[Rezension] "Gefangene des Blutes" von Lara Adrian (Midnight Breed #2)

Autorin: Lara Adrian
Originaltitel: Kiss of Crimson
Reihe: Midnight Breed, Band 2
Verlag: LYX | Format: Taschenbuch
Seiten: 416 | ISBN: 9783802581311
Erschienen: 09/2007
Preis: 9,95 € [D]
Leseprobe | Hörbuch

Spannung: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 2 Bonus)
Charaktere: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 3 Bonus)
Lesespaß: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 1 Bonus)



Fortsetzung! Achtung Spoilergefahr!!!

Inhalt:
Er kommt zu ihr mehr tot als lebendig - ein hochgewachsener, schwarz gekleideter Fremder, der, von Kugeln durchsiebt, schnell Blut verliert. Während die Tierärztin Tess Culver um sein leben kämpft, weiß sie nicht, das der Mann, der sich Dante nennt, in Wahrheit ein Vampirkrieger ist, der seit langem in einen erbitterten Kampf verstrickt ist. Da taucht Tess durch einen unwiederstehlichen Kuss in die schattenverhangene Welt des Fremden ein. Sie wird in diesem erotischen Augenblick zu einem untrennbaren Teil seines Reiches, in dem Banden verbrecherischer Vampire ihr Unwesen treiben. Heimgesucht von Visonen einer finsteren Zukunft, lebt und kämpft Dante, als gäbe es kein Morgen mehr. Tess bedeutet für ihn eine unerwartete Komplikation, doch jetzt, da er und seine Brüder Feuer stehen, wird er auch Tess beschützen. Und dabei erwecken seine Berührungen Gaben, Sehnsüchte und Lüste, von denen sie nicht geahnt hatte, dass sie in ihr schlummern. Zwischen Dante und Tess wächst eine Leidenschaft, die sie schon bald an Punkte des grenzenlosen Verlangens führt ...

Meine Meinung:
Nach "Geliebte der Nacht" war ich sehr auf den zweiten Band der Midnight Breed Reihe gespannt. Die Kurzbeschreibung hat mir besser gefallen als im ersten Band und der Hauptprotagonist Dante war mir schon vorher sympathisch, auch wenn er keine große Erwähnung fand.

Nach dem spannenden Auftakt der Midnight Breed Reihe habe ich mit dem jetzigen Band jetzt schon mein Lieblingsbuch gefunden. Dante, der italienische Ordenskrieger ist ein roher, fast typischer Mann - ähm Vampir. Er zeigt sofort seine sexuellen Vorzüge und eine verdammt animalische Sinnlichkeit.

Es ist ein grandioses Buch mit zwei perfekten Protagonisten. Dante und seine spätere Gefährtin Tess Culver lernen sich schon sehr früh kennen. Man bekommt von beiden einen kurzen Einblick ins Leben, was bei Dante darin endet schwer verletzt in Tess' Hinterzimmer ihrer Tieraztpraxis zu laden. Tess will ihm helfen, aber Dante nimmt sich einfach ihr Blut - nur so hat der die Nacht überlebt. Als er merkt, dass sie das Stammesgefährtinnenmal trägt - eine Träne, die in die zunehmende Wiege einer Mondsichel fällt - weiß er, dass er sie für immer an sich gebunden hat, womit er, ein starker Einzelgänger, nie gerechnet hätte.
Diese Begegnung vergisst Tess aber sehr schnell, da Dante ihr diese Erinnerung direkt im Anschluss gelöscht hat - nachdem er ihr gesagt hat, dass er ein Vampir ist.
Es steckt eine Brisanz dahinter, weil man das Gefühl hat, dass sie ihn doch jeden Moment wieder erkennen müsste, da sie sich so nah kommen und die erste Begegnung schon so gefühlvoll und atemberaubend war.

Tess muss man einfach sofort ins Herz schließen. Ihr liegt mehr am Wohl ihrer Patienten als an einen Gewinn und sie ist sogar bereit ihre eigenen Ersparnisse anzubrechen um ihre Sprechstundenhilfe bezahlen zu können. Es ist eine packende Geschichte, die einem vom ersten bis zum letzten Moment die Sprache verschlägt. Man leidet mit Tess an ihrem Geburtstag und man lacht sich schlapp mit Havard - ok, beiden Havards. ^^
Dieser Part der Geschichte ist mein Lieblingsteil! Der kleine Terrier Havard, benannt nach Dantes Nervensäge. Dante und Chase, wie Havard richtig heißt, liefern sich fetzige Dialoge, die zum lachen einladen und Lust auf Chase' eigene Geschichte machen.
Sterling Chase ist ein Agent aus den Dunklen Häfen, den Vampirreservaten. Chase ist auf der Suche nach demjenigen, der Crimson auf den Markt gebracht - und somit viele jugendliche Vampire, die zu Blutjunkies wurden, umgebracht hat. Crimson sorgt dafür Vampire zu Rogues mutieren zu lassen. Und ausgerechnet Ben Sullivan, Tess' Ex-Freund, soll etwas damit zu tun haben. Als hätte Dante noch nicht genug gute Gründe Ben zu hassen.

Fazit:
Spannend bis zur letzten Minute ist auch der zweite Band der Midnight Breed Serie. Packend und mitreißend, leidenschaftlich und veträumt.
Die Art und Weise wie Dante und Tess sich nahe kommen ist eine gelungenen Geschichte. Er gibt sich so große Mühe und man merkt wie die Liebe einen starken Krieger auf die Knie zwingen kann.
Eine meiner absoluten Lieblingsgeschichten!

Bereits erschienen:
"Geliebte der Nacht"

Fortsetzung:
"Geschöpf der Finsternis"
"Gebieterin der Dunkelheit"
"Gefährtin der Schatten"
"Gesandte des Zwielichts"

Die Autorin:
Lara Adrian lebt mit ihrem Mann an der Küste Neuenglands, umgeben von uralten Friedhöfen und dem Atlantik. Seit ihrer Kindheit hegt sie eine besondere Vorliebe für Vampirromane, zu ihren Lieblingsautoren zählen Bram Stoker und Anne Rice. Neben ihrer äußerst erfolgreichen Vampirserie hat sie sich auch mit historischen Liebesromanen einen Namen gemacht.
Lara Adrian's Homepage

Quellen:
Foto: © Nalla
Inhalts- & Autorenbeschreibung: egmont-lyx.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Huhu Ihr Lieben Mitschwimmer :)

Wenn Ihr möchtet, dürft Ihr gerne ein paar Wellen ~ äh, Kommentare hinterlassen. Oder auch ein paar Fische *~*
Ich freue mich über alles, was Ihr da lasst ♥
Als Dank habe ich immer ne Packung Celebrations und ne fette Keksdose für Euch bereit stehen. Bedient Euch und kommt ruhig öfter zum rumkrümmeln vorbei ♥

Klickernde Grüße,
Tascha