[Rezension] "Bis(s) zum Ende der Nacht" von Stephenie Meyer (The Twilight Saga #4)

Autorin: Stephenie Meyer
Originaltitel: Breaking Dawn
Reihe: The Twilight Saga, Band 4
Verlag: Carlsen | Format: Gebunden
Seiten: 789 | ISBN: 9783551581990
Erschienen: 02/2009
Preis: 24,90 € [D]
Leseprobe | Hörbuch

Spannung: ♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 3 Bonus)
Charaktere: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 3 Bonus)
Lesespaß: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 3 Bonus)



Folgeband! Achtung Spoilergefahr!!!

Inhalt:
Wenn man vom dem getötet wird, den man liebt, hat man keine Wahl. Wie kann man fliehen, wie kämpfen, wenn man damit dem Geliebten wehtun würde? Wenn das eigene Leben das Einzige ist, was man dem Geliebten geben kann, wie kann man es ihm dann verweigern? Wenn es jemand ist, den man wirklich liebt? Ein Jahr voller Glück, aber auch voller Schmerz liegt hinter Bella. Ein Jahr, in dem sie fast zerbrochen wäre, weil ihre Leidenschaft für Edward und ihre innige Freundschaft zu Jakob einfach unvereinbar sind. Aber nun ist ihre Entscheidung gefallen. Unwiderruflich, auch wenn es so aussieht, als setze sie eine Entwicklung in Gang, die möglicherweise verheerend für sie alle ist. Noch hofft Bella, die verschieden Fäden ihres Lebens wieder zusammenführen zu können, da droht alles für immer zerstört zu werden ...

DIESE REZENSION BEFINDET SICH IM ÜBERARBEITUNGSMODUS

Bisher erschienen:
"Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen"
"New Moon - Bis(s) zur Mittagsstunde"
"Eclipse - Bis(s) zum Abendrot"


Über die Autorin: 
Stephenie Meyer, geboren 1973, lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Arizona, USA. Ihr Debütroman Biss zum Morgengrauen wurde aus dem Stand in zahlreichen Ländern zum Bestseller. Ihre Bücher erscheinen Weltweit in Millionenauflage. 
Stephenie Meyer's Homepage
Quellen:
Foto: © Nalla
Inhalts- & Autorenbeschreibung: carlsen.de

[Rezension] "Bis(s) zum Abendrot" von Stephenie Meyer (The Twilight Saga #3)

Autorin: Stephenie Meyer
Originaltitel: Eclipse
Reihe: The Twilight Saga, Band 3
Verlag: Carlsen | Format: Gebunden
Seiten: 620 | ISBN: 97835515816662
Erschienen: 02/2008
Preis: 22,90 € [D]
Leseprobe | Hörbuch

Spannung: ♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 4 Bonus)
Charaktere: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 4 Bonus)
Lesespaß: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 3 Bonus)



Folgeband! Achtung Spoilergefahr!!!

Inhalt:
"Bella?"
Das war Edwards Stimme hinter mir. Als ich mich umdrehte, sprang er leichtfüßig die Verandatreppe hinauf, die Haare vom Rennen zerzaust. Sofort nahm er mich in die Arme und küsste mich, genau wie vorhin auf dem Parkplatz.
Der Kuss erschreckte mich. Edward wirkte so nervös, so angespannt, als er seine Lippen auf meine presste - als hätte er Angst, dass uns nicht mehr genug Zeit bliebe.

DIESE REZENSION BEFINDET SICH IM ÜBERARBEITUNGSMODUS

Bisher erschienen:
"Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen"
"New Moon - Bis(s) zur Mittagsstunde"


Über die Autorin: 
Stephenie Meyer, geboren 1973, lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Arizona, USA. Ihr Debütroman Biss zum Morgengrauen wurde aus dem Stand in zahlreichen Ländern zum Bestseller. Ihre Bücher erscheinen Weltweit in Millionenauflage. 
Stephenie Meyer's Homepage
Quellen:
Foto: © Nalla
Inhalts- & Autorenbeschreibung: carlsen.de

[Rezension] "Bis(s) zur Mittagsstunde" von Stephenie Meyer (The Twilight Saga #2)

Autorin: Stephenie Meyer
Originaltitel: New Moon
Reihe: The Twilight Saga, Band 2
Verlag: Carlsen | Format: Taschenbuch
Seiten: 558 | ISBN: 9783551357823
Erschienen: 02/2009
Preis: 9,95 € [D]
Leseprobe | Hörbuch

Spannung: ♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 2 Bonus)
Charaktere: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 2 Bonus)
Lesespaß: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 3 Bonus)



Folgeband! Achtung Spoilergefahr!!!

