[SuB] Zwei Folgebände und ein Preis, den ich fast nicht bezahlt hätte...

© Nalla
Heute habe ich es endlich mal in meine Buchhandlung geschafft und konnte meine Bücher abholen. Zwei Folgebände, auf die ich mich wie ein Schneekönig freue und ein Buch, was ich fast dagelassen hätte...

Ich mag die House of Night Bücher von P.C. und Kristin Cast und auch wenn ich gemischte Gefühle beim lesen hatte, das ein und andere Buch mich weniger begeistern konnten, bin ich von der Story und einigen Charakteren einfach angetan und so kam es für mich gar nicht in Frage die Novelle "Dragons Schwur" links liegen zu lassen... 11,95 € kostet das kleine Büchlein und die Seitenzahl hat mich eigentlich eher stutzig gemacht (ich meine, so teuer für so wenig Seiten???), aber dann dachte ich doch, komm, bestell es einfach. Dragon ist ein toller Charakter und seine Story bestimmt toll...
Doch als ich das Büchlein dann abgeholt habe, hab ich echt schlucken müssen. Das ist ja eine Mini-Ausgabe!
Wenige Seiten, große Buchstaben, enorm hoher Preis... Da versucht der Verlag wohl mit dem House of Night Erfolg Profit zu machen.
Eigentlich hätte ich es gar nicht erst kaufen sollen, denn ich bin wirklich enttäuscht... :-(

Wenn Ihr die HoN-Serie kennt, wie findet Ihr dann, dass mit so einer Novelle versucht wird Geld zu scheffeln? Oder seht Ihr das anders und findet den Preis angemessen?

"Dragons Schwur"
P.C. und Kristin Cast

Bevor Zoey Gezeichnet wurde … bevor sie ins House of Night eintrat …bevor sie den Kampf gegen das Böse aufnahm…gab es schon einen, der dort seit langem lebte: Dragon Lankford, Schwertmeister und Krieger. Dies ist seine Geschichte.

Vom eigenen Vater verstoßen, der ihn im Jahre 1830 auf ein Schiff nach Amerika verbannt, wird Dragon Lankford noch im Hafen von London als Jungvampyr Gezeichnet. Doch das Leben als Vampyr im Amerika des 19. Jahrhunderts ist gefährlich. In St. Louis wird er zum Schwertmeister ausgebildet. Sein neues Leben birgt nicht nur viele Gefahren, sondern hält auch einige Vergünstigungen bereit. Denn da ist Anastasia, die junge, bildhübsche Lehrerin für Zauberei und Rituale, die sein Leben für immer verändern wird. Doch noch ist der Kampf gegen das Böse nicht gewonnen. Kann er sie beide retten?


"Madison Avery - Böse Mädchen sterben nicht" 
Kim Harrison

Als Madison an ihrem 17. Geburtstag im Leichenschauhaus aufwacht, kann sie ihr Pech nicht fassen. Nicht nur, dass sie frühzeitig abtreten musste, jetzt sitzt sie auch noch auf der Erde fest. Denn irgendwas ist schief gelaufen und nun darf sie sich zwar mit mordsmäßig gut aussehenden, dafür aber nicht weniger mordgierigen Todesengeln rumschlagen. Und obendrein soll sie auch noch der neue Boss dieser Bande sein. Doch Madison wäre nicht Madison, wenn sie nicht schon Pläne hätte, das gesamte himmlische System auf den Kopf zu stellen. 

"Urbat - Der verlorene Bruder"
Bree Despain 

Als Grace Daniel vom Werwolf-Fluch erlöst, bringt sie ein gewaltiges Opfer: Sie legt ihre Seele in die Klauen des Wolfes. Ab sofort spürt sie ihre übernatürlichen Kräfte, hat das Biest in sich aber unter Kontrolle. Jude bleibt weiterhin spurlos verschwunden. Verzweifelt sucht Pastor Divine die gesamten Staaten nach seinem Sohn ab.
Währenddessen trainiert Grace mit Daniel ihre neu gewonnenen Fähigkeiten. Da erhält sie einen merkwürdigen Anruf und meint, Judes Stimme zu erkennen. Gegen alle Widerstände macht sie sich auf eigene Faust auf die gefährliche Suche nach ihrem Bruder. Sie trifft den faszinierenden Talbot, der sie bestärkt, ihre Kräfte voll auszuschöpfen und bis an ihre Grenzen zu gehen. Nichts ahnend gerät sie dabei immer tiefer in den Sumpf der dunklen Kräfte und merkt nicht, wie der Wolf zusehend in ihr wächst. Als sie sich immer weiter von Daniel entfremdet, beginnt Grace zu zweifeln. Wer ist Feind, wer ist Freund? Wem kann sie vertrauen? Zu spät begreift sie, in welch großer Gefahr sie schwebt. Denn schon längst ist ein alter Feind auf ihrer Fährte, der seine tödlichen Fallen auslegt und keine Gnade kennt ...

1 Kommentar:

  1. Danke fürs Verfolgen! Ich kannte deinen Blog noch gar nicht und bin ebenfalls sehr angetan. Scheint, als hätten wir einen ähnlichen Geschmack. :) Aber was genau meinst du mit Link Tausch - die Blog Roll? Die will ich seit Ewigkeiten anschaffen, komme aber nie dazu. Sollte ich das dann doch mal auf die Reihe kriegen, stehst du auf jeden Fall drauf! Und vielen Dank, dass ich auf deiner bin. :)
    Um auf deinen Post zu kommen, mit House of Night kann ich nicht wirklich was anfangen. Nachdem 5 Band habe ich einfach abgebrochen, und werde vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt weitermachen. Zoey ist.. furchtbar!
    "Böse Mädchen sterben nicht" kenne ich zwar nicht, der Klappentext erinnert mich allerdings stark an "Weiblich, ledig, untot" von Mary Janice Davidson. Das die Bücher sich allerdings wirklich ähnlich sind, kann ich mir nicht vorstellen. :D Urbat will ich ebenfalls noch lesen, habe da allerdings noch nicht einmal de4n ersten Teil gelesen. Es stehen so viele Bücher auf meiner Wunschliste! Ach ja, und die Fortsetzungen von City of Bones stehen ebenfalls ganz oben drauf, keine Angst! :)

    Liebe Grüße
    Elle

    AntwortenLöschen

Huhu Ihr Lieben Mitschwimmer :)

Wenn Ihr möchtet, dürft Ihr gerne ein paar Wellen ~ äh, Kommentare hinterlassen. Oder auch ein paar Fische *~*
Ich freue mich über alles, was Ihr da lasst ♥
Als Dank habe ich immer ne Packung Celebrations und ne fette Keksdose für Euch bereit stehen. Bedient Euch und kommt ruhig öfter zum rumkrümmeln vorbei ♥

Klickernde Grüße,
Tascha