[SuB] Freude Hoch Drei !!!

© Nalla
Zwar ein wenig später als gewollt, aber wenn einem die Technik im Weg steht, kann man es nicht ändern. Ich knappse wieder mit gesundheitlichen/seelischen Problemen und zu allem überflüssigem Elend hat sich auch noch mein Herd verabschiedet. Doch obwohl der Elektriker da war und die Sicherung raus ist, knallt's gerne mal und alles ist urplötzlich aus. Ich könnte nur noch ........ schreien! Aber was soll's... Heißt es nicht immer so schön "Es kommen auch wieder bessere Zeiten?"
Dann werde ich daran mal glauben... *seufz*

Wenigstens gab es am Mittwoch einen kleinen Freudentanz. Der Postbote hat mir zwei neue Bücher gebracht und die DVD Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht worüber ich mich am meisten gefreut habe. Endlich, endlich, endlich! ^^ Ich liebe diese Geschichte einfach und seit dem ersten lesen von Bis(s) zum Ende der Nacht war ich neugierig auf diesen Film! Und er ist wirklich genial geworden... =)

Bei den Büchern handelt es sich um zwei Neuerscheinungen, die schon auf anderen Bücherblogs für mächtig Wirbel gesorgt haben. Was sie nun auch in meinem Bücherregal fortsetzen. ^^ Nur leider werden sie noch lange warten müssen, bis ich sie lese, denn zum einen habe ich dieses Privileg schon anderen Büchern versprochen und zum anderen werde ich deutlich weniger Zeit zum lesen haben, da meine Abschlussprüfung immer näher und näher rückt und mein ganzes Berichtsheft nochmal neu abgetippt werden muss. :-////

Egal. Eines Tages kommt für jedes Buch der Tag, dass es gelesen wird. ^^

"Gebannt - Unter fremden Himmel"
Victoria Rossi

Getrennt durch zwei Welten, geeint im Überlebenskampf, verbunden in unendlicher Liebe.
Die siebzehnjährige Aria lebt in einer Welt, die perfekter ist als die Realität. Perry kommt aus einer Wildnis, die realer ist als jede Perfektion und in der wilde Stürme das Leben bedrohen. Als Aria in seine Welt verstoßen wird, rettet Perry ihr das Leben. Trotz ihrer Fremdheit verbindet die beiden die Verzweiflung und Sorge um die, die sie lieben. Aria will ihre verschollene Mutter wiederfinden, Perry ist auf der Suche nach seinem Neffen, an dessen Entführung er sich die Schuld gibt. Aria versucht, vor Perry zu verbergen, dass ihre Gefühle ihm gegenüber sich wandeln. Doch Perry hat dies längst schon entdeckt, aber nicht nur bei Aria, auch bei sich selbst.

"Dark Queen - Schwarze Seele, Schneeweißes Herz"
Kimberly Derting

In dem von Aufständen erschütterten Königreich Ludania bestimmt die Zugehörigkeit zu einer Klasse, welche Sprache du sprichst – oder verstehst. Wenn du vergisst, wo dein Platz ist, kennen die Gesetze der Königin keine Gnade. Allein auf den Blickkontakt mit gesellschaftlich Höhergestellten steht die Todesstrafe. Die siebzehnjährige Charlaina – kurz Charlie – versteht alle Sprachen, jeden Dialekt. Eine gefährliche Fähigkeit, die sie schon ihr ganzes Leben lang verstecken muss. Nur in den illegalen Clubs im Untergrund der Stadt kann sie das für kurze Zeit vergessen. Dort trifft sie den geheimnisvollen Max, der eine Sprache spricht, die Charlie noch nie gehört hat, und der beinahe ihr Geheimnis entdeckt. Und als die Rebellen die Stadt schließlich überrennen, ist er es, der erkennt, dass Charlie der Schlüssel für ihren Sieg sein könnte. Doch für wen wird Max sich entscheiden, für das Mädchen, das ihn fasziniert, oder für seine Königin?

Freitags-Füller #10

Ich habe schon ewig keinen Freitags-Füller mehr ausgefüllt. Irgendwie vergesse ich das ganze gerne mal... *räusper*

gefunden bei Barbara

1. Das Leben könnte manchmal soooo schön sein. Einfach nur ein netter, romantischer, ehrlicher Mann an der Seite und ein gutes Buch in der Hand. *seufz* Mist, ist es schon Zeit aufzuwachen?
2. Pfirsichjoghurt schmeckt für mich wie Frühling.
3. Meine Osterdeko hatte ich nie, werde ich nie haben und denke ich auch nicht dran. ^^
4. Baustelle: Wohnung -  wird es jemals fertig werden?
5. Ich könnte jetzt gerade die Musik einfach laut aufdrehen und versuchen die Welt zu vergessen.
6. Mein Hund Igor ist immer an meiner Seite.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Fußballspiel BVB gegen Stuttgart, morgen habe ich lernen, lernen, lernen geplant und Sonntag möchte ich einfach nur meine Ruhe haben !

[Rezension] "Dragons Schwur" von P.C. Cast und Kristin Cast

Autorinnen: P.C. Cast und Kristin Cast
Originaltitel: Dragon's Oath
Verlag: Fischer | Format: Hardcover
Seiten: 176 | ISBN: 9783841422132
Erschienen: 02/2012
Preis: 11,99 € [D]
Leseprobe | Hörbuch

Spannung: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 3 Bonus)
Charaktere: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 5 Bonus)
Lesespaß: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 5 Bonus)



Sonderband zur House of Night Reihe! Achtung Spoilergefahr!!!

Als Vampyr Gezeichnet. Von der Liebe geblendet. An einen Schwur gekettet.

Bevor Zoey Gezeichnet wurde … bevor sie ins House of Night eintrat …bevor sie den Kampf gegen das Böse aufnahm…gab es schon einen, der dort seit langem lebte: Dragon Lankford, Schwertmeister und Krieger. Dies ist seine Geschichte.

Inhalt:
Vom eigenen Vater verstoßen, der ihn im Jahre 1830 auf ein Schiff nach Amerika verbannt, wird Dragon Lankford noch im Hafen von London als Jungvampyr Gezeichnet. Doch das Leben als Vampyr im Amerika des 19. Jahrhunderts ist gefährlich. In St. Louis wird er zum Schwertmeister ausgebildet. Sein neues Leben birgt nicht nur viele Gefahren, sondern hält auch einige Vergünstigungen bereit. Denn da ist Anastasia, die junge, bildhübsche Lehrerin für Zauberei und Rituale, die sein Leben für immer verändern wird. Doch noch ist der Kampf gegen das Böse nicht gewonnen. Kann er sie beide retten?



Meine Meinung:
Als ich das erste Buch der House of Night Reihe beendete, war mir die Geschichte schon sehr ans Herz gewachsen. Seither gab es einige Gefühlsstürme, die mich bei weiteren lesen bis Band acht begleitet haben. Zoey als Hauptprotagonistin schafft es nicht immer mich zu überzeugen.
Einer meiner weiteren heimlichen Helden ist der Schwertmeister Dragon Lankford, Lehrer an dem House of Night in Tulsa und Gemahl der Lehrerin Anastasia. Die Beiden wurden in der House of Night Serie durch den Tod getrennt, aber ihre Geschichte wird erst jetzt erzählt...

"Dragons Schwur" ist eine kleine Novelle, die mit 176 Seiten zur defintiv leichten Lektüre für Zwischendurch gehört - zumindest auf den ersten Blick. Denn was man nicht sieht, ist die Intensität der Charaktere Dragon's und Anastasia's, die mich als Lesern sofort begeistern konnten und geführt haben.
Zunächst war ich mehr als enttäuscht über die Aufmachung - obwohl sie den üblichen HoN-Schnörkelregeln entspricht - da es wirklich nur so wenig Seiten sind, noch dazu in größerer Schrift. Doch schon nach den ersten Seiten war das Buch sein Geld wert, denn vor jedem neuen Kapitel gibt es eine Zeichnung, die dem Leser das nachfolgende Geschehen schon ankündigt - sehr rätselhaft und spannend!

Die Geschichte beginnt in der Gegenwart, wo sie nach Band acht aufgehört hat: Im House of Night in Tulsa, nach Jacks Tod. Dragon war mir bisher immer ein lieber Charakter, eine Führungsperson, die andere leiten konnte und dennoch neutral und autentisch blieb. Alls Schwertmeister ist er ein guter Kämpfer der Söhne des Erebos, denen er sich verschrieben hat. Doch nach dem Tod seiner Gemahlin ist er nicht mehr der Dragon, der er mal war. Er dürstet nach Rache und will den Tod jedes Rabenspötters, die für den Tod seiner Einzigen, seiner Geliebten, verantwortlich sind. Das er sich dabei auf die Seite der Finsternis schlägt ist ihm gar nicht bewusst.

Diese Novelle erzählt wie Dragon zu einem Vampyr wurde. Von zu Hause verbannt und enterbt, wird er im London des frühen 18. Jahrhunderts beim Verlassen der Stadt von einem Vampyrspäher Gezeichnet.
Als er sich dann entscheidet dem Vampyr nach St. Louis zu folgen, legt er seinen sterblichen Namen Bryan ab und nimmt den Namen Dragon an.
Am Tower Grove House of Night angekommen lernt er die zweijahre ältere Lehrerin Anastasia kennen. Sie versucht gerade einen Anziehungszauber zu wirken, der alle Jungen und Mädchen, die nur für Dragon schwärmen, weil er so toll und beliebt ist, auf den richtigen Weg zu führen. Dass dieser Zauber leicht schief geht, wird ihr deutlich, als sie plötzlich Dragon selbst gegenübersteht und ihr Zauber in seinem Gesicht landet. Dragon ist wie festgewachsen und bewegungsunfähig, bis sich ein zweiter Dragon manifestiert. Eine ältere vollgewandelte Version des jungen, arroganten Schwertmeisters. Anastasia ist ihm vertraut und er schaut sie voller Liebe an. Sie begreift die Welt nicht mehr, nur, dass dieser Mann ihre Zukunft sein wird, was sie sich absolut nicht vorstellen kann...

Ich war wieder einmal richtig von dem Werk begeistert, was das Mutter-Tochter-Gespann da auf die Beine gestellt hat. Eigentlich war es sogar besser als die House of Night Bücher selbst. Dragon ist ein Charakter, der seine Geschichte wert ist. Die Darstellung seines jüngeren Selbst war sehr witzig und die Geschichte absolut unterhaltsam. Die Intensität der Liebe war wirklich greifbar und rührend.
Irgendwie schade, dass es so schnell vorbei war...


