[Comic Rezension] "Gute alte Zeit" von Robert Kirkman (The Walking Dead #1)


Originaltitel: Days Gone Bye
Reihe: The Walking Dead, Band 1
Verlag: Cross Cult | Format: Hardcover
Seiten: 156 | ISBN: 9783936480313
Erschienen: 01/2006
Preis: 16,00 € [D]
Leseprobe

Spannung: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 5 Bonus)
Charakter: ♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 5 Bonus)
Lesespaß: ♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 5 Bonus)



Inhalt:
Als der Cop Rick Grimes aus dem Koma erwacht, ist nichts mehr wie es war. Zombies bevölkern Nordamerika, vielleicht sogar die ganze Welt. Ursache: unbekannt. Das komplette wirtschaftliche und soziale Netz ist zusammengebrochen. Wer nicht zum lebenden Toten mutierte, befindet sich auf der Flucht. Die Großstädte sind völlig in der Hand der schleichenden, hungrigen Untoten. Nur auf dem Land ist es noch einigermaßen sicher. 
"The Walking Dead" schildert die Odyssee Grimes durch ein völlig verändertes Amerika. Im ersten Band macht er sich auf die Suche nach Überlebenden - und findet etwas, das zu finden er nicht zu hoffen wagte. Mehr als nur Horror! "In The Walking Dead", so Autor Robert Kirkman, "möchte ich untersuchen, wie Menschen mit extremen Situationen umgehen und wie solche Ereignisse sie verändern." Rick Grimes Odyssee durch ein untotes Amerika ist eine Reise zur Erkenntnis, was Leben wirklich bedeutet.

Meine Meinung:
Als ich das erste Mal die Serie The Walking Dead im TV sah, war ich irgendwie sofort infiziert. :D
Ich habe so gebannt vor dieser Serie gesessen und mit einer Spannung wie schon lange nicht mehr mitgefiebert.
Wie der Titel schon sagt, geht es um den Tod auf Latschen. Das ist meine liebste Bezeichnung dafür, um der ganzen Gewalt doch einen lustigen Touch zu geben. In The Walking Dead steht ein Kleinstadtpolizist im Mittelpunkt, der aus dem Koma erwacht und in einer Zombie-Apokalypse aufwacht. Überall liegen verrottete Körper herum, zerfetzt und blutig - und noch viel mehr laufen wie Streuner herum, auf der Suche nach menschlichem Frischfleisch.
Rick Grimes hat keine Ahnung in was er da hineinstolpert. Sein erster Kontakt mit einem Zombie ist nur ein halber Körper, der kriechend nach ihm schnappen will, jedoch so ausgezerrt ist und absolut keine Chance hat, sich groß fortzubewegen.
Als Rick sein Zuhause betritt, sind seine Frau und sein Sohn fort. Völlig erschöpft und verängstigt sinkt er zu Boden, wo er schließlich von einem kleinen Jungen mit einer Schaufel ausgeknockt wird. Als er wieder zu Bewusstsein kommt, steht ein Vater mit seinem Sohn vor ihm und erklärt, in welchem Szenario sie nun alle festsitzen.
Dock Rick will nicht aufgeben und deckt sich auf dem Polizeirevier für die Suche nach seiner Familie ein.
Es ist der Beginn eines absolten Albtraums, denn er weiß nicht was mit diesen Menschen passiert ist. Was hat sie zu dem werden lassen, was sie nun sind und wieso wandeln sie noch, wenn sie eigentlich nicht mehr leben dürften? Und die wichtigste Frage: Was ist mit seiner Familie passiert?

"Gute alte Zeit" ist ein passender Titel für diesen Comic, denn die Protagonisten müssen erst noch herausfinden in welcher Lage sie stecken und wie tief sie schon drin hängen. Sie versuchen sich mit positiven Erinnerungen zu stärken, aber schnell wird klar, dass nichts mehr so ist, wie es einmal war und das genau diese Erinnerungen auch schmerzen können.

