Award Day =)

Als ich heute morgen aufgestanden bin ging es mir absolut nicht gut. Jetzt habe ich schon wieder ein halbes Lächeln auf den Lippen :-) Gleich drei Awards sind bei mir eingeflattert =)



Diesen wunderschönen Award habe ich von der lieben Lucian und Katharina erhalten :-)) Danke, danke, danke für diese Auszeichnung. Ich kann mir vorstellen wie schwierig das ist sich selbst Blogs rauszupicken, denen man den Award verleiht, da es so viele Blogger gibt, die es alle verdient haben.



Das sind die Regeln für den Kreativ Blogger Award
Erstelle einen Post, in dem du das Award-Bild postest und die Anleitung reinkopierst (= dieser Text). Außerdem solltest du zum Blog der Person verlinken, die dir den Award verliehen hat und sie per Kommentar in ihrem Blog informieren, dass du den Award annimmst und ihr den Link deines Award-Posts hinterlassen. Danach überlegst du dir 3- 5 Lieblingsblogs, die du ebenfalls in deinem Post verlinkst & die Besitzer jeweils per Kommentar-Funktion informierst, dass sie getaggt wurden und hier ebenfalls den Link des Posts angibst, in dem die Erklärung steht.

Liebe Blogger: Das Ziel dieser Aktion ist, dass wir unbekannte, gute Blogs ans Licht bringen. Deswegen würde ich euch bitten, keine Blogs zu posten, die ohnehin schon 3000 Leser haben, sondern talentierte Anfänger & Leute, die zwar schon ne Weile bloggen, aber immer noch nicht so bekannt sind.



Diesen tollen Award habe ich ebenfalls von Katharina bekommen :-)))
Ich bin immer wieder über die Gestaltung der Awards begeistert und freue mich dann umso mehr, dass ich ihn auch bekommen habe. :-))
Einfach toll.






Und der dritte Award :-)))
Den hat mir Tamara verliehen, wofür ich mich herzlich bedanken möchte. =)))
Auch ein super schöner Award. :-))




Jetzt liegt es wohl an mir neue Blogs auszuzeichnen, aber da ich momentan echt überfragt bin, werde ich die Entscheidung auf später vertagen^^
Ich danke Euch dreien für Eure Auszeichnungen und verspreche, dass sie bei mir einen anständigen Ehrenplatz erhalten werden. :-))

Danke sagt
Eure Nalla

Alte Lieblinge [LESEUPDATES]


Hier könnt Ihr Euch schlau machen, wenn Ihr bisher noch nichts von der Aktion gehört habt. 

Hier werde ich ab jetzt meine Updates zur Aktion posten, ähnlich wie bei einem Lesemarathon :-)

Samstag, 11. Juni: 

Start der Aktion
  • ich lese: Buch Nr. 32: Nachtjagd von J.R. Ward
  • Beginn: 11.06 / 15 Uhr... 263 Seiten offen
  • Beendet: 12.06 / 01:00 Uhr
- Rezension zu Nachtjagd überarbeitet und veröffentlichtt :-)

Sonntag, 12. Juni: 

  • ich lese: Buch Nr. 33: Blutopfer von J.R.Ward
  • Beginn: 12.06 / 11 Uhr.... 296 Seiten offen

      Donnerstag, 23. Juni:
      • es hat lange gedauert, aber ich habe die Aktion nicht vergessen ^^ Momentan bin ich auf S. 51 von "Bruderkrieg" (Buch. Nr. 35) und habe soeben die Überarbeitung der Rezension von "Blutopfer" abgeschlossen. "Ewige Liebe" (Buch Nr. 34) habe ich vorgestern beendet, werde die Rezension jetzt aber noch nicht überarbeiten, da ich mich bei "Blutopfer" heute schon ein wenig schwer getan habe und ich dringend eine Pause brauche^^ 
      • es ist herrlich diese Bücher noch einmal zu lesen xDD Ich liebe J.R. Ward!!!!! 