Fazit:
Schnell, packend und hochspannend erzählt "Dragons Schwur" die Geschichte eines Mannes, der erst sein Glück findet um es zwei Jahrhunderte später aufgrund eines Schwurs zu verlieren. Ein Schwur, den er mit Liebe gab und die seine Liebe später forderte, ohne das er es je hätte erahnen können.
P.C. und Kristin haben mich wieder mit ihrem flüssigem Schreibstil gefesselt.
Lesenswert, trotz des vergleichbaren hohen Preises.

Die House of Night Reihe:
    1. Gezeichnet
    2. Betrogen
    3. Erwählt
    4. Ungezähmt
    5. Gejagt
    6. Versucht
    7. Verbrannt
    8. Geweckt
    9. Bestimmt (erscheint im Mai 2012) 

Die Autorinnen:
Phyllis und Kristin Cast sind das erfolgreichste Mutter-Tochter-Autorengespann weltweit. Sie leben beide in Oklahoma, USA.
House of Night erscheint in über 40 Ländern und hat weltweit Millionen von Fans.

Quellen:
Foto © Nalla 
Inhalts- & Autorenbeschreibung: Fischer

[Rezension] "Kampf der Druiden" von Lara Connelly (Druiden #1)

Autorin: Lara Connelly
Reihe: Druiden, Band 1
Verlag: Traumstunden |  Format: Taschenbuch
Seiten: 418 | ISBN: 9783942514125
Erschienen: 07/2011
Preis: 12,95 € [D]
Leseprobe

Spannung: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 2 Bonus)
Charaktere: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 5 Bonus)
Lesespaß: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 3 Bonus)



Inhalt: 
Die Legende erzählt, dass an Samhain die Grenze zwischen der menschlichen und der feinstofflichen Welt durchlässig ist...
Als Gwen Gordon zur Halloween-Party geht und dem Druiden Conall begegnet, ahnt sie nicht, dass diese Nacht ihr Leben verändern wird. Ihr Verstand weigert sich seiner Geschichte zu glauben, aber tief in ihrem Inneren vertraut sie ihm. Wer ist dieser Mann? Sie beschließt seinem Geheimnis auf die Spur zu kommen und gibt ihren gut bezahlten Job auf, um ihn zu suchen. Die Reise führt sie von England über Irland nach Schottland. Während dieser Zeit findet sie neue Freunde unter den Menschen und anderen mystischen Wesen.
Conall O´Neill, einst Druide unter dem Einfluss der Tuatha De Danann, sucht nach einem Verbündeten. Seine Zeit in dieser Welt ist begrenzt und will er den Rest seines Lebens unter den Menschen verbringen, muss er seinen Erzfeind Cennmhar unschädlich machen. Als er Gwen begegnet, spürt er die Seelenverwandtschaft und bittet sie um Hilfe,denn sie umgibt ein Geheimnis, welches es noch zu lüften gilt.


Meine Meinung:
Als mich die deutsche Autorin Lara Connelly anschrieb und fragte, ob ich nicht Lust hätte ihr Buch zu rezensieren, sind mir erst einmal die Augen ausgefallen. Solche Angebote sind für mich nicht selbstverständlich und natürlich habe ich zugesagt, da mir das Fantasy-Genre am besten gefällt. Dass es in dem Buch um Druiden ging, machte es für mich noch spannender, denn den einzigen Druiden, von dem ich je gehört habe, war Miraculix. ^^ Es sollte also eine völlig neue Erfahrung für mich werden - in jeglicher Hinsicht. Ganz besonders weil es hier nicht um lange weißhaarige Druiden geht. Connelly's Druiden bringen jede Menge Charme und Sexappeal mit!

Lara Connelly's Buchdebüt "Kampf der Druiden" hat mich von der Inhaltsangabe schon für sich eingenommen und auch das Cover hat mir außerordentlich gut gefallen. Bücher, auf denen ganze Fotos zu sehen sind, sind so selten geworden und dieses Foto strahlt einfach etwas fantasievolles aus. Mit der immer kleiner werdenden Anzahl zu lesender Seiten, muss ich sagen, dass die Fotoauswahl für das Cover PERFEKT ist! Mit diesem Bild vor Augen konnte ich mir diese Welt der Druiden noch besser vorstellen und die detailreichen Ortsbeschreibungen Irlands und Schottlands haben mir sofort Bilder vor die Augen gezaubert.

Die Geschichte, die Lara Connelly erzählt, war für mich von der ersten Leseminute an greifbar. Die weibliche Hauptprotagonistin Gwen Gordon wurde gerade von ihrem Freund verlassen, der auch noch Junior-Chef in ihrer Firma ist. Für ihn hat sie sich lange Zeit abgerackert und Präsentationen erstellt, die er dann als seine eigenen ausgegeben hat. Um Abstand zu diesem Schmerz zu bekommen, schleppt Lily, Gwen's beste Freundin und Arbeitskollegin, sie mit zu einer Halloween-Party, wo sie sich einfach mal amüsieren soll. Doch Gwen können die deutlichen Unterschiede nicht ablenken. Lily ist schlank und hübch und liebt es mit Männern zu flirten. Als Lily sich mit einem Typen zurückzieht, ist Gwen auf sich allein gestellt und versucht das Beste draus zu machen.
Als sie einem geheimnisvollen Mann begegnet, nimmt das Schicksal ihren Lauf. Denn der Mann, mit dem sie gerade geschlafen hat, ist ein Druide. Er ist auf der Suche nach einem menschlichen Partner, der ihn bei seinem Kampf gegen einen mächtigen Feind unterstützen soll. Doch all das erfährt Gwen erst viel später. Sie weiß nur seinen Namen, Conall, und das er sich ohne zu verabschieden aus dem Staub gemacht hat.
Conall ahnt, dass Gwen keine normale Sterbliche ist. Irgendwas ist anders an ihr. Die Halskette mit dem mächtigen Mondstein spricht für sich....

Als ich mit dem lesen begonnen habe, fiel mir ein besonders guter Aspekt auf. Obwohl es sich um eine Taschenbuchausgabe handelt, ist es keine 0815-Produktion. Der Einband ist stärker und besser gebunden als andere Taschenbücher. Es lässt sich dennoch gut in der Hand halten. Für Leserinnen wie mich, die rissige Leserücken hassen, ist das eine tolle Sache. ^^

"Kampf der Druiden" hat mich Storymäßig sehr gefesselt und auf Trab gehalten. Ich konnte das Buch nur schwer zur Seite legen, weil ich einfach wissen wollte wie es weitergeht! Jedoch gibt es noch eine Sache, auf die man sich beim lesen dieses Buches einstellen muss: Mit den Mythen und kelltischen Erzählungen, die sehr eindrucksvoll und detailreich beschrieben werden, muss man sich als Leser schon etwas stärker konzentrieren, da viele fremde Wörter vorkommen. Auch die außergewöhnlichen Namen haben mir anfangs etwas schwer zugesetzt, da ich mir nicht genau merken konnte wie diese Person jetzt in die Geschichte reinpasst. 
Doch diese Schwierigkeit konnte ich zum Glück schnell überbrücken und der tolle Erzählstil lassen den Leser nach anfänglichem Schlittern (zu Beginn des Buches, circa auf den ersten hundert Seiten, springen die Handlungen recht schnell) schließlich sanft durch die Geschehnisse gleiten.

Es ist eine kraftvolle Geschichte, die durch die Druidenlegenden und Parallelwelten (in denen man z.B. zu Fuß, atmend und sprechend, durch den See laufen kann) sehr spannend erzählt ist. Im Mittelpunkt steht Conall's Mission Cennmhar zu vernichten, damit dieser nicht die Welt an sich reißen, und den Menschen Schaden zufügen kann. Auf diesem Weg wird er von mächtigen Göttern begleitet. Seine Liebe zu Gwen entwickelt sich recht schnell - in meinen Augen etwas zu schnell - passt jedoch perfekt zu den Erzählungen. Gwen Gordon verfügt über einen Mondstein, der sie zu etwas Besonderem macht. Sie selbst weiß nicht was sie kann, aber sie verfügt über spezielle Fähigkeiten, die sich bei ihr erst noch entwickeln müssen.
Gwen kann zu Beginn gar nicht an das Glauben, was Conall ihr offenbart. Als sie gefeuert wird, denkt sie nur noch daran Urlaub zu machen und abzuschalten. Dass sie sich an Conall's Bitte hält, ist ihr erst bewusst, als sie Brensal trifft. Brensal ist wie ein Bruder für Conall und begleitet Gwen auf ihrer Reise. Er ist für sie wie ein Rettungsanker. Einerseits festigt er diese unglaublichen Geschichten und hilft ihr all das zu begreifen und sich vor dem Feind zu verstecken. Brensal war mir ein sehr liebenswerter Charkter. Charmant, nett und er konnte Gwen genauso wieder beruhigen, wie er sie aufgeregt hat. ^^
Auch die anderen Charaktere sind sehr ausdrucksstark. Mit Gwen konnte ich mich ganz gut identifizieren, wobei sie mir mit ihren heftigen Stimmungsschwankungen schon sehr stark auf die Nerven ging. Glaubt sie, glaubt sie nicht... Liebt sie, liebt sie nicht...
Conall ist eher ein ruhiger Vertreter, von dem ich mir irgendwie mehr erhofft habe. Er ist dazu bestimmt einen mächtigen Feind zu töten, sollte er dann nicht auch eine ausdrucksstarke Erzählstimme haben? In meinen Augen hatten Brensal und Ethian, ein weiterer Verbündeter, mehr Text als Conall. Dadurch, dass Brensal und Ethian aber so eindrucksvolle Charaktere sind, die mich durch ihren Witz, Charme und ihre Fähigkeiten für sich einnehmen konnten, ist es aber nicht schlimm, dass sie dem männlichen Hauptprotagonisten ein wenig die Show stehlen.

Das Ende wurde der Geschichte schon gerecht, kam jedoch anders als ich es erwartet hätte. Feurig, traurig und dramatisch. Und leider trifft es am Ende wie immer die Falschen, die ihr Leben lassen müssen... 

"Kampf der Druiden" ist Band eins der Druiden-Reihe und ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung.

