[Rezension] "Vampirsohn" von J.R. Ward

Autorin: J.R. Ward
Originaltitel: Story of Son
Verlag: Heyne | Format: Taschenbuch
Seiten: 137 | ISBN: 9783453527898
Erschienen: 02/2011
Preis: 5,99 € 
Leseprobe

Spannung: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 3 Bonus)
Charaktere: ♥♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 4 Bonus)
Lesespaß: ♥♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 4 Bonus)



Inhalt:
Für die toughe Anwältin Claire sind die Prioritäten klar gesetzt: die Karriere steht an erster Stelle in ihrem Leben. Für die Liebe bleibt da keine Zeit. Bis das Schicksal sie in die Arme des charmanten Vampirs Michael führt, der eine bisher unbekannte Leidenschaft in Claire entfacht...

Meine Meinung:
Als absoluter Black Dagger Fan war Vampirsohn natürlich Pflichtlektüre! Und ich wurde absolut nicht enttäuscht, denn J.R. Ward bleibt sich selbst treu. Irgendwie hatte ich auch vor dem Lesen die Sorge die Novelle nicht von den Black Dagger Büchern unterscheiden zu können, aber die war völlig unbegründet. Keiner der Brüder hat sich vor mein inneres Auge geschoben und Claire und Michael die Show gestohlen. Es gab keine Paralleln und die Geschichte hatte ein Eigenleben, wie man das der Brüder kennt. Und dieses Eigenleben war ein absoluter Lesegenuss.
Zu erleben wie eine toughe Frau, die nur ihren Job kennt, einen Mann verführt, der bisher nur sein Verlies kennt und keine Ahnung vom anderen Geschlecht hat scheint auf den ersten Blick wieder eine dieser "Ein-Paar-was-keins-sein-darf"-Geschichten zu sein und doch darf man es genau so nicht sehen. Man erfährt viel von der Leidenschaft und Traurigkeit, aber es trägt nicht zu dick auf, man fühlt und leidet mit.
Die Hauptprotagonisten haben einen starken Willen. Claire kennt sich bisher als der dominate Part, Michael ist der Unterwürfige. Und ganz schnell tauschen die beiden die Rollen. Michael ist der typische gebundene Vampir, der seine Frau wahrhaftig als sein Eigen sieht und diese beschützt bis aufs Blut. Man muss die zwei einfach sofort in sein Herz schließen! Es gibt nichts, was die beiden voneinander trennen kann.
Und am Ende ein tolles Happy End, was Claire und Michael noch mehr zusammen schweißt! :-)

Schade, dass das Buch so wenig Seiten hatte... Aber dafür war wirklich alles drin: Vampir, Mensch, Liebesgeschichte, Drama, Trauer, Vereinigung...


Man muss das Buch unbedingt gelesen haben! Ob man nun die Black Dagger Reihe kennt oder nicht, für Vampirfans die auf Liebesgeschichten stehen wird das Buch auf jeden Fall begeisternd wirken.

Fazit:
Ich bin sehr froh, dass J.R. Ward dieses Buch mit ihren Fans geteilt hat und ich hoffe es kommt noch mehr!!! Bitte!!!!!!!

Die Autorin:
J. R. Ward begann bereits während ihres Studiums mit dem Schreiben. Nach ihrem Hochschulabschluss veröffentlichte sie die BLACK DAGGER-Serie, die in kürzester Zeit die amerikanischen Bestseller-Listen eroberte. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihrem Golden Retriever in Kentucky und gilt seit dem überragenden Erfolg der Serie als neuer Star der romantischen Mystery.
J.R. Ward's Homepage

Quellen:
Foto © Nalla 
Inhalts- & Autorenbeschreibung: Heyne

1 Kommentar:

  1. Ich mag das Buch und obwohl es so kurz ist, les ich es immer wieder gerne. Oder gerade deswegen? xD

    AntwortenLöschen

Huhu Ihr Lieben Mitschwimmer :)

Wenn Ihr möchtet, dürft Ihr gerne ein paar Wellen ~ äh, Kommentare hinterlassen. Oder auch ein paar Fische *~*
Ich freue mich über alles, was Ihr da lasst ♥
Als Dank habe ich immer ne Packung Celebrations und ne fette Keksdose für Euch bereit stehen. Bedient Euch und kommt ruhig öfter zum rumkrümmeln vorbei ♥

Klickernde Grüße,
Tascha