Inhalt:
Für immer mit Edward zusammen zu sein - Bellas Traum scheint wahr geworden! Kurz nach ihrem 18. Geburtstag findet er jedoch ein jähes Ende, als ein kleiner, aber blutiger Zwischenfall ihr fast zum Verhängnis wird. Edward hat keine andere Wahl: Er muss sie verlassen. Für immer.
Bella zerbricht beinahe daran, einzig die Freundschaft zu Jacob gibt ihr die Kraft weiterzuleben. Da erfährt Bella, dass Edward in höchster Gefahr schwebt. Und sein Schicksal liegt in ihren Händen. Sie muss zu ihm, rechtzeitig, bis zur Mittagsstunde.

DIESE REZENSION BEFINDET SICH IM ÜBERARBEITUNGSMODUS

Bisher erschienen:
"Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen"

Fortsetzung:
"New Moon - Bis(s) zur Mittagsstunde"
"Eclipse - Bis(s) zum Abendrot"

Über die Autorin: 
Stephenie Meyer, geboren 1973, lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Arizona, USA. Ihr Debütroman Biss zum Morgengrauen wurde aus dem Stand in zahlreichen Ländern zum Bestseller. Ihre Bücher erscheinen Weltweit in Millionenauflage. 
Stephenie Meyer's Homepage
Quellen:
Foto: © Nalla
Inhalts- & Autorenbeschreibung: carlsen.de

[Rezension] "Bis(s) zum Morgengrauen" von Stephenie Meyer (The Twilight Saga #1)

Autorin: Stephenie Meyer
Originaltitel: Twilight
Reihe: The Twilight Saga, Band 1
Verlag: Carlsen | Format: Taschenbuch
Seiten: 511 | ISBN: 9783551356901
Erschienen: 2005
Preis: 9,95 € [D]
Leseprobe | Hörbuch

Spannung: ♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 4 Bonus)
Charaktere: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 4 Bonus)
Lesespaß: ♥♥♥♥♥ (5/5 + 4 Bonus)


Es gab drei Dinge, deren ich mir absolut sicher war:
Erstens, Edward war ein Vampir.
Zweitens, ein Teil von ihm - und ich wusste nicht, wie mächtig dieser Teil war - dürstete es nach meinem Blut.
Und drittens, ich war bedingungslos uns unwiderruflich ich ihn verliebt.
 
Inhalt:
Mit Romantik oder gar Leidenschaft hätte Isabella Swan ihren Umzug in die langweilige, verregnete Kleinstadt Forks kaum in Verbindung gebracht. Bis sie den undurchschaubaren und unwiderstehlichen Edward kennen lernt. Mit aller Macht fühlt sie sich zu im hingezogen. Und riskiert dabei mehr als ihr Leben...

Meine Meinung:
"Bis(s) zum Morgengrauen" ist eines der besten Bücher, was ich je gelesen habe. Aufmerksam wurde ich durch meine beste Freundin, die das Buch zu Weihnachten von ihrem Freund geschenkt bekommen hatte und beim gemeinsamen Essen hat sie es mir mit den Worten "Du magst doch auch Vampire, dann wird dir dieses Buch gefallen" unter die Nase gehalten.
"Gefallen" ist so ein lapidares Wort!

