Zwischenfazit zu "Angefressen"

Also ich bin ja eigentlich ein bekennender Ablehner von Hörbüchern, aber wenn ich etwas lustiges entdecke, dass dann auch noch von Christoph Maria Herbst gelesen wird - einer meiner absoluten Lieblingstimmen - dann muss ich mir einfach die Geduld nehmen und das Hörbuch hören.

Aktuell auf meinem iPod: "Ausgefressen" von Moritz Matthies

»Gestatten? Mein Name ist Ray. Seit ich denken kann, will ich Privatdetektiv werden. Im Grunde, das wird jedem einleuchten, gibt es keinen Job, für den ein Erdmännchen besser geeignet ist. Überwachen und Observieren gehören quasi zu unserer genetischen Grundausstattung. Gleiches gilt für Spuren lesen und Herumschnüffeln. Ich bin der geborene Schnüffler. Nur dass meine Fähigkeiten hier im Zoo völlig verkannt werden. Besser gesagt: wurden. Denn heute ist Phil aufgetaucht. Und so, wie es aussieht, braucht er unsere Hilfe.«
Die Erde unter dem Berliner Zoo gleicht einem Schweizer Käse. Denn Erdmännchen Ray und sein Clan ermitteln in einem Vermisstenfall – an der Seite von Phil, Privatdetektiv, der nach genügend Schluck aus seinem Flachmann Erdmännisch versteht.


Bisher habe ich etwas an die zwei Stunden gehört und bin einfach nur begeistert! Herbst bringt dieses Buch einfach saukomisch rüber und seine Stimmverstellkünste sind sagenhaft!!! Ich habe mich jetzt schon in dieses Hörbuch verliebt und da es gekürzt ist, könnte ich glatt auf die Idee kommen mir das Buch auch noch zuzulegen. =)) 

Hörprobe
Leseprobe

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Huhu Ihr Lieben Mitschwimmer :)

Wenn Ihr möchtet, dürft Ihr gerne ein paar Wellen ~ äh, Kommentare hinterlassen. Oder auch ein paar Fische *~*
Ich freue mich über alles, was Ihr da lasst ♥
Als Dank habe ich immer ne Packung Celebrations und ne fette Keksdose für Euch bereit stehen. Bedient Euch und kommt ruhig öfter zum rumkrümmeln vorbei ♥

Klickernde Grüße,
Tascha