2 [Rezension] "Harry Potter und das verwunschene Kind" von J.K. Rowling, John Tiffany & Jack Thorne (Harry Potter #8)


Idee: J.K. Rowling
Script: John Tiffany & Jack Thorne
Reihe: Harry Potter, Band 8
Genre: Urban Fantasy
Verlag: Carlsen
Seiten: 324
ISBN: 978-3-551-55900-5
Format: Hardcover
Erschienen: 09/2016
Preis: 19,99 €
Leseprobe



Klappentext: 
Es war nie leicht, Harry Potter zu sein – und jetzt, als überarbeiteter Angestellter des Zaubereiministeriums, Ehemann und Vater von drei Schulkindern, ist sein Leben nicht gerade einfacher geworden.
Während Harrys Vergangenheit ihn immer wieder einholt, kämpft sein Sohn Albus mit dem gewaltigen Vermächtnis seiner Familie, mit dem er nichts zu tun haben will.
Als Vergangenheit und Gegenwart auf unheilvolle Weise miteinander verschmelzen, gelangen Harry und Albus zu einer bitteren Erkenntnis: Das Dunkle kommt oft von dort, wo man es am wenigsten erwartet.

Die achte Geschichte. Neunzehn Jahre später. Das Skript zum Theaterstück!

FOLGEBAND! ACHTUNG SPOILERGEFAHR!!!

0 [Comic Rezension] "Unter Wölfen" von Robert Kirkman (The Walking Dead #25)


Autor: Robert Kirkman
Originaltitel: No Turning Back
Reihe: The Walking Dead, Band 25
Genre: Dystopie, Zombies
Verlag: Cross Cult
Format: Hardcover
Seiten: 144
ISBN: 978-3-86425-419-2
Erschienen: 05/2016
Preis: 18,00 € [D]
Leseprobe


Klappentext
Nach einer niederschmetternden, barbarischen Tat der Flüsterer muss Rick seiner Gruppe einen neuen Weg in Richtung Zukunft weisen. Als dann auch noch seine Autorität infrage gestellt wird, scheint die ganze Gruppe auseinanderzubrechen.
FOLGEBAND! ACHTUNG: SPOILERGEFAHR!!!

0 [Rezension] "Mondscheinkuss" von Ann-Kathrin Wolf

Autorin: Ann-Kathrin Wolf
Genre: Liebesroman, Kurzgeschichte
Verlag: Carlsen
Format: eBook
Seiten:98
ISBN: 978-3-646-60126-8
Erschienen: 03/2015
Preis: 1,49 €
Leseprobe

Klappentext 

Sturmjunge – Seensucht – Regenlachen …

 Zwei Tage in der Menschenwelt zu verbringen kann so schwer doch nicht sein, denkt sich die junge Nymphe Ariadne und geht prompt eine äußerst leichtsinnige Wette ein. Doch zwei Tage sind ganz schön lang, wenn man seiner Nymphenkräfte beraubt wird und nicht einmal den Busfahrer bezirzen kann. Und noch viel weniger den Jungen mit den Sturmaugen.
 

0 [Rezension] "Wer will schon einen Footballspieler?" von Poppy J. Anderson (New York Titans #14)


Autorin: Poppy J. Anderson
Reihe: New York Titans, Band 14
Genre: Liebesroman, Football
Format: eBook
Erschienen: 11/2016
Preis: 3,49 €
Leseprobe

Taschenbuch
Erschienen: 11/2016
Seiten: 336
ISBN: 978-1540378392
Preis: 10,99 €



Klappentext: 
Kelly Slades Leben wäre das perfekte Drehbuch für einen Film, in dem von Sporterfolgen über Drogenkonsum bis zu Haftstrafen alles dabei wäre. Tatsächlich genießt der Quarterback einen so schlechten Ruf in der NFL, dass ihm kein einziges Team nach seinem Gefängnisaufenthalt eine zweite Chance geben will, obwohl er einer der talentiertesten Spieler der gesamten Liga ist.
Einzig die New York Titans pfeifen auf seinen schlechten Ruf und engagieren ihn als Ersatzmann für den amtierenden Quarterback, der jedoch eine bewegte Vergangenheit mit dem ehemaligen Straftäter hat und ihn nur ungern in seinem Team sieht.
Als wären diese Probleme nicht bereits groß genug, muss sich Kelly mit der bildhübschen Skyler auseinandersetzen, die ein gesteigertes Interesse daran hat, mit dem skandalumwitterten Quarterback ein Interview zu führen.
Eigentlich hat Kelly genug von Leuten, die ihre Nase in seine Angelegenheiten stecken, und will einfach nur in Ruhe Football spielen, aber Skyler ist nicht nur extrem hartnäckig, sondern bringt ihn auch zum Lachen, was immerhin schon seit langer Zeit niemandem mehr gelungen ist.
FOLGEBAND! ACHTUNG SPOILERGEFAHR!!!