Regelrecht verschlungen habe ich Stephenie Meyer's außergewöhnliches Buch über Isabella Swan. Sie ist ein Mädchen, dass für ihre sechzehn Jahre schon ziemlich reif und verantwortungsvoll ist. Weil sie merkt, wie sehr ihre Mutter zwischen ihr und ihrem neuen Freund hinundher gerissen ist, beschließt Bella zu ihrem Vater zu ziehen. Dafür verlässt sie ihre sonnige Heimat Florida um nach Forks zu ziehen - das Nest Amerikas mit dem häufigsten Niederschlag. 
Auch wenn sie es sich selbst auferlegt hat, fällt es ihr doch schwer. Neue Schule, neue Leute, dabei war sie selbst in ihrer alten Schule eher blass und unnahbar.
Doch als sie die Forks Highschool betritt, ist es eine völlig neue Erfahrung. Eine plappernde Jessica heißt sie willkommen und weiht sie in den Klatsch und Tratsch ein. Mike Newton opfert sich für sie im Sportunterricht auf und Eric Yorkie führt sie rum und zeigt ihr alles. Die stille Angela ist da schon eher nach Bellas Geschmack.
Als sie in der Cafetaria sitzen und Bella fünf junge Menschen erblickt, ist sie gefesselt und fasziniert von deren Schönheit und Anmut. Jessica klärt sie über die Cullens auf, die alle von einem jungen Arzt der Stadt und dessen Frau adoptiert wurden und empört sich darüber, dass sogar zwei Pärchen dabei sind.
Besonders einer der fünfen hat es Bella angetan: Edward Cullen. Er sieht sie kurz an und schaut gelangweilt wieder weg. Ein kurzer Blick später verrät aber, dass sie jetzt schon ein Rätsel für sie ist...
Als sie in die Klasse geht und sich ausgerechnet neben ihn setzen muss, spürt sie wie er sich urplötzlich anspannt. Es hat noch nicht ganz zum Unterrichtsende geläutet, da ist er auch schon weg. Bella fühlt sich irgendwie vor den Kopf gestoßen - vorallem als er sich eine Woche lang nicht mehr sehen lässt.
Und dann passieren mehrere verrückte Sachen, wobei ein schlitternder Van Bella fast zum Verhängnis wird und Edward sie gerade noch vor dem sicheren Tod beschützen kann.
Jetzt ist Bellas Neugierde geweckt...

Der Kurzbeschreibung konnte man entnehmen, was auf einen zukommt, wer und was Edward ist - also war es keine große Überraschung. Wie Stephenie Meyer ihre Charaktere allerdings vorgestellt und aufeinander los gelassen hat, war dann doch ziemlich spektakulär.
Auf der einen Seite ist ein unscheinbares Mädchen, was eine einzige Gefahr für sich selbst ist und auf der anderen Seite der kühle und mehr als distanzierte, rätselhafte Kerl, der deutlich zu alt wirkt um auf eine Highschool zu passen.
Ich habe Bella für ihre Entscheidung, zu ihrem Vater zu ziehen, wirklich bewundert. Sie will niemandem zur Last fallen, aber ist dabei herrlich unabhängig. Als sie bei ihrem Vater wohnt, nimmt sie alle wichtigen Dinge selbst in die Hand. Putzen, waschen, einkaufen und kochen sind nicht nur wichtig, sondern lenken auch vom vielen Denken ab. Und Bella denkt viel nach. Es ist, als würde man in ihr wie in einem offenen Buch lesen und dann auf einmal tut sie etwas völlig unerwartetes. Das hat mir sehr gut gefallen. Wie sie Edward aber direkt als perfekt beschreibt, fand ich dann doch etwas übertrieben und kitschig. Sich zum ersten Mal richtig zu verlieben, ist manchmal irrational.
Edward macht den Eindruck des "perfekten Jungen" aber recht schnell wett. Er ist kraftvoll, intelligent und seine Aura wirkt wie ein Raubtier, dass aber auch freundlich sein kann. Er steht immer wieder mit sich selbst im Konflikt und hat somit die Balance zu Bellas enormer Schwärmerei dargestellt.
Auch die anderen Charaktere wie z.B. Charlie musste ich sofort in mein Herz schließen. Er ist Kleinstadtpolizist und das spürt man, aber was man noch deutlicher merkt, ist das er einerseits nicht so recht weiß, was er mit seiner Teenager-Tochter besprechen oder unternehmen soll und andererseits wirklich glücklich ist. Er zeigt es auf seine ganz besondere Art. ^^
Auch Bellas Sandkastenfreund Jacob Black hat etwas gleichzeitig kindliches und reifes an sich.
Dem Charme der Cullens kann man sowieso nicht widerstehen und jeder von ihnen ist speziell auf seine Art. Carlisle's Geschichte hat mir unglaublich gut gefallen. Sie ist ohne Ende menschlich und es wäre schön, wenn es mehr Carlisle's auf dieser Welt geben würde.

