[Rezension] "BodyFinder - Das Echo der Toten" von Kimberly Derting (The Body Finder #1)

Autorin: Kimberly Derting
Originaltitel: The Body Finder
Reihe: The Body Finder, Band 1
Verlag: Coppenrath | Format: Gebunden
Seiten: 325 | ISBN: 9783815798739
Erschienen: 09/2010
Preis: 16,95 € [D] 
Leseprobe | kein Hörbuch verfügbar

Spannung: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 4 Bonus)
Charaktere: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 3 Bonus)
Lesespaß: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 4 Bonus)



Ein Serienkiller auf freiem Fuß.
Ein Mädchen mit einer übernatürlichen Gabe.
Und ein Junge, der sein Leben für sie geben würde.

Inhalt:
Die 16-jährige Violet kann tote Menschen anhand von Echos aufzuspüren, die diese im Diesseits zurücklassen. Violet hört, riecht und fühlt diese Echos. Für sie ist diese Gabe weniger ein Geschenk als ein beunruhigendes Ärgernis. Als dann jedoch ein Serienkiller die kleine Stadt heimsucht, in der sie mit ihrer Familie lebt, und dem Killer immer mehr Mädchen zum Opfer fallen, wird Violet bewusst, dass sie die Einzige ist, die ihn aufhalten kann. Mithilfe ihres besten Freundes Jay nimmt sie seine Spur auf. Doch dann verlieren sich Violet und Jay in den zwischen ihnen aufkeimenden romantischen Gefühlen und sie merken nicht, wie nahe sie dem Mörder bereits gekommen sind ... bis Violet selbst zu seiner Beute wird.

Meine Meinung:
"BodyFinder - Das Echo der Toten" erzählt die Geschichte von Violet Ambrose, die über eine ganz besondere Begabung verfügt: Sie kann Personen und Tiere, die eines gewaltsamen Todes gestorben sind, anhand eines Echos aufspüren.

Ihre Geschichte beginnt sehr früh. Violet spürt etwas, was sie wie magisch anzieht. Doch als sie die Leiche eines Mädchens entdeckt ändert sich ihre Welt kollosal.
Sie lernt mit ihrer Gabe umzugehen und bettet jedes Tier, dessen Echo sie je aufgefangen hat, zur letzten Ruhe.

"BodyFinder" ist ein großartiges Buch!! Es war genau die richtige Mischung! Die Geschichte rund um den Serienkiller war nicht langatmig, dafür aber unsagbar spannend. Der größte Teil der Geschichte erzählt eine Teenagerfreundschaft, die sich immer mehr zur Verliebtheit entwickelt.
Violet und Jay sind seit dem Sandkasten aller beste Freunde. Doch im letzten Sommer hat sich nicht nur Jay verändert. Violet versteht ihre widerstrebenden Gefühle nicht, wenn er Jay mit dem beliebtesten Mädchen der Schule rumhängen sieht. Sie empfindet viel mehr, wenn er wie selbstverständlich ihre Hand hält oder sich an sie kuschelt.

Ich muss wirklich sagen, dass es bisher kein Buch geschafft hat so kurz gehalten, und dennoch so verdammt spannend zu sein.  Dertings Schreibstil ist einfach fantastisch und ich konnte mich von der ersten Minute an voll mit Violet identifizieren. Sie ist eine großartige Hauptprotagonistin und braucht dementsprechend auch einen wunderbaren Gegenpart. Etwas besseres als Jay gibt es da gar nicht! :-) Er hat mir unglaublich gut gefallen. Für seine siebzehn Jahre ist er sehr reif und vernünftig. Er beschützt Vi wo er nur kann und stärkt sie in jeder Lebenslage. Er ist ihr Rettungsanker, könnte man sagen.

Dieses Buch hat es definitiv auf die Liste meiner Lieblingsbücher geschafft!! Spannend, kurz, originell und toll geschrieben! Wo bleibt Band 2??? ^^

Fazit:
Einfach begeisternd!!!! Unbedingt lesen!!!!


Fortsetzung:
Der zweite Teil sollte laut der Beschreibung im ersten Teil im Herbst 2011 erscheinen, aber bisher habe ich dazu noch nichts konkretes lesen können. Im Englischen trägt das Buch den Titel "Desires of the Dead".

Die Autorin:
Kimberly Derting wurde in der Nähe von Seattle/USA geboren. Sie und ihr Bruder wurden mit viel Liebe und sehr wenig Geld von ihrer alleinerziehenden Mutter großgezogen. In der Highschool schrieb sie sich für das Fach Journalismus ein, um zunächst ihren Notendurchschnitt aufzubessern. Doch sie merkte schnell, dass es ihr nicht mehr nur um eine gute Note ging. Und so entdeckte sie ihre Liebe zum Schreiben. Heute lebt Kimberly mit ihrem Mann und den gemeinsamen drei Kindern am Pazifischen Ozean. "Bodyfinder" ist Dertings Debütroman. 
Kimberly Derting's Homepage
Quellen:
Foto © Nalla 
Inhalts- & Autorenbeschreibung: Coppenrath

1 Kommentar:

  1. Oh ja, "Bodyfinder" fand ich auch total toll. :)
    Das Buch hat mich einfach nur total gefesselt und die Beziehung zwischen Violet und Jay ist sooo toll beschrieben. ♥
    Ich liebe die Bodyfinder-Bücher und freue mich schon auf den dritten Teil. :)

    LG Jessica

    AntwortenLöschen

Huhu Ihr Lieben Mitschwimmer :)

Wenn Ihr möchtet, dürft Ihr gerne ein paar Wellen ~ äh, Kommentare hinterlassen. Oder auch ein paar Fische *~*
Ich freue mich über alles, was Ihr da lasst ♥
Als Dank habe ich immer ne Packung Celebrations und ne fette Keksdose für Euch bereit stehen. Bedient Euch und kommt ruhig öfter zum rumkrümmeln vorbei ♥

Klickernde Grüße,
Tascha