FÜR DIE FREUNDLICHE BEREITSTELLUNG FÜR DIESES REZENSIONSEXEMPLAR MÖCHTE ICH MICH GANZ HERZLICH BEI LARA CONNELLY BEDANKEN!!!

Fazit:
Fesselnd und eindrucksvoll sind zwei Worte, dessen Bedeutung schon eindeutig ist, diesem Buch jedoch nicht gerecht werden können. Denn irgendwie war es ein geradezu magisches Lesevergnügen! Die Geschichte und die Bedeutung der einzelnden Charaktere konnte mich sehr stark beeindrucken. Einerseits sind es Wesen aus einem anderen Zeitalter, einer anderen Welt. Und dennoch haben sie mitunter nur die besten menschlichen Charakterzüge. Durch die alten Geschichten und die sehr bildlichen Ortsbeschreibungen, hat mir Lara Connelly eine völlig neue, verblüffende und einnehmende Welt offenbart mit vielen fantastischen Elementen.
Es giert mich geradezu nach der Fortsetzung, bei der das Lektoriat hoffentlich diesmal bessere Arbeit macht als in Band eins, denn das teilweise Buchstaben vertauscht wurden und Wörter fehlten kam dann leider häufiger vor, als es sollte. Das hat den Lesefluss schwieriger gemacht, aber nicht den Lesespaß genommen, weswegen ich es nicht als enorm gravierenden Fehler darstellen möchte. Ich hoffe nur beim nächsten Buch ist das besser.

Fortsetzung:
erscheint noch
"Druidenerbe" (Erscheinungstermin unbekannt)

Die Autorin:
Lara Connelly, 1964 in Thüringen geboren, entdeckte schon früh ihr Interesse für Geschichte und romantische Literatur. Neben ihrer beruflichen Laufbahn schrieb sie Kurzgeschichten, Inzwischen liegt ihr erster Roman vor und sie arbeitet am nächsten Manuskript. Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben, zu leben. Dieses Zitat von Mark Twain begleitet sie seit Jahren und inspiriert sie ständig. Lara Connelly ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann in Mittelhessen.

[Rezension] "Succubus Revealed" von Richelle Mead (Georgina Kincaid #6)

Autorin: Richelle Mead
Originaltitel: Succubus Revealed
Reihe: Georgina Kincaid, Band 6
Verlag: Ubooks | Format: Paperback
Seiten: 316 | ISBN: 9783866081543
Erschienen: 10/2011
Preis: 12,95 € [D]
Leseprobe [ENG]

Spannung: ♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 3 Bonus)
Charaktere: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 3 Bonus)
Lesespaß: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 5 Bonus)



Folgeband! Achtung Spoilergefahr!!!

Inhalt: 
Sukkubus Georgina Kincaid arbeitet schon wortwörtlich eine Ewigkeit daran, die Männer zu verstehen. Aber es gelingt ihnen doch immer wieder, sie zu überraschen. Da wäre zum Beispiel Seth Mortensen, der tatsächlich seine unsterbliche Seele aufs Spiel gesetzt hat, um endlich mit ihr zusammen sein zu können.
Aber mit Luzifer als Chef kann man nicht einfach die Stilettos an den Nagel hängen und sich in aller Ruhe dem Nestbau widmen. Statt die Freuden eines häuslichen Lebens genießen zu können, wird Georgina zwangsversetzt — nach Las Vegas!
Eigentlich der Traumjob für jeden Sukkubus. Doch Georginas Freunde sind misstrauisch. Weshalb sind die höllischen Oberbosse so sehr daran interessiert, Georgina von Seattle — und von Seth — fern zu halten?
Auch wenn sie eine der wertvollsten Handlangerinnen der Hölle ist, für Georgina steht fest: Wenn sich die Möglichkeit bietet, aus dem Sukkubus-Geschäft auszusteigen, wird sie sie nutzen, ganz egal, wer oder was dabei auf der Strecke bleibt. Es bleibt nur zu hoffen, dass das nicht ausgerechnet der Mann ist, für den sie alles auf Spiel setzt …


Meine Meinung:
"Succubus Revealed" ist Band sechs der Georgina Kincaid-Reihe von Richelle Mead und das letzte Buch dieser umwerfenden Buchreihe, die mich vom ersten Band an richtig verzaubern konnte.
Die Hauptprotagonistin Georgina hat einiges erleben müssen. Als sie ihre Seele verkaufte und zum Sukkubus wurde, damit ihr Ehemann und ihre Familie sie und ihren Verrat vergessen konnten, hat sie keine einzige Sekunde über ihre Entscheidung und die darauffolgenden Konsequenzen nachgedacht. Sie hat diese Wahl bereitwillig getroffen und bereut es nicht.
Im Laufe der Bücher musste sie viel durchleben. Einerseits musste sie ihre Quote als Sukkubus erfüllen und ihrem Chef, dem Erzdämon Jerome gefällig sein, aber dennoch wollte sie nie auf ihr Leben in der menschlichen Welt verzichten, bestehend aus einem Führungsjob in einer Buchhandlung, Freundschaften und natürlich die Beziehung zu dem Bestsellerautoren Seth Mortensen, einem Sterblichen. Genau diese Beziehung hat Georgina und die Leser stark auf Trapp gehalten. Zu Beginn ist ihre Beziehung platonisch, ohne Sex. Doch wie die Ereignisse es wollten, verlor Georgina für kurze Zeit ihre Sukkubusfähigkeiten und es wurde richtig, richtig heiß zwischen den Beiden. Zu dumm nur, dass die Beiden da nicht mehr zuammen waren und Seth obendrein verlobt war!
Georginas Gefühle haben sich im Laufe der Bücher stark entwickelt und Richelle Mead konnte sich vom Unterhaltswert immer selbst übertreffen. Es war jedes Mal eine gewisse Steigerung zu spüren und die Geheimnisse wurden immer stärker aufgebaut - ohne viel durchblicken zu lassen.
Nun ist es soweit: Das Ende einer tollen Buchreihe ist eingeläutet!

Georgina Kincaid und Seth Mortensen haben es endlich geschafft! Einander zu akzeptieren und ihrer Beziehung eine neue Chance zu geben war mehr als überfällig. Und auch wenn Georgina den Sex versucht zu portionieren um Seth' Seele nicht noch weiter zu schaden, fällt es den Beiden mehr als schwer die Finger voneinander zu lassen.
Doch mit der öffentlichen Beziehung, veränderte sich noch etwas. Georgina kündigte ihre Stelle bei Emerald Books um den anklagenden Blicken der Kollegen auszuweichen, die sie dafür verantwortlich machten, dass die Verlobung zwischen Seth und Maddie - einer anderen Angestellten - gelöst wurde.
Nun arbeitet sie zur Weihnachtszeit als Elfe verkleidet mit dem Weihnachtsmann zusammen in der Mall und beißt die Zähne zusammen.
Seth hingegen hat seine Schriftsteller-Karriere etwas untergeordnet, um sich um seine fünf Nichten kümmern zu können, da seine Schwägerin krank ist und sein Bruder alle nötige Hilfe gebrauchen kann.

Während zu Beginn des Buches die Geschichte nur sehr mühsam vorranschreitet, wo es hauptsächlich um die Familie Mortensen und deren Probleme geht, wird es mit dem weiteren Verlauf außerordentlich interessant. Bereits in den anderen Büchern wurde der Verdacht laut, dass mit Georginas Vertrag nicht alles in Ordnung ist. Und Roman - der Nephilim und Georginas Mitbewohner - ist plötzlich ganz versessen darauf sich zu beweisen. Für Nephilim wie ihn, die Ausgestoßenen von Himmel und Hölle, ist es das größte, der Hölle eine lange Nase zu drehen und die Vorstellung Georgina aus ihrem Vertrag rauszuboxen wird für Roman schnell zu einer fixen Idee.
Doch als Höllenwesen wirklich gegen die Hölle vorzugehen, ist für Georgina und ihre unsterblichen Freunde nicht wirklich verlockend. Doch das, was die Hölle vertuschen zu versucht ist auch nicht gerade die feine englische Art und bestärkt Hugh, den Kobold, darin Roman zu unterstützen. Gemeinsam gehen sie den Geheimnissen auf den Grund und Seth spielt dabei eine enorm wichtige Rolle...

"Succubus Revealed" ist leider das letzte Buch dieser Reihe, aber das Ende war es auf jeden Fall wert! Ich habe lange mitgefiebert und mich an den tollen Geschehnissen erfreut. Aber mit diesem Ende hätte ich niemals gerechnet! Es hat mir wirklich eine Gänsehaut bescherrt!
Umso enttäuschter bin ich nun, dass es wirklich vorbei ist. Die Charaktere sind mir so sehr ans Herz gewachsen und ich habe mich so sehr an  Georgina gewöhnt, dass ich mir gar nicht vorstellen kann, dass es wirklich vorbei ist. Irgendwie hätte Georgina noch eine Novelle verdient und vielleicht erhört mich Richelle Mead ja... ^^

Fazit:
Einen perfekteren Abschluss hätte diese Buchreihe nicht bekommen können und es ist Georgina mehr als würdig. All die dunklen Dinge werden plötzlich von einem gleißenden Licht abgelöst...
Es gab Charaktere - so wie den Engel Carter, der immer mit den Dämonen rumhing - die ich nicht verstehen konnte, doch jetzt nach Band sechs bekommt alles einen wundervollen Sinn. Ich konnte nicht umhin als zu staunen und mich an diesem zu erfreuen!
Besondern angetan hat es mir das Bowlingduell zwischen den Dämonen aus Seattle (Georgina und Co.) und Portland, nur weil Jerome und Nanette - den beiden rivalisierenden Erzdämonen - sich gegenseitig ausstechen wollten. Es war wirklich ein köstliches Leseerlebnis, Jerome zu erleben, wie er seine Untergebenen mit so einer banalen Aktivität in den Wahnsinn treibt!
Richelle Mead ist eine ausdrucksstarke Autorin, die mir immer wieder scharfe Bilder vor Augen führen konnte! Ich habe diese Buchreihe verschlungen und geliebt und ich werde sie sicherlich noch einmal lesen!!!

