[Rezension] "The Vampire Diaries: Rache ist nicht genug" von Lisa J. Smith (Stefan's Diaries #3)

Autorin: Lisa J. Smith
Originaltitel: The Vampire Diaries: Stefan's Diaries - The Craving
Reihe: Stefan's Diaries, Band 3
Genre: Dark Fantasy, Vampire
Verlag: cbt
Format: Taschenbuch
Seiten: 269
ISBN: 9783570380314
Erschienen: 11/2012
Preis: 8,99 € [D]
Leseprobe
 

Klappentext:
Stefan will sein blutiges Verlangen für immer hinter sich lassen und taucht in Manhattan unter. Doch schon bald stellt er mit Entsetzen fest, dass er den Schatten der Vergangenheit niemals entfliehen wird – denn Damon hat für die Vampirbrüder ganz andere Pläne, deren faszinierendem Sog sich Stefan nicht entziehen kann ... Gemeinsam erobern sie New York im Sturm – bis sie plötzlich einem alten Feind gegenüberstehen, der nur eines im Sinn hat: Rache!


Folgeband! Achtung Spoilergefahr!!!

 Stefan ist nach New York geflohen. Er will weg von den Schuldgefühlen seinen Bruder endgültig zum Vampirdasein verdammt zu haben und er will weg von Katherine, seiner Macherin, die für diese Tragödie verantwortlich ist. Wäre sie nicht so selbstsüchtig gewesen beide Brüder haben zu wollen, wären sie vielleicht nicht zu Rivalen geworden.
Stefan lebt in einem Park, abseits von den Menschen und ernährt sich von Eichhörnchen, Vögeln, Ratten und sonstigem Viehzeugs. Sein Schwur nie wieder menschliches Blut zu trinken wird jedoch stark auf die Probe gestellt, als er ein Mädchen entdeckt, bewusstlos und voller Blut. Als er sie rettet und nach Hause bringt, weiß er noch nicht in was er da hineingerät. Doch der freundliche Empfang der Sutherlands ist mehr als bloß Dankbarkeit, dass er ihre kostbare Tochter zurückgebracht hat. Stefan's Flucht ist ausweglos und dann taucht auch noch Damon auf, der wieder seine Fäden zieht. Doch Damon ist beim besten Willen nicht die böseste Kreatur auf der Welt...


Lisa J. Smith hat mit ihren Büchern Tagebuch eines Vampirs viele Leser gewonnen. Die gleichnamige Serie hingegen scheint noch mehr Fans zu haben, auch wenn die Handlungen stark von den Büchern abweicht. Die Drehbuchautoren der Serie Kevin Williamson und Julie Plec haben mit Stefan's Diaries eine neue Buchreihe veröffentlicht. "Rache ist nicht genug" ist der dritte Teil dieser Reihe und erzählt aus Stefan's Sicht seine eigene Vergangenheit. Auf der Flucht vor seinen schlimmen Entscheidungen, gejagt und getriezt von seinem eigenen Bruder, der es sich zur Lebensaufgabe gemacht hat, seinem Bruder dessen Existenz bis zum Ende zur Hölle zu machen.

"Rache ist nicht genug" ist ein vergleichsweise harmloser Titel, wenn man die Ereignisse liest, die sich zunächst schleppen und gegen Ende des Buches einfach nur explodieren. Anhand des Titels könnte man meinen es gehe um zwei Brüder, wo der eine dem anderen unbedingt das Leben schwer machen will, doch fast am Ende merkt man, wofür dieser Titel wirklich steht.
Stefan ist eigentlich ein Gentleman, auch wenn er nun ein Vampir ist, will er all seine begangenen Fehler am liebsten vergessen und rückgängig machen - angefangen bei seinen Gefühlen für die durchtriebende Katherine. Er geht sehr hart mit sich selbst ins Gericht und das macht ihn zur perfekten Zielscheibe für seinen Bruder. Damon hat natürlich wieder die Rolle des Oberarschlochs für sich beansprucht, aber man spürt einfach diesen gewissen Teil, der seinen Bruder braucht. Seine Existenz scheint ohne seine Möchtegern Rachepläne an Stefan nichts zu sein.

Mir persönlich hat dieses Buch weniger gut gefallen als die beiden ersten. Stefan hätte aus meiner Sicht echt ein paar Arschtritte verdient gehabt, weil er so weinerlich rüberkommt - da hatte ich ihn anders in Erinnerung... Und Damon.. Er hat dem Buch schon etwas schwarzen Humor verliehen, was es einfacher gemacht hat weiterzulesen. Denn bis zur Hälfte des Buches ging es nur um Stefan's Selbsthass und seine Verfehlungen. Eine riesengroße Wanne voller Selbstmitleid, in der er sich suhlt und das war einfach langweilig. Als es dann endlich richtig spannend wurde, brach auch schon die Hölle los und ich musste es einfach auslesen, sonst hätte ich keine Ruhe gehabt.




"Rache ist nicht genug"  
"Nebel der Vergangenheit"
"Schatten des Schicksals"
"Fluch der Finsternis" [erscheint 05/2013]

Die Tagebücher eines Vampirs:

1 Kommentar:

  1. Ich habe auch 3 Sterne vergeben ;)
    Muss aber sagen, dass mir dieser Teil besser gefallen hat, als der zweite Teil... Der hat mir überhaupt nicht zugesagt

    AntwortenLöschen

Huhu Ihr Lieben Mitschwimmer :)

Wenn Ihr möchtet, dürft Ihr gerne ein paar Wellen ~ äh, Kommentare hinterlassen. Oder auch ein paar Fische *~*
Ich freue mich über alles, was Ihr da lasst ♥
Als Dank habe ich immer ne Packung Celebrations und ne fette Keksdose für Euch bereit stehen. Bedient Euch und kommt ruhig öfter zum rumkrümmeln vorbei ♥

Klickernde Grüße,
Tascha