      Mittwoch, 29. Juni:

      • es ist 8:30 Uhr am morgen, ich habe einigermaßen Laune... Mir ist schlecht und ich hänge psychisch daneben... die Awards heute haben mir wenigstens ein Lächeln gegeben^^
      • nun zu meinen Updates: Buch Nr. 35 ("Bruderkrieg" von J.R. Ward) habe ich vor zwei Tagen beendet. 
      • Überarbeitete Rezension von "Ewige Liebe" ist nun online. Band 4 folgt noch ;-) 

        Sonntag, 23. Oktober
        • KRASS wie die Zeit vergeht... Seit vier Monaten habe ich diese Aktion nicht mehr groß beachtet, aber wozu auch, wenn ich mich bei Thalia mit Büchern im Wert von knappen 300 € eingedeckt habe? Sagen wir es mal so: Es hat sich halt einfach nicht mehr ergeben. Jetzt aber wieder! ;-)
        • "Bruderkrieg" ist endlich auch überarbeitet.
        • "Mondspur" habe ich heute beendet. Und die überarbeitete Rezi ist auch schon online

        Samstag, 29. Oktober
        • mannoman, manchmal stellt man sich Vorhaben leichter vor. Aber gerade beim lesen knicke ich momentan total ein. Erst vor kurzem habe ich eine neue Konsole und ein paar geile Spiele ergattert und seither ist es mit dem lesen deutlich abgeflaut. Why not?^^ 
        • Heute habe ich endlich "Dunkles Erwachen" beendet, nur auf die Überarbeitung der Rezi habe ich gerade keine Lust^^ Das verschiebe ich dann mal auf morgen.

                  Startschuss der Aktion "Alte Lieblinge"


                  So... Wie angekündigt werde ich mich in den nächsten Lesewochen wieder ein bisschen intensiver mit meinen schon gelesenen Büchern befassen - meine Lieblingsbücher! :-) Die Gründe habe ich ja schon genannt.
                  Beginnen werde ich wie angekündigt mit der Black Dagger Reihe von J.R. Ward. Wie einige sicher gesehen habe, habe ich viele Rezensionen in den Überarbeitungsmodus gepackt und da auch die der Black Dagger dabei sind lässt sich das ja wunderbar kombinieren. ^^ Die alten Rezensionen gehen mal gar nicht! Nicht nachdem, was ich mir an Tipps von Fachseiten und Anregungen auf anderen Bücherblogs gesehen habe.^^

                  Hier noch einmal eine Auflistung der Bücher, die ich für diese Aktion lesen möchte. Die Anzahl und Reihenfolge steht endlich, könnte theoretisch aber variieren. Da lasse ich mir alle Freiheiten offen. ^^

                  1. Black Dagger, Band 1 - Nachtjagd gelesen
                  2. Black Dagger, Band 2 - Blutopfer gelesen
                  3. Black Dagger, Band 3 - Ewige Liebe gelesen
                  4. Black Dagger, Band 4 - Bruderkrieg gelesen
                  5. Black Dagger, Band 5 - Mondspur gelesen
                  6. Black Dagger, Band 6 - Dunkles Erwachen gelesen
                  7. Black Dagger, Band 7 - Menschenkind
                  8. Black Dagger, Band 8 - Vampirherz
                  9. Black Dagger, Band 9 - Seelenjäger
                  10. Black Dagger, Band 10 - Todesfluch
                  11. Black Dagger, Band 11 - Blutlinien
                  12. Black Dagger, Band 12 - Vampirträume
                  13. Black Dagger, Band 13 - Racheengel
                  14. Black Dagger, Band 14 - Blinder König
                  15. Black Dagger, Band 15 - Vampirseele
                  16. Black Dagger, Band 16 - Mondschwur
                  17. Midnight Breed, Band 1 - Geliebte der Nacht
                  18. Midnight Breed, Band 2 - Gefangene des Blutes
                  19. Midnight Breed, Band 3 - Geschöpf der Finsternis
                  20. Midnight Breed, Band 4 - Gebieterin der Dunkelheit
                  21. Midnight Breed, Band 5 - Gefährtin der Schatten
                  22. Midnight Breed, Band 6 - Gesandte des Zwielichts
                  23. Midnight Breed, Band 7 - Gezeichnete des Schicksals
                  24. Midnight Breed, Band 8 - Geweihte des Todes
                  25. Bis(s) zum Morgengrauen
                  26. Bis(s) zur Mittagsstunde
                  27. Bis(s) zum Abendrot
                  28. Bis(s) zum Ende der Nacht
                  29. Bis(s) zum ersten Sonnenstrahl

