Gelesen 02/11 + Vorschau 03/11

Der Februar ist der kürzeste Monat im Jahr und doch empfinde ich es als den besten Monat bisher. ^^ Im Januar habe ich mitten angefangen zu lesen und ich wusste ja was dann theoretisch auf mich zukommt. Und das habe ich mir zu Herzen genommen. ^^

Mein Vorhaben habe ich geschafft, außer das ich zwei Bücher ausgetauscht habe.

Neu gekauft:
Vampirsohn - Novelle (J.R. Ward)
Mondschwur - Black Dagger, Band 16 (J.R. Ward)
Der Gentleman mit der Feuerhand - Skulduggery Pleasant, Band 1 (Derek Landy)
Die Nacht hat viele Augen - McCloud Brothers, Band 1 (Shannon McKenna)
Der Nacht ergeben - Guardians of Eternity, Band 1 (Alexandra Ivy)
Hot Summer (Megan Hart)
Dirty (Megan Hart)
Beichte eines Verführers (Megan Hart)
Kate und Leah - Ohne Limit (Megan Hart und Lauren Dane)
Gejagt - House of Night, Band 5 (P.C. Cast und Kristin Cast)
Die Ankunft - Fallen Angels, Band 1 (J.R. Ward)
Blutspur - Rachel Morgan, Band 1 (Kim Harrison)
Der Fotograf (John Katzenbach)

Gelesen:

  1. Derek Landy - "Skulduggery Pleasant - Der Gentleman mit der Feuerhand" (344 Seiten)
  2. J.R. Ward -  "Vampirsohn" (137 Seiten)
  3. J.R. Ward -  "Mondschwur" (471 Seiten)
  4. John Katzenbach - "Der Fotograf" (680 Seiten)
  5. J.R. Ward - "Fallen Angels - Die Ankunft" (582 Seiten)
  6. Kim Harrison - "Blutspur" (575 Seiten)
  7. P.C. Cast und Kristin Cast - "Gejagt" (546 Seiten)
  8. Alexandra Ivy - "Der Nacht ergeben" (445 Seiten)
  9. Shannon McKenna - "Die Nacht hat viele Augen" (527 Seiten)
  10. Megan Hart - "Hot Summer" (460 Seiten)
Gelesene Bücher: 10
Gelesene Seiten: 4767 Seiten

Challenge-Zwischenstände
100 Books: 14 / 100
Dark Challenge: 6 / 15
Bloody Challenge: 2 / 15
Vampire & Paranormal Challenge: 1 / 5
Seitenzähl Challenge: 6603 / 20000
ABC Challenge: 9 / 26
Buch des Monats:
Cover des Monats:

Aktueller SuB:
3 Bücher

MÄRZVORSCHAU:

Ich habe bereits zwei Bücher bestellt. Band 2 und 3 der Rachel Morgan Reihe von Kim Harrison. Das sind ganz schön dicke Schinken und die Story ist megagenial!!! <33 Natürlich möchte ich auch noch die andere Folgebände davon lesen, aber da muss ich erstmal sehen was mein Gelbbeutel sagt^^
Mein SuB trägt momentan drei Bücher: "Beichte eines Verführers", was ich momentan lese (S. 110 / 412) von Megan Hart und "Dirty" ebenfalls von Megan Hart. Und dann noch "Kate und Leah - Ohne Limit" von Megan Hart und Lauren Dane. Also lauter geballte Erotik^^

Mal sehen was der März so mit sich bringt :-)

[31 Tage und 31 Bücher] #19 - Ein Buch, was ich schon immer lesen wollte

Tag 19: Ein Buch, was ich schon immer lesen wollte... Diese Frage ist leicht zu beantworten: Tagebuch eines Vampirs! Ich schiebe diese Serie jetzt schon lange vor mir her, dabei will ich die Geschichte endlich kennen lernen. Bisher hat mich aber die Angst vor einer Enttäuschung davon abgehalten, weil man ja nicht das beste darüber hört, z.B. wegen der TV-Serie "Vampire Diaries". Die soll ja komplett anders sein als die Bücher. Und das ganze Theater wegen der Rechte etc... Ich weiß nicht... Irgendwann werde ich mit dem ersten Band anfangen. Mal sehen wann und wie es dann wird...

[31 Tage und 31 Bücher] # 18 - Das Buch mit dem schönsten Cover

Tag 18: Das Buch mit dem schönsten Cover, dass ich besitze.. Hmm... Das ist eine etwas schwierige Frage, denn ich habe mehrere Bücher, deren Cover dieses Privileg genießen. ^^ Nach längerer Überlegung habe ich mich aber für zwei entschieden. ^^

[31 Tage und 31 Bücher] #17 - Augen zu und irgendein Buch aus dem Regal nehmen

Tag 17: Augen zu und irgend ein Buch aus dem Regal nehmen... Einfach mal so ins Regal zu greifen kann witzig sein. Da ich aber auswendig weiß wo welches Buch steht habe ich diese vertrauensvolle Aufgabe meinem Freund gegeben. ^^ Und er hat "Cry" von Lisa Jackson rausgezogen. Ein tolles Buch. Es gehört zur New Orleans Reihe und beschäftigt sich mit einem Psychopathen, der seinen Opfern zahlen auf die Stirn tätowiert. Ein schockierendes und tolles Buch. Unbedingt empfehlenswert! ;-)

[Rezension] "Hot Summer" von Megan Hart



Autorin: Megan Hart
Originaltitel: Tempted
Genre: Erotik
Verlag: Mira
Format: Taschenbuch
Seiten: 460
ISBN: 9783899416343
Erschienen: 09/2010
Preis: 8,95 € 
Leseprobe
 


Klappentext:
Sex zu dritt? Anne und James führen eine glückliche Ehe. Doch dann kommt plötzlich ein Jugendfreund zu Besuch. Und plötzlich ist nichts mehr, wie es einmal war. Denn Alex sieht nicht nur gut aus, er ist auch klug, sexy und einfach unwiderstehlich. Mehr und mehr fühlt Anne sich zu ihm hingezogen, es knistert ganz gewaltig. Bis sie nach einer heißen Nacht in einem angesagten Club endgültig seiner Faszination erliegt. Trotzdem darf ihr Ehemann natürlich nicht fehlen. Und so kommt Anne unverhofft in den Genuss, von zwei Männern gleichzeitig verwöhnt zu werden. Die leidenschaftliche Ménage à trois nimmt ihren erregenden Verlauf. Bis Anne beginnt, sich zu verlieben, und Alex ihr ein Geheimnis ihres Mannes verrät ...

"Bin ich Dein Seitenbimbo???"

*loool* xDDDD

Mein Freund ist ein Idiot, echt. ^^ Mein Buch, was ich gerade lese, liegt bei ihm und da ich ja öfter den aktuellen Status auf welcher Seite ich bin veröffentliche habe ich ihn gebeten mir eben zu sagen auf welcher Seite ich bin.

"Bin ich Dein Seitenbimbo?"
"Ja."
"301. Bittschön"
"Dankschön."
*legt Buch weg*
"Willste Kapitel auch noch wissen?"
"Klar" *lacht*
"13!"
"Dafür, dass Du das Buch wieder weggelegt hast wussteste aber gut Bescheid."
*beide lachen*

Das war jetzt echt lustig...^^

[31 Tage und 31 Bücher] #16 - Im Regal: 9. Buch von rechts

Tag 16: Nehme das neunte Buch von rechts aus dem Regal... "Blutlinien" von J.R. Ward! Das 11. Buch der Black Dagger Reihe, die bis jetzt aus sechszehn Büchern besteht und ist der erste Teil von Phurys und Cormias Geschichte. Ich liebe dieses Buch wie jedes andere aus der Reihe. Phury ist ein ehrenswerter Krieger und ich mag ihn allein deshalb weil er der Zwilling von meinem Lieblingsbruder Zsadist ist. ^^ Am liebsten mochte ich die Kommentare vom "Zauberer"... ^^

Freitags-Füller #4

gefunden bei Barbara
1. Eigentlich wäre es schön, wenn mich das Pech nicht verfolgen würde. Gestern habe ich eine Gipsschiene verpasst bekommen, wegen einem Splitterbruch im Handgelenk und heute brauche ich eine halbe Minute um eine Seite im Buch umzuschlagen. Pech. Einfach nur Pech... *stöhn*

2. Diese scheiß Gipsschiene ist so lächerlich.

3. Gestern abend hatte ich ziemliche Schmerzen im Oberarm von der Impfung. Und heute morgen hatte ich das Gefühl ich würde einen Ziegelstein mit mir rumschleppen.

4. Mein momentaner Seelenfrieden ist so weit weg.

5. Ich könnte niemals verkraften, wenn ich das Pech von zwei gebrochenen Armen hätte und kein Buch mehr halten könnte. Das wäre eine Katstrophe!!! ^^

6. Zwischen mir und meinem Freund würde es keine Koch-Diskussionen mehr geben wenn ich einen eigenen Koch hätte.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen netten DVD und Chips/Cola-Abend, morgen habe ich noch nichts geplant, wahrscheinlich nur BVB Netradio hören und lesen und Sonntag möchte ich lange schlafen, ausgiebig frühstücken und einen DVD-Nachmittag mit Cappuccino genießen.