Bisher erschienen:
Succubus Blues: Komm ihr nicht zu nah
Succubus on Top - Ihr Kuss ist tödlich
Succubus Dreams - Verlangen ist ihre schärfste Waffe
Succubus Heat - Heißer wird's nicht
Succubus Shadows - Die dunkle Seite der Versuchung

Die Autorin:
Richelle Mead wurde in Michigan geboren. Sie hat Kunst, Religion und Englisch studiert. Nach dem Erfolg ihres Romans 'Succubus Blues' hat sie mit Vampire Academy ihre erste Jugendbuchserie an den Start gebracht, mit der ihr auf Anhieb der Sprung auf die amerikanischen Bestsellerlisten gelang.

Quellen:
Foto © Nalla 
Inhalts- & Autorenbeschreibung: Ubooks

[Rezension] "Succubus Shadows - Die dunkle Seite der Versuchung" von Richelle Mead (Georgina Kincaid #5)

Autorin: Richelle Mead
Originaltitel: Succubus Shadows
Reihe: Georgina Kincaid, Band 5
Verlag: Ubooks | Format: Paperback
Seiten: 314 | ISBN: 9783866081505
Erschienen: 03/2011
Preis: 12,95 € [D]
Leseprobe

Spannung: ♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 3 Bonus)
Charaktere: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 3 Bonus)
Lesespaß: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 3 Bonus)



Folgeband! Achtung Spoilergefahr!!!

Inhalt: 
Georgina Kincaid hat beeindruckende Kräfte: Sie ist unsterblich, beherrscht alle Register der Verführungskunst, kann sich verwandeln und auf Absätzen laufen, die jeden Normalsterblichen zu Fall bringen würden für einen Sukkubus wie sie ein Kinderspiel.
Die Hochzeit ihres Ex-Freundes mit zu organisieren ist etwas ganz anderes. Georgina ist nicht sicher, was schlimmer ist dass Seth eine andere Frau heiraten wird oder dass sie in ganz Seattle herumrennen und Brautjungfernkleider anprobieren muss. Doch für Ablenkung ist gesorgt. Georginas Mitbewohner Roman sorgt für erotische Spannung in ihrem gemeinsamen Apartment. Und dann gibt es noch Simone, den neuen Sukkubus, die es darauf abgesehen hat, Seth ins Verderben zu reißen.
Doch die eigentliche Gefahr geht von einer mysteriösen Macht aus, die Georgina in ihren Gedanken heimsucht und versucht, sie mit sich in eine düstere, jenseitige Welt zu ziehen. Georgina weiß, dass sie früher oder später zu schwach sein wird, um ihr widerstehen zu können. Und wenn das geschieht, dann wird sie herausfinden, wem sie vertrauen kann und wem nicht und dass die Hölle bei Weitem noch nicht der schlimmste Ort ist, an dem man die Ewigkeit verbringen kann..


Meine Meinung:
Vom ersten Buch an war ich von Richelle Mead's Georgina Kincaid-Reihe begeistert, von Georginas Charme gefesselt, von ihrer menschlichen Lebensweise begeistert und von ihrer Sukkubusart fasziniert. Mit Buch fünf "Succubus Shadows - Die dunkle Seite der Versuchung" geht es in die nächste Runde und es wird immer unglaublicher, anspruchsvoller und immer untypischer für Georgina.

Georgina Kincaid ist eine meiner liebsten Protagonistinnen, die es gibt. Zu ihren Lebzeiten als Sterbliche im Zypern des fünften Jahrhunderts, verkaufte sie ihre Seele einem Kobold namens Niphon. Im Austausch ihrer Seele, forderte sie, alle Menschen, die sie je gekannt hatte, sollten sie vergessen und somit die Schande und Verzweiflung, die sie den Menschen - allen voran ihrem Ehemann - zugebracht hatte. Hätte sie ihn nie mit seinem besten Freund bezogen, hätte Kyriakos nie versucht sich das Leben zu nehmen und Georgina wäre nie zum Sukkubus geworden...

Zu Beginn der Geschichte spürt man als Leser immer noch diese Zerissenheit. Georgina's und Seth' Liebesgeschichte - besser gesagt das Fehlen selbiger - ist mitunter ein Hauptbestandteil und für einen kurzen Moment war ich genervt. Denn dieses Hin und Her tut den Beiden nicht gut. Irgendwie gehören sie zusammen, aber sie können es einfach nicht. Ihre Trennung in Band drei (?) war genau das richtige und irgendwie doch falsch, denn Seth hat sich mit Maddie - einer Angestellten von Georgina und ihre beste Freundin - "getröstet" und als es in Band vier dann zwischen Georgina und Seth nochmal heiß wurde (weil sie für kurze Zeit keine Sukkubusfähigkeiten mehr hatte), wurde seine Seele durch die Sünde des Betruges befleckt. Genau das, was Georgina immer verhindern wollte.
Doch für den Verlauf der Geschichte ist diese Liebe von enormer Bedeutung. Denn eine dunkle Macht lockt Georgina an. Im einen Moment sitzt sie noch neben ihren Katzen auf der Couch und im nächsten steht auf ihrem Balkon und fragt sich wie bei ihr ein Aufprall auf dem Asphalt aussehen würde.
Voller Sorge über diesen Sirensingsang wendet sie sich an ihren Chef, den Erzdämon Jerome, doch dieser tut das einfach ab. Doch Georgina ist in Gefahr! Sie nährt mit ihren dunklen Gefühlen eine fremde Macht, die Georgina förmlich anzieht.Als sie sich dem Lockruf des Glücks hingibt, erfährt sie endlich wer ihr das Leben schwer machen will und was die alles mit ihr anstellen wollen...
Keiner glaubt daran, dass sie Georgina zurückbekommen können, doch alle versuchen ihr bestes. Und ausgerechnet ein Sterblicher wirkt daran ausschlaggebend mit. Besser gesagt zwei Sterbliche, wovon einer aus unerklärlichen Gründen sein Leben verliert.

"Succubus Shadows"ist wieder ein gelungenes Buch. Viele Aspekte werden hier angesprochen, die einer Geschichte das Besondere Etwas verleihen. Liebe und Herzschmerz. Vertrauen und Vertragsbruch. Demütigung und Folter. Besonders gelungen fand ich die Erzählung, während Georgina in der Traumwelt ist. Da das Buch aus ihrer Geschichte geschrieben ist, musste sich Richelle Mead was einfallen lassen, wie der Leser etwas anderes zu lesen bekommt als nur Folter. Und das hat sie fantastisch hinbekommen. Die Träume Georgina's sind sehr verwirrend und nicht nur Georgina weiß nicht, was wirklich passiert und was ihr vorgegaukelt wird.

Richelle Mead hat mich einfach wieder gepackt! Und ich - als Georgina-Seth-Fan - habe wieder neue Hoffnungen, die mich sehr neugierig auf Band sechs machen. 

Fazit:
Es hat alles gepasst. Die ganze Vielfalt der Charakterpalette konnte mich wieder ansprechen. Besonders Simone, der Sukkubus auf Urlaub, der irgendein Geheimnis hat, aber bis zum Ende ist nicht klar was los ist. Sie nutzt Georgina's Abwesenheit und nimmt deren Rolle ein, will Seth um jeden Preis verführen. Irgendwie wird wieder an einem Geheimnis gekratzt, eine Vorlage hoffentlich für Band sechs. Mead schafft es mich als Leserin am lesen zu halten. Ihre Erzählweise ist flüssig, die Denkweise der Charaktere überzeugend und die Handlungen so irreführend. Zusammen ergibt das einen guten Cocktail, der mich neugierig macht.
Im Laufe der Reihe ist mir aber auch aufgefallen, das alles etwas langatmig gehalten wird. Band eins war extrem rasant und seither wird das Tempo immer weiter abgebaut. Das ist aber nicht schlimm, denn Spannung ist mehr als geboten. Wer die Succubus Reihe noch nicht kennt, dem kann ich sie nur sehr ans Herz legen. Richelle Mead ist definitiv eine Entdeckung wert!

Bisher erschienen:
Succubus Blues: Komm ihr nicht zu nah
Succubus on Top - Ihr Kuss ist tödlich
Succubus Dreams - Verlangen ist ihre schärfste Waffe
Succubus Heat - Heißer wird's nicht

Fortsetzung: 
Succubus Revealed

Die Autorin:
Richelle Mead wurde in Michigan geboren. Sie hat Kunst, Religion und Englisch studiert. Nach dem Erfolg ihres Romans 'Succubus Blues' hat sie mit Vampire Academy ihre erste Jugendbuchserie an den Start gebracht, mit der ihr auf Anhieb der Sprung auf die amerikanischen Bestsellerlisten gelang.

Quellen:
Foto © Nalla 
Inhalts- & Autorenbeschreibung: Ubooks

[SuB] Mein erstes Rezensionsexemplar und viele weitere tolle Neuerscheinungen

© Nalla
Ehrlich gesagt kann ich es immer noch nicht glauben. In doppelter Hinsicht. Zum einen wäre da die wunderbare Erfahrung, dass ich mein allererstes offizielles Rezensiosnexemplar bekommen habe!! :-)) Die deutsche Autorin Lara Connelly hat mich vor ca. zwei Wochen angeschrieben und gefragt, ob ich Lust hätte ihr Buch zu lesen. Steht diese Frage wirklich zur Debatte? Nein. ^^ Ich freu mich wie eine Schneekönigin, ganz besonders, weil ich bisher noch keine einzige Geschichte über Druiden gelesen habe. Ich denke, dass wird eine völlig neue Erfahrung werden. Bisher habe ich mich nie selbst um Rezensionsexemplare beworben, da ich nie so ganz mit meinen eigenen Rezi's zufrieden war. Mit manchen schon, aber ich wollte einfach nie diesen Druck haben, dass es mir gefallen muss. Vielleicht verstehen manche was ich meine... Immerhin bekommt man das Vertrauen des Autoren oder des Verlages im Vorraus, man bekommt ein kostenloses Lesevergnügen und was macht man dann, wenn es einem doch nicht gefällt? Ich fand immer, es wäre undankbar so zu denken. Andererseits sind Geschmäcker verschieden...
Dass ich über so etwas nachdenke, zeigt eigentlich wie kompliziert ich manchmal denke. Ich lasse es einfach auf mich zukommen und werde ehrlich sein. Immerhin schreibe ich ja zu jedem Buch was ich lese eine Meinung und weiß eigentlich wie ich das anzustellen habe. ^^