                  Wer Lust hat an der Aktion teilzunehmen kann einfach einen Kommentar mit seiner Blogadresse hier auf diesen Post hinterlassen. :-)

                  Es würde mich ungemein freuen wenn hier noch ein paar Leute mitmachen würden.
                  Wie gesagt: Einfach kommentieren und Blogpost einrichten^^

                  Liebe Grüße,
                  Nalla

                  P.S.: HIER FINDET IHR MEINE AKTUELLEN UPDATES ZU DIESER AKTION! ;-)

                  [Rezension] Dream - Ich weiß, was du letzte Nacht geträumt hast von Lisa McMann (Dreamcatcher #2)

                  Autorin: Lisa McMann
                  Originaltitel: Fade
                  Reihe: Dreamcatcher, Band 2
                  Verlag: Boje | Format: Hardcover
                  Seiten: 266 | ISBN: 9783414822659
                  Erschienen: 2010
                  Preis: 15,95 € [D]
                  Leseprobe

                  Spannung: ♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 3 Bonus)
                  Charaktere: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 3 Bonus)
                  Lesespaß: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 1 Bonus)



                  Folgeband! Achtung Spoilergefahr!!!


                  Manche Albträume enden nie!
                  Träume, in denen man fliegen kann? Unsichtbar ist? Den sexy Mitschüler küsst? Das hat die siebzehnjährige Janie alles schon zur Genüge gesehen – in den Träumen anderer Menschen. Nun entdeckt sie, dass sie diese nicht nur sehen, sondern auch verändern kann. Als Janie in einen entsetzlichen Traum einer Mitschülerin hineingezogen wird, überschlagen sich die Ereignisse. Schlimmer noch: Janie erfährt endlich, was es mit ihrer Gabe auf sich hat. Und welcher Fluch auf den Traumfängern lastet. Eine Entdeckung, die sie sich in ihren schlimmsten Albträumen nicht hätte vorstellen können…


                  Meine Meinung:
                  Mit dem zweiten Band der Dreamcatcher-Reihe "Dream - Ich weiß, was du letzte Nacht geträumt hast" entführt Lisa McMann ihre Leser wieder in eine fantastische Traumwelt, die direkt der Realität entsprungen ist.
                  Am Ende von "Wake" fanden Janie Hannagan, die 18-jährige Hauptprotagonisten und Traumfängerin, und Carl Sturmheller, ein Undercover Drogenfahnder und Janies Mitschüler, zueinander. Nun haben sie wieder einen Auftrag, wo vorallem Janie dank ihre Gabe, in anderemanns Träume blicken zukönnen, von wahrem Vorteil.
                  An der Fieldridge Highschool schleicht ein Sexualverbrecher rum. Janie und Carl wollen Licht ins Dunkle bringen und müssen dabei einiges auf sich nehmen.
                  Vorallem Janie wird mit den Folgen und Nebenwirkungen ihrer "Gabe" konfrontiert. Ihre Angst spürt man in jeder Zeile und ich war froh, dass sie mit Carl einen starken und zuverlässigen Partner an ihrer Seite hat.

                  Miss Stubin, die wir aus dem Altenheim in dem Janie gearbeitet hat, kennen, ist Janies Wegweiser um zu verstehen wie sie mit den Träumen anderer Menschen umgehen kann. Die tote Frau erscheint Janie in ihren Träumen, leitet und prägt sie, was für den weiteren Verlauf der Handlung sehr wichtig ist.

                  Die Intensität der Geschichte ist fesselnd und man kann es kaum aus der Hand legen. Wenige Worte und doch eine tiefe Schlucht an Emotionen. Lisa McMann hat mich erneut ziemlich verzaubert. Die Beziehung zwischen Janie und Carl ist beeindruckend. Zart. Anders, als man es sonst bei Teenagern beobachten kann. Beide wissen wenig über Liebe, haben Eltern, denen sie gleichgültig sind und genau das macht die Liebe der beiden so vorsichtig. Sie können voneinander lernen und sich gegenseitig aufbauen. Das ist faszinierend.


