[Rezension] "Gejagt" von P.C. Cast & Kristin Cast (House of Night #5)


Autorinnen: P.C. und Kristin Cast
Originaltitel: Hunted
Reihe: House of Night, Band 5
Genre: Fantasy, Vampire
Verlag: Fischer
Format: Hardcover
Seiten: 546
ISBN: 9783841420053
Erschienen: 02/2011
Preis: 16,95 € [D]
Leseprobe | Hörbuch


Zoey ist wieder mit ihren Freunden vereint und Stevie Rae und die roten Jungvampyre sind nicht länger Neferets Geheimnis. Aber eine dunkle Gefahr bedroht die neue Ruhe. Kalona, Neferets neuer Liebhaber, sieht umwerfend aus und hat das gesamte House of Night in seinen Bann gezogen. Und niemand scheint zu bemerken, welche Bedrohung von ihm ausgeht. Der Schlüssel, den es braucht, um seinen immer stärker werdenden Einfluss zu brechen, liegt in der Vergangenheit. Aber was, wenn diese Vergangenheit Geheimnisse offenbart, die Zoey nicht wissen will und Wahrheiten, denen sie sich nicht zu stellen traut?

Folgeband! Achtung Spoilergefahr!!!



Was diese Vampirserie angeht habe ich schon so manches Gefühlsbad hinter mir und eigentlich war ich ja schon nach Band 3 drauf und dran diese Serie abzuhaken und zu vergessen, aber dann kam ich an Band 4 nicht vorbei und das Ende war einfach so extrem spannend... Ich wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht! ^^

Zoey und ihre Freunde sind auf der Flucht vor Kalona, einem Gefallenen Engel, der zusammen mit seiner Königin Neferet und seinen Kindern - den Rabenspöttern - das gesamte House of Night in seinen Bann gezogen hat. Alle sind von der unglaublichen Schönheit Kalonas fasziniert, aber nur Zoey bekommt seine zweifelfrei ehrliche Aufmerksamkeit, weil er in ihr seine Geliebte sieht.

Die Ereignisse spitzen sich zu und Zoey und ihre Freunde müssen ihre Entscheidung fällen wem sie vertrauen können. Und Stark, der geheimnisvolle rote Jungvampyr spielt dabei keine unwichtige Rolle.

Ich fühle mich furchtbar! Statt auf mein erstes Gefühl, was ich bei "Erwählt" bekommen habe, zu hören lese ich weiter, ich dumme Nuss! Die letzten Seiten des vierten Bandes "Ungezähmt" kamen gut bei mir an und haben einiges wieder gutgemacht, aber nachdem ich mit "Gejagt" begann wusste ich, dass es ein großer Trugschluss war.
"Gejagt" ist an Liebestragödien gar nicht mehr zu überbieten und wenn man dann nur noch fünfzig Seiten zu lesen hat fragt man sich wirklich was man denn alles erfahren hat. Erik hier. Heath dort. Loren in Erinnerung. Stark da. Booooaahhhhh. Das Mädel kann einen echt in den Wahnsinn treiben und man möchte sie am liebsten in die Wirklichkeit ziehen und würgen.
Ihre Typen kann ich gar nicht mehr alle in der richtigen Reihenfolge aufzählen und das hat die ganze Geschichte wirklich ruiniert.
Ich war lange nicht mehr erleichtert ein Buch beendet zu haben, so dass ich auch auf die Vorschau für "Versucht" verzichtet habe. Wenn der sechste Bandtitel nämlich genau das beschreibt worum es gehen könnte - nämlich Zoeys Hang zu mehrern Typen und sie sei ja "versucht" sich zu entscheiden - dann sollte ich mich dringend dazu durchringen nach dem fünften Buch die Reihe abzubrechen und die Bücher zu verkaufen - einfach so zu tun, als hätte ich sie nie gelesen und sie hätten nie wertvollen Platz in meinem Regal geklaut.

Meiner Einschätzung nach steht eher Zoeys "Liebesleben" im Vordergrund, als den möglichen Sieg über das Böse und das sie extra um Starks Menschlichkeit wegen ihn küssen musste und sich in ihn verknallt hat, wo sie doch schon zwei Typen gleichzeitig hat.
Ich verstehe einfach nicht wie die Autorinnen seit dem ersten Buch daran festhalten konnten. Man bekommt den Eindruck das mit jedem weiteren Buch auch ein neuer Typ auftaucht.