Fazit:
"Bis(s) zum Morgengrauen" ist wirklich ein Buch, dass man lesen muss. Ich habe es verschlungen, vielleicht auch, weil ich schon einen Trailer zu der Verfilmung gesehen und richtig angetan war. ^^
Es hat Biss, Menschlichkeit, Vertrauen und eine Gefahr zu bieten, die man nicht unterschätzen sollte.
Meyer's Vampire haben Charme und sind - zumindest die Cullens - kultivierte "Monster". Manche haben sogar besondere Fähigkeiten.
Für jeden Fan von Vampirgeschichten, der Ersten Liebe und besonderen Charakteren ist dieses Buch ein absolutes Muss. Für mich persönlich mein erstes richtiges Lesehighlight.

Fortsetzung:
"New Moon - Bis(s) zur Mittagsstunde"
"Eclipse - Bis(s) zum Abendrot"

Über die Autorin: 
Stephenie Meyer, geboren 1973, lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Arizona, USA. Ihr Debütroman Biss zum Morgengrauen wurde aus dem Stand in zahlreichen Ländern zum Bestseller. Ihre Bücher erscheinen Weltweit in Millionenauflage. 
Stephenie Meyer's Homepage
Quellen:
Foto: © Nalla
Inhalts- & Autorenbeschreibung: carlsen.de

[Rezension] "Nackte Seelen" von Luc Deflo




Autor: Luc Deflo
Originaltitel: Naakte zielen
Genre: Thriller
Verlag: Knaur
Format: Taschenbuch
Seiten: 358
ISBN: 9783426635667
Erschienen: 2007
Preis: 8,95 € [D]
Leseprobe



»Was war mit dem Blut im Flur? Hatte er es aufgewischt und den Putzlappen mitgenommen? War das durchtränkte Tuch seine Beute? Saß er jetzt in einem dunklen Winkel und roch oder leckte daran?«
Fieberhaft versucht Polizeipsychologe Dirk Deleu, sich in die kranke Gedankenwelt jenes brutalen Killers hineinzuversetzen, der in Mechelen ganze Familien auslöscht. So sehr vergräbt er sich in den Fall, dass er die Parallelen zwischen seinem eigenen Leben und dem der Opfer übersieht. Dabei plant der Täter bereits sein nächstes blutiges Ritual …

[Rezension] "Eiskalt" von Chandler McGrew


Autor: Chandler McGrew
Originaltitel: Cold Heart
Genre: Thriller
Verlag: Knaur
Format: Taschenbuch
Seiten: 459
ISBN: 3426622955
Erschienen: 09/2004
Preis: 8,90 € [D]




Klappentext:
12.00 Uhr: Das Grauen beginnt - In einem abgelegenen Dorf in Alaska tötet ein psychopathischer Killer sein erstes Opfer. Und er ist entschlossen, alle Bewohner der kleinen Ortschaft hinzurichten. Nur Micky könnte ihn aufhalten, die Ex-Polizistin, die sich eigentlich in die Abgeschiedenheit Alaskas zurückgezogen hat, um den Geistern ihrer Vergangenheit zu entkommen. Sie hat keine Waffe, keinen Kontakt zur Außenwelt, keine Hilfe. Hat sie eine Chance?

[Rezension] "Toxic" von Mark T. Sullivan



Autor: Mark T. Sullivan
Originaltitel: Toxic
Genre: Thriller
Verlag: Fischer
Format: Taschenbuch
Seiten: 460
ISBN: 3596660963
Erschienen: 12/2005
Preis: 8,95 € [D]
Leseprobe



Klappentext:
Eine Serie von bizarren Sexualverbrechen erschüttert San Diego. Als Sergant Moynihan zu einem neuen Tatort gerufen wird, findet er dort einen nackten Mann ans Bett gefesselt - gestorben am Gift der tödlichsten Schlange der Welt. Und wieder hat der Täter eine geheimnisvolle Botschaft hinterlasssen ...

Die Überraschung kam per Post!

Heute habe ich es "endlich" zur Post geschafft um das Paket für mich abzuholen. Ich habe nichts erwartet, war also schon sehr verwundert... Schnell zur Post, dann ab, schnell nach Hause, meine Neugier war auf dem Höhepunkt! Der Karton war groß und oben auf lang Papier. Erst dachte ich: Wer macht sich einen Witz daraus und schickt mir Gläser oder Porzelan, oder oder oder... Doch dann...

Der siebte und letzte Harry Potter Band... *freu*

Na gut, gefreut hab ich mich zuerst nicht, denn ich war mehr sauer. Mein Freund hatte es also tatsächlich fertig gebracht und dieses Buch gekauft, obwohl ich nicht wollte, dass er es mir kauft. Ich habe zwar kein Geld gehabt, aber ich hätte mich auch geduldet - das Buch wollte ich unbedingt haben, aber auch selbst kaufen!

Sofort hab ich Det angerufen und er hat es natürlich abgestritten... Dann habe ich bei der Firma angerufen von der das Paket kam und bekam Auskunft über den Auftraggeber. Da war ich verwundert. Mein Freund war wirklich "unschuldig" - Dennis hatte seinen Vater gebeten, dass Buch zu kaufen...

Dann hab ich Dennis angerufen und ihm erstmal auch "meine Meinung gegeigt"... Er wollte mir nur eine Freude machen und er hatte mir nichts davon gesagt, weil er wusste, dass ich es dann garantiert nicht annehmen würde...

Es macht mich traurig, dass es immer wieder Dennis ist der am meisten für mich tut...

Klar freue ich mich tierisch über das Buch (bis jetzt habe ich schon 200 Seiten verschlungen *geilo*), aber ich kann mir doch nicht alles schenken lassen, nur weil ich meinem Vater scheißegal bin...

Ich soll es aber so hinnehmen, sonst werde ich von ihm persönlich über's Knie gelegt... Na ok... Jetzt ist es ja "eh zu spät"...

Trotzallem: Danke... Ich habe mich sehr gefreut und ich hoffe, dass ich das wieder gutmachen kann.

[Original-Post übertragen aus dem anderen Blog vom 28.05.2008]

[Rezension] "Vergissmeinnicht" von Karin Slaughter (Grant County #2)

Autorin: Karin Slaughter
Originaltitel: Kisscut
Reihe: Grant County, Band 2
Verlag: rororo | Format: Taschenbuch
Seiten: 505 | ISBN: 9783499232435
Erschienen: 12/2005
Preis: 9,90 € [D]
Leseprobe

Spannung: ♥♥♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 5 Bonus)
Charaktere: ♥♥♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 4 Bonus)
Lesespaß: ♥♥♥♥♥♥♥♥♥ (5/5 + 4 Bonus)



Folgeband! Achtung Spoilergefahr!!!



Inhalt:
Ein schrecklicher Abend in Heartsdale, Georgia: Auf einem Parkplatz droht eine Dreizehnjährige, einen Mitschüler abzuknallen. Vergeblich versucht der Polizeichef, die Situation zu entschärfen - das Mädchen muss erschossen werden, um das Schlimmste zu verhindern. Die ganze Stadt fragt sich ratlos, was die eher unscheinbare Schülerin in eine entschlossene Mörderin verwandelt hat. Da macht Pathologin Sara Linton bei der Obduktion des Kindes eine Entdeckung, die schockierender ist als alles, was sie bis dahin gesehen hat.

DIESE REZENSION IST IM ÜBERARBEITUNGSMODUS! 

Quellen:
Foto © Nalla 
Inhalts- & Autorenbeschreibung: rororo

Endlich dazu durchgerungen

Blog erstellt, Blog geändert, nicht zufrieden gewesen, Blog gelöscht, neue Idee, neue Gestaltung, nicht ganz zufrieden...

So zieht sich meine Internetpräsenz wie ein Schatten durch meine Verlinkungen. Eine Freundin von mir meint ich solle endlich mal sesshaft werden und ich hoffe es mit diesem Blog hier zu werden. ^^

Meine große Bücherleidenschaft für die ich bisher kein Geld, keine Zeit oder keine Möglichkeit hatte, soll jetzt hier endlich seine Seiten aufschlagen! Ich möchte Bücher, die ich bereits gelesen habe, noch lesen möchte oder gerade am lesen bin vorstellen und darüber schreiben.

Jetzt muss aber erstmal der Blog designed werden damit auch alles passt. ^^ Und wenn das Design einigermaßen fertig ist, werde ich die ersten Rezensionen, die ich bereits mal geschrieben habe, veröffentlichen.

Auf geht's!