                  Fazit:
                  Ich habe dieses Buch verscchlungen und keine einzige Minute verschwendet. Anfangs war es schwierig in die Gechichte einzusteigen, da die einzelnden Charaktere nicht mehr groß eingeführt werden und man ein wenig im Hinterstübchen kramen muss um wieder zu wissen welchen Part diese Person jetzt inne hatte. Letzendlich hat sich aber alles wieder verknotet und die Bilder, die sich während des Lesens in meinem Kopf gebildet haben sind nach wie vor da. Die Geschichte lässt mich nachdenklich und auch ein wenig traurig zurück, da die Zukunft von Janie und Carl ein bisschen ungewiss ist... Ich hoffe sie schaffen es. Aber beide sind stark - also warum nicht?


                  Bisher erschienen:
                  Wake

                  Die Autorin:
                  Lisa McMann wollte seit der vierten Klasse Schriftstellerin werden. Mit ihrem ersten Roman, WAKE, der vielfach ausgezeichnet wurde, schaffte sie es direkt auf die New York Times Beststellerliste. Lisa McMann lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen in Arizona.


                  Quellen:
                  Foto © Nalla 
                  Inhalts- & Autorenbeschreibung: Boje

                  [Rezension] "Fallen Angels - Der Dämon" von J.R. Ward (Fallen Angels #2)

                  Autorin: J.R. Ward
                  Originaltitel: Crave
                  Reihe: Fallen Angels, Band 2
                  Verlag: Heyne | Format: Paperback
                  Seiten: 533 | ISBN: 9783453267015
                  Erschienen: 03/2011
                  Preis: 14,95 € 
                  Leseprobe | Hörbuch

                  Spannung: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 2 Bonus)
                  Charaktere: ♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 2 Bonus)
                  Lesespaß: ♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 3 Bonus)



                  Folgeband! Achtung Spoilergefahr!!!

                  Inhalt:  
                  Kaum hat Jim Heron, seit kurzem himmlischer Krieger im Kampf zwischen Licht und Finsternis, seine erste Schlacht gegen die verführerische Dämonin Devina gewonnen, wartet auch schon die nächste Herausforderung auf ihn: Sein Freund und ehemaliger Kollege, der Elitesoldat Isaac Rothe, kann seinen Job als Profikiller bei der Army nicht mehr ertragen und ist aus seiner militärischen Spezialeinheit geflohen. Ein Fehler, den man normalerweise nur einmal macht, denn die Army versteht in Sachen Loyalität keinen Spaß. 
                  Um seinen Hals zu retten, taucht Isaac unter und versucht, mit illegalen Käfigkämpfen Geld zu verdienen - wobei er prompt verhaftet wird. Zu seiner Freude wird ihm die schöne Strafverteidigerin Grier Childe zur Seite gestellt, in die er sich verliebt, und auch Grier kann der gefühlvollen Seite, die sie hinter der rauen Schale ihres Klienten entdeckt, nicht widerstehen. Sie kann ihn zwar aus dem Gefängnis befreien, doch gegen Isaacs wütenden Ex-Boss kann auch die toughe Anwältin nichts ausrichten. 
                  Und nicht nur die Army ist hinter Isaac her, auch Devina setzt alles daran, Isaac ins Verderben zu stürzen. Kann ihm die Seele seines Freundes retten und die Welt vor dem Untergang bewahren?

                  Meine Meinung:
                  Jim Heron ist wieder auf göttlicher Mission unterwegs. In Band 1 "Die Ankunft" wurde er auserwählt die Person zu sein, die die menschliche Seele an ihren Scheideweg bringt. Nun, in Band 2 spricht allein der Titel davon, mit was der göttliche Retter, der bei weitem kein Heiliger ist, zu tun hat. "Der Dämon" ruft Devina, eine bildhübsche Dämonin zurück aufs Spielfeld.
                  Jim und Devina pokern. Um Menschenseelen. Ein Spiel, was keiner von beiden verlieren will. Die Rahmenbedingungen sind klar vorgeschrieben. Schummeln ist verboten und doch ist Devina kein Mittel fremd um sich selbst die Trophäe anzueignen.
                  Diesmal wird um die Seele eines ehemaligen Kollegen von Jim gefightet. Isaac Roothe, bei den X-Ops ausgestiegen, will sein Leben wieder in den Griff bekommen. Seine Wege führen ihn zu einer Pflichtverteidigern mit starkem Selbstbewusstsein, viel Charme und der nötigen Portion Helfersyndrom um Isaac nicht gleich als das zu verurteilen, was er eigentlich ist.
                  Die Beiden kommen sich ungewollt näher und werden dann noch näher zusammen geschweißt.
                  Doch die Dinge liegen nicht sehr offensichtlich. Isaac scheint nicht das Zielobjekt zu sein.

