[Rezension] "Todesfluch" von J.R. Ward (Black Dagger #10)

Autorin: J.R. Ward
Originaltitel: Lover Unbound (Part 2)
Reihe: Black Dagger, Bd. 10
Verlag: Heyne | Format: Taschenbuch
Seiten: 347 | ISBN: 9783453532915
Erschienen: 05/2009
Preis: 7,95 €
Leseprobe

Spannung: ♥♥♥♥ (4/5)
Charaktere: ♥♥♥♥♥ (5/5)
Lesespaß: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 1 Bonus)



Folgeband! Achtung Spoilergefahr!!!

Inhalt:
Seit sie sich zum ersten Mal begegnet sind, ist die Anziehung zwischen dem Vampirkrieger Vishous und der menschlichen Ärztin Dr. Jane Whitcomb so stark geworden, dass V sich nicht mehr vorstellen kann, seine Geliebte gehen zu lassen, die ihn auf dem Anwesen der Black Dagger gesund gepflegt hat. Um seine Pflicht für die Bruderschaft zu erfüllen, muss er jedoch Janes Gedächtnis löschen und sich verpflichten, sie nie wieder zu sehen. Doch noch bevor Vishous als Primal seine Hochzeit mit der Auserwählten Cormia vollziehen kann, kommt es zu einer dramatischen Entwicklung, denn die untoten Lesser haben Vs Geheimnis entdeckt und nehmen Jane ins Visier.

Lieblingszitat:
Wenn jemand ihre Frauen anbaggerte, dann machten Vampire gerne den Deckel drauf. Den Sargdeckel.

Meine Meinung:
In "Todesfluch" geht die Reise des Vampirkriegers Vishous und der menschlichen Ärztin Jane nun weiter. Auch wenn ich es ziemlich mies finde, dass aus einem englischen Black Dagger Buch zwei deutsche Bände gemacht werden, war ich irgendwie froh über diesen kleinen Aufschub. Eine kleine Verschnaufpause, in der man nochmal über alles nachdenken konnte.
Der BDSM-Liebhaber und Vampirkrieger Vishous, der nach einem Angriff seiner Feinde in einem menschlichen Krankenhaus landet und dort von Dr. Jane Whitcomb gerettet wird, musste nicht nur erfahren wer - bzw. "was" - seine Mutter ist, sondern bekam direkt eine vorbestimmte Zukunft serviert.
Die Bruderschaft brauch Nachwuchskrieger. Und Vishous soll als Primal über vierzig Auserwählte heiraten und schwängern. Doch nach "Seelenjäger" ist eins klar: V kann nicht mehr ohne Jane. Doch das Schicksal lässt sich bekanntlich nicht gerne aufhalten.

Nach den bisherigen Büchern dachte ich, dass Zsadist das schlimmste Schickal der Bruderschaft getroffen hätte, aber nach "Seelenjäger" und "Todesfluch" muss er sich diesen Platz mit seinem Bruder Vishous teilen. In diesem Band erfährt man vieles aus seiner Vergangenheit, kranker Scheiß, der ihn zu dem Krieger hat werden lassen, der er ist: brutal, herrschsüchtig und unnachgiebig. Ständig dominant und niemals unterwürfig, aber unglaublich loyal gegenüber seinen Brüdern. Die Wahrheit über seine Mutter und seine geplante Zukunft waren dazu ein richtiger Kontrast, der aber dennoch perfekt zu dieser Geschichte passt. Der harte Krieger, der die perfekte Kämpferin findet und von der er sich doch trennen muss. Für die Zukunft seines Volkes und die Sicherheit seiner Rasse. Da möchte man einfach nur fluchen!

Ward gewährt sehr starke Einblicke in das Seelenleben der beiden Hauptpersonen. Die Geschichte, die sie V geschenkt hat hätte man nie erwartet und ich hatte immer etwas Angst vor diesem Bruder. V ist in jedem Buch auf eine Art präsent, die einem Gänsehaut verursacht. Und dann kommt Jane in sein Leben, krempelt alles um und man muss fast schon Angst haben, dass V nie mehr so rüberkommen wird, wie der Leser in bisher kennen gelernt hat. Ich hatte keine Ahnung wie verrückt es werden würde. Einfach eine wundervolle Geschichte!!

Ebenfalls als Hauptfigur würde ich Phury einschätzen, der seinem Verfall immer näher kommt und dann doch wieder etwas tut, womit man nicht gerechnet hätte. Er ist ein großartiger Charakter und ich freu mich darauf, dass das nächste Buch seine Geschichte erzählen wird. 

"Todesfluch" war eine brutale Überraschung ohne Verschnaufpause!!

Bisher erschienen:
"Nachtjagd"
"Blutopfer"
"Ewige Liebe"
"Bruderkrieg"
"Mondspur"
"Dunkles Erwachen"
"Menschenkind"
"Vampirherz"
"Seelenjäger"

Fortsetzung:
"Blutlinien"
"Vampirträume"
"Racheengel"
"Blinder König"
"Vampirseele"
"Mondschwur"

Die Autorin:
J. R. Ward begann bereits während ihres Studiums mit dem Schreiben. Nach ihrem Hochschulabschluss veröffentlichte sie die BLACK DAGGER-Serie, die in kürzester Zeit die amerikanischen Bestseller-Listen eroberte. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihrem Golden Retriever in Kentucky und gilt seit dem überragenden Erfolg der Serie als neuer Star der romantischen Mystery.
J.R. Ward's Homepage

Quellen:
Foto © Nalla 
Inhalts- & Autorenbeschreibung: Heyne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Huhu Ihr Lieben Mitschwimmer :)

Wenn Ihr möchtet, dürft Ihr gerne ein paar Wellen ~ äh, Kommentare hinterlassen. Oder auch ein paar Fische *~*
Ich freue mich über alles, was Ihr da lasst ♥
Als Dank habe ich immer ne Packung Celebrations und ne fette Keksdose für Euch bereit stehen. Bedient Euch und kommt ruhig öfter zum rumkrümmeln vorbei ♥

Klickernde Grüße,
Tascha