Die Idee zu dieser Geschichte kam von Robert Kirkman, der sich zusammen mit Tony Moore den Traum verwirklicht hat The Walking Dead Leben einzuhauchen. In seinem Vorwort erklärt er, wieso es ausgerechnet Zombies sein mussten und wieso für ihn die Entwicklung der Charaktere im Fordergrund steht. Kirkman sagt, dass diese Comics eine Chronik sein sollen und selber noch nicht weiß, in welche Richtung sich alles entwickelt. Er will zeigen, wie sehr Menschen sich in so einer Zombie-Apokalypse verändern können und wieso Essen und warme Kleidung plötzlich wichtiger sein können als TV und Internet. Kirkman testet die Grenzen aus, wie weit ein Mensch bereit ist zu gehen um das zu beschützen, was ihm lieb ist.

Die Comics unterscheiden sich laut vieler Internetaussagen von der Serie, aber da die Serie auf dieser Idee basiert, wollte ich auch diese Bücher endlich kennenlernen, denn aktuell gibt es keine bessere Serie für mich als The Walking Dead.
Wenn ich Serie mit Comic vergleiche, dann sieht man Parallelen, aber ich war richtig erfreut, dass nicht alles genauso ist, wie ich es kenne. Dieses Buch konnte mich ziemlich stark überraschen und bisher vertraute Charaktere - über die ich schon ein gewisses Bild hatte - kamen anders rüber. Es gab sogar neue Charaktere, die mir geholfen haben das vorgefertigte Bild, was ich durch die Serie hatte, abzuschwächen und mir den Einstieg in diese Comicwelt leichter gemacht haben.
Die Handlungen sind absolut nachvollziehbar und ich kann jetzt schon sagen, dass ich absolut fasziniert bin! Dieses Comic ist einfach der absolute Oberhammer. Die Zeichnungen sind spitze und auch wenn ich kein großer Comic-Fan bisher war, hat sich das spätestens jetzt geändert. Ich dachte immer Comics wären nichtssagender als vollgeschriebene Bücher, aber da habe ich mich getäuscht. Bilder sagen halt doch mehr als tausend Worte.

Aktuell gibt es sechzehn Bände. Band siebzehn erscheint in Deutschland Ende März diesen Jahres und es sind definitiv noch weitere geplant.
Ich freu mich wie 'nen Schneekönig. :DD

Fortsetzung:
"Ein langer Weg" 
"Die Zuflucht"
"Was das Herz begehrt"
"Die beste Verteidigung" 
"Dieses sorgenvolle Leben"
"Vor dem Sturm"
"Auge um Auge"
"Im finsteren Tal"
"Dämonen"
"Jäger und Gejagte"
"Schöne neue Welt"
"Kein Zurück"
"In der Falle"
"Dein Wille geschehe"
"Eine größere Welt"
Erscheint noch
"Fürchte dich nicht" (März 2013)
"Grenzen" (August 2013)

Die Autoren / Zeichner:
Mehr über Robert Kirkman
Mehr über Tony Moore
Quellen:
Foto: © Nalla
Inhalts- & Autorenbeschreibung: cross-cult.de

Kommentare:

  1. Hallo liebe Tascha,

    ich hab das Comic auch endlich gelesen und rezensiert :) *-* Deine Worte kann ich so nur unterschreiben :)

    Liebe Grüße <3
    Alena

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe recht spät angefangen die Serie zu schauen, dafür war ich dann aber schnell infiziert, wie du es so passend ausdrückst ;)

    Jetzt werde ich mich ans Lesen der Comics machen. Band 1 durfte auch schon einziehen:)

    Liebste Grüße,
    Kasia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Kasia :)

      Ich wünsche Dir viel Spaß mit den Comics. Es sind tolle Bücher, aber noch gewaltbereiter als die Serie und manche Handlungen sind auch ein wenig "anders".
      Aber es ist eine richtige Sucht x)

      Löschen

Huhu Ihr Lieben Mitschwimmer :)

Wenn Ihr möchtet, dürft Ihr gerne ein paar Wellen ~ äh, Kommentare hinterlassen. Oder auch ein paar Fische *~*
Ich freue mich über alles, was Ihr da lasst ♥
Als Dank habe ich immer ne Packung Celebrations und ne fette Keksdose für Euch bereit stehen. Bedient Euch und kommt ruhig öfter zum rumkrümmeln vorbei ♥

Klickernde Grüße,
Tascha