                  Jims Hilfserzengel Adrian und Eddie spielen diesmal eher im Hintergrund und Jim wirkt deutlich gereifter als im ersten Band. Er hat seinen Platz im Leben gefunden und eine Mission erhalten. Dass er für die Guten kämpft ist nun zweifelsfrei bewiesen.

                  Am meisten hat mir der Rythmus der Geschichte gefallen. Alles ist chronologisch passend und alle Fragen, die bei mir nach Band eins aufgeworfen wurden, sind geklärt. Die Tiefsinnigkeit der einzelnden Charaktere ist wieder faszinierend. Die Liebesgeschichte im Hintergrund ist klar dargestellt, steht aber dennoch deutlich im Hintergrund und ist nicht kitschig - was zur Abwechslung auch mal toll war.

                  Fazit:
                  "Der Dämon" ist wie gewohnt klug und witzig, aber auch atemberaubend spannend geschrieben. Ward's Talent hat mich wieder voll in ihren Bann gezogen.Ich hoffe es kommen noch viele weitere Fallen Angels Bände.

                  Bisher erschienen:
                  "Die Ankunft"

                  Die Autorin:
                  J. R. Ward begann bereits während ihres Studiums mit dem Schreiben. Nach ihrem Hochschulabschluss veröffentlichte sie die BLACK DAGGER-Serie, die in kürzester Zeit die amerikanischen Bestseller-Listen eroberte. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihrem Golden Retriever in Kentucky und gilt seit dem überragenden Erfolg der Serie als neuer Star der romantischen Mystery.
                  J.R. Ward's Homepage

                  Quellen:
                  Foto © Nalla 
                  Inhalts- & Autorenbeschreibung: Heyne

                  [Rezension] "Blutmagie" von Kim Harrison

                  Autorin: Kim Harrison
                  Originaltitel: Undead in the garden of good and evil
                  Verlag: Heyne | Format: Taschenbuch
                  Seiten: 133 | ISBN: 9783453527874
                  Erschienen: 02/2011
                  Preis: 5,99 € [D]
                  Leseprobe

                  Spannung: ♥♥♥♥ (4/5)
                  Charaktere: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 1 Bonus)
                  Lesespaß: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 1 Bonus)



                  Inhalt:
                  Ivy Tamwood, ihres Zeichens sexy Vampir und ehrgeiziger Cop der Inderlander Security, sieht sich mit dem bisher schwierigsten Fall ihrer Karriere konfrontiert: Als sie am Tatort eines Mordes eine Banshee-Träne findet, scheint der Fall klar zu sein. Sie muss nur die Besitzerin der Träne ausfindig machen, um den Täter zu überführen. Doch dann findet sie heraus, dass ihre Hauptverdächtige seit drei Jahren tot ist und die Träne aus der Asservatenkammer der Inderlander Security stammt. Während sich Ivy auf die Suche nach dem Verräter in den eigenen Reihen macht, muss sie sich zusätzlich mit ihrem smarten Boss Art herumschlagen. Er droht, ihre Beförderung zu sabotieren, sollte sie nicht auf sein unmoralisches Angebot eingehen. Und da gibt es noch Kisten, den Stellvertreter des ortsansässigen Vampirmeisters, der Ivys Herz verbotenerweise höher schlagen lässt ...

                  Meine Meinung:
                  "Blutmagie" ist eine Novelle von Kim Harrison dessen zeitliches Geschehen noch vor "Blutspur", dem ersten Rachel Morgan Roman, spielt und uns Lesern Einblicke in Ivys Leben und Psyche gewährt bevor die beiden Partnerinnen und Freundinnen werden.
                  Die bisher erschienenen acht Bücher der Reihe haben mich ja schon vollkommen gefesselt und ziemlich hungrig auf weitere Abenteuer der Helden gemacht. Umso glücklicher war ich über das Erscheinen von "Blutmagie". Endlich eine eigene Geschichte von Ivy!

