[Rezension] "Das Sehnen der Nacht" von Lara Adrian

Autorin: Lara Adrian
Originaltitel: A Taste of Midnight
Verlag: LYX | Format: Taschenbuch
Seiten: 152 | ISBN: 9783802588808
Erschienen: 10/2012
Preis: 4,99 € [D]
Leseprobe

Spannung: ♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 5 Bonus)
Charaktere: ♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 5 Bonus)
Lesespaß: ♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 5 Bonus)




Sonderband zur Midnight Breed Reihe! Achtung Spoilergefahr!!!

Inhalt:
Die Stammesgefährtin Danika ist nach dem Tod ihres Geliebten Conlan in ihre Heimat zurückgekehrt, um ihren kleinen Sohn in Frieden aufzuziehen. Als sie nach Schottland reist, erfährt sie durch Zufall von dunklen Machenschaften eines Gangsterbosses. Danika ist fest entschlossen, den kriminellen Vampir zur Rechenschaft zu ziehen. Dabei trifft sie auf dessen Gefolgsmann Brannoc, der ihr unerwartet zur Hilfe kommt – und ihr Herz nach langer Trauer wieder höher schlagen lässt ...

Meine Meinung:
Lara Adrians "Das Sehnen der Nacht" ist eine Novelle zur Midnight Breed Saga und erzählt eine sechsundneunzigseitige Kurzgeschichte über eine Stammesgefährtin namens Danika, die wir bereits ein wenig aus dem ersten Buch Geliebte der Nacht kennen. Sie war damals schwanger und ihr Gefährte Conlan starb bei einer Bombenexplosion. Um Abstand zu all den Ereignissen zu bekommen, ging sie in ihre Heimat Dänemark zurück, wo sie ihren Jungen Connor zur Welt brachte.

Jetzt ist Danika zurück in Schottland, der Heimat ihres gefallenen Gefährten. Seine Familie will, dass sie sich ablenkt und wieder versucht zu amüsieren, ihren Schmerz loszulassen und lädt sie auf eine Feier ein. Danika fühlt sich sichtlich unwohl, vorallem wegen ihrer Gabe die Gedanken der Stammesvampire und dessen Gefährtinnen lesen zu können. Unbewusst schnappt sie dabei einen Gedanken auf, der Schlimmes ahnen lässt. Als Dakina den Gedanken folgt, steht sie einem Mann gegnüber, dem die Gier geradezu aus jeder Pore trieft. Er ist der gefürchteste und korrupteste Stammesvampir in Schottland. Hinter ihm stehen seine Leibwächter und trotz ins Gesicht fallender Haare und ekliger Narbe, meint Danika Reivas Leibwächter irgendwoher zu kennen.
Als sie den bösartigen Gedanken folgt und dabei in gefährliches Terrain vordringt ahnt sie nicht, dass sie einen unerwarteten Retter haben wird, der sich zwischen ihr und seinen eigenen Rachegelüsten entscheiden muss.

"Das Sehnen der Nacht" ist allein optisch ein gelunges Buch. Wer die kompletten Midnight Breed Romane von Adrian kennt, der versteht sogar die abgebildete Burg und die tosenden See. Um diese Novelle komplett zu verstehen ist es natürlich von Vorteil, wenn man diese Bücher kennt, aber auch wenn man nur das erste Buch gelesen hat, versteht man, was Adrian uns hier für einen klitzekleinen Lesehappen beschert.
Schon seit längerer Zeit habe ich mich gefragt ob Danika irgendwann wieder eine Rolle in der Geschichte einnehmen würde, vorallem weil sie die erste Person war, die einen Gefährten verloren hat und ich mir damals nicht vorstellen konnte, dass der überlebende Teil der Verbindung das verkraften könnte, da Adrian diese Blutsverbindung zwischen einem Stammesvampir und einer Stammesgefährtin über allem stellt, was an Gefühlen geboten wird.
Die Wiederkehr dieser Frau bringt ein neues Abenteuer mit, was es auf jeden Fall wert ist gelesen zu werden, auch wenn dieser Teil des Buches nichtmal hundert Seiten beträgt.

