[Rezension] "Succubus Dreams - Verlangen ist ihre schärfste Waffe" von Richelle Mead (Georgina Kincaid #3)

Autorin: Richelle Mead
Originaltitel: Succubus Dreams
Reihe: Georgina Kincaid, Band 3
Verlag: Ubooks | Format: Paperback
Seiten: 301 | ISBN: 9783866081239
Erschienen: 03/2010
Preis: 12,95 € [D]
Leseprobe

Spannung: ♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 4 Bonus)
Charaktere: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 3 Bonus)
Lesespaß: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 3 Bonus)



Folgeband! Achtung Spoilergefahr!!!

Inhalt: 
An manchen Tagen kommt sie einfach nicht zur Ruhe ...
Georgina erhält ihre Lebensenergie dadurch, dass sie Männer verführt. Die Beziehung zu dem großartigen Bestseller-Autor Seth Mortensen ist nicht nur in einer Hinsicht unbefriedigend. Sie können keinen Sex miteinander haben, weil Georgina ihn sonst unweigerlich umbringen würde (eine Sache, bei der den meisten Typen im Allgemeinen die Lust vergeht). Seit Kurzem ist sogar die gemeinsam verbrachte Zeit eine Herausforderung. Seth ist davon besessen, seinen neuesten Roman zum Abschluss zu bringen. Währenddessen soll Georgina den neuen (und überraschend unfähigen) Sukkubus vor Ort unter ihre Fittiche nehmen. 


Hinzu kommen die Träume. Jemand, oder etwas, beraubt Georgina des Nachts ihrer Lebensenergie, saugt sie aus und schenkt ihr unheimliche Visionen ihrer Zukunft. Georgina sucht Antworten bei Dante, einem Traumdeuter mit Verbindungen zur Unterwelt, der sie mit seinen charmanten Flirtversuchen jedoch noch tiefer in die Verwirrung stürzt insbesondere, da die Situation mit Seth einen kritischen Punkt erreicht. Georgina sieht sich jetzt einer doppelten Bedrohung gegenüber - bei ihrem außer Kontrolle geratenen Liebesleben wieder die Zügel in die Hand zu bekommen und sich einem Feind entgegen zu stellen, der der Menschheit ernsthaft Schaden zufügen könnte. Andernfalls könnten Georgina und die Welt der Sterblichen vielleicht nie mehr ruhig schlafen ..

Meine Meinung:
Wenn ich eine Bücherreihe lese und von den ersten beiden Büchern richtig begeistert bin, setze ich automatisch die Erwartungen höher. Richelle Mead ist eine unglaublich gute Autorin, die Worte zu einer tollen Geschichte verschmelzen kann und von ihrer Georgina Kincaid-Reihe war ich auch nach dem zweiten Buch mehr als begeistert. Band drei, "Succubus Dreams - Verlangen ist ihre schärfste Waffe", bildet dabei auch keine Ausnahme, jedoch war es diesmal ein etwas anderes Leseerlebnis.

Georgina Kincaid ist ein Sukkubus. Sie lebt davon Männer für die Hölle zu verführen und den Kick ihrer Lebensenergie nach dem sexuellen Akt in sich aufzusaugen. Ihr Vorgesetzter Jerome muss sie jedoch immer wieder daran erinnern, dass für sie die Dienerschaft ihm gegenüber an erster Stelle stehen sollte. Denn Georgina ist nun Geschäftsführerin einer Buchhandlung und versucht eine normale Beziehung zu einem Sterblichen zu führen. Dass sie mit Seth Mortensen keinen Sex haben kann, fügt ihrer Beziehung immer tieferere Risse zu.
Als der Kobold Niphon auftaucht, der ihre Seele gekauft hat, fängt das ganze Schlamassel erst richtig an. Er bietet ihr an, dass sie genau das bekommen soll, was sie sich sehnlichst wünscht: Sex mit Seth, ohne ihm zu schaden. Doch dafür fordert er Seth' Seele, worauf Georgina sich absolut nicht einlassen will.
Georgina wird von allen Seiten in Beschlag genommen. Niphon, der sie versucht in den Wahnsinn zu treiben, ein neuer Sukkubus, dessen Mentorin sie ist und die absolut nichts zu taugen scheint und - als wäre all das nicht genug - erwacht Georgina ohne ihre zuvor gezogene Lebensenergie. Nach einem sehr merkwürdigen Traum, der sich mehr als real anfühlt und dennoch absolut undenkbar ist...