Neben dieser netten Überraschung füllen nun auch ein paar Neuerscheinungen mein Regal. Ich weiß langsam nicht mehr wohin damit!! Bei "Die Macht der Sechs" von Pittacus Lore und "The Poison Diaries - Liebe ist stärker als der Tod" von Maryrose Wood handelt es sich um einen Folgeband, auf die ich schon die ganze Zeit gewartet habe. =)) Ich hoffe die beiden Bücher begeistern mich genauso wie auch Band eins... Aber ehrlich gesagt zweifel ich da nicht dran. ^^
Völlig neu sind hingegen die anderen Bücher, die schon auf diversen Bücherblogs für Furore sorgten und mich verdammt neugierig gemacht haben. Irgendwie konnte ich da nicht wiederstehen, auch wenn ich eigentlich (!!) denke, dass mein SuB hoch genug ist. ^^ Aber na ja... Jede Menge geballte Lesepower - kann man da wirklich Nein sagen? Mal ehrlich... ;-)

"Kampf der Druiden"
Lara Connelly

Die Legende erzählt, dass an Samhain die Grenze zwischen der menschlichen und der feinstofflichen Welt durchlässig ist...
Als Gwen Gordon zur Halloween-Party geht und dem Druiden Conall begegnet, ahnt sie nicht, dass diese Nacht ihr Leben verändern wird. Ihr Verstand weigert sich seiner Geschichte zu glauben, aber tief in ihrem Inneren vertraut sie ihm. Wer ist dieser Mann? Sie beschließt seinem Geheimnis auf die Spur zu kommen und gibt ihren gut bezahlten Job auf, um ihn zu suchen. Die Reise führt sie von England über Irland nach Schottland. Während dieser Zeit findet sie neue Freunde unter den Menschen und anderen mystischen Wesen.
Conall O´Neill, einst Druide unter dem Einfluss der Tuatha De Danann, sucht nach einem Verbündeten. Seine Zeit in dieser Welt ist begrenzt und will er den Rest seines Lebens unter den Menschen verbringen, muss er seinen Erzfeind Cennmhar unschädlich machen. Als er Gwen begegnet, spürt er die Seelenverwandtschaft und bittet sie um Hilfe,denn sie umgibt ein Geheimnis, welches es noch zu lüften gilt.

"Das Erbe von Lorien 02 - Die Macht der Sechs" 
Pittacus Lore

Sie haben Nummer Eins, Zwei und Drei getötet.
Sie versuchten es bei Nummer Vier.
Sie haben versagt.
Sechs von uns leben noch.
Wir sind bereit zum Kampf.
Und unser Erbe entwickelt sich.

Nummer Sieben lebt mit ihrer Cêpan in Spanien. Von dort verfolgt sie die Ereignisse in Paradise. Sie ist sicher: John Smith ist einer der ihren. Als sie sich auf die Suche nach ihm macht, wird sie von den Mogadori aufgehalten.
Währenddessen kämpft auch John gegen die Mogadori – und gegen seine Gefühle für Sechs. Ist er doch dazu bestimmt, mit einer Frau von Lorien zusammen zu sein? Was ist mit Sarah? Und wo stecken die Restlichen der Garde?

"The Poison Diaries 02 - Liebe ist stärker als der Tod"
Maryrose Wood

Wer den Tod besiegt, muss mit dem Teufel im Bunde sein …

Jessamine hat ihre Unschuld verloren – und den Mann, den sie liebt. Sie weiß, wer die Schuld daran trägt, und sie wird ihn umbringen. Sie wird ihren eigenen Vater mit seinen giftigen Gewächsen töten, die ihm stets mehr wert gewesen sind als seine Tochter. Wird Jessamine ihre große Liebe Weed wiederfinden? Denn nur die Liebe vermag ein bitteres Herz zu heilen ... Vergiss niemals: Was zu heilen vermag, das kann auch töten!

"Purpurmond"
Heike Eva Schmidt

Als Cat einen alten Halsreif findet, legt sie ihn sich neugierig um. Dumm nur, dass das Schmuckstück mit einem Fluch belegt ist und sie geradewegs in die Vergangenheit befördert. Zu allem Überfluss lässt sich der Kupferreif auch nicht mehr von ihrem Hals entfernen. Wären da nicht die kräuterkundige Dorothea und deren Bruder Jakob, der Cats Herz schneller schlagen lässt, würde sie wohl verzweifeln, vor allem, da der Halsreif sich immer enger zusammenzieht …


"Starters"
Lissa Price

Nach einer unvorstellbaren Katastrophe gibt es nur noch sehr alte und junge Menschen. Mittellos kämpfen die 16-jährige Callie und ihr kleiner Bruder auf der Straße ums Überleben. Callie entschließt sich daher zu dem Undenkbaren: Sie verleiht ihren Körper an einen alten Menschen, dessen Bewusstsein übernimmt ihren Körper und kann so wieder jung sein. Doch alles verläuft anders als geplant ...



"Die Bestimmung"
Veronica Roth

Altruan – die Selbstlosen. Candor – die Freimütigen. Ken – die Wissenden. Amite – die Friedfertigen. Und schließlich Ferox – die Furchtlosen …
Fünf Fraktionen, fünf völlig verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice, wie alle Sechzehnjährigen ihrer Welt, wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes künftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie.
Doch der Eignungstest, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte, sie trägt mehrere widerstreitende Begabungen in sich. Damit gilt sie als Gefahr für die Gemeinschaft.
Beatrice entscheidet sich, ihre bisherige Fraktion, die Altruan, zu verlassen, und schließt sich den wagemutigen Ferox an. Dort aber gerät sie ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das all derer, die sie liebt, bedroht…

"Dark Canopy"
Jennifer Benkau

Stell dir vor, du musst täglich ums Überleben kämpfen.
Stell dir vor, dein Gegner ist unbesiegbar.
Stell dir vor, du kommst ihm zu nah.
Stell dir vor, du verliebst dich in ihn.

Die Percents, für den dritten Weltkrieg geschaffene Soldaten, haben die Weltherrschaft übernommen und unterjochen die Menschen. Rebellenclans versuchen, außerhalb des Systems zu überleben. Mit ihnen kämpft die 20-jährige Joy gegen das Gewaltregime. Doch dann fällt sie dem Feind in die Hände und muss feststellen, dass sich auch unter den vermeintlichen Monstern Menschlichkeit findet. Und sogar noch mehr …

[Rezension] "Succubus Heat - Heißer wird's nicht" von Richelle Mead (Georgina Kincaid #4)

Autorin: Richelle Mead
Originaltitel: Succubus Heat
Reihe: Georgina Kincaid, Band 4
Verlag: Ubooks | Format: Paperback
Seiten: 349 | ISBN: 9783866081369
Erschienen: 10/2010
Preis: 12,95 € [D]
Leseprobe

Spannung: ♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 5 Bonus)
Charaktere: ♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 5 Bonus)
Lesespaß: ♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 5 Bonus)



Folgeband! Achtung Spoilergefahr!!!

Inhalt: 
Dank ihrer miesen Stimmung aufgrund der Trennung von ihrem Lover, dem Bestsellerautor Seth Mortensen, hat Georgina sich in letzter Zeit so daneben benommen, dass Seattles Über-Dämon Jerome beschließt, sie an einen Rivalen outzusourcen.
Nach Vancouver versetzt und Seth in den behaglichen Klauen seiner neuen Freundin zurückzulassen ist schon schlimm genug. Doch dann wird Jerome entführt und alle Unsterblichen unter seiner Herrschaft verlieren auf geheimnisvolle Weise ihre Kräfte.
Das Gute daran: Ohne ihre Fähigkeit, Menschen das Leben auszusaugen, gibt es nun nichts mehr, was Georgina davon abhalten könnte, Seth nach allen Regeln der Kunst zu verführen nichts außer vielleicht seine Freundin ..


Lieblingszitat:
"In Ordnung. Kanadische Satanisten. Was in aller Welt stellen die an, das so ein großes Problem darstellt? Stricken sie '666' auf die Rücken von Eishockey-Trikots?"

Meine Meinung:
Mit "Succubus Heat - Heißer wird's nicht" hat Richelle Mead sich wieder mal selbst übertroffen. In Band vier ihrer Georgina Kincaid-Reihe wird der Buchtitel zu einem passenden Begleitlitel.

Sukkubus Georgina ist deprimiert. Dass sich ihr Freund Seth von ihr getrennt hat, schlägt ihr sehr stark auf's Gemüt und sorgt dafür, dass sie sich wie eine Zicke aufführt, denen es völlig egal ist wie sie hinterher mit ihren ausgesaugten Opfern umgeht oder wie ihre Vampir- und Koboldfreunde über sie denken. Sie besäuft sich in regelmäßigen Abständen und versucht Seth dabei gut aus dem Weg zu gehen. Doch das er nun mit ihrer Freundin Maddie zusammen ist - ebenfalls eine Angestellte in der Buchhandlung - sorgt nur noch mehr für ihr persönliches Unwohlbefinden. Georgina muss sich immer wieder daran erinnern, dass Maddie, als sie mit Seth in der Kiste landete, nicht wusste, was zwischen ihm und Georgina war, also bemüht sie sich ihrer Nachfolgerin gegenüber um Fairness, doch ihr Groll ist unerbittlich.
Als der Erzdämon Jerome sie an einen anderen Dämonen nach Kanada ausleiht, wird Georgina bewusst wie sehr sie es bei ihm mit ihrem Verhalten auf die Spitze getrieben hat.
Warum musste sie, nachdem Jerome ihr Therapiesitzungen anordnete, auch ausgerechnet mit ihrem Therapeuten in die Kiste hüpfen? Sonst wäre sie nie in Vancouver gelandet, wo sie sich mit möchtegern Satanisten rumärgern müsste und wäre nie zu einem Dämonenspielball geworden.

Nach der Trennung von Seth ließ sich Georgina auf den Schwindler Dante ein. Mit seinem Charakter wurde ich nie ganz warm. Er ist einerseits sehr Arrogant, aber in Band vier zeigt er auch eine ganz andere Seite. Georginas Freunde sind sich einig, dass es sie definitiv besser treffen könnte, aber irgendwie passt Dante's düstere Aura einfach zu ihrer eigenen Stimmung. Dass Dante noch eine Schlüsselrolle in der Geschichte innehatte, war eine verblüffende Überraschung!

