[Rezension] "Verbotene Küsse in der Halbzeit" von Poppy J. Anderson [New York Titans #4)


Autorin: Poppy J. Anderson
Reihe: New York Titans, Band 4
Genre: Liebesroman, Football
Format: eBook
Erschienen: 09/2013
Preis: 0,99 €
Leseprobe

Taschenbuch
Erschienen: 09/2013
ISBN: 978-1492845621
Preis: 12,93 €



Klappentext
Erin Hamilton hat klare Zielvorstellungen vor Augen und weiß, wohin ihr Weg gehen wird ... wären da nicht ständig Komplikationen, die ihr das Leben erschweren. Zum einen gibt es da ihre jüngere Schwester, deren überdimensionale Hochzeit jeden vernünftigen Rahmen zu sprengen droht, dann treibt ihre sexuell orientierungslose Mitbewohnerin sie beinahe in den Wahnsinn und Geldsorgen hat Erin auch noch. Zu allem Überfluss muss sie mit dem verantwortungslosen und arroganten Tom Peacock klarkommen, der sie als Kindermädchen für seine vierjährige Tochter engagiert, damit er sich nicht selbst um die Kleine kümmern muss. Der berühmte Footballspieler ist es gewöhnt, seinen Willen durchzusetzen und das zu bekommen, was er haben will. Doch bei Erin beißt er auf Granit, denn sie ist alles andere als beeindruckt von ihm und zeigt dies deutlich. Sie zwingt ihn dazu, Zeit mit seiner süßen Tochter zu verbringen. Ob Tom gegen so viel Weiblichkeit um ihn herum eine Chance hat?
FOLGEBAND! ACHTUNG: SPOILERGEFAHR!!!


Tom Peacock ist arrogant, daran gewöhnt zu bekommen, was er will, genießt sein Singleleben ziemlich wild und ausgelassen und er ist Vater. Bisher zahlte er nur Aliemente und drückte sich vor Besuchen, was vorallem daran liegt, dass er und seine berechnende Ex Jennifer nur über ihre Anwälte miteinander kommunizieren können. Das Wohl der gemeinsamen Tochter scheint beiden nicht viel zu bedeuten.
Als Jennifer dann mit ihrem neuen Freund in den Urlaub will, parkt sie die vierjährige Zoey bei ihrem Vater, der mehr als überfordert ist. Vatergefühle sind ihm fremd.
Um sich so wenig wie möglich mit der Kleinen rumschlagen zu müssen, arrangiert er ein Kindermädchen. Schließlich will er seine Freiheit nicht aufgeben. Doch da hat er die Rechnung nicht mit Erin Hamilton gemacht, die ihm als Kindermädchen zugewiesen wird. Erst hält er sie für eine Stripperin und dann zeigt sie ihm zähnefletschend noch, was sie von seiner nicht vorhandenen väterlichen Fürsorge hält.

Lieblingszitat:
Wenn du jemanden liebst, willst du bei ihm sein. Du fühlst nicht vollständig, wenn er nicht bei dir ist. Wenn du seine Stimme hörst, hüpft dein Herz vor Freude. Wenn er dich berührt, schmilzt du dahin und willst ihn nie wieder loslassen. Allein der Gedanke ihn niemals wiederzusehen, zerreißt dich innerlich, und obwohl er sich wie ein Arschloch verhalten hat könntest du ihm alles verzeihen, wenn er dich einfach nur anlächeln würde.


"Verbotene Küsse in der Halbzeit" von Poppy J. Anderson ist Band vier über die Footballer der New York Titans und im Mittelpunkt steht diesmal der 29-jährige Tom Peacock, der bisher nur andeutungsweise erwähnt wurde. Umso gespannter war ich natürlich endlich mal mehr von ihm kennenlernen zu können. Ist er einer von der Sorte arroganter Footballer, der weiß, dass ihm alle zu Füßen liegen oder ist er irgendwie doch auf dem Boden geblieben?
Tom?! Auf dem Boden geblieben?! Pah! Wo hab ich da nur hingedacht... :D

Der dritte Band startete für mich mit einem lauten Lachanfall. Das erste Kapitel war wieder einmal zum totlachen. Tom, der das Kindermädchen für eine Stripperin hält und dessen Dialog auch noch eins a zu dieser Verwechslung passte. Dann Erin's Mitbewohnerin Jess, wo Erin sagt, sie habe ein Drehkreuz in ihrem Zimmer damit sich ihre ständig wechselenden Sexualpartnern auch bloß schnell genug abwechseln können. Und Erin's Familie, die zunächst sehr liebenswert rüberkommt. Doch diese Illusion war ratzfatz dahin und ein Klischee verfolgte das nächste. Holly, die jüngere Schwester, die nur ihre Hochzeit im Sinn hat und glaubt alle müssen nach ihrer Nase tanzen. Mutter und Vater, die sich darüber streiten, welcher Mann besser zu Erin passt. Irgendwie schon komisch, aber diese Streitgespräche wurden so unnatürlich in die Länge gezogen, dass es schon wieder nervig war.
Erin selbst habe ich sofort geliebt! Sie hat große Ziele vor Augen und will sich die selbst erarbeiten, schluckt die Gehässigkeiten ihrer Schwester runter und ist für alle das, was sie sein muss. Nur Tom ist bei ihr richtig in Ungnade gefallen und die Kabbeleien zwischen ihnen waren wirklich lustig. Ich habe mehr als Tränen gelacht und bei ihren Szenen mit Zoey geseufzt.