In dieser Novelle findet der Leser aber nicht nur die überaus erotische und spannungsgeladene Kurzgeschichte, sondern auch Portraits aller Hauptcharaktere der kompletten Reihe. Wo sie herkommen, was sie ausmacht und wie ihr Leben innerhalb der Geschichte verlaufen ist. Das waren keine Neuigkeiten, aber dennoch schön zusammengefasst. Ich konnte mir so nochmal einen kleinen Rückblick auf die bisherige Geschichte erlauben und mich an Dinge erinnern, die mir noch verblasst in Erinnerung waren.

Weitaus interessanter als die Portraits und leider auch als die Kurzgeschichte, die in diesem Buch im Mittelpunkt stehen sollte, ist die Leseprobe zum elften Midnight Breed Roman "Vertraute der Sehnsucht" welches Mitte Februar 2013 erscheinen wird. Dieser kleine Ausblick in die Zukunft hat mich richtig gepackt und mich kurz vergessen lassen, dass es nur eine Leseprobe ist. Ich will definitiv davon mehr! Einfach nur der helle Wahnsinn kann ich sagen!

Jeder, der diese Saga kennt, sollte auch diese Novelle dazu lesen. Lara Adrian geizt nie mit Spannung und sei es auch noch so eine kurze Geschichte.


Die Midnight Breed Reihe:
  1. Geliebte der Nacht
  2. Gefangene des Blutes
  3. Geschöpf der Finsternis
  4. Gebieterin der Dunkelheit
  5. Gefährtin der Schatten
  6. Gesandte des Zwielichts
  7. Gezeichnete des Schicksals
  8. Geweihte des Todes
  9. Gejagte der Dämmerung
  10. Erwählte der Ewigkeit 
  11. Vertraute der Sehnsucht (02/13)

Die Autorin:
Lara Adrian lebt mit ihrem Mann an der Küste Neuenglands, umgeben von uralten Friedhöfen und dem Atlantik. Seit ihrer Kindheit hegt sie eine besondere Vorliebe für Vampirromane, zu ihren Lieblingsautoren zählen Bram Stoker und Anne Rice. Neben ihrer äußerst erfolgreichen Vampirserie hat sie sich auch mit historischen Liebesromanen einen Namen gemacht.
Lara Adrian's Homepage

Quellen:
Foto: © Nalla
Inhalts- & Autorenbeschreibung: egmont-lyx.de

Kommentare:

  1. Ich habe es auch gerade durch und war auch begeistert von dieser kleinen Nebengeschichte :)

    LG Doreen

    AntwortenLöschen
  2. hab eine frage : Ist Danika eigentlich ein Mensch oder ein Vampir da steht nur Blutsverbunden

    AntwortenLöschen
  3. Bitte um antwort^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Melanie,

      Sorry, ich hatte das nicht mitbekommen, da ich die Kommentare nicht immer checke, sondern nur bei den neusten nachsehe^^

      Danika ist, wie jede andere Stammesgefährtin auch, ein Mensch, der in der Lage ist ein Kind von einem Vampir auszutragen. Stammesgefährtinnen sind speziell und können durch das trinken von Vampirblut aufhören zu altern. Außerdem sind sie durch ein Mal "markiert" und können besondere Kräfte haben.

      Liebe Grüße,
      Tascha

      Löschen
  4. danke naja auf Midnight Break Wiki Hab ich gelesen dass sie über 400 ist o.o

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. habe auch nur 'Das Sehnen der Nacht' gelesen...

      Löschen
    2. Das genaue Alter weiß ich nicht mehr, da ich das Buch vor fünf Jahren gelesen habe, aber ja, solange sie das Blut des Partners trinken, altern sie nicht mehr und können solange leben, wie ihr Partner. Wenn der Partner stirbt, hören die meisten auf Blut zu trinken um auf natürliche Weise zu altern und zu sterben

      Löschen

Huhu Ihr Lieben Mitschwimmer :)

Wenn Ihr möchtet, dürft Ihr gerne ein paar Wellen ~ äh, Kommentare hinterlassen. Oder auch ein paar Fische *~*
Ich freue mich über alles, was Ihr da lasst ♥
Als Dank habe ich immer ne Packung Celebrations und ne fette Keksdose für Euch bereit stehen. Bedient Euch und kommt ruhig öfter zum rumkrümmeln vorbei ♥

Klickernde Grüße,
Tascha