Nach Band drei hat sich in mir eine riesengroße Erwartung angestaut und ich bin mehr als erstaunt, dass Richelle Mead meine hohen Erwartungen so übertroffen hat. Georgina war schon immer eine ausdrucksstarke Protagonistin, die ich sofort gern gewonnen habe, aber nach dem letzten Band fehlte ihr die typische Spritzigkeit. All das, was sie so besonders machte, war mit einem Mal weg und ich bin mehr als erleichtert die alte Georgina Kincaid zurückzuhaben. Doch sehr zu meiner Freude gab es eine unerwartete Entwicklung. Jerome ist der zuständige Chef in Seattle. Er verwaltet die Unsterblichen und als er durch eine unbekannte Macht beschworen wird, stellt das auch seinen Bezirk auf den Kopf. Georgina wird plötzlich schlecht und schwindelig - etwas völlig undenkbares! Sie wird nie, nie krank! Richtig bewusst, was mit ihr nicht stimmt,  wird ihr erst als ihre Vampirfreunde Peter und Cody mittem am hellichten Tage in ihrer Wohnung auftauchen und von sonnenbaden reden. Georgina hat nicht länger ihre Sukkubus-Fähigkeiten. Zum ersten Mal sieht sie das Leben wieder aus menschlicher Sicht und hinterfragt ihre Unsterblichkeit.

Der Buchtitel passt perfekt zu Georgina's und Seth' Beziehung. Die neuen Möglichkeiten, die wegen Jeromes Beschwörung möglich sind, scheinen zu gut um wahr zu sein und haben mir einige tolle Lesemomente geschenkt. Die Beiden gehören irgendwie einfach zusammen und Seth zeigt nun zum ersten Mal richtig, dass er auch eine andere Seite hat - wo er mal keine Schlaftablette ist, sondern eine eigene Meinung hat, die er auch vehement vertreten kann.
Ich muss sagen, dass mir die Georgina-Seth-Momente am besten gefallen haben, weil die Beiden einfach meine Lieblingsakteure sind.

Fazit:
Richelle Mead hat wieder den Deckel der Geheimniskiste weit aufgemacht und einige neue Aspekte reingestreut, die in den weiteren Büchern hoffentlich endlich geklärt werden. Mein Leseherz prickelt und ist gierig auf die Fortsetzung! Georgina's Traum, den sie in Band drei von Nyx eingebläut bekommen hat, zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte. Und mit dem Auftauchen des Nephilim Roman, der in Band eins Georgina's Lover war und ihr die Schuld an dem Tod seiner Schwester gibt, weswegen er ihr eigentlich das Leben nehmen will, wird die Bandreite der männlichen Protagonistin, die mich als Leserin zum sabbern bringen, sogar noch vielfältiger.

Bisher erschienen:
Succubus Blues: Komm ihr nicht zu nah
Succubus on Top - Ihr Kuss ist tödlich
Succubus Dreams - Verlangen ist ihre schärfste Waffe

Fortsetzung: 
Succubus Shadows: Die dunkle Seite der Versuchung
Succubus Revealed

Die Autorin:
Richelle Mead wurde in Michigan geboren. Sie hat Kunst, Religion und Englisch studiert. Nach dem Erfolg ihres Romans 'Succubus Blues' hat sie mit Vampire Academy ihre erste Jugendbuchserie an den Start gebracht, mit der ihr auf Anhieb der Sprung auf die amerikanischen Bestsellerlisten gelang.

Quellen:
Foto © Nalla 
Inhalts- & Autorenbeschreibung: Ubooks

[Rezension] "Succubus Dreams - Verlangen ist ihre schärfste Waffe" von Richelle Mead (Georgina Kincaid #3)

Autorin: Richelle Mead
Originaltitel: Succubus Dreams
Reihe: Georgina Kincaid, Band 3
Verlag: Ubooks | Format: Paperback
Seiten: 301 | ISBN: 9783866081239
Erschienen: 03/2010
Preis: 12,95 € [D]
Leseprobe

Spannung: ♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 4 Bonus)
Charaktere: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 3 Bonus)
Lesespaß: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 3 Bonus)



Folgeband! Achtung Spoilergefahr!!!

Inhalt: 
An manchen Tagen kommt sie einfach nicht zur Ruhe ...
Georgina erhält ihre Lebensenergie dadurch, dass sie Männer verführt. Die Beziehung zu dem großartigen Bestseller-Autor Seth Mortensen ist nicht nur in einer Hinsicht unbefriedigend. Sie können keinen Sex miteinander haben, weil Georgina ihn sonst unweigerlich umbringen würde (eine Sache, bei der den meisten Typen im Allgemeinen die Lust vergeht). Seit Kurzem ist sogar die gemeinsam verbrachte Zeit eine Herausforderung. Seth ist davon besessen, seinen neuesten Roman zum Abschluss zu bringen. Währenddessen soll Georgina den neuen (und überraschend unfähigen) Sukkubus vor Ort unter ihre Fittiche nehmen. 


Hinzu kommen die Träume. Jemand, oder etwas, beraubt Georgina des Nachts ihrer Lebensenergie, saugt sie aus und schenkt ihr unheimliche Visionen ihrer Zukunft. Georgina sucht Antworten bei Dante, einem Traumdeuter mit Verbindungen zur Unterwelt, der sie mit seinen charmanten Flirtversuchen jedoch noch tiefer in die Verwirrung stürzt insbesondere, da die Situation mit Seth einen kritischen Punkt erreicht. Georgina sieht sich jetzt einer doppelten Bedrohung gegenüber - bei ihrem außer Kontrolle geratenen Liebesleben wieder die Zügel in die Hand zu bekommen und sich einem Feind entgegen zu stellen, der der Menschheit ernsthaft Schaden zufügen könnte. Andernfalls könnten Georgina und die Welt der Sterblichen vielleicht nie mehr ruhig schlafen ..

Meine Meinung:
Wenn ich eine Bücherreihe lese und von den ersten beiden Büchern richtig begeistert bin, setze ich automatisch die Erwartungen höher. Richelle Mead ist eine unglaublich gute Autorin, die Worte zu einer tollen Geschichte verschmelzen kann und von ihrer Georgina Kincaid-Reihe war ich auch nach dem zweiten Buch mehr als begeistert. Band drei, "Succubus Dreams - Verlangen ist ihre schärfste Waffe", bildet dabei auch keine Ausnahme, jedoch war es diesmal ein etwas anderes Leseerlebnis.

Georgina Kincaid ist ein Sukkubus. Sie lebt davon Männer für die Hölle zu verführen und den Kick ihrer Lebensenergie nach dem sexuellen Akt in sich aufzusaugen. Ihr Vorgesetzter Jerome muss sie jedoch immer wieder daran erinnern, dass für sie die Dienerschaft ihm gegenüber an erster Stelle stehen sollte. Denn Georgina ist nun Geschäftsführerin einer Buchhandlung und versucht eine normale Beziehung zu einem Sterblichen zu führen. Dass sie mit Seth Mortensen keinen Sex haben kann, fügt ihrer Beziehung immer tieferere Risse zu.
Als der Kobold Niphon auftaucht, der ihre Seele gekauft hat, fängt das ganze Schlamassel erst richtig an. Er bietet ihr an, dass sie genau das bekommen soll, was sie sich sehnlichst wünscht: Sex mit Seth, ohne ihm zu schaden. Doch dafür fordert er Seth' Seele, worauf Georgina sich absolut nicht einlassen will.
Georgina wird von allen Seiten in Beschlag genommen. Niphon, der sie versucht in den Wahnsinn zu treiben, ein neuer Sukkubus, dessen Mentorin sie ist und die absolut nichts zu taugen scheint und - als wäre all das nicht genug - erwacht Georgina ohne ihre zuvor gezogene Lebensenergie. Nach einem sehr merkwürdigen Traum, der sich mehr als real anfühlt und dennoch absolut undenkbar ist...

In mir streiten die Gefühle. Das Buch war wie gewohnt klug, witzig, charmant und flüssig geschrieben und Georgina und ihre Freunde haben einfach Charakterzüge an sich, die der Geschichte einen besondern Kick geben, aber dennoch fühle ich mich nicht glücklich. Dieses Buch ist rabiater, direkter und die aufgebauten Illusionen werden ein für alle mal ausgeräumt. Und es wird düsterer. Jede Menge Geheimnisse entwickeln sich, aber verraten nicht allzuviel. Es ist wieder eine Vorbereitung auf den weitere Geschichtsverlauf.

Richelle Mead hat wieder neue Charaktere eingefügt, an die ich mich schnell gewöhnen konnte. Wie z.B. die Engel und den vermeitlichen Sterblichen in ihrer Mitte, der sich bei Georgina eingenistet hat und einer geheimen Mission nachkommt. Vincent steht dabei weniger im Mittelpunkt, aber als Georgina die gewissen Blicke zwischen ihm und dem Engel Yasemine bemerkt, wird ihr plötzlich ihre eigene Beziehung vor Augen geführt. Georgina's Gedanken entwickeln sich immer vielseitiger und sie verliert etwas wichtiges, was sie einfach ausmacht. Als würde man dem Brot das Mehl wegnehmen.

Am besten hat mir das typische Geplänkel zwischen Georgina und ihren Freunden gefallen. Aktuelles Thema: Weihnachten. Georgina wollte keinen Weihnachtsbaum haben, was ihre Freunde natürlich nicht zulassen durften. Statt keinem Baum hat sie nun einen ganzen Tannenwald im Wohnzimmer stehen. Witzig war auch das Wichteln. Kreaturen der Hölle (samt einem Engel), die sich Gedanken machen müssen, was sie einem anderen schenken können. Dass Georgina den Namen des Engels zieht, der letztes Jahr wegen seiner Unerfahrenheit dafür sorgte, dass ihr Weihnachtsbaum abfackelte, ist dabei irgendwie pure Ironie. Es war wieder sehr unterhaltsam.

Fazit:
Ich liebe Richelle Mead, aber was sie Georgina alles in diesem Buch zumutet, ist für mich nicht leicht zu verstehen. Irgendwie sehe ich sie einfach als normale, nette Persönlichkeit und es ist so leicht zu vergessen, dass sie eigentlich eine Dienerin der Hölle ist und dementsprechend von Grund auf Böse.
Für die Folgebände wünsche ich mir sehr, mehr über ihre Vergangenheit zu erfahren, die, bevor sie zum Sukkubus wurde.
Es wird auf jeden Fall weiter spannend und ich bin gespannt, wie es sich weiterentwickelt. Die Geschichte hat mich so infiziert, dass ich direkt mit Band vier weitermachen werde.

