[Rezension] "Dragons Schwur" von P.C. Cast und Kristin Cast

Autorinnen: P.C. Cast und Kristin Cast
Originaltitel: Dragon's Oath
Verlag: Fischer | Format: Hardcover
Seiten: 176 | ISBN: 9783841422132
Erschienen: 02/2012
Preis: 11,99 € [D]
Leseprobe | Hörbuch

Spannung: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 3 Bonus)
Charaktere: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 5 Bonus)
Lesespaß: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 5 Bonus)



Sonderband zur House of Night Reihe! Achtung Spoilergefahr!!!

Als Vampyr Gezeichnet. Von der Liebe geblendet. An einen Schwur gekettet.

Bevor Zoey Gezeichnet wurde … bevor sie ins House of Night eintrat …bevor sie den Kampf gegen das Böse aufnahm…gab es schon einen, der dort seit langem lebte: Dragon Lankford, Schwertmeister und Krieger. Dies ist seine Geschichte.

Inhalt:
Vom eigenen Vater verstoßen, der ihn im Jahre 1830 auf ein Schiff nach Amerika verbannt, wird Dragon Lankford noch im Hafen von London als Jungvampyr Gezeichnet. Doch das Leben als Vampyr im Amerika des 19. Jahrhunderts ist gefährlich. In St. Louis wird er zum Schwertmeister ausgebildet. Sein neues Leben birgt nicht nur viele Gefahren, sondern hält auch einige Vergünstigungen bereit. Denn da ist Anastasia, die junge, bildhübsche Lehrerin für Zauberei und Rituale, die sein Leben für immer verändern wird. Doch noch ist der Kampf gegen das Böse nicht gewonnen. Kann er sie beide retten?



Meine Meinung:
Als ich das erste Buch der House of Night Reihe beendete, war mir die Geschichte schon sehr ans Herz gewachsen. Seither gab es einige Gefühlsstürme, die mich bei weiteren lesen bis Band acht begleitet haben. Zoey als Hauptprotagonistin schafft es nicht immer mich zu überzeugen.
Einer meiner weiteren heimlichen Helden ist der Schwertmeister Dragon Lankford, Lehrer an dem House of Night in Tulsa und Gemahl der Lehrerin Anastasia. Die Beiden wurden in der House of Night Serie durch den Tod getrennt, aber ihre Geschichte wird erst jetzt erzählt...

"Dragons Schwur" ist eine kleine Novelle, die mit 176 Seiten zur defintiv leichten Lektüre für Zwischendurch gehört - zumindest auf den ersten Blick. Denn was man nicht sieht, ist die Intensität der Charaktere Dragon's und Anastasia's, die mich als Lesern sofort begeistern konnten und geführt haben.
Zunächst war ich mehr als enttäuscht über die Aufmachung - obwohl sie den üblichen HoN-Schnörkelregeln entspricht - da es wirklich nur so wenig Seiten sind, noch dazu in größerer Schrift. Doch schon nach den ersten Seiten war das Buch sein Geld wert, denn vor jedem neuen Kapitel gibt es eine Zeichnung, die dem Leser das nachfolgende Geschehen schon ankündigt - sehr rätselhaft und spannend!

Die Geschichte beginnt in der Gegenwart, wo sie nach Band acht aufgehört hat: Im House of Night in Tulsa, nach Jacks Tod. Dragon war mir bisher immer ein lieber Charakter, eine Führungsperson, die andere leiten konnte und dennoch neutral und autentisch blieb. Alls Schwertmeister ist er ein guter Kämpfer der Söhne des Erebos, denen er sich verschrieben hat. Doch nach dem Tod seiner Gemahlin ist er nicht mehr der Dragon, der er mal war. Er dürstet nach Rache und will den Tod jedes Rabenspötters, die für den Tod seiner Einzigen, seiner Geliebten, verantwortlich sind. Das er sich dabei auf die Seite der Finsternis schlägt ist ihm gar nicht bewusst.