                  Ivy Tamwood kennen wir als noch einzigen lebenden Vampir seiner Familie, die unter Piscarys Einfluss, dem Meistervampir Cinncinatis, zu etwas leicht verkorksten geworden ist. Piscary hat versucht sie zu formen und das auf eine kranke und perverse Art, was Ivy einen manchmal schwer zu  verstehenden Charakter verliehen hat. Mit "Blutmagie" habe ich mir mehr Einblicke in ihre Psyche erhofft und wurde absolut nicht enttäuscht.

                  Die Geschichte führt Ivy zu einem Mordfall, an dem eine Banshee beteiligt zu sein scheint. Eine andere Banshee, Mia Harbor (auch eine alte Bekannte) stichelt Ivy bei einem Gespräch an und schärft ihr Selbstbewusstsein. Dieses Gespräch ist für mich der Schlüssel der Geschichte. Es ist unheimlich was Mia alles über Ivy weiß und das Prickeln wurde richtig auf mich übertragen.

                  Alte Bekannte, so wie Kisten und das dreckige Arschloch Art spielen neben Ivy weitere Hauptrollen. Wobei Kisten für mich nicht der gewohnte Kerl ist, an den ich mich aus den anderen Büchern erinneren kann. Er wirkt vollkommen verweichlicht. Art tauchte in den anderen Büchern ja nur kurz als "Racheengel" auf und jezt weiß man auch warum...

                  Kim Harrison schreibt gewohnt fesselnd und verständlich. Den Machtkampf zwischen Ivy und ihrem Boss Art ist deutlich zu spüren. Vampirkämpfe auf höchstem mentalen Niveau.

                  Die Beschreibung des Verlages "schnell, packend, sexy" trifft es ziemlich genau.

                  Ein paar Fragen bleiben aber noch, weswegen das Buch keine fünf Sterne von mir bekommen hat.
                  Worauf zielt die Story ab? Was soll die Geschichte darstellen? Soll man einfach nur erfahren wie Ivy tickt? Da gab es keine so großen Überraschungen oder Enthüllungen.
                  Dann der Mordfall. Wer war es jetzt? Das wurde gar nicht richtig aufgedeckt.
                  Und zu guter Letzt fehlt das Ende. Man kann sich das selbst zusammendichten, aber es fühlt sich nicht nach einem Ende an.

                  Zum Schluss musste ich jedoch ziemlich schmunzeln. Ivy  erfährt, dass sie eine Partnerin bekommen soll, für die sie im wahrsten Sinne des Wortes den Babysitter spielen soll. Man ahnt von wem hier gesprochen wird. ^^

                  Fazit:
                  Es war toll endlich auch mehr über Ivy zu lesen, aber letzendlich war es defnitiv zu kurz! Ich habe mir wohl mehr davon versprochen.
                  Als Bonus gab es noch ein Interview mit Rachel Morgan, wo zwar nichts neues zu erfahren war, aber es war gewohnt amüsierend und genau das soll ein Buch tun: Unterhalten! Und Kim Harrison weiß wie sie ihre Leser unterhalten muss....

                  Die Rachel Morgan Reihe:
                  "Blutspur"
                  "Blutspiel"
                  "Blutjagd"
                  "Blutpakt"
                  "Blutlied"
                  "Blutnacht"
                  "Blutkind"
                  "Bluteid" 
                  Bald erhältlich
                   "Blutdämon" erscheint Juni 2011


                  Die Autorin:
                  Kim Harrison, geboren im Mittleren Westen der USA, wurde schon des Öfteren als Hexe bezeichnet, ist aber – soweit sie sich erinnern kann – noch nie einem Vampir begegnet. Sie hegt eine Vorliebe für Friedhöfe, Midnight Jazz und schwarze Kleidung und ist bei Neumond nicht auffindbar.
                   Kim Harrison's Homepage


                  Quellen:
                  Foto © Nalla 
                  Inhalts- & Autorenbeschreibung: Heyne