Bisher erschienen:
Succubus Blues: Komm ihr nicht zu nah
Succubus on Top - Ihr Kuss ist tödlich

Fortsetzung: 
Succubus Heat: Heißer wird's nicht
Succubus Shadows: Die dunkle Seite der Versuchung
Succubus Revealed


Die Autorin:
Richelle Mead wurde in Michigan geboren. Sie hat Kunst, Religion und Englisch studiert. Nach dem Erfolg ihres Romans 'Succubus Blues' hat sie mit Vampire Academy ihre erste Jugendbuchserie an den Start gebracht, mit der ihr auf Anhieb der Sprung auf die amerikanischen Bestsellerlisten gelang.

Quellen:
Foto © Nalla 
Inhalts- & Autorenbeschreibung: Ubooks

[Rezension] "Succubus on Top - Ihr Kuss ist tödlich" von Richelle Mead (Georgina Kincaid #2)

Autorin: Richelle Mead
Originaltitel: Succubus on Top
Reihe: Georgina Kincaid, Band 2
Verlag: Ubooks | Format: Paperback
Seiten: 349 | ISBN: 9783866081147
Erschienen: 10/2009
Preis: 12,95 € [D]
Leseprobe

Spannung: ♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 5 Bonus)
Charaktere: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 5 Bonus)
Lesespaß: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 5 Bonus)



Folgeband! Achtung Spoilergefahr!!!

Inhalt: 
Liebe tut weh, und das weiß niemand besser als Georgina Kincaid. Wenn sie ihren sexy Geliebten Seth Mortensen, den schüchternen, unglaublich begabten Schriftsteller aus Seattle, auch nur küsst, raubt sie ihm die Lebensenergie, denn Georgina ist ein Sukkubus eine Dämonin, die ihre Energie aus der Lust der Männer zieht.
Zugegeben, das Leben als Sukkubus hat auch seine positiven Aspekte, zum Beispiel die Unsterblichkeit aber ihr erscheint es dennoch ziemlich unfair, dass sie ausgerechnet den, der sie liebt wie sie ist, nicht haben darf. 


Aber nicht nur ihr Privatleben ist ein einziges Chaos. Doug, Georginas Kollege in einer örtlichen Buchhandlung, legt ein bizarres Verhalten an den Tag, und Georgina hat den Verdacht, dass etwas weitaus Dämonischeres als doppelte Espressos am Werk sind. Also mischt sich Georgina in diese Sache ein und sie merkt schnell, dass nicht nur Dougs Leben auf dem Spiel steht...

Meine Meinung:
"Succubus on Top - Ihr Kuss ist tödlich" ist das zweite Buch aus der Georgina Kincaid-Reihe von Richelle Mead, die mich mit dem ersten Band schon gut unterhalten konnte und mir die Welt eines verdammt charmanten und liebenswerten Sukkubus eröffnet hat, der ich einfach an den Lippen hängen musste.
Auch Band zwei ist wieder ein absolutes Lesevergnügen gewesen, auch wenn ich sagen muss, dass es diesmal mehr zur Sache geht und deutlich erotischer wird.

Richele Mead schreibt atemberaubende Bücher. Das weiß ich, seit ihrem ersten Buch! Daran gibt es ausnahmslos nichts anzuzweifeln. Ihr Schreibstil hat mich einfach gepackt. Als wäre er mitten aus dem natürlichen Leben gegriffen und mit jeder Menge fantastischer Elemente dekoriert. Mead vermischt die Spuren zwischen Realität und Fantasie so ausgesprochen gut, dass ich als Leserin manchmal wirklich meine Schwierigkeiten hatte dem Verlauf zu folgen. Im einen Moment ist Georgina noch die Angestellte einer Buchhandlung, die ein Konzert ihres Arbeitskollegen besucht und im nächsten zieht sie mit Vampiren, Kobolden und Engeln um die Häuser - und all das ist ganz normal.
Ich liebe es einfach. ^^

Georgina Kincaid ist ein Sukkubus. Eine Verführerin, die sich männliche Opfer sucht, die sie auf die dunkle Seite ziehen kann, während sie ihnen beim Sex die Lebensenergie absaugt. Davon lebt sie. Es ist nicht nur ihr Geschäft, wo sie gewissen Quoten nachzukommen hat, sondern für sie auch lebensnotwendig. Mit ihrem sterblichen Geliebten Seth Mortensen, der ihr absoluter Lieblingsautor ist, kann sie nicht schlafen und das setzt beiden ganz schön zu, auch wenn sie das Beste daraus machen. Seth weiß von Georginas wirklicher Natur und scheint keinerlei Probleme damit zu haben.
Dann taucht plötzlich Bastien auf, ein jahrhundertealter Freund von Georgina, der noch dazu ein Inkubus ist. Und er hat einen Auftrag, wobei er Georginas Hilfe erbittet.
Eine Frau mittleren Alters, Dana Daley, ist die Vorsitzende einer Organisation, die sich gegen Homosexulaität ausspricht und wo Familienvorstellungen vertreten werden, wo die Frau keusch bei ihrem Mann bleibt, Liebe hin oder her. Für Bastien steht es außer Frage, dass er Dana verführen kann und so einen großen Erfolg in der Unterwelt feiern könnte. Doch dahinter steckt viel mehr, als er zugibt. Und Dana trägt nicht umsonst Urgroßmuttermieder, wie Georgina die Unterwäsche der Frau bezeichnet...

"Succubus on Top - Ihr Kuss ist tödlich" ist wieder ein wohlgewählter Titel, der gut passt. In der Hauptgeschichte geht es natürlich wieder um die Ich-Erzählerin Georgina, die das Leben als Sukkubus und ein normales menschliches Leben samt Job, Freunden und Lebenspartner unter einen Hut zu bringen versucht. Georgina ist eine wirklich bezaubernde, schlagfertige und gut durchdachte Protagonistin, die mich sehr berührt hat. Denn sie war ja nicht immer ein Sukkubus.
Sie steckt in einer Identitätskrise, die ihr sehr schwer zu schaffen macht, denn nichts lieber würde sie tun, als mit Seth endlich intim zu werden. Doch selbst einen Kuss kann sie sich nicht so einfach stehlen, ohne ihm Schaden zuzufügen.
Seth hingegen ist ein ziemlicher Träumer, der wegen seines Schreibwahns sogar ans Essen erinnert werden muss. Er will Georgina, hat seine sexuellen Gelüste aber verdammt gut unter Kontrolle. Manchmal kam er mir wirklich wie eine Schlaftablette vor - aber eine besonders liebenswerte - denn er nahm alles als normal hin. Dass Georgina Sex mit Fremden haben muss, wiederstrebt ihm, aber nur weil er sich für sie was besseres wünscht und das sie Spaß an dem hat was sie macht. Er kann ein ziemlicher Gentleman sein und während des Lesens habe ich richtig gezittert. Denn das der Punkt kommt an dem die Beiden zugeben müssen, dass sie nicht zusammensein können, schien mir unausweichlich. Aber wie Richelle Mead den Beiden einen Sinn verliehen hat, gleicht wirklich einer Meisterleistung!

In diesem Band zwei geht es verdammt heiß her. Viele ausschweifende und detaillreiche Erotikszenen, die mich ehrlich gesagt nicht ganz kalt gelassen haben. Überhaupt hat mich dieses Buch auf eine besondere Ebene berührt, welche ich gar nicht so richtig in Worte fassen kann.
Bastien's Auftauchen hat dem ganzen noch die Krone aufgesetzt. Frech, von sich überzeugt und verdammt sexy war ich irgendwie direkt in ihn verliebt!

Storymäßig hat auch Band zwei verdammt viel zu bieten. Sexy, mysteriös, romantisch und flüssig wird man als Leser durch die Geschichte gezogen. Es gab wieder tolle und fesselnde Charaktere und jede Menge Hochspannung durch eine fremde, bedrohliche Macht.
Richelle Mead hat wieder alles geboten und ich frage mich wirklich, wie sie das noch toppen will. Schließlich gibt es noch vier Nachfolgebände. Ich bin sehr gespannt und werde mich sogleich der Fortsetzung zuwenden. :-)

Bisher erschienen:
Succubus Blues: Komm ihr nicht zu nah

Fortsetzung: 
Succubus Dreams: Verlangen ist ihre schärfste Waffe
Succubus Heat: Heißer wird's nicht
Succubus Shadows: Die dunkle Seite der Versuchung
Succubus Revealed

Die Autorin:
Richelle Mead wurde in Michigan geboren. Sie hat Kunst, Religion und Englisch studiert. Nach dem Erfolg ihres Romans 'Succubus Blues' hat sie mit Vampire Academy ihre erste Jugendbuchserie an den Start gebracht, mit der ihr auf Anhieb der Sprung auf die amerikanischen Bestsellerlisten gelang.
Richelle Mead's Homepage

Quellen:
Foto © Nalla 
Inhalts- & Autorenbeschreibung: Ubooks

[SuB] Zwei Folgebände und ein Preis, den ich fast nicht bezahlt hätte...

© Nalla
Heute habe ich es endlich mal in meine Buchhandlung geschafft und konnte meine Bücher abholen. Zwei Folgebände, auf die ich mich wie ein Schneekönig freue und ein Buch, was ich fast dagelassen hätte...

Ich mag die House of Night Bücher von P.C. und Kristin Cast und auch wenn ich gemischte Gefühle beim lesen hatte, das ein und andere Buch mich weniger begeistern konnten, bin ich von der Story und einigen Charakteren einfach angetan und so kam es für mich gar nicht in Frage die Novelle "Dragons Schwur" links liegen zu lassen... 11,95 € kostet das kleine Büchlein und die Seitenzahl hat mich eigentlich eher stutzig gemacht (ich meine, so teuer für so wenig Seiten???), aber dann dachte ich doch, komm, bestell es einfach. Dragon ist ein toller Charakter und seine Story bestimmt toll...
Doch als ich das Büchlein dann abgeholt habe, hab ich echt schlucken müssen. Das ist ja eine Mini-Ausgabe!
Wenige Seiten, große Buchstaben, enorm hoher Preis... Da versucht der Verlag wohl mit dem House of Night Erfolg Profit zu machen.
Eigentlich hätte ich es gar nicht erst kaufen sollen, denn ich bin wirklich enttäuscht... :-(

Wenn Ihr die HoN-Serie kennt, wie findet Ihr dann, dass mit so einer Novelle versucht wird Geld zu scheffeln? Oder seht Ihr das anders und findet den Preis angemessen?