[31 Tage und 31 Bücher] #15 - Im Regal: 4. Buch von links

Tag 15: Nehme das vierte Buch von links aus dem Regal

"Bis(s) zum Ende der Nacht" von Stephenie Meyer - eines meiner Lieblingsbücher und das beste der Twilight Saga. Jacobs Einblicke waren einfach toll, besonders der Prolog. Die Wortfetzereien zwischen Jacob und Rosalie. Ich liebe es!!! Und Renesmee...
 Ich muss einfach schwärmen. In diesem Teil kamen mal Charaktere zu Wort, die sonst nix zu sagen hatten und das fand ich großartig. Schade nur, dass das der "offiziell" letzte Band war. :-( Ich freu mich auf den Film!!! :-)

[31 Tage und 31 Bücher] #14 - Buch aus meiner Kindheit


Tag 14: Ein Buch aus meiner Kindheit...

Hmm... Da weiß ich gerade gar nicht, muss mal eben überlegen.

Es gibt ein Buch, womit meine Mutter mir immer "gedroht" hat. ^^ Ich habe es als Kind gehasst mir die Haare schneiden zu lassen. Und meine Mutter meinte, wenn ich es nicht zuließe, dann würde ich genauso enden wie der Struwwelpeter. Ich weiß gar nicht ob ich das damals witzig fand. Wahrscheinlich nicht. ^^

Thalia Bestellung, Klappe die Zweite

© Nalla
Und wieder eine erfreuliche Nachricht vom Postboten!!! :-) Es bedarf diesmal nicht vieler Worte. Ich tauche in die Welt der Erotikbücher ein. Mal sehen wie's mir gefällt. Die Titel klingen jedenfalls vielversprechend. ^^

Buch Nr. 14: "Hot Summer" von Megan Hart
Sex zu dritt? Anne und James führen eine glückliche Ehe. Doch dann kommt plötzlich ein Jugendfreund zu Besuch. Und plötzlich ist nichts mehr, wie es einmal war. Denn Alex sieht nicht nur gut aus, er ist auch klug, sexy und einfach unwiderstehlich. Mehr und mehr fühlt Anne sich zu ihm hingezogen, es knistert ganz gewaltig. Bis sie nach einer heißen Nacht in einem angesagten Club endgültig seiner Faszination erliegt. Trotzdem darf ihr Ehemann natürlich nicht fehlen. Und so kommt Anne unverhofft in den Genuss, von zwei Männern gleichzeitig verwöhnt zu werden. Die leidenschaftliche Ménage à trois nimmt ihren erregenden Verlauf. Bis Anne beginnt, sich zu verlieben, und Alex ihr ein Geheimnis ihres Mannes verrät ...


Buch Nr. 15: "Dirty" von Megan Hart
Elle ist verrückt nach Schokolade! Die süßen Pralinés aber können einen ganz anderen Appetit nicht stillen: nach Körper, nach Abenteuer, nach den verbotenen Früchten der Lust. In Dan, dem Liebhaber eher herberer Genüsse, scheint sie den perfekten Mann zum Vernaschen gefunden zu haben. Ihre erotischen Eskapaden kennen keine Grenzen: Sex in der Öffentlichkeit, Sex zu dritt, Sex mit sinnlichen Spielzeugen - verführerische Angebote, von denen Elle nicht ein einziges auslässt. Sie genießt die hemmungslosen Lustspiele mit Dan über alle Maßen. Mindestens ebenso wie die Unverbindlichkeit ihrer Affäre ... Doch Dan will mehr. Viel mehr!


Buch Nr. 16: "Beichte eines Verführers" von Megan Hart
Joe ist attraktiv, charmant - und allem Anschein nach fantastisch im Bett! Jeden ersten Freitag im Monat trifft Sadie sich mit ihm während der Mittagpause auf einer Parkbank. Diese Rendezvous sind für sie der Höhepunkt des Monats, den sie erregt herbeisehnt. Denn niemand kann so prickelnd wie Joe von seinen erotischen Abenteuern erzählen: Von Honeys frivoler Verführung, wildem Sex mit Sassy, heißen Spielen mit Kitten, Barbie und Candy ... Wie gern wäre Sadie selbst die Heldin in Joes nächster Geschichte ...


Buch Nr. 17: "Kate und Leah - Ohne Limit" von Megan Hart und Lauren Dane
Er berührte sie, als gehöre sich das so. Ihr Körper und ihr Herz stimmten zu. Charles Dixon war ihre Lieblingsdroge, auch wenn er arrogant war und eine Exfrau hatte, die gewaltig nervte. „Hör auf.“ „Du willst nicht, dass ich aufhöre.“ „Ich vielleicht nicht. Aber deine Ex im Nachbarzimmer.“

[Rezension] "Die Nacht hat viele Augen" von Shannon McKenna (McCloud Brothers #1)


Autorin: Shannon McKenna
Originaltitel: Behind Closed Doors
Reihe: McCloud Brothers, Band 1
Genre: Romantic Thrill
Verlag: Egmont-LYX
Format: Taschenbuch
Seiten: 527
ISBN: 9783802583308
Erschienen: 09/2010
Preis: 9,95 € [D]
Leseprobe


Klappentext:
Seth Mackey hat nur ein Ziel vor Augen: Rache an dem Mann zu nehmen, der für den Tod seines Bruders verantwortlich ist. Doch als er die verletzliche Raine Cameron trifft, ändert sich alles. Hin und her gerissen zwischen seiner Pflicht und seinen ungewohnten Gefühlen für die junge Frau, wird seine Mission immer mehr zu einem Tanz am Abgrund. Und auch Raine scheint ganz eigene Ziele zu verfolgen ...

[31 Tage und 31 Bücher] #13 - Zum lachen komisch


Tag 13: Ein Buch, bei dem ich nur lachen konnte...

HUMMELDUMM!!!! Tommy Jauds Reisegeschichte von Matze und Sina nach Namibia war ein gradioses und zum lachen komisches Buch. Ich hatte schon Bauchschmerzen und Wangen, die zum zerreißen gespannt waren. ^^

Man muss das Buch einfach gelesen haben. Allein wenn man das urkomische Grinsen des Erdmännchens auf dem Cover sieht weiß man wie komisch es ist. Und es gibt noch weitere witzige Dinge, die mir vor dem lesen schon aufgefallen sind (aber erst hinterher war der Witz verständlich). ^^

Das Roman steht auf dem Buch. Auf der Coverseite steht dann noch "Das Roman, ne" und gewidmet ist es Carlos (†). Lauter versteckte Witze. Ich find's toll! :-)

[31 Tage und 31 Bücher] #12 - Empfohlen bekommen

Tag 12: Ein Buch, dass ich von einer Bekannten / einem Bekannten empfohlen bekommen habe... Mein erstes richtig empfohlenes Buch war "Bis(s) zum Morgengrauen" von Stephenie Meyer. Und zwar einen Monat, bevor der Kinofilm erschien.
Meine Freundin hatte das Buch zu Weihnachten von ihrem Freund bekommen und am ersten Weihnachtstag waren nur noch knappe fünfzig Seiten zu lesen. Und da wurde ich hellhörig, hab mir mal die ersten zwei Kapitel durchgelesen und befand mich in einer Zwickmühle. Ich fand es so spannend und wollte Edwards Geheimnis sofort auf den Grund gehen. Leider musste ich selbst noch warten, da ich erst Mitte Januar das Buch bekommen habe.
Es gehört zu meinen Lieblingsbüchern! :-)

[Rezension] "Der Nacht ergeben" von Alexandra Ivy (Guardians of Eternity #1)

Autorin: Alexandra Ivy
Originaltitel: When Darkness Comes
Reihe: Guardians of Eternity, Band 1
Verlag: Diana | Format: Taschenbuch
Seiten: 445 | ISBN: 9783453354210
Erschienen: 07/2009
Preis: 8,95 € [D]
Leseprobe

Spannung: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 1 Bonus)
Charaktere: ♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 2 Bonus)
Lesespaß: ♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 2 Bonus)



Inhalt:
Die schüchterne Verkäuferin Abby kann ihre Augen kaum von dem mysteriösen Dante abwenden: Er ist einfach zu sexy, um wahr zu sein. Für sie interessiert er sich aber leider gar nicht. Als jedoch durch eine Verkettung seltsamer Umstände Abby zu einer Auserwählten wird, von der das Schicksal der Menschheit abhängt, ist ihr Leben plötzlich aufs Engste mit dem von Dante verknüpft. Denn er, ein Vampir, wurde schon vor Jahrhunderten auserkoren, die Auserwählte zu schützen …


Meine Meinung:
"Der Nacht ergeben" ist ein Buch, was viel eher für einen Film geschrieben zu sein scheint - als eine Art Drehbuch. "Nur" das wesentliche, keine großen und überflüssigen Umschreibungen, sondern die Handlung nur auf die zwei Hauptprotagonisten gelagert und auf den Leuten, die ihre Feinde oder Freunde sind und die einen erheblichen Anteil am Leben der Beiden haben.

Es beginnt mit einem kleinen Prolog aus der Vergangenheit, wo ein Vater seine eigene Tochter für seine Frieden verkauft.

Als ich Abby kennen lernte musste ich mir die Worte in der Inhaltsangabe zurück ins Gedächtnis rufen, denn schüchtern trifft es ganz und gar nicht. Sie ist eine Frau mit viel Charakter und wenn ich das sage, dann meine ich vorallem Starrsinnigkeit, was sich im Laufe des Buches zu einer liebeswerten Charaktereigenschaft entwickelt, was auch Dante einsehen muss.
Dante ist ein Vampir, woraus von Anfang an hingewiesen wurde. Es gab kein "Oh, Gott du bist ein Monster", sondern eher so ein zögerliches Nachfragen.
Abby und Dante waren sich schnell einig was sie über den anderen denken sollten und wie ihre Beziehung zueinander ist. Es gab schnell dieses gewisse Prickeln, aber nicht zu abgedreht oder überspitzt sondern absolut dem Tempo angepasst - es sollte einfach so sein und wenn einem das Gefühl vermittelt wird ist der Rest der Geschichte auch schnell nachzuvollziehen. Man ist sofort mitten drin!