0 [Rezension] "Gleich und gleich küsst sich gern" von Poppy J. Anderson (New York Titans #13)


Autorin: Poppy J. Anderson
Reihe: New York Titans, Band 13
Genre: Liebesroman, Football
Format: eBook
Erschienen: 04/2016
Preis: 3,49 €
Leseprobe

Taschenbuch
Erschienen: 04/2016
Seiten: 386
ISBN: 978-1530874675
Preis: 11,94 €



Klappentext: 
Willow Fielding hat ein Problem: Sie ist New Yorkerin und lässt sich daher weder von gegen Schaufenster urinierenden Obdachlosen abschrecken noch lässt sie sich gerne herumkommandieren – auch nicht von triebgesteuerten Chefs, die ihr an die Wäsche gehen und nach einem grandiosen Wochenende die Kündigung ins Postfach legen wollen!
Sowieso hält sie die Männerwelt für ziemlich eigenartig, schließlich scheint es so, als begnügten sich selbst intelligente Männer nur noch mit Frauen, die den IQ eines aufgetauten Toastbrots besitzen und den eigenen Namen nur mit einem Rechtschreibprogramm schreiben können.
Matt Willis, den Willow durch ihren zukünftigen Footballschwager Eddie kennenlernt, gehört eindeutig zu dieser Sorte Mann. Schließlich führt er bei jeder Gelegenheit ein anderes Dummchen am Arm spazieren, das an seinen Lippen hängt.
Frustriert beschließt Willow, genau dieses Thema in ihrer nächsten Kolumne zu verarbeiten. Dass sie damit in ein Wespennest sticht und sich ausgerechnet Matts Aufmerksamkeit sichert, führt zu einigen interessanten Begebenheiten.
FOLGEBAND! ACHTUNG SPOILERGEFAHR!!!

0 [Rezension] "Blood Vow" von J.R. Ward (Black Dagger Legacy #2)


Autorin: J.R. Ward
Originaltitel: Ja
Reihe: Black Dagger Legacy, Band 2
Genre: Romantic Fantasy, Vampire
Verlag: Ballantine Books
Format: Hardcover
Seiten: 459
ISBN: 978-0-451-47533-6
Erschienen: 12/2016
Preis: 20,95 €
Sprache: Englisch 
Leseprobe


Klappentext
The Black Dagger Brotherhood continues to train the best of the best to join them in the deadly battle against the Lessening Society. Among the new recruits, Axe proves to be a cunning and vicious fighter—and also a loner isolated because of personal tragedy. When an aristocratic female needs a bodyguard, Axe takes the job, though he’s unprepared for the animal attraction that flares between him and the one he is sworn to protect.

For Elise, who lost her first cousin to a grisly murder, Axe’s dangerous appeal is enticing—and possibly a distraction from her grief. But as they delve deeper into her cousin’s death, and their physical connection grows into so much more, Axe fears that the secrets he keeps and his tortured conscience will tear them apart.

Rhage, the Brother with the biggest heart, knows all about self-punishing, and he wants to help Axe reach his full potential. But when an unexpected arrival threatens Rhage and Mary’s new family, he finds himself back in the trenches again, fighting against a destiny that will destroy all he holds most dear.

As Axe’s past becomes known, and fate seems to be turning against Rhage, both males must reach deep—and pray that love, rather than anger, will be their lantern in the darkness.

FOLGEBAND! ACHTUNG SPOILERGEFAHR!!!

2 [Rezension] "Für dich soll's tausend Tode regnen" von Anna Pfeffer



Autorinnenduo: Anna Pfeffer
Genre: Jugendroman
Verlag: cbj
Format: Paperback
Seiten: 319
ISBN: 978-3-570-17155-4
Erschienen: 09/2016
Preis: 14,99 € [D]
Leseprobe



Klappentext
Wer Emi auf die Nerven geht, dem verpasst sie in Gedanken eine Todesart. Und seit dem Umzug weiß sie nicht, wer mehr nervt: die Neue ihres Vaters, die sich ernsthaft in der Mutterrolle sieht, ihr Strahlemann von Bruder, der das auch noch gut findet (stirbt bestimmt mal, weil er auf seiner Schleimspur ausrutscht), oder Erik, Alphatier an ihrer neuen Schule, der einen auf cool macht und sie ständig provoziert (stirbt garantiert an einem Hirntumor wegen übermäßigen Handykonsums). Als sie sich in Chemie mit Alpha-Erik anlegt, kracht es wortwörtlich zwischen den beiden. Die Strafe dafür sind acht Samstage Graffiti schrubben. Mit Erik! Kann das Leben noch beschissener sein? Um aus der Nummer rauszukommen, schlägt Emi einen Wettstreit vor. Doch Erik ist nicht kleinzukriegen. Emi wünscht ihm tausend Tode an den Hals, bis sie merkt, dass es gar nicht so nervig ist, Zeit mit Erik zu verbringen …

1 [Angesehen] Still (2016)

Still - Erschienen 2016 - Genre: Horror/Thriller 


Ein Freund von mir wollte diesen Film unbedingt mit mir gucken und ich weiß nicht, wieso ich ihn mitgeguckt habe, da ich nicht so sehr auf dieses Genre stehe. Vieles ist viel zu vorhersehbar, doch nicht in diesem Film. "Still" hat mich gepackt, auch wenn die Story sich nur auf das nötigste beschränkt. Die Gestik der Schauspieler und ein paar gut eingebaute Effekthascher haben mich mitgerissen...