In mir streiten die Gefühle. Das Buch war wie gewohnt klug, witzig, charmant und flüssig geschrieben und Georgina und ihre Freunde haben einfach Charakterzüge an sich, die der Geschichte einen besondern Kick geben, aber dennoch fühle ich mich nicht glücklich. Dieses Buch ist rabiater, direkter und die aufgebauten Illusionen werden ein für alle mal ausgeräumt. Und es wird düsterer. Jede Menge Geheimnisse entwickeln sich, aber verraten nicht allzuviel. Es ist wieder eine Vorbereitung auf den weitere Geschichtsverlauf.

Richelle Mead hat wieder neue Charaktere eingefügt, an die ich mich schnell gewöhnen konnte. Wie z.B. die Engel und den vermeitlichen Sterblichen in ihrer Mitte, der sich bei Georgina eingenistet hat und einer geheimen Mission nachkommt. Vincent steht dabei weniger im Mittelpunkt, aber als Georgina die gewissen Blicke zwischen ihm und dem Engel Yasemine bemerkt, wird ihr plötzlich ihre eigene Beziehung vor Augen geführt. Georgina's Gedanken entwickeln sich immer vielseitiger und sie verliert etwas wichtiges, was sie einfach ausmacht. Als würde man dem Brot das Mehl wegnehmen.

Am besten hat mir das typische Geplänkel zwischen Georgina und ihren Freunden gefallen. Aktuelles Thema: Weihnachten. Georgina wollte keinen Weihnachtsbaum haben, was ihre Freunde natürlich nicht zulassen durften. Statt keinem Baum hat sie nun einen ganzen Tannenwald im Wohnzimmer stehen. Witzig war auch das Wichteln. Kreaturen der Hölle (samt einem Engel), die sich Gedanken machen müssen, was sie einem anderen schenken können. Dass Georgina den Namen des Engels zieht, der letztes Jahr wegen seiner Unerfahrenheit dafür sorgte, dass ihr Weihnachtsbaum abfackelte, ist dabei irgendwie pure Ironie. Es war wieder sehr unterhaltsam.

Fazit:
Ich liebe Richelle Mead, aber was sie Georgina alles in diesem Buch zumutet, ist für mich nicht leicht zu verstehen. Irgendwie sehe ich sie einfach als normale, nette Persönlichkeit und es ist so leicht zu vergessen, dass sie eigentlich eine Dienerin der Hölle ist und dementsprechend von Grund auf Böse.
Für die Folgebände wünsche ich mir sehr, mehr über ihre Vergangenheit zu erfahren, die, bevor sie zum Sukkubus wurde.
Es wird auf jeden Fall weiter spannend und ich bin gespannt, wie es sich weiterentwickelt. Die Geschichte hat mich so infiziert, dass ich direkt mit Band vier weitermachen werde.

Bisher erschienen:
Succubus Blues: Komm ihr nicht zu nah
Succubus on Top - Ihr Kuss ist tödlich

Fortsetzung: 
Succubus Heat: Heißer wird's nicht
Succubus Shadows: Die dunkle Seite der Versuchung
Succubus Revealed


Die Autorin:
Richelle Mead wurde in Michigan geboren. Sie hat Kunst, Religion und Englisch studiert. Nach dem Erfolg ihres Romans 'Succubus Blues' hat sie mit Vampire Academy ihre erste Jugendbuchserie an den Start gebracht, mit der ihr auf Anhieb der Sprung auf die amerikanischen Bestsellerlisten gelang.

Quellen:
Foto © Nalla 
Inhalts- & Autorenbeschreibung: Ubooks

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Huhu Ihr Lieben Mitschwimmer :)

Wenn Ihr möchtet, dürft Ihr gerne ein paar Wellen ~ äh, Kommentare hinterlassen. Oder auch ein paar Fische *~*
Ich freue mich über alles, was Ihr da lasst ♥
Als Dank habe ich immer ne Packung Celebrations und ne fette Keksdose für Euch bereit stehen. Bedient Euch und kommt ruhig öfter zum rumkrümmeln vorbei ♥

Klickernde Grüße,
Tascha