Eine erfrischende Geschichte, die sofort auf den Punkt kam und dennoch nichts an Spannung eingebüßt hat. Von Anfang an fiebert man mit.

Und nicht nur Abby und Dante sind herausragende Charaktere. Dante erinnert mich irgendwie unweigerlich an den TV-Damon von Vampire Diaries, mit seiner frechen charmanten Art.
Und da wäre noch Viper, der Vampir, dem Dante sein Leben und seinen Namen verdankt. Viper wirkt wie ein kultivierter, charmanter Kerl, der sehr selbstsicher ist. Er selbst beschreibt sich als Dichter, schaut man aber hinter die Fassade, so möchte man nicht auf der Seite seiner Feinde stehen, denn Viper ist gnadenlos gefährlich, berechnend und zielstrebig. Ihm ist in dem Buch so einiges zu verdanken.

Am Ende fühlte ich aber dennoch irgendwie eine unerfüllte Leere, die sich nicht so ganz beschreiben lässt. Die Geschichte ist erzählt, alle Unklarheiten sind beseitigt, aber das komische Gefühl bleibt.

Aber genau dieses Gefühl soll auch bleiben, denn ich will ja auch noch die Folgebände lesen. ^^

Fazit:
Ein gelungenes, empfehlenswertes Buch was für jeden Fan von Vampirromanen ein Muss ist!

Fortsetzungen:
Der Kuss des Blutes
Nur ein einziger Biss
Im Bann der Nacht
Bald erhältlich:
Im Rausch der Dunkelheit (erscheint im April)

Die Autorin:
Alexandra Ivy ist das Pseudonym von Deborah Raleigh, unter dem die bekannte Regency-Liebesroman-Autorin ihre Vampirserie "Guardians of Eternity" veröffentlicht. Deborah Raleigh begann ihre Schreibkarriere als Autorin von Drehbüchern, wendete sich aber bald dem Liebesroman zu. Heute hat sie über dreißig erfolgreiche Romane publiziert. Sie ist Mutter von zwei Kindern und lebt mit ihrer Familie in Missouri 
Alexandra Ivy's Homepage
Quellen:
Foto © Nalla 
Inhalts- & Autorenbeschreibung: Diana

[31 Tage und 31 Bücher] #11 - Mal geliebt, jetzt gehasst


Tag 11: Ein Buch, dass ich mal geliebt habe und jetzt hasse...

Diese Frage lässt sich (leider) ganz schnell beantworten: Harry Potter und der Stein der Weisen!
Warum? Ganz einfach!

Damals war es noch ein Kult, ein absolutes Muss... Heute gibt es schon Band sieben im Kino. 1998 bis 2011 ist eine lange Zeit um sich zu "entwöhnen" und genau das habe ich bei den Harry Potter Büchern. Selbst den Film gucke ich mir nicht mehr an, weil man die weitere Entwicklung der Geschichte und auch der Schauspieler kennt und es einfach nicht mehr "prickelt".
Für mich hat Harry Potter an Reiz verloren, dabei habe ich den sechsten und siebten Teil noch nichtmal gesehen...

[Rezension] "Gejagt" von P.C. Cast & Kristin Cast (House of Night #5)


Autorinnen: P.C. und Kristin Cast
Originaltitel: Hunted
Reihe: House of Night, Band 5
Genre: Fantasy, Vampire
Verlag: Fischer
Format: Hardcover
Seiten: 546
ISBN: 9783841420053
Erschienen: 02/2011
Preis: 16,95 € [D]
Leseprobe | Hörbuch


Zoey ist wieder mit ihren Freunden vereint und Stevie Rae und die roten Jungvampyre sind nicht länger Neferets Geheimnis. Aber eine dunkle Gefahr bedroht die neue Ruhe. Kalona, Neferets neuer Liebhaber, sieht umwerfend aus und hat das gesamte House of Night in seinen Bann gezogen. Und niemand scheint zu bemerken, welche Bedrohung von ihm ausgeht. Der Schlüssel, den es braucht, um seinen immer stärker werdenden Einfluss zu brechen, liegt in der Vergangenheit. Aber was, wenn diese Vergangenheit Geheimnisse offenbart, die Zoey nicht wissen will und Wahrheiten, denen sie sich nicht zu stellen traut?

Folgeband! Achtung Spoilergefahr!!!

[31 Tage und 31 Bücher] #10 - Buch meiner Lieblingsautorin

Tag 10: Ein Buch meiner Lieblingsautorin

Ich habe nur eine wirklich richtige und zutiefst verehrte Lieblingsautorin: J.R. Ward!!! Ich habe ihre Black Dagger Reihe verschlungen und die Fallen Angels Reihe, in der bisher ein Buch erschienen ist. Auch die Novelle "Vampirsohn" war grandios.
Alle in Deutschland veröffentlichten Bücher habe ich gelesen und jedes ist seinem Vorgänger würdig. Es gibt keines, was man besonders hervorheben konnte.

Meine Lieblingsgeschichte ist die von Bella und Zsadist in "Mondspur" und "Dunkles Erwachen", aber auch "Vampirseele" und "Mondschwur", die Geschichte von John und Xhex, gefiel mir sehr gut!

Das sind J.R. Wards Bücher:
  • Nachtjagd (Black Dagger 1)
  • Blutopfer (Black Dagger 2)
  • Ewige Liebe (Black Dagger 3)
  • Bruderkrieg (Black Dagger 4)
  • Mondspur (Black Dagger 5)
  • Dunkles Erwachen (Black Dagger 6)
  • Menschenkind (Black Dagger 7)
  • Vampirherz (Black Dagger 8)
  • Seelenjäger (Black Dagger 9)
  • Todesfluch (Black Dagger 10)
  • Blutlinien (Black Dagger 11)
  • Vampirträume (Black Dagger 12)
  • Racheengel (Black Dagger 13)
  • Blinder König (Black Dagger 14)
  • Vampirseele (Black Dagger 15)
  • Mondschwur (Black Dagger 16)
  • Die Bruderschaft der Black Dagger (Ein Führer)
  • Fallen Angels - Die Ankunft (Fallen Angels, Teil 1)
  • Vampirsohn (Novelle)
Wenn ich eines der Bücher hervorheben müsste, dann wäre es "Fallen Angels - Die Ankunft", weil ich es als letztes gelesen habe und weil diese Reihe gerade erst begonnen hat.
Ende März kommt der zweite Band raus. Bis der 17. Black Dagger erscheint dauert es leider auch noch ewig. :-(

[31 Tage und 31 Bücher] #9 - Zum ersten Mal gelesen


Tag 9: Das Buch, dass ich als erstes in meinem Leben gelesen habe...

Ui, ui, ui... Was Ihr nicht alles wissen wollt... -.-

Beim besten Willen habe ich keine Ahnung, wahrscheinlich war es irgendein Kinderbuch. Logisch. ^^ Aber welches kann ich nicht sagen. Auch logisch. ^^

Bewusst an mein erstes Buch erinnere ich mich an ein Buch, was wir im Unterricht gelesen haben.

"Die Spaghettibande" von Günter Rudorf

Auch wenn ich absolut nicht mehr weiß worum es geht. Woran ich mich noch erinnere ist, dass ich es grausam fand. ^^

Freitags-Füller #3

gefunden bei Barbara
1. Es kommt mir vor wie gestern dass ich noch dem Wochenende entgegen gefiebert habe.

2. Sieben Tage Wochenende - ich hätte nichts dagegen.

3. Wann hat eigentlich jemand vor Hirn und Verstand an meine Mitmenschen zu verteilen?

4. Es hängen immer noch die zugezogenen Gardinen vor meinem Fenster.

5. Mein Bauch sagt mir, dass ich unbedingt heute wieder mein Fischstäbchen-Salat-Remoulade-Toast futtern muss!

6. Oh mein Gott, Montag und Dienstag habe ich wieder Berufsschule... Und wehe ich bekomme meine zwei Arbeiten nicht zurück!

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das weiterlesen von "Gejagt", morgen habe ich Fußball geplant und Sonntag möchte ich bloß nicht an Montag denken! Nach dem Ausschlafen Samstags und Sonntags muss ich Montag nämlich eine Stunde früher raus als üblich. *ächz*

[Rezension] "Blutspur" von Kim Harrison (Rachel Morgan #1)

Autorin: Kim Harrison
Originaltitel: Dead Witch Walking
Reihe: Rachel Morgan, Band 1
Verlag: Heyne | Format: Paperback
Seiten: 575 | ISBN: 9783453432239
Erschienen: 01/2007
Preis: 13,00 € [D] 
Leseprobe

Spannung: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 1 Bonus)
Charaktere: ♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 4 Bonus)
Lesespaß: ♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 3 Bonus)




Ihr Name: Rachel Morgan. 
Ihr Job: Kopfgeldjägerin. 
Ihre Aufgabe: Auf den Straßen von Cincinnati Vampire, Hexen und andere finstere Kreaturen zur Strecke zu bringen. 
Ihr Problem: Sie selbst hat eine düstere Vergangenheit …


Inhalt:
Nach einer weltumspannenden Seuche hat sich das Leben auf der Erde grundlegend verändert: Die magischen Wesen sind aus dem Schatten getreten. Vampire, Kobolde und andere Untote machen die Straßen unsicher.

