[Rezension] Dream - Ich weiß, was du letzte Nacht geträumt hast von Lisa McMann (Dreamcatcher #2)

Autorin: Lisa McMann
Originaltitel: Fade
Reihe: Dreamcatcher, Band 2
Verlag: Boje | Format: Hardcover
Seiten: 266 | ISBN: 9783414822659
Erschienen: 2010
Preis: 15,95 € [D]
Leseprobe

Spannung: ♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 3 Bonus)
Charaktere: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 3 Bonus)
Lesespaß: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 1 Bonus)



Folgeband! Achtung Spoilergefahr!!!


Manche Albträume enden nie!
Träume, in denen man fliegen kann? Unsichtbar ist? Den sexy Mitschüler küsst? Das hat die siebzehnjährige Janie alles schon zur Genüge gesehen – in den Träumen anderer Menschen. Nun entdeckt sie, dass sie diese nicht nur sehen, sondern auch verändern kann. Als Janie in einen entsetzlichen Traum einer Mitschülerin hineingezogen wird, überschlagen sich die Ereignisse. Schlimmer noch: Janie erfährt endlich, was es mit ihrer Gabe auf sich hat. Und welcher Fluch auf den Traumfängern lastet. Eine Entdeckung, die sie sich in ihren schlimmsten Albträumen nicht hätte vorstellen können…


Meine Meinung:
Mit dem zweiten Band der Dreamcatcher-Reihe "Dream - Ich weiß, was du letzte Nacht geträumt hast" entführt Lisa McMann ihre Leser wieder in eine fantastische Traumwelt, die direkt der Realität entsprungen ist.
Am Ende von "Wake" fanden Janie Hannagan, die 18-jährige Hauptprotagonisten und Traumfängerin, und Carl Sturmheller, ein Undercover Drogenfahnder und Janies Mitschüler, zueinander. Nun haben sie wieder einen Auftrag, wo vorallem Janie dank ihre Gabe, in anderemanns Träume blicken zukönnen, von wahrem Vorteil.
An der Fieldridge Highschool schleicht ein Sexualverbrecher rum. Janie und Carl wollen Licht ins Dunkle bringen und müssen dabei einiges auf sich nehmen.
Vorallem Janie wird mit den Folgen und Nebenwirkungen ihrer "Gabe" konfrontiert. Ihre Angst spürt man in jeder Zeile und ich war froh, dass sie mit Carl einen starken und zuverlässigen Partner an ihrer Seite hat.

Miss Stubin, die wir aus dem Altenheim in dem Janie gearbeitet hat, kennen, ist Janies Wegweiser um zu verstehen wie sie mit den Träumen anderer Menschen umgehen kann. Die tote Frau erscheint Janie in ihren Träumen, leitet und prägt sie, was für den weiteren Verlauf der Handlung sehr wichtig ist.

Die Intensität der Geschichte ist fesselnd und man kann es kaum aus der Hand legen. Wenige Worte und doch eine tiefe Schlucht an Emotionen. Lisa McMann hat mich erneut ziemlich verzaubert. Die Beziehung zwischen Janie und Carl ist beeindruckend. Zart. Anders, als man es sonst bei Teenagern beobachten kann. Beide wissen wenig über Liebe, haben Eltern, denen sie gleichgültig sind und genau das macht die Liebe der beiden so vorsichtig. Sie können voneinander lernen und sich gegenseitig aufbauen. Das ist faszinierend.


Fazit:
Ich habe dieses Buch verscchlungen und keine einzige Minute verschwendet. Anfangs war es schwierig in die Gechichte einzusteigen, da die einzelnden Charaktere nicht mehr groß eingeführt werden und man ein wenig im Hinterstübchen kramen muss um wieder zu wissen welchen Part diese Person jetzt inne hatte. Letzendlich hat sich aber alles wieder verknotet und die Bilder, die sich während des Lesens in meinem Kopf gebildet haben sind nach wie vor da. Die Geschichte lässt mich nachdenklich und auch ein wenig traurig zurück, da die Zukunft von Janie und Carl ein bisschen ungewiss ist... Ich hoffe sie schaffen es. Aber beide sind stark - also warum nicht?


Bisher erschienen:
Wake

Die Autorin:
Lisa McMann wollte seit der vierten Klasse Schriftstellerin werden. Mit ihrem ersten Roman, WAKE, der vielfach ausgezeichnet wurde, schaffte sie es direkt auf die New York Times Beststellerliste. Lisa McMann lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen in Arizona.


Quellen:
Foto © Nalla 
Inhalts- & Autorenbeschreibung: Boje

1 Kommentar:

Huhu Ihr Lieben Mitschwimmer :)

Wenn Ihr möchtet, dürft Ihr gerne ein paar Wellen ~ äh, Kommentare hinterlassen. Oder auch ein paar Fische *~*
Ich freue mich über alles, was Ihr da lasst ♥
Als Dank habe ich immer ne Packung Celebrations und ne fette Keksdose für Euch bereit stehen. Bedient Euch und kommt ruhig öfter zum rumkrümmeln vorbei ♥

Klickernde Grüße,
Tascha