendwie noch eine Gänsehaut ^-^
"Wir kommen mit, und gestorben wird nur am anderen Ende unserer Schwerter."
Das Buch das mich in den Februar begleitet ist "Romeo für immer" von Stacey Jay. Ich bin aktuell auf Seite 120 von 393. Bisheriges Fazit: Einfach fantastisch. Jay schreibt mit soviel Gefühl und bringt ihre Charaktere wieder geradewegs in mein Herz.

Vorschau für Februar: 

Das wird ein stressiger Monat, weil ich ja schon zum 1.3. in der neuen Wohnung bin^^ Aber ich werde trotzdem noch soviel es geht lesen und wenn dann alles rum ist, hab ich ja eh wieder Zeit. Die brauche ich auch, denn es kommt Band 22 der Black Dagger Reihe raus und "Blutseele", worauf ich mich mega freue. Elf kleine Geschichten aus Rachels Leben *.* 
Ansonsten bin ich gerade nicht so up to date, was es im Februar nicht zu verpassen gibt, aber erfahrungsgemäß kommen für mich die geilsten Bücher immer Februar und August raus :D

____________________________

Heute wird Schrotti, unser Chihuahua ein Jahr alt :D
Ok, er heißt eigentlich Shorty, aber alles, was er im Maul hatte ist danach Schrott. Und er hört ja drauf, also wird er auch weiterhin Schotti, die lachende Hundehyiäne sein :D


Die roten Augen sind leider normal... Ist bei dieser Art von Chiahua wohl so >..<
Dämonischer Köter, ich wusste es immer :D