Das Böse im Buch wird sehr gut beschrieben und die anderen Charaktere wie Aphrodite, Stevie Rae, Damien, Jack und die Zwillinge sind nach wie vor die selben. Hier muss ich anmerken, dass mich wieder einmal nur Aphrodite am lesen gehalten hat. Ich finde ihre Ehrlichkeit und diese angebliche unnahbahrkeit einfach toll. Sie sollte eine Hauptrolle bekommen. Ein eigenes Buch. Von ihr könnte ich nicht genug bekommen. ^^

Stark, den begabten Bogenschützen, der nie sein Ziel verfehlt, haben wir ja schon in "Ungezähmt" kennen (und in meinem Fall hassen) gelernt. Kurz bevor er starb fühlte sich Zoey schon von ihm angezogen und als er dann in den letzten Atemzügen lag musste sie ihn ja unbedingt küssen. In "Gejagt" trägt er eine sehr große Rolle die über Vertrauen und Verderbtheit entscheidet und am Ende weiß man schon, welche Seite in ihm gesiegt hat, auch wenn das Ende zu aprubt kam und gar nicht erklärt wurde. Womit Zoey nun Typ Nummer drei am Hals hätte.
Erik ist ihr nicht mehr gut genug, aber ganz zu Anfang will sie ihn zurück. Er ist ein gewandelter Vampyr und das einzige was sie in ihm sieht, ist, dass er sie ins Bett kriegen will. Davor sträubt sie sich, vielleicht aus gutem Grund wenn man überlegt wie sie ihre Jungfräulichkeit verloren hat, aber in meinen Augen kann sie sich selbst nicht treu bleiben und hat sich unglaubwürdig gemacht.

Ich hasse Zoey - das sage ich jetzt mal ganz klar und mir ist mehr als bewusst, dass dies hier keine tolle Rezension ist - wenn überhaupt. Aber das ist nunmal meine Meinung und ich bin enttäuscht wenn diese Bücher verfilmt werden - wo es die Black Dagger Bücher von J.R. Ward viel eher verdienen!!!!

Ich finde es verdammt traurig, dass eine Story mit soviel Potenzial so in den Abgrund gerissen wird wegen eines Mädchens, die sich in Anbetracht dessen, dass ihr Beschützer mit dem Tode bedroht wird, eher an ihre eigene Nacktheit denkt. Dieser Abschnitt auf Seite 300 hat in meinen Augen eine ziemliche Betrachtungswende bei mir als Leser herbeigeführt. Ich will wissen was passiert, wie Gut gegen Böse kämpft - wer gewinnt, wieso und womit, einfach alle Einzelheiten. Stattdessen sorgt die Ich-Erzählerin sich nur um sich.
Da merkt man, dass die Ich-Erzählung ziemliche scheiße sein kann. Im ganzen Buch hatte ich das Gefühl etwas wichtiges zu verpassen, nur weil Zoey zu beschäftigt mit sich selbst ist!

Ein Zug soll kommen und mich überrollen, ehe ich Band sechs auch nur in die Hände nehme! Wahrscheinlich habe ich mich bei dieser Rezi jetzt verdammt von dem negativem leiten lassen, aber ich konnte einfach nicht anders. Es ist schade und irgendwie macht es mich wütend - ich weiß nicht warum... Könnte mir doch eigentlich völlig egal sein, oder???






Fortsetzungen:
"Versucht", erscheint: Mai 2011
"Verbrannt", erscheint: August 2011

Kommentare:

  1. Hallo,
    mir haben bisher alle Bücher dieser Reihe gefallen, ist zwar nicht das beste was ich je gelesen habe, aber es war okay!
    Jedoch kann ich leider deine Begründung zu den 3 Sternen nicht nachvollziehen. Ist doch gut, wenn du die Vorgänger okay fandest und dem jetztigen Buch halt nur 2 oder 1 Stern(e) gibst!
    Das hat mich zuerst etwas nachdenklich gemacht, als ich zuerst die Sternenanzahl gesehen habe und ich mir dann dein Fazit durchgelesen habe!
    Und das deine Rezension sehr persönlich ist, finde ich nicht schlimm! Brauchst dich nicht dafür entschuldigen!! ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    Danke für Deinen Kommi^^

    Ja, wegen der Bewertung habe ich auch lange überlegt, aber die Idee der Geschichte ohne das ganze Drama finde super - deshalb auch die drei Sterne.^^

    Mich würde mal interessieren, wie viel % der Leser von House of Night komplett zufrieden sind. ^^

    AntwortenLöschen
  3. Hey!!
    Habe gerade in dieser Minute "Gejagt" ausgelesen und bin mir mit der Bewertung auch noch nicht so 100% sicher. ;o)
    Die Geschichte ansich ist wirklich gut, jedoch ist diese 3- bzw. 4-Ecks-Beziehung einfach nur nervig. :o(
    Kann jetzt auch nicht wirklich behaupten, was ja auch viele machen, dass der 5. Teil der beste sein soll. Bin ich nicht dafür.
    Ich weiß langsam auc nicht für welchen Jungen ich wirklich bin. Heath auf jeden Fall nicht, aber ich schwanke zwischen Stark und Erik... Irgendwie gefällt mir Stark besser, kann nur leider seine Beweggründe nicht so wirklich nachvollziehen... Ich brauche definitiv mehr Aufklärung im nächsten Buch!! ;o)

    AntwortenLöschen

Huhu Ihr Lieben Mitschwimmer :)

Wenn Ihr möchtet, dürft Ihr gerne ein paar Wellen ~ äh, Kommentare hinterlassen. Oder auch ein paar Fische *~*
Ich freue mich über alles, was Ihr da lasst ♥
Als Dank habe ich immer ne Packung Celebrations und ne fette Keksdose für Euch bereit stehen. Bedient Euch und kommt ruhig öfter zum rumkrümmeln vorbei ♥

Klickernde Grüße,
Tascha