"Dragons Schwur"
P.C. und Kristin Cast

Bevor Zoey Gezeichnet wurde … bevor sie ins House of Night eintrat …bevor sie den Kampf gegen das Böse aufnahm…gab es schon einen, der dort seit langem lebte: Dragon Lankford, Schwertmeister und Krieger. Dies ist seine Geschichte.

Vom eigenen Vater verstoßen, der ihn im Jahre 1830 auf ein Schiff nach Amerika verbannt, wird Dragon Lankford noch im Hafen von London als Jungvampyr Gezeichnet. Doch das Leben als Vampyr im Amerika des 19. Jahrhunderts ist gefährlich. In St. Louis wird er zum Schwertmeister ausgebildet. Sein neues Leben birgt nicht nur viele Gefahren, sondern hält auch einige Vergünstigungen bereit. Denn da ist Anastasia, die junge, bildhübsche Lehrerin für Zauberei und Rituale, die sein Leben für immer verändern wird. Doch noch ist der Kampf gegen das Böse nicht gewonnen. Kann er sie beide retten?


"Madison Avery - Böse Mädchen sterben nicht" 
Kim Harrison

Als Madison an ihrem 17. Geburtstag im Leichenschauhaus aufwacht, kann sie ihr Pech nicht fassen. Nicht nur, dass sie frühzeitig abtreten musste, jetzt sitzt sie auch noch auf der Erde fest. Denn irgendwas ist schief gelaufen und nun darf sie sich zwar mit mordsmäßig gut aussehenden, dafür aber nicht weniger mordgierigen Todesengeln rumschlagen. Und obendrein soll sie auch noch der neue Boss dieser Bande sein. Doch Madison wäre nicht Madison, wenn sie nicht schon Pläne hätte, das gesamte himmlische System auf den Kopf zu stellen. 

"Urbat - Der verlorene Bruder"
Bree Despain 

Als Grace Daniel vom Werwolf-Fluch erlöst, bringt sie ein gewaltiges Opfer: Sie legt ihre Seele in die Klauen des Wolfes. Ab sofort spürt sie ihre übernatürlichen Kräfte, hat das Biest in sich aber unter Kontrolle. Jude bleibt weiterhin spurlos verschwunden. Verzweifelt sucht Pastor Divine die gesamten Staaten nach seinem Sohn ab.
Währenddessen trainiert Grace mit Daniel ihre neu gewonnenen Fähigkeiten. Da erhält sie einen merkwürdigen Anruf und meint, Judes Stimme zu erkennen. Gegen alle Widerstände macht sie sich auf eigene Faust auf die gefährliche Suche nach ihrem Bruder. Sie trifft den faszinierenden Talbot, der sie bestärkt, ihre Kräfte voll auszuschöpfen und bis an ihre Grenzen zu gehen. Nichts ahnend gerät sie dabei immer tiefer in den Sumpf der dunklen Kräfte und merkt nicht, wie der Wolf zusehend in ihr wächst. Als sie sich immer weiter von Daniel entfremdet, beginnt Grace zu zweifeln. Wer ist Feind, wer ist Freund? Wem kann sie vertrauen? Zu spät begreift sie, in welch großer Gefahr sie schwebt. Denn schon längst ist ein alter Feind auf ihrer Fährte, der seine tödlichen Fallen auslegt und keine Gnade kennt ...

[Rezension] "Gefangen" von Rebecca Lim (Mercy#1)


Autorin: Rebecca Lim
Originaltitel: Mercy
Reihe: Mercy, Band 1
Genre: Mystery
Verlag: Ravensburger
Format: Gebunden
Seiten: 254
ISBN: 9783473400645
Erschienen: 10/2011
Preis: 14,99 € [D] 
Leseprobe


Klappentext:
Eines Tages wacht Mercy im Körper von Carmen auf. Sie befindet sich auf dem Weg zu einem Schüleraustausch. Sie spürt, dass in ihrer Gastfamilie etwas Schreckliches passiert ist. Von Ryan, dem Sohn der Familie, erfährt sie, dass seine Schwester Lauren seit zwei Jahren als vermisst gilt. Mercy verliebt sich in Ryan und will ihm helfen, den Fall aufzuklären. Doch Luc, der sie in ihren Träumen begleitet und der einzige Schlüssel zu ihrer wahren Identität zu sein scheint, warnt sie. Er appelliert an ihre alte Verbundenheit. Mercy beginnt, an Lucs guten Absichten zu zweifeln. Sie ist sich sicher, dass nur sie Lauren finden kann. Gemeinsam mit Ryan rekonstruieren sie die Vorgänge von damals. Sie finden eine heiße Spur, die in Laurens ehemalige Schule führt. Ein weiteres Mädchen verschwindet. Zu spät erkennt Mercy, dass sie das nächste Opfer des Entführers werden soll. Schafft sie es, rechtzeitig den Täter zu stellen?

[Rezension] "Evermore - Der blaue Mond" von Alyson Noël (Evermore #2)


Autorin: Alyson Noël
Originaltitel: Blue Moon
Reihe: Evermore, Band 2
Genre: Romantic Fantasy
Verlag: Page&Turner
Format: Paperback
Seiten: 369
ISBN: 9783442203611
Erschienen: 03/2010
Preis: 17,95 € [D] 
Leseprobe | Hörbuch



Klappentext:
Ever hat ihre wahre Liebe gefunden. Jetzt ist sie endlich glücklich, denn Damen bleibt für immer bei ihr. So lange hat er sie gesucht, nun kann sie nichts mehr trennen. Ihre Liebe ist unsterblich wie sie selbst. Doch plötzlich droht sich alles zu verändern. Damen wird von einer mysteriösen Krankheit erfasst, die ihn völlig verändert. Seine Kräfte schwinden zusehends, und sein Verhalten wird für Ever immer unerklärlicher. Er scheint sie gar nicht mehr wahrzunehmen und sich von ihr abzuwenden. Aber was kann sie tun, um ihn zu retten? In ihrer Not bricht sie auf in das geheimnisvolle Sommerland, um eine Antwort zu finden, und wird dort vor die schwerste Entscheidung ihres Lebens gestellt.

Folgeband! Achtung Spoilergefahr!!!

[SuB] Kleiner Suchtnachschub

© Nalla
Seit vier Tagen will ich schon meine örtliche Buchhandlung aufsuchen und meine bestellten Bücher abholen, aber irgendwer hält mich immer wieder davon ab. *grummel*
Aber wenigstens kamen vorgestern meine bestellten Bücher von Booklooker an, worüber ich mich auch sehr freue! Eigentlich wollte ich ja einen größeren SuB-Nachschub präsentieren mit den Büchern, die ich noch abholen muss, aber da ich unbedingt eines von den Neuen lesen will, muss ich wohl erstmal den kleinen Stapel vorstellen. ^^

Da wäre der zweite Evermore-Band von Alyson  "Der blaue Mond", worauf ich mich direkt nach diesem Beitrag draufstürzen werde! :-)
Dann bin ich bei meinem Stöbern auf Bücher gestoßen, die eigentlich schon älter sind und die ich sofort bestellt habe! Für insgesamt 9,70 € ist das aber auch kein verschwendetes Geld.^^ "Das Lächeln des Delphins" von Pascale Noa Bercovitch erzählt eine wahre Geschichte über einen taubstummen Jungen, der mit Hilfe eines Delfins wieder hören kann. Solche Bücher nenne ich normalerweise immer Schicksalsbücher, wovon ich bisher die Finger gelassen habe, aber.... Hallo? Ich als Delfinfreund muss dieses Buch doch lesen, oder? Dass ich nicht schon viel eher darauf gestoßen bin, ist echt verwunderlich, na ja...
Und dann habe ich noch die ersten vier Bücher der EverWorld-Reihe von K.A. Applegate bestellt, die mir völlig unbekannt sind, aber mir mit großer Liebe empfohlen worden sind. Klingt jedenfalls verdammt spannend.
Hach ja... Neue Schätze sind was feines. ^^


"Das Lächeln des Delphins"
Pascale Noa Bercovitch

Der Beduinenjunge Abid'allah ist fünf Jahre alt, als er bei einem Sturz sein Gehör fast vollständig verliert. Er bleibt taubstumm und zieht sich zurück. Sein einziger Freund ist ein Delphin. Beim täglichen Spiel mit dem freundlichen Tier findet Abid'allah zunächst seine Sprache, dann sein Gehör wieder. Pascale Noa Bercovitch erzählt die wahre Geschichte einer wunderbaren Freundschaft. 



"EverWorld"
Bd. 1, 2, 3 & 4
K.A. Applegate

Ihrer mit geheimnisvollen Kräften ausgestatteten Freundin Senna folgend, gelangen vier ganz normale Jugendliche auf unerklärliche Weise in die EVERWORLD - ein parallel zu unserer Welt bestehendes Universum, das vor langer Zeit von mythischen Göttern erschaffen wurde. Nun haben außerirdische Wesen das Gefüge dieser Anderwelt außer Kraft gesetzt. Senna aber ist die Brücke zu unserer Welt. Loki, der nordische Gott der Zerstörung, will ihrer habhaft werden, um vor den Außerirdischen in die reale Welt zu fliehen. Damit aber wäre unser aller Leben in seinen Grundfesten bedroht ...


"Evermore - Der blaue Mond" 
Alyson Noël

Ever hat ihre wahre Liebe gefunden. Jetzt ist sie endlich glücklich, denn Damen bleibt für immer bei ihr. So lange hat er sie gesucht, nun kann sie nichts mehr trennen. Ihre Liebe ist unsterblich wie sie selbst. Doch plötzlich droht sich alles zu verändern. Damen wird von einer mysteriösen Krankheit erfasst, die ihn völlig verändert. Seine Kräfte schwinden zusehends, und sein Verhalten wird für Ever immer unerklärlicher. Er scheint sie gar nicht mehr wahrzunehmen und sich von ihr abzuwenden. Aber was kann sie tun, um ihn zu retten? In ihrer Not bricht sie auf in das geheimnisvolle Sommerland, um eine Antwort zu finden, und wird dort vor die schwerste Entscheidung ihres Lebens gestellt.