Allgemein kann man die neu dazugekommenen Charaktere in diesem Teil aber in eine Kategorie packen: Klischeehaft! Zoey's herzlose, egoistische Mom, zu der mir absolut nichts einfiel. Holly und ihre Freundinnen, die kein Problem haben sich über den Schmerz anderer zu amüsieren. Und auch Tom's Charakterwandel war irgendwie klischeehaft. Einfach zu krass, aber dennoch sehr liebenswert.
Diese ganze "Kindermädchen-fängt-was-mit-ihrem-Boss-an-Geschichte" fand selbst Erin klischeehaft, aber in diesem Punkt finde ich, dass Anderson einen guten Weg gewählt hat die beiden anzunähern. Sehr unterhaltsam, mehr als witzig und total romantisch.
Momentan steh ich einfach auf diesen Kitsch :D 

In diesem Teil kommen auch die anderen Footballer vor und vorallem der liebenswürdige Dupree konnte mein Herz wieder zum schmelzen bringen. Was mir besonders gut gefiel war der Hawaii-Urlaub des ganzen Teams mit Anhang, wo man deutlich die familäre Athmosphäre der Charaktere wahrnehmen konnte.

Ganz besonders haben mir aber die paar Kapitel aus Zoey's Sicht gefallen. Die Kleine ist einfach nur zuckersüß, richtig lieb und ein absolutes Vorzeigekind! Ich würde sie ohne zögern adoptieren!!!

Auch wenn ich diesen Band ein wenig schwächer fand, weil manche Nebencharaktere erstmalig einfach nur nervig waren und hier zuviele Klischees bedient wurden, ist die Geschichte um einen jungen Footballer, dessen Herz sich erst noch für seine Tochter erweichen muss, mehr als unterhaltsam gewesen. Die quirliege vierjährige hat einen Ehrenplatz in meinem Leserherz!
Leider kam das Ende ziemlich prompt und es war zu schnell vorbei, weshalb ich "Verbotene Küsse in der Halbzeit" einen Delfin abziehen muss :/
Je mehr Charaktere vorkommen, umso unterhaltsamer werden die Bücher dieser Reihe, weshalb ich sofort mit dem nächsten Band weitermache!
Poppy J. Anderson schreibt genau die Art von Romane, die das Frauenherz dahinschmelzen lässt und man kann gar nicht anders als dem Charme der Titans zu verfallen.


"Verbotene Küsse in der Halbzeit" 
"Knallharte Schale - Zuckersüßer Kerl" 
 "Kein Mann für die Ersatzbank" 
"Unverhofft verliebt" 
"Auszeit für die Liebe" 
"Hände weg vom Quarterback" 
Sonderbände:
"New York Titans Weihnachtsbäckerei" 
"Küsschen vom Osterhasen"


Kommentare:

  1. Waaaaaaaaas. Da guckt man mal 3 Tage nicht hin und zack, Band 4! Puh. :D Aber Zoey ist auch echt Zucker, oder? Hach. ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha :D Ja, so schnell kann es gehen. Die Jungs haben mich einfach verzaubert <3 Und die Bücher lassen sich hammergut lesen, da geht das recht fix :)
      Ja, Zoey ist einfach unglaublich *-*

      Löschen
  2. Interessant. Mir ging es ähnlich wie dir und auch ich empfand den Band als schwächer als seine Vorgänger. Die Sprüche gingen mir zum Teil auf die Nerven und Tom habe ich seine Wandlung nicht ganz abgekauft.
    Falls du Band 5 noch nicht gelesen hast, dann mach dich auf was gefasst. Er ist wundervoll!
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Yvonne

      Jetzt wo Du Tom mit den Worten "nicht ganz abgekauft" in Verbindung bringst, ist es irgendwie genau das, was ich auch "irgendwie" gedacht habe. Nur leider konnte ich den Gedanken nicht ganz greifen, weil ich wohl doch von diesem zuckersüßen "Ich-hab-mich-nur-für-dich-geändert-Kram" abgelenkt wurde. Und Zoey natürlich. Wenn man so nen Mädel hat, wen interessiert dann noch der Vater?

      Ich glaube in der Mitte, wo es hieß Hopp oder Top, ging es zu stark nur noch in eine Richtung. Das war nen bisschen zu schnell.. Hmmm. Ich komm gerade nicht drumherum das Buch nochmal neu zu betrachten^^ Aber das ändert trotzdem an dem Endergebnis nichts, dass die Geschichte irgendwie purer Zucker war x)

      Löschen
    2. Da hast du Recht. Zoey macht sie schon zu purem Zucker *grins*

      Löschen

Huhu Ihr Lieben Mitschwimmer :)

Wenn Ihr möchtet, dürft Ihr gerne ein paar Wellen ~ äh, Kommentare hinterlassen. Oder auch ein paar Fische *~*
Ich freue mich über alles, was Ihr da lasst ♥
Als Dank habe ich immer ne Packung Celebrations und ne fette Keksdose für Euch bereit stehen. Bedient Euch und kommt ruhig öfter zum rumkrümmeln vorbei ♥

Klickernde Grüße,
Tascha