Diese Novelle erzählt wie Dragon zu einem Vampyr wurde. Von zu Hause verbannt und enterbt, wird er im London des frühen 18. Jahrhunderts beim Verlassen der Stadt von einem Vampyrspäher Gezeichnet.
Als er sich dann entscheidet dem Vampyr nach St. Louis zu folgen, legt er seinen sterblichen Namen Bryan ab und nimmt den Namen Dragon an.
Am Tower Grove House of Night angekommen lernt er die zweijahre ältere Lehrerin Anastasia kennen. Sie versucht gerade einen Anziehungszauber zu wirken, der alle Jungen und Mädchen, die nur für Dragon schwärmen, weil er so toll und beliebt ist, auf den richtigen Weg zu führen. Dass dieser Zauber leicht schief geht, wird ihr deutlich, als sie plötzlich Dragon selbst gegenübersteht und ihr Zauber in seinem Gesicht landet. Dragon ist wie festgewachsen und bewegungsunfähig, bis sich ein zweiter Dragon manifestiert. Eine ältere vollgewandelte Version des jungen, arroganten Schwertmeisters. Anastasia ist ihm vertraut und er schaut sie voller Liebe an. Sie begreift die Welt nicht mehr, nur, dass dieser Mann ihre Zukunft sein wird, was sie sich absolut nicht vorstellen kann...

Ich war wieder einmal richtig von dem Werk begeistert, was das Mutter-Tochter-Gespann da auf die Beine gestellt hat. Eigentlich war es sogar besser als die House of Night Bücher selbst. Dragon ist ein Charakter, der seine Geschichte wert ist. Die Darstellung seines jüngeren Selbst war sehr witzig und die Geschichte absolut unterhaltsam. Die Intensität der Liebe war wirklich greifbar und rührend.
Irgendwie schade, dass es so schnell vorbei war...


Fazit:
Schnell, packend und hochspannend erzählt "Dragons Schwur" die Geschichte eines Mannes, der erst sein Glück findet um es zwei Jahrhunderte später aufgrund eines Schwurs zu verlieren. Ein Schwur, den er mit Liebe gab und die seine Liebe später forderte, ohne das er es je hätte erahnen können.
P.C. und Kristin haben mich wieder mit ihrem flüssigem Schreibstil gefesselt.
Lesenswert, trotz des vergleichbaren hohen Preises.

Die House of Night Reihe:
    1. Gezeichnet
    2. Betrogen
    3. Erwählt
    4. Ungezähmt
    5. Gejagt
    6. Versucht
    7. Verbrannt
    8. Geweckt
    9. Bestimmt (erscheint im Mai 2012) 

Die Autorinnen:
Phyllis und Kristin Cast sind das erfolgreichste Mutter-Tochter-Autorengespann weltweit. Sie leben beide in Oklahoma, USA.
House of Night erscheint in über 40 Ländern und hat weltweit Millionen von Fans.

Quellen:
Foto © Nalla 
Inhalts- & Autorenbeschreibung: Fischer

Kommentare:

  1. Aaaah, ich habs noch nicht mal hier, aber ich will's auch unbedingt haben!
    Freut mich, dass es Dir gefallen hat. Ich bin gespannt drauf!! :D

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    Du hast recht ich habe nichts von dir erhalten. Allerdings hat alles andere von anderen geklappt... Versuch bitte nochmal die Mail an lil-Daisy@Web.de zur Anmeldung des Wanderbuches. :)
    Wenn was ankommt bei mir, dann sage ich dir bescheid.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen

Huhu Ihr Lieben Mitschwimmer :)

Wenn Ihr möchtet, dürft Ihr gerne ein paar Wellen ~ äh, Kommentare hinterlassen. Oder auch ein paar Fische *~*
Ich freue mich über alles, was Ihr da lasst ♥
Als Dank habe ich immer ne Packung Celebrations und ne fette Keksdose für Euch bereit stehen. Bedient Euch und kommt ruhig öfter zum rumkrümmeln vorbei ♥

Klickernde Grüße,
Tascha