Dies ist die Geschichte der Hexe und Kopfgeldjägerin Rachel Morgan, deren Job es ist, diese finsteren Kreaturen zur Strecke zu bringen. Eines Tages hat Rachel jedoch genug von ihrem wenig aussichtsreichen Job in der magischen Sicherheitsbehörde von Cincinnati und kündigt. Gemeinsam mit der abgeklärten Vampirin Ivy, auf deren Enthaltsamkeitsgelübde man sich nicht verlassen sollte, und Jenks, einem vorlauten Pixie, gründet sie eine eigene Agentur.
Doch als Rachels ehemaliger Chef ihr ein Tötungskommando auf den Hals hetzt, sieht sie nur einen Weg, um ihre Haut zu retten: Sie muss Trent Kalamack, den gefährlichsten Gangster der Stadt, als Rauschgiftschmuggler überführen. Der aber hat seine eigenen Pläne ...

Meine Meinung:

Kim Harrison's "Blutspur" ist ein Buch, wie ich es nie zuvor gelesen habe. Magie, Hexen, Vampire, Kobolde uvm. leben dicht an dicht mit den Menschen, die davon wissen und sich teilweise bekämpfen. Die Geschichte spielt in einer Welt in der das übernatürliche vollkommen normal zu sein scheint...

Rachel Morgan ist eine Kopfgeldjägerin. Sie jagt im Namen der I.S. - der sog. Inderlander Security - Hexen, Vampire und andere magische Wesen, die das Gesetz verlangt. Unterstützung bekommt sie dabei von einem Pixie mit verdammt vorlautem Mundwerk und einem Vamp namens Ivy, die im Vergleich zu anderen Geschichten aber ein "lebender" und kein praktizierender Vampir ist.

Die Geschichte hat einiges in sich. Rachel kündigt ihren Job als I.S.-Runner und riskiert damit ihren Tod, denn so einen Vertrag beendet man nur mit dem Kauf eines Sarges. Sie riskiert einiges um ihr Leben zu retten, verfolgt dabei auch Missionen. Eine davon lautet einen Kerl dingfest zu machen, der mit verbotenen Biodrogen dealen soll. Mit seiner Auslieferung würde sie sich aus ihrem Vertrag rauskaufen können und wäre keine gejagte Hexe mehr auf die man ein Kopfgeld ausgesetzt hat.

Es passieren einige ungeahnte Dinge, die man als magisch faszinierend und gleichzeitig verdammt vorhersehend beschreiben kann. Die Geschichte hatte weniger spannende Momente als man vermuten mag. Jeder Charakter ist eine besondere Klasse und spielt auf hohem Niveau, auch wenn manche Dialoge nach totalem Kindergartenslang klangen. Da sollte man spannungssteigernde Momente verlangen dürfen. Jenks, das Pixie war der Beste im ganzen Buch. Rachel hingegen manchmal echt dumm und naiv. Ivy mochte ich gar nicht.^^

Manchmal fiel es mir schwer bei der Sache zu bleiben. Gezwungenermaßen musste ich das Buch oft mitten im Kapitel lesen, aber das war nicht schlimm, weil es relativ gut und zusammenhängend erzählt wurde, teilweise wurde auch eine Szene über viele, viele Seiten beschrieben - was irgendwie auch eintönig ist.

Fazit:
Ich bin absolut von dem Schreibstil überzeugt und total froh, dass es noch viele Folgebände gibt, die ich verschlingen kann.
Kim Harrison darf man auf keinen Fall verpassen!!!

Forsetzungen:
Bereits erschienen
Blutspiel
Blutjagd
Blutpakt
Blutlied
Blutnacht
Blutkind
Bluteid
Bald erhältlich
Blutdämon, erscheint im Juli 2011

Die Autorin:
Kim Harrison, geboren im Mittleren Westen der USA, wurde schon des Öfteren als Hexe bezeichnet, ist aber – soweit sie sich erinnern kann – noch nie einem Vampir begegnet. Sie hegt eine Vorliebe für Friedhöfe, Midnight Jazz und schwarze Kleidung und ist bei Neumond nicht auffindbar.
 Kim Harrison's Homepage


Quellen:
Foto © Nalla 
Inhalts- & Autorenbeschreibung: Heyne

[31 Tage und 31 Bücher] #8 - Erinnerung an einen Ort

Tag 8: Ein Buch, was mich an einen bestimmten Ort erinnert...

Puuuh, verdammt schwierig! Da fällt mir gerade absolut keins ein...
Moment, ich schau mal als Denkstützte in mein Bücherregal. ^^
*such, such, such*
Neee... Da existiert keines...

Schade, für diesen Tag habe ich kein Buch. ^^

[31 Tage und 31 Bücher] #7 - Erinnerungen


Tag 7: Ein Buch, was mich an jemanden erinnert...

Hmm, da gibt es zwei, aber beide tragen keine gute Erinnerung in sich, weil es meine Vergangenheit betrifft. Dennoch musste ich die Bücher einfach lesen, auch wenn ich danach etwas geschockt war und mich selbst überrascht habe.

Mehr sage ich dazu nicht. Das kocht alles nur unnötig hoch...

[31 Tage und 31 Bücher] #6 - Nur einmal lesen

Tag 6: Ein Buch, dass ich nur einmal lesen kann... Ganz klar: ERWÄHLT von P.C. und Kristin Cast! Ein furchtbares Buch, was ich ja schon durch meine Rezension klar gemacht habe. Das Buch hat mir ein lange vergessenes Gefühl wieder gegeben: Am liebsten hätte ich es in die Ecke geflatzt! Ich habe es nur einmal gelesen und dabei bleibt es auch! Definitiv! Sollte ich die Reihe nochmal lesen wollen werde ich diesen Band geschickt überspringen... ^^

[31 Tage und 31 Bücher] #5 - Immer und immer wieder...

Tag 5: Das Buch, dass ich immer und immer wieder lesen würde... Da fällt die Auswahl schon etwas schwieriger aus, da ich alle Bücher immer doppelt und dreifach lese. Harry Potter und Bis(s) habe ich mit Sicherheit schon mehr als zehnmal gelesen. xD Was aber auch daran liegt, dass ich mir nicht immer neue Bücher kaufen konnte. Blieb mir also nichts anderes übrig. Und ich mache es gerne. Ich vergesse nie ein Buch... ^^ Die Black Dagger Bücher von J.R. Ward würde ich immer und immer wieder lesen. Mondspur und Dunkles Erwachen noch am allerliebsten, weil es die Geschichte meines Lieblingsbruders Zsadist ist. :-)

[Rezension] "Fallen Angels - Die Ankunft" von J.R. Ward (Fallen Angels #1)

Autorin: J.R. Ward
Originaltitel: Covet
Reihe: Fallen Angels, Band 1
Verlag: Heyne | Format: Paperback
Seiten: 582 | ISBN: 9783453266643
Erschienen: 03/2010
Preis: 14,95 €
Leseprobe | Hörbuch

Spannung: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 3 Bonus)
Charaktere: ♥♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 3 Bonus)
Lesespaß: ♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 3 Bonus)



Inhalt:
Zugegeben, Jim Heron ist weit vom Idealbild eines himmlischen Kriegers entfernt. Sünde ist für ihn ein ziemlich dehnbarer Begriff, und Engel sind für ihn eine Biker-Gang oder Blondinen im Negligé. Das ändert sich jedoch schlagartig, als er zu einem "Gefallenen Engel" ernannt wird, der auf der Erde die letzte Schlacht gegen die Mächte der Finsternis schlagen muss. Dafür soll er sieben Menschen erlösen. Dass sein erster "Fall", ein skrupelloser Geschäftsmann, nicht nur seine Seele an die dunkle Seite verkauft hat, sondern sich auch noch in eine turbulente Affäre verwickelt, macht es für den Engel nicht einfacher. Und dann wird auch noch ein Dämon ausgesandt, um Jims Pläne zu vereiteln – eine weibliche Furie in hautengem Lederdress, mit heißen Kurven und einem Blick wie aus Feuer. Ob Jim will oder nicht, der finale Kampf zwischen Finsternis und Licht ist eröffnet ...

Meine Meinung:
J.R. Ward hat wieder alles aus sich rausgeholt und mich in eine völlig neue und dennoch irgendwie vertraute Welt gezogen.
"Fallen Angels - Die Ankunft" spielt - für alle, die den Black Dagger Büchern verfallen sind - in dem vertrauten Städtchen Callwell, New York.
Die Geschichte entführt uns in eine Welt wo es Engel und Dämonen gleichermaßen gibt - und beide wollen die Weltherrschaft an sich reißen...

Während der Klappentext keine großen Schlussfolgerungen über den Inhalt zulässt, ist der Prolog ein wahres Meisterwerk an Worten und man vergisst die Realität. Die ersten Kapitel schleppen sich und man wird erstmal in die Hauptfigur - Jim Heron - eingeführt. Ein Gelegenheitskiller, der hart und zäh erscheint und dennoch viel zu viel Herz besitzt, weswegen er sowohl für die Engel als auch die Dämonen ungeheuer bedeutend ist. Es dauert ein bisschen bis man versteht was seine Bestimmung ist. Nach seiner nicht zufälligen Todeserfahrung, die ihn direkt in den Himmel zu seinen Auftragsgebern führte, erwacht er mit einer Mission: Er muss sieben Seelen, die sich der sieben Sünden strafbar gemacht haben auf den richtigen Scheideweg bringen. Sein erster Auftrag ist ein zunächst unnahbarer Mann, der im Reichtum schwimmt. Dieser Mann, Vin diPietro, ist aber nicht nur sein erster Auftrag, sondern auch sein Boss - und der Mann, mit dessen Frau Jim ahnungslos geschlafen hat.
Doch so schnell wie sich die Geschichte entwickelt wird klar, dass Devina, Vins Frau, nicht die ist, die so vorgibt zu sein.

Fallen Angels ist so ganz anders als Black Dagger, auch wenn man um den direkten Vergleich manchmal nicht umhin kommt, weil es aus der selben Feder stammt. Als Marie-Terese, eine weitere nicht unwichtige Person in der Geschichte auftaucht, fühlt man sich direkt an das Zero Sum erinnert - dem Schuppen von Rehvenge. Sein Bodyguard Trez wird auch sehr häufig erwähnt und dank seiner Weitsichtigkeit hilft er ungemein Vin und Marie-Terese zusammenzubringen und damit die Zukunft deutlich zu beeinflussen.
Beim lesen musste ich auch schmunzeln und es gab zwei Augenblicke, wo ich dachte: "Jetzt ist Zsadist in seinem SUV vorbeigerauscht mit seiner verletzten Bella auf dem Rücksitz" und "Butch, die Red Socks Kappe tief ins Gesicht gezogen sitzt ja auch in der Kirche". Es sind diese Momente, die einen nicht loslassen und es ist eine völlig freie Interpretation meinerseits. ^^

Doch schnell lässt dieses Black Dagger Denken nach und man fiebert total mit Vin und Marie-Terese.

Das Buch perfekt zusammenzufassen ist jedoch verdamm schwierig, weil es noch nicht komplett ist. "Die Ankunft" scheint eine lange Einleitung für eine vielversprechende Geschichte zu sein, die ja auch nötig ist.

Dennoch fehlt vieles und lässt viele Fragen offen, was natürlich gleichzeitig die Leselust auf den kommenden Band mit Nahrung füttert.

Fazit:
Die Geschichte hat viele Punkte an denen sie anknüpft, es bleibt aber unverständlich, warum die Engel ihm den Auftrag geben konnten und nicht die Dämonen, wo er doch beide Seiten in sich zu vereinen scheint. Vielleicht liegt das einfach an dem menschlichen Glauben, dass das Gute immer siegt...
Es war ein spannendes, bis zur letzten Seite atemberaubendes Buch, was dennoch ein paar klitzekleine Schwachstellen aufweist, die hoffentlich im nächsten Buch geklärt werden. Und da hier bereits erst eine Seele gerettet wurde, dürfen wir uns auf mindestens sechs weitere Bücher freuen. :-)

Fortsetzungen:
"Der Dämon", erscheint am 28.03.2011

Die Autorin:
J. R. Ward begann bereits während ihres Studiums mit dem Schreiben. Nach ihrem Hochschulabschluss veröffentlichte sie die BLACK DAGGER-Serie, die in kürzester Zeit die amerikanischen Bestseller-Listen eroberte. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihrem Golden Retriever in Kentucky und gilt seit dem überragenden Erfolg der Serie als neuer Star der romantischen Mystery.
J.R. Ward's Homepage

Quellen:
Foto © Nalla 
Inhalts- & Autorenbeschreibung: Heyne

[31 Tage und 31 Bücher] #4 - Hassbuch

Tag 4: Mein Hassbuch
Es gab nicht viele Bücher, die ich mal gelesen habe und die mich dann total frustriert haben, dennoch ist die Wahl hier ganz leicht! Mein Hassbuch Nr. 1 ist eindeutig
Bestseller mit Bis(s) von Nicola Bardola. An das Buch selbst kann ich mich nicht mehr so gut erinnern, weil es auch total unwichtig ist. Ich weiß, dass ich mich tierisch über manche Unlogikfehler, Rechtschreibfehler und zu sehr Fan-Meinungen aufgeregt habe. Unbedingt ein Buch zu etwas schreiben, was momentan einen ziemlichen Hype hat kann man schnell, aber dann muss man sich auch mit dem Thema befassen und da hatte ich bei diesem Autoren nicht den Eindruck. Vielleicht habe ich mir auch zu viel davon versprochen, aber im Endeffekt ging es mal gar nicht! Das einzig schöne ist, dass die Fans, die an dem Buch mitgearbeitet haben ihre Freude daran hatten... Und die will ich ihnen natürlich lassen. xD

[31 Tage und 31 Bücher] #3 - Lieblingsbuch

Tag 3: Mein Lieblingsbuch Da brauche ich gar nicht lange überlegen!!! DUNKLES ERWACHEN von J.R. Ward!!!! Band 6 der Black Dagger Reihe, die den zweiten Teil der Geschichte zwischen Bella und meinem Lieblingsbruder Zsadist erzählt. Ich liebe Zsadist! Seine Geschichte ist traurig und gleichzeitig verdammt fesselnd. Er hat einiges böses erlebt und trägt nicht nur innerliche Narben. Die Beschreibung Zsadists ist eine, die einem direkt als düster, in meinen Augen aber hocherotisch rüberkommt. Irgendwie ist mir aufgefallen, dass ich für die düsteren Helden der Geschichte mit Narben ein Faible entwickelt habe. xD Man muss die Beiden selbst erleben um die Faszination zu verstehen. Und am Ende das Happy End mit Nalla... Ein Traum! :-)))

Freitags-Füller #2

gefunden bei Barbara

1. Genau heute fange ich mit einem Buch an, was ich schon seit Ewigkeiten lesen will!!! xD

2. Wenn ich an die Klassenarbeit Dienstag in WISO denke packt mich das Grausen.

3. Ich habe es tatsächlich geschafft, den Tag mit einer Heulattacke zu starten.

4. Ruhe, lesen, Cappu - ich freu mich drauf !

5. Als allererstes werde ich mir gleich einen Cappuccino machen, es mir dann gemütlich machen und lesen. Irgendwann später werde ich, wenn mein Kopf bereit dazu ist noch ein bisschen für die Klassenarbeit lernen und dann spülen.

6. Es gibt nichts was quälender ist als wenn man das politische Geschehen in unserem Lande betrachtet.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf keine Ahnung, morgen habe ich hoffentlich keinen Heulanfall geplant und Sonntag möchte ich einfach nur ausschlafen und nicht an Montag denken!

[31 Tage und 31 Bücher] #2 - Mein nächstes Buch

Tag 2: Das Buch, was ich als nächstes lesen will...

Ich fange heute mit Fallen Angels - Die Ankunft von J.R. Ward an und habe noch vier ungelesene Bücher hier liegen, über dessen Reihenfolge ich mir noch nicht im Klaren bin. Deshalb weiß ich auf das heutige Motto absolut keine Antwort, nur eine vage...

Momentan denke ich, dass ich als nächstes den ersten Teil der Rachel Morgan Reihe von Kim Harisson lesen möchte: Blutspur.

Aber wie gesagt... Nur eine vage Antwort. Es kann sich schnell ändern. ^^

[Rezension] "Der Fotograf" von John Katzenbach


Autor: John Katzenbach
Originaltitel: The Traveler
Genre: Thriller
Verlag: Knaur
Format: Taschenbuch
Seiten: 680
ISBN: 9783426636985
Erschienen: 10/2007
Preis: 9,95 € [D]
Leseprobe | Hörbuch



Klappentext:
Ein psychopathischer Serienkiller entführt die Literaturstudentin Anne Hampton und macht sie sich mit diabolischer Raffinesse gefügig. Anne hat keine Wahl: Entweder wird sie die Chronistin seiner Morde – oder sein nächstes Opfer. Detailversessen hält Doug Jeffers, ihr Peiniger, seine brutalen Morde mit der Kamera fest. Aber Fotos allein genügen ihm nicht mehr. Er möchte seine Taten auch mit Worten besungen wissen – und Anne ist sein Werkzeug. Ihre einzige Chance ist Detective Mercedes Barren aus Miami, deren Nichte der Fotograf ebenfalls auf dem Gewissen hat 


10. - 13. Buch. Thalia ist aber schnell...

© Nalla
...war das erste, was ich dachte, als es klingelte und die Postbotin mit zwei Paketen vor mir stand. Vorgestern bestellt, heute schon da... ^^ Meine erste Büchersendung in diesem Jahr, weil ich sonst immer selber in den Laden gehe und mir die Bücher direkt besorge. Zu groß ist sonst die Wartezeit. Aber wenn das so fix geht bestelle ich öfter mal online. xD

Vier Bücher kamen heute per Post:
Gejagt, House of Night 5 - P.C. Cast und Kristin Cast
Fallen Angels - Die Anknuft, J.R. Ward
Die Nacht hat viele Augen - Shannon McKenna
Der Nacht ergeben - Alexandra Ivy

Somit habe ich jetzt schonmal alle Bücher, die ich mir für Februar vorgenommen habe im Regal stehen. Ich bin noch mitten in "Der Fotograf" und ein Buch, was nicht auf meiner Liste steht ("Blutspur" von Kim Harisson) liegt hier auch noch und wartet darauf gelesen zu werden...

Zwickmühle. ^^ Hatte ich auch noch nie... Und ich kann mich nicht entscheiden...

Wollt Ihr mir bei der Entscheidung, welches Buch ich nach "Der Fotograf" lese, helfen? Sagt mir doch einfach welches Buch ihr davon schon gelesen habt oder welches Ihr gerade lest und besonders empfehlen könnt.

Das wäre meine (jetzige) persönliche Rankingliste der zu lesenden Bücher:
  1. Blutspur (noch vom letzten Einkaufsbummel und als Ersatz für "Der Kuss des Engels")
  2. Fallen Angels
  3. Gejagt
  4. Die Nacht hat viele Augen
  5. Der Nacht ergeben
Für die Leute, die die Bücher nicht kennen, hier die Kurzbeschreibungen. ^^

Buch Nr. 10: Fallen Angels - Die Ankunft von J.R. Ward
Zugegeben, Jim Heron ist weit vom Idealbild eines himmlischen Kriegers entfernt. Sünde ist für ihn ein ziemlich dehnbarer Begriff, und Engel sind für ihn eine Biker-Gang oder Blondinen im Negligé. Das ändert sich jedoch schlagartig, als er zu einem "Gefallenen Engel" ernannt wird, der auf der Erde die letzte Schlacht gegen die Mächte der Finsternis schlagen muss. Dafür soll er sieben Menschen erlösen. Dass sein erster "Fall", ein skrupelloser Geschäftsmann, nicht nur seine Seele an die dunkle Seite verkauft hat, sondern sich auch noch in eine turbulente Affäre verwickelt, macht es für den Engel nicht einfacher. Und dann wird auch noch ein Dämon ausgesandt, um Jims Pläne zu vereiteln – eine weibliche Furie in hautengem Lederdress, mit heißen Kurven und einem Blick wie aus Feuer. Ob Jim will oder nicht, der finale Kampf zwischen Finsternis und Licht ist eröffnet ...

Buch Nr. 11: Gejagt von P.C. Cast und Kristin Cast
Zoey ist wieder mit ihren Freunden vereint und Stevie Rae und die roten Jungvampyre sind nicht länger Neferets Geheimnis. Aber eine dunkle Gefahr bedroht die neue Ruhe. Kalona, Neferets neuer Liebhaber, sieht umwerfend aus und hat das gesamte House of Night in seinen Bann gezogen. Und niemand scheint zu bemerken, welche Bedrohung von ihm ausgeht. Der Schlüssel, den es braucht, um seinen immer stärker werdenden Einfluss zu brechen, liegt in der Vergangenheit. Aber was, wenn diese Vergangenheit Geheimnisse offenbart, die Zoey nicht wissen will und Wahrheiten, denen sie sich nicht zu stellen traut?

Buch Nr. 12: Die Nacht hat viele Augen von Shannon McKenna
Seth Mackey hat nur ein Ziel vor Augen: Rache an dem Mann zu nehmen, der für den Tod seines Bruders verantwortlich ist. Doch als er die verletzliche Raine Cameron trifft, ändert sich alles. Hin und her gerissen zwischen seiner Pflicht und seinen ungewohnten Gefühlen für die junge Frau, wird seine Mission immer mehr zu einem Tanz am Abgrund. Und auch Raine scheint ganz eigene Ziele zu verfolgen ...

Buch Nr. 13: Der Nacht ergeben von Alexandra Ivy
Die schüchterne Verkäuferin Abby kann ihre Augen kaum von dem mysteriösen Dante abwenden: Er ist einfach zu sexy, um wahr zu sein. Für sie interessiert er sich aber leider gar nicht. Als jedoch durch eine Verkettung seltsamer Umstände Abby zu einer Auserwählten wird, von der das Schicksal der Menschheit abhängt, ist ihr Leben plötzlich aufs Engste mit dem von Dante verknüpft. Denn er, ein Vampir, wurde schon vor Jahrhunderten auserkoren, die Auserwählte zu schützen …

[31 Tage und 31 Bücher] #1 - Ich lese gerade

Nachdem ich auf mehreren Blogs die Aktion 31 Tage und 31 Bücher gelesen habe, möchte ich mich nun auch dort einreihen. Es ist eine tolle Aktion und natürlich fange ich am Anfang an. ^^ Mittlerweile gibt es davon sogar zwei Aktionen, aber ich beginne mit dem Ursprung und arbeite mich weiter nach vorne. Vielleicht gibt es, wenn ich die erste Aktion beendet habe schon eine vierte Ausgabe, aber dann habe ich ja etwas, worauf ich mich freuen kann. ^^ Das sind die Themen für die nächsten 31 Tage... Gefunden bei Lilly Berry: Tag 1 - Das Buch, das du zurzeit liest Tag 2 - Das Buch, das du als nächstes liest/lesen willst Tag 3 - Dein Lieblingsbuch Tag 4 - Dein Hassbuch Tag 5 - Ein Buch, das du immer und immer wieder lesen könntest Tag 6 - Ein Buch, das du nur einmal lesen kannst (egal, ob du es hasst oder nicht) Tag 7 - Ein Buch, das dich an jemanden erinnert Tag 8 - Ein Buch, das dich an einen Ort erinnert Tag 9 - Das erste Buch, das du je gelesen hast Tag 10 - Ein Buch von deinem Lieblingsautoren/diener Lieblingsautorin Tag 11 - Ein Buch, das du mal geliebt hast, aber jetzt hasst Tag 12 - Ein Buch, das du von Freunden/Bekannten/… empfohlen bekommen hast Tag 13 - Ein Buch, bei dem du nur lachen kannst Tag 14 - Ein Buch aus deiner Kindheit Tag 15 - Das 4. Buch in deinem Regal v.l. Tag 16 - Das 9. Buch in deinem Regal v.r. Tag 17 - Augen zu und irgendein Buch aus dem Regal nehmen Tag 18 - Das Buch, mit dem schönsten Cover, das du besitzt Tag 19 - Ein Buch, das du schon immer lesen wolltest Tag 20 - Das beste Buch, das du während der Schulzeit als Lektüre gelesen hast Tag 21 - Das blödeste Buch, das du während der Schulzeit als Lektüre gelesen hast Tag 22 - Das Buch in deinem Regal, das die meisten Seiten hat Tag 23 - Das Buch in deinem Regal, das die wenigsten Seiten hat Tag 24 - Ein Buch, von dem niemand gedacht hätte, dass du es liest/gelesen hast Tag 25 - Ein Buch, bei dem die Hauptperson dich ziemlich gut beschreibt Tag 26 - Ein Buch, aus dem du deinen Kindern vorlesen würdest Tag 27 - Ein Buch, dessen Hauptperson dein “Ideal” ist Tag 28 - Zum Glück wurde dieses Buch verfilmt! Tag 29 - Warum zur Hölle wurde dieses Buch verfilmt??? Tag 30 - Das Buch, das du zurzeit liest Tag 31 - Das Buch, das du als nächstes liest/lesen willst TAG 1: Das Buch, was ich derzeit lese... Der Fotograf von John Katzenbach Der Mord
Das Mädchen
Der Fotograf Ein psychopathischer Serienkiller entführt die Literaturstudentin Anne Hampton und macht sie sich mit diabolischer Raffinesse gefügig. Anne hat keine Wahl: Entweder wird sie die Chronistin seiner Morde – oder sein nächstes Opfer. Detailversessen hält Doug Jeffers, ihr Peiniger, seine brutalen Morde mit der Kamera fest. Aber Fotos allein genügen ihm nicht mehr. Er möchte seine Taten auch mit Worten besungen wissen – und Anne ist sein Werkzeug. Ihre einzige Chance ist Detective Mercedes Barren aus Miami, deren Nichte der Fotograf ebenfalls auf dem Gewissen hat …

Ich habe mir das Buch am 02.02 gekauft und am 03.02 bin ich mit dem lesen angefangen. Endlich mal wieder ein Thriller, dachte ich und muss jetzt, nach 395 Seiten sagen, dass es echt ein klasse Thriller ist. Manchmal komme ich nicht ganz mit, dann muss ich weiterlesen um die Handlung zu verstehen. Ich habe dieses Buch für "Mondschwur" unterbrochen, aber jetzt freue ich mich darauf es endlich weiterzulesen. ^^

Mein erstes Buch von John Katzenbach und es werden noch einige folgen!

[Rezension] "Mondschwur" von J.R. Ward (Black Dagger #16)

Autorin: J.R. Ward
Originaltitel: Lover Mine (Part 2)
Reihe: Black Dagger, Band 16
Verlag: Heyne | Format: Taschenbuch
Seiten: 471 | ISBN: 9783453527720
Erschienen: 02/2011
Preis: 8,99 €
Leseprobe

Spannung: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 3 Bonus)
Charaktere: ♥♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 4 Bonus)
Lesespaß: ♥♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 4 Bonus)



Folgeband! Achtung Spoilergefahr!!!

Inhalt:
Als Tochter eines Sympathen und einer Vampirin musste Xhex schon früh lernen, das es besser ist, niemanden zu vertrauen. Einzig dem attraktiven Vampir John ist es bisher gelungen, ihre Mauern zu durchbrechen und echte Gefühle in ihr zu wecken. Doch Xhex und John bleibt kaum Zeit, sich ihrer Leidenschaft hinzugeben, den ihr Erzfeind Lash, ist ihnen auf den Fersen. Um John und die Bruderschaft der BLACK DAGGER zu schützen, wendet sich Xhex von ihm ab. Doch als der Kampf gegen das Böse ihr alles abverlangt, und sie in tödliche Gefahr gerät, muss sie erkennen, daß sie dem Schicksal der Liebe nicht entkommen kann...

Meine Meinung:
Wie habe ich mich gefreut als ich diesen Band endlich in die Finger bekommen habe. =)) Die Black Dagger Reihe ist mein absoluter Favorit. J.R. Ward schreibt so grandios und mitreißend, erotisch, fantasievoll, aber dennoch vorstellbar. Die Dialoge sind passend und jeder Charakter hat seinen eigenen Wortschatz. Es scheint das normalste der Welt zu sein. Als hätten Wrath und Co. ihre Geschichten selbst zu Papier gebracht. Hörspiel statt Hörbuch.

Mit dem 16. Band hat also auch John Matthew seine Liebe gefunden. Zum ersten Mal erwähnt wurde er in Band 3 als kleiner schmächtiger und hilfloser Junge, der noch vor seiner Wandlung zum Vampir steht. In jedem Band kam er zur Sprache und war nicht nur ein Randstatist. Er hat viel erlebt, viele Tragödien erleben müssen und die Faszination zu Xhex, der Sicherheitsfrau in einem Drogen- und Sexschuppen, wurde immer weiter aufgebaut. Ich hatte nicht das Gefühl all die Stellen in den unterschiedlichen Bänden vergessen zu können, weil es dafür doch gut erzählt wurde. Und irgendwann saß ich dann da und fragte immer wieder nach John.

J.R. Ward bleibt ihren Figure treu, doch eine Sache ändert sich: Wo bisher nur eine starke Person in der Beziehung existierte - nämlich die des männlichen Vampirs -, übernimmt jetzt eine Frau diesen Part. Es gibt keinen "Der-starke-Vampir-beschützt-seine-Frau-Typ" mehr, sondern zwei einander ebenbürtige Liebende, die im Kampf noch voneinander lernen können.

"Vampirseele" ist der erste Teil von Johns und Xhex' Geschichte, die es schon in sich hatte. "Mondschwur" knüpft genau da an, aber im Vergleich zu den anderen Black Dagger Bänden ist dieser mit Geheimnissen gespickt, die man erst am Ende wirklich erfährt. Es wurde viel auf die Geschichte zwischen Darius, dem Vampir, der als erstes im ersten Teil ermordet wurde und Tohrment eingegangen und man beginnt zu begreifen wie tief John und Tohr verwurzelt sind. Darius, der Vater, den John nie kannte und Tohr, der als Ersatzvater für John wurde. Ich konnte mir auch die Gedanken nicht verkneifen, dass John und Darius - Sohn und Vater - vielleicht doch eine Person sind. Jeder, der das Ende von Blutopfer gelesen hat könnte vielleicht auch auf die Idee gekommen sein. Aber bis auf die Vergangenheitsgeschichte, die Xhex und Tohr miteinander in Verbindung bringt erfährt man nichts, man wird auf dem trockenen sitzen gelassen. Und das, wo ich unbedingt diesen Teil der Geschichte aufgeklärt haben wollte... :-(

"Mondschwur" teilt sich wieder in mehrere Erzählungssichten ein. Mal aus Johns, dann aus Xhex' Sicht. Und wie in den vorherigen Bänden werden auch wieder andere Geschichten erzählt.
Blay und Qhuinn, Johns beste Freunde und unterschiedlich wie die Nacht, wissen absolut nicht wo ihr Leben hinführt. Zusammen, getrennt? Beiden liegt was aneinander und es prickelt in der Luft, aber dabei bleibt es auch schon wieder. Ich kann nur hoffen, dass die beiden auch eine eigene Geschichte bekommen. Verdient hätten sie es!
Dann gibt es noch Lash und seine Lesser-Leute - die Feinde der Bruderschaft. Lash ist das größte Arschloch, was das Leben nicht verdient! Sein Zerfall ist nur gerechtfertigt!
Und dann gibt es noch Payne, die Tochter der Jungfrau der Schrift und ihren eigenen Willen. Es ist wunderbar zu beobachten wie eine strenge Welt, die bereits in Band 12 zu bröckeln begann nun scheinbar ganz untergeht. Es läuft nicht mehr nach Gott (Jungfrau der Schrift d.Red), sondern nach den Menschen (Payne, die Auserwählten, die Krieger d.Red). Es ist eine faszinierende Entwicklung die sehr gut in Schrift gefasst wurde. Sie trägt die Worte direkt in den Kopf von wo sie in Bilder verwandelt werden...

"Mondschwur" unterscheidet sich dennoch aber deutlich von den anderen Bänden. Mit jeder Seite schlich sich Routine ein, die Geschehnisse waren vorhersehbar und es gab keine Spannungssteigerung. Zwei Geschichten, die im Hintergrund aus der Vergangenheit erzählt wurden, haben mich immer wieder die Stirn runzeln lassen, weil ich sie absolut nicht einordnen konnte. Erst am Ende gab es den UIIII-Effekt und große Augen und man erinnert sich an das gelesene zurück. Eine Sache, die ich bei J.R. Ward toll finde! Sie verleiht jedem Charakter eine Seele, alles kann real werden und man erinnert sich hinterher an jeden Namen, egal wie unbedeutend die Person war.

Manchmal bekommt man das Gefühl mitten in einer hochbedeutenden Rede zu stecken und das die Geschichte gleich vorbei ist. Meine Erleichterung, weiterzublättern und noch mehr Lesespaß zu haben kann sich keiner vorstellen. ^^

John und Xhex - ein tolles Paar. Und einander ebenbürtig, knallhart und extrem. Beide haben eine schlimme Vergangenheit hinter sich. Sie ergänzen sich perfekt.

Die Black Dagger Welt ist umfassender als es eine Rezension rüberbringen kann. Umfassend und packend sind nichtmal annähernd würdige Wörter um die Inhalte zu beschreiben! Deshalb kann ich nur jedem empfehlen die Bruderschaft zu entdecken - Ihr werdet es nicht bereuen! Wenn doch lasse ich mich gerne auf eine Diskussionsrunde ein! ;-)

Bisher erschienen:
"Nachtjagd"
"Blutopfer"
"Ewige Liebe"
"Bruderkrieg"
"Mondspur"
"Dunkles Erwachen"
"Menschenkind"
"Vampirherz"
"Seelenjäger"
"Todesfluch"
"Blutlinien"
"Vampirträume"
"Racheengel"
"Blinder König"
"Vampirseele"

Fazit:
Es stehen noch so viele Geschichten aus und im März 2011 kommt der englische Part von Paynes Geschichte raus, was mich wie irre freut. In Deutschland müssen wir wohl noch warten. :-((((( Und das dann noch länger, weil es wieder zwei Teile gibt... Der Veröffentlichungstermin in Deutschland ist ja noch nichtma raus. :-((((((((((

Die Autorin:
J. R. Ward begann bereits während ihres Studiums mit dem Schreiben. Nach ihrem Hochschulabschluss veröffentlichte sie die BLACK DAGGER-Serie, die in kürzester Zeit die amerikanischen Bestseller-Listen eroberte. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihrem Golden Retriever in Kentucky und gilt seit dem überragenden Erfolg der Serie als neuer Star der romantischen Mystery.
J.R. Ward's Homepage

Quellen:
Foto © Nalla 
Inhalts- & Autorenbeschreibung: Heyne

1. Award =)


Was habe ich nicht schlecht gestaunt, als ich in einem Kommentar den Link zu einer Überraschung fand. ^^ Und noch mehr habe ich gestaunt, als ich sah was denn die Überraschung ist :-)

Ich habe den ersten Award für meinen Blog erhalten! :-) Und zwar von Wörterkatze :-))))

Vielen lieben Dank!!!! :-) Ich habe mich wie ein Schneekönig gefreut!!! :-)))

Doch damit verbindet sich eine kleine Verpflichtung, der ich natürlich gerne nachgehen möchte. :-)

1. Danke der Person, die dir den Award gegeben hat und verlinke sie in deinem Post.
2. Erzähle uns 7 Dinge über dich.
3. Gib den Award an 15 kürzlich entdeckte, neue Blogger.
4. Kontaktiere diese Blogger und lass sie wissen, dass sie den Award bekommen haben.


Den ersten Teil habe ich ja bereits erledigt, nun zu den Punkten Zwei bis Vier.

2. Erzähle uns 7 Dinge über dich.

  1. Ich bin gerade hundemüde und werde mich später noch durch "Mondschwur" quälen, egal wie müde ich bin. Das Buch ist wichtiger als Schlaf. Meine Grundeinstellung, wenn mich ein Buch völlig in seinen Bann gezogen hat.
  2. Ich bin sehr pingelig bei Büchern und verleihe sie ungerne, aus Angst, dass ich sie kaputt zurück bekomme. xD
  3. Statt mein Bücherhobby zum Beruf zu machen, bin ich im Verkauf gelandet, nur weil ich nicht studieren konnte/wollte. Heute bereue ich es...
  4. Mit Katzen kann ich nichts anfangen. Ich ziehe Hunde vor. Habe selbst Zwei.
  5. Ich mag's klein und gemütlich. Deshalb finde ich meine 41 m² Wohnung schon zu "groß". xD
  6. Ich hasse die Simpsons und Spongebob!!!
  7. Es gibt nichts schrecklicheres als Kinder zwischen 15 und 18 Jahren!!!
Nun zum verdammt schwierigen Teil... Den Award an 15 Blogger weitergeben... Damit werde ich bis Freitag warten und bis dahin habe ich auch meine Favoriten :-)
Einen vergebe ich aber schonmal: Nämlich an Amelie!!! :-) Sie hat ihn definitiv verdient, da sie sich auch die Mühe eines englischen Blogs macht, was ich fantastisch finde. Weiter so, Amelie! :-)

8. und 9. Buch

© Nalla
Jaaaaaaaaaa. Endlich!!!!! Der 16. Black Dagger Band!!! Thalia sei gedankt. EINEN TAG FRÜHER HABE ICH MEIN SEHNSÜCHTIG ERWARTETES BUCH ENDLICH BEKOMMEN!!!! :-)))))

Da gehe ich nichtsahend bei Thalia bummeln und was entdecke ich? MONDSCHWUR!!! Das Buch habe ich erst morgen erwartet. ^^ Umso besser, dass ich es heute schon in die Finger bekommen habe!!! Wie geil!!! xD Boah ich freu mich so gigakolossal, dass glaubt kein Mensch...

Und ich habe noch ein Buch "entdeckt", was für mich "Der Kuss des Engels" von Sarah Lukas ersetzt. Ich habe gestern auf irgend einer Seite gelesen, dass "Der Kuss des Engels" ich glaube im November als Taschenbuch erscheint und so eilig habe ich es damit auch nicht... ^^ Es gibt genügend andere Bücher, die die Wartezeit nicht so schlimm ausfallen lassen. :-)

Jetzt stehe ich natürlich in dem Konflikt, dass ich noch bei "Der Fotograf" bin... ABER DAS BUCH KANN WARTEN! xD Ich will Mondschwur lesen.... Ich habe lange genug auf John's Geschichte gewartet und "Vampirseele" hat ja einiges offen gelassen. Ich freu mich so. xDDD

Ja, so ist das bei Nalla und den Büchern... Besser als Disney Land. ^^

Damit auch alle anderen wissen warum ich mich so freue als wäre ich einem Irrenhaus entlaufen: Hier der Klappentext. ^^ Fans der Black Dagger Reihe werden nicht anders reagieren wie ich. Wer noch kein Fan ist: Es ist noch nicht zu spät Caldwell zu entdecken! :-)

Buch Nr. 8: Mondschwur, Black Dagger Teil 16 von J.R. Ward

Als Tochter eines Sympathen und einer Vampirin musste Xhex schon früh lernen, das es besser ist, niemanden zu vertrauen. Einzig dem attraktiven Vampir John ist es bisher gelungen, ihre Mauern zu durchbrechen und echte Gefühle in ihr zu wecken. Doch Xhex und John bleibt kaum Zeit, sich ihrer Leidenschaft hinzugeben, den ihr Erzfeind Lash, ist ihnen auf den Fersen. Um John und die Bruderschaft der BLACK DAGGER zu schützen, wendet sich Xhex von ihm ab. Doch als der Kampf gegen das Böse ihr alles abverlangt, und sie in tödliche Gefahr gerät, muss sie erkennen, daß sie dem Schicksal der Liebe nicht entkommen kann...

Buch Nr. 9: Blutspur von Kim Harrison

Ihr Name: Rachel Morgan.
Ihr Job: Kopfgeldjägerin.
Ihre Aufgabe: Auf den Straßen von Cincinnati Vampire, Hexen und andere finstere Kreaturen zur Strecke zu bringen.
Ihr Problem: Sie selbst hat eine düstere Vergangenheit …

Das ist wieder der geballte Lesespaß! :-)
Und ran an die Seiten... Erst Mondschwur, dann zurück zum Fotografen und danach auf die Spuren des Blutes. ^^
*freu*

Meine Farbsonnenchallenge


Voller Freude und Stolz nehme ich an der Farbsonnenchallenge von fehrian und Alexandra teil! :-) Warum? Weil ich diesen wunderschönen Banner einfach mit in einen meiner Blogposts reinstellen wollte. ^^ Aber keine Sorge, ich nehme nicht nur wegen dem tollen Banner teil, sondern auch weil das Thema ein tolles ist. Die Beiden haben sich echt was einfallen lassen.

Ein weiterer Bewggrund mitzumachen ist für mich der, weil die Buchcover für mich mitunter ein wichtiger Kauffaktor sind. Manchmal nehme ich es aber nur am Rande war und dann wundere ich mich zu Hause über das tolle Cover.^^

Und genau deshalb müssen die tollen farbprächtigen Bücher auch eine eigene Kategorie bekommen. ^^

Diese Bücher möchte ich für die Challenge lesen:

8 / 8

CHALLENGE GESCHAFFT AM 29. NOVEMBER 2011!!!!!!!

Freitags-Füller #1


Ich habe etwas ganz tolles entdeckt und mich direkt auf weitere Spurensuche gemacht. :-) Endlich habe ich den Ursprung einer Idee mal gefunden. ^^ Und zwar bei Barbara.
Klar, dass sich heute an diesem besonderen Tag - es ist DERBYTIME im Ruhrgebiet - das meiste um den Fußball dreht. xD

1. Hallo Vorfreude, ich grüße Dich herzlich! *fett grins*

2. Meine Mannschaft putzt die Schlümpfe heute Abend vom Platz, aber nur wenn die nicht ausgerechnet heute ihren absoluten Motivationstag haben!

3. Eigentlich könnte ich mal wieder bügeln, aber es gibt nichts was mich dazu antreibt.

4. Einen Derbysieg zu überbringen wären definitiv gute Nachrichten.

5. Im Kino habe ich kürzlich Eclipse - Bis(s) zum Abendrot geguckt. Ist also weniger kürzlich, als länger her. ^^

6. Dass heute neben dem Derby im Stadion noch die Messe Jagd und Hund und Dieter Nuhr Live stattfindet finde ich ganz furchtbar.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Sieg gegen S04, morgen habe ich meinen üblichen TV-Abend mit Criminal Minds und Cappu geplant und Sonntag möchte ich einfach nur lesen, lesen, lesen...

[Rezension] "Vampirsohn" von J.R. Ward

Autorin: J.R. Ward
Originaltitel: Story of Son
Verlag: Heyne | Format: Taschenbuch
Seiten: 137 | ISBN: 9783453527898
Erschienen: 02/2011
Preis: 5,99 € 
Leseprobe

Spannung: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 3 Bonus)
Charaktere: ♥♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 4 Bonus)
Lesespaß: ♥♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 4 Bonus)



Inhalt:
Für die toughe Anwältin Claire sind die Prioritäten klar gesetzt: die Karriere steht an erster Stelle in ihrem Leben. Für die Liebe bleibt da keine Zeit. Bis das Schicksal sie in die Arme des charmanten Vampirs Michael führt, der eine bisher unbekannte Leidenschaft in Claire entfacht...

Meine Meinung:
Als absoluter Black Dagger Fan war Vampirsohn natürlich Pflichtlektüre! Und ich wurde absolut nicht enttäuscht, denn J.R. Ward bleibt sich selbst treu. Irgendwie hatte ich auch vor dem Lesen die Sorge die Novelle nicht von den Black Dagger Büchern unterscheiden zu können, aber die war völlig unbegründet. Keiner der Brüder hat sich vor mein inneres Auge geschoben und Claire und Michael die Show gestohlen. Es gab keine Paralleln und die Geschichte hatte ein Eigenleben, wie man das der Brüder kennt. Und dieses Eigenleben war ein absoluter Lesegenuss.
Zu erleben wie eine toughe Frau, die nur ihren Job kennt, einen Mann verführt, der bisher nur sein Verlies kennt und keine Ahnung vom anderen Geschlecht hat scheint auf den ersten Blick wieder eine dieser "Ein-Paar-was-keins-sein-darf"-Geschichten zu sein und doch darf man es genau so nicht sehen. Man erfährt viel von der Leidenschaft und Traurigkeit, aber es trägt nicht zu dick auf, man fühlt und leidet mit.
Die Hauptprotagonisten haben einen starken Willen. Claire kennt sich bisher als der dominate Part, Michael ist der Unterwürfige. Und ganz schnell tauschen die beiden die Rollen. Michael ist der typische gebundene Vampir, der seine Frau wahrhaftig als sein Eigen sieht und diese beschützt bis aufs Blut. Man muss die zwei einfach sofort in sein Herz schließen! Es gibt nichts, was die beiden voneinander trennen kann.
Und am Ende ein tolles Happy End, was Claire und Michael noch mehr zusammen schweißt! :-)

Schade, dass das Buch so wenig Seiten hatte... Aber dafür war wirklich alles drin: Vampir, Mensch, Liebesgeschichte, Drama, Trauer, Vereinigung...


Man muss das Buch unbedingt gelesen haben! Ob man nun die Black Dagger Reihe kennt oder nicht, für Vampirfans die auf Liebesgeschichten stehen wird das Buch auf jeden Fall begeisternd wirken.

Fazit:
Ich bin sehr froh, dass J.R. Ward dieses Buch mit ihren Fans geteilt hat und ich hoffe es kommt noch mehr!!! Bitte!!!!!!!

Die Autorin:
J. R. Ward begann bereits während ihres Studiums mit dem Schreiben. Nach ihrem Hochschulabschluss veröffentlichte sie die BLACK DAGGER-Serie, die in kürzester Zeit die amerikanischen Bestseller-Listen eroberte. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihrem Golden Retriever in Kentucky und gilt seit dem überragenden Erfolg der Serie als neuer Star der romantischen Mystery.
J.R. Ward's Homepage

Quellen:
Foto © Nalla 
Inhalts- & Autorenbeschreibung: Heyne