[Rezension] "Gefährtin der Dämmerung" von Jeaniene Frost (Night Huntress #3)


Autorin: Jeaniene Frost
Originaltitel: At Grave's End
Reihe: Night Huntress, Band 3
Genre: Romantic Fantasy, Vampire
Verlag: blanvalet
Format: Taschenbuch
Seiten: 350
ISBN:9783442373819
Erschienen: 04/2010
Preis: 8,95 € [D]
Leseprobe | Hörbuch



Klappentext:
Eigentlich müsste die Halbvampirin Cat ihr Leben so richtig genießen. Denn mit ihrem untoten Geliebten Bones an ihrer Seite ist sie sehr erfolgreich darin, Menschen vor den Ränken und Taten der Vampire zu schützen. Doch dann fliegt ihre Tarnung auf – und Cat wird selbst zur Zielscheibe der mörderischen Blutsauger.
Als wäre das noch nicht genug, hat sich eine Frau aus Bones’ bewegter Vergangenheit entschlossen, den Vampir unter die Erde zu bringen – und dafür zu sorgen, dass er diesmal auch dort bleibt!
Cat, die selbst im Fadenkreuz eines rachedurstigen Vampirs befindet, muss nun Bones helfen, einen Zauber aufzuhalten, der auch ihn endgültig vernichten würde. Und die Fähigkeiten und Kniffe, die sie sich als Sonderagentin erworben hat, werden hier nicht reichen. Und so bleibt Cat nichts anderes, als sich ihrem vampirischen Erbe zu stellen, wenn sie ihren Geliebten – und sich selbst – retten will…

Folgeband! Achtung Spoilergefahr!!!

Mit "Gefährtin der Dämmerung" hat Jeaniene Frost wohl den Vogel abgeschossen. Und das meine ich nicht sarkastisch - der am liebsten gewählte Sprachausdruck Frost's Charaktere - sondern witzig. Es ist das dritte Buch rund um Cat und Bones - der Halbvampirin, die seit ihrem sechzehnten Lebensjahr - seit sie weiß, wer sie ist - Vampire jagt und tötet und dem über zweihundert Jahre alten Meistervampir Bones.

Diesmal sind es nicht nur die Untoten, die es auf Cat abgesehen haben. Auch ihre Familie macht ihr wieder das Leben schwer. Der eine Teil in Form ihrer Mutter, die weiterhin keinen Hehl daraus macht, wie sie zu Vampire steht. Cat steht mitten zwischen den Frotzeleien, die sich Justina und Bones unverwandt an den Kopf schmeißen.
Und der andere Teil in Form ihres Vorgesetzten Don - der weit mehr als nur ihr Chef ist. Er ist ihr Onkel. Max - sein Bruder - war der vampirische Vergewaltiger von Justina Crawfield und somit Cats Erzeuger.
Schon bei ihrem ersten Zusammentreffen in "Kuss der Nacht" war die eises Kälte zwischen Vater und Tochter mehr als zu spüren. Max hatte ganz sicher keine Tochter gewollt und wenn Cat sich einen Vater hätte wünschen können, dann wäre er ein liebevoller, ganz normaler Familienvater gewesen. Doch normal war Cats Leben noch nie und das alles ist ganz bestimmt kein Wunschkonzert.
Im zweiten Teil war Max gezwungen sich seinem Erzeuger Ian zu beugen und die Konfronation mit Cat stumm zu ertragen, doch all seine Loyalität scheint nun völlig über den Haufen geworfen zu sein und er zeigt seine ganze Brutalität samt Hang zum Sadismus...

Mir persönlich hat "Gefährtin der Dämmerung" jetzt nicht soooo ganz vom Hocker gerissen, obwohl manche Szenen sehr energiegeladen waren.  Die Handlung war so undurchsichtig, was vermutlich sehr stark an den Geheimnissen lag, die in Dialogen nur angedeutet wurden und dann auch nicht weiter ausgefeilscht wurden. Vieles musste man selbst zusammensetzen, was in diesem Buch ein wenig nervig war, da es einfach zu viel an Geheimnissen gab.

Am meisten von den Charkteren gefällt mir wieder Justina. Sie zeigt sich endlich als Mutter. Zwar ist sie immer noch von ihrem eigenen Schmerz überschwemmt, aber sie öffnet sich und zeigt Cat zum ersten Mal richtig ihre Liebe. Und dann natürlich die Auseinandersetzungen mit Bones... Klasse!

Dieses Buch hat einiges zu bieten - vorallem die Tochter Kleopatras und Vlad Tepesch persönlich! ^^ Man muss das Buch gelesen haben, denn die Jagd der Untoten ist wieder eröffnet.
Ein lebendes Grab trachtet allen nach dem Leben Cat hat einige Verehrer, die alles für sie tun würden.

Die Night Huntress Reihe muss man selbst gelesen haben! Der Handlungsspielraum ist enorm...

Wenn die Tochter Kleopatras Cat nach dem Leben trachtet und selbiges von Vlad Tepesch beschützt wird, ist man in der Welt von Jeaniene Frost gelandet. Die bisher von mir gelesenen Bücher konnten immer mit ziemlich viel TamTam auftrumpfen. Einige viele Überraschungen, jede Menge Geheimnisse und eine fette Portion Sarkasmus machen die Bücher sehr lesenswert! Die Handlung selbst war von Buch zu Buch bisher die selbe: Cat auf der Jagd und Jagd auf Cat. Jedoch ist es noch lang nicht alles das selbe. Entdeckt es selbst - es lohnt sich!


"Gefährtin der Dämmerung"
"Der sanfte Hauch der Finsternis"
"Dunkle Sehnsucht"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Huhu Ihr Lieben Mitschwimmer :)

Wenn Ihr möchtet, dürft Ihr gerne ein paar Wellen ~ äh, Kommentare hinterlassen. Oder auch ein paar Fische *~*
Ich freue mich über alles, was Ihr da lasst ♥
Als Dank habe ich immer ne Packung Celebrations und ne fette Keksdose für Euch bereit stehen. Bedient Euch und kommt ruhig öfter zum rumkrümmeln vorbei ♥

